Inhalt - Universität Bamberg

Werbung
Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Lehrstuhl für Vergleichende Politikwissenschaft
Prof. Dr. Thomas Saalfeld
Sommersemester 2014
Seminar (BA Vertiefungsseminar) bzw. Übung (Diplom)
Vertiefungsseminar Vergleichende Politikwissenschaft
Migration, Minderheiten und Repräsentation in liberalen Demokratien
Zeit:
Ort:
Montag, 16.00-18.00 Uhr
F21/03.79
Beginn:
Anmeldefrist
im FlexNow!:
Dozent:
7. April 2014
01.04.- 14.04.2014 (Abmeldung bis 22.04.2014 möglich)
Prof. Dr. Thomas Saalfeld
Zulassungsvoraussetzungen
Basismodul Vergleichende Politikwissenschaft (BA) bzw. Vordiplom/Zwischenprüfung
Erwerb eines Leistungsnachweises
Referat (25%) und Seminararbeit (75%) zu einem der Seminarthemen
Kreditpunkte: 8 (Vertiefungsseminar) bzw. 6 (Übung im Diplomstudiengang)
Programm
Nach Auffassung vieler Sozialwissenschaftler ist Migration eines der bestimmenden sozialen
Phänomene
der
Gegenwart.
Die
Teilnehmerinnen
und
Teilnehmer
dieses
Vertiefungsseminars werden sich mit zentralen politischen Konsequenzen internationaler
Migration in fortgeschrittenen Demokratien befassen. Dabei stehen Probleme der
demokratischen Repräsentation im Vordergrund. Insbesondere sollen Fragen des
Wählerverhaltens,
der
„deskriptiven“
Repräsentation
von
Minderheiten
mit
Migrationsgeschichte in Parteien und Parlamenten sowie der „substantiven“ Repräsentation
der Präferenzen und Interessen dieser Bevölkerungsgruppen im politischen Prozess im
Vordergrund stehen.
Literatur zur Einführung
Bird, Karen/ Saalfeld, Thomas und Wüst, Andreas M. (Hrsg): The Political Representation of
Immigrants and Minorities: Voters, parties and parliaments in liberal democracies. London:
Routledge 201.
Givens, Terri E. und Maxwell, Rahsaan (Hrsg.): Immigrant Politics: Race and Representation
in Western Europe. Boulder: Lynne Rienner 2012.
Herunterladen
Explore flashcards