Crossmedia Marketing

Werbung
White Paper
Crossmedia Marketing
Wie Sie mit konvergenten Inhalten
effizienter kommunizieren
© peshkova - Fotolia.com
2
WhitePaper/ Crossmedia Marketing
Crossmedia Marketing - die Konvergenz der Inhalte
Stellen Sie sich vor, Sie kochen für Freunde ein 5-Gänge-Menü. Intuitiv werden Sie nur Lebensmittel
und Produkte verwenden, die harmonieren und schließlich ein stimmiges Gesamtergebnis liefern. Aber
warum werfen wir dann im unternehmerischen Alltag oft würzige Werbeanzeigen und feurige Grafiken
mit einer nach nichts schmeckenden Facebook-Seite und einer versalzenen Unternehmenshomepage in
einen Topf? Warum schmecken wir nicht auch hier vorher ab, bevor wir unsere Inhalte mit Kunden teilen?
Aber keine Sorge, hierfür gibt es ein passendes Rezept: „Crossmedia Marketing“. Der Begriff „bezeichnet
die Kommunikation über mehrere inhaltliche, gestalterische und redaktionell verknüpfte Kanäle, die den
1
Nutzer zielgerichtet über die verschiedenen Medien führt und gleichzeitig auf einen Rückkanal verweist“.
Vorteile
Ziel von Crossmedia ist es, vorhandene Marken, Inhalte und Kundenbeziehungen wertsteigernd über viele
Kanäle hinweg zu nutzen. Es empfiehlt sich, klassische Medien wie z.B. Zeitungen, Zeitschriften, Hörfunk
und Fernsehen mit den neuen Medien z.B. dem Internet und der gesamten mobilen Kommunikation zu
kombinieren. Denn crossmediale Effekte treten immer dann auf, wenn ein reichweitenstarker Werbekanal
mit einem interaktiven Responsekanal verknüpft wird.
Der Werbekontakt, der in einem Medium erzielt wird, kann durch ein anderes Medium fortgeführt und
vertieft werden.
Die einzelnen Stärken der jeweiligen Medien werden effektiv genutzt und die Wechselwirkungen und
Synergieeffekte ausgeschöpft.
Durch die Vernetzung der Medien werden eine maximale Aufmerksamkeit und eine deutlich erhöhte
Werbewirksamkeit erreicht.
Mit Hilfe des Crossmedia-Marketings kann eine ideale Kombination von Kostenoptimierung und
Reichweitenmaximierung erreicht werden.
1) Step by Step - Wie lautet das Rezept ?
Wer Sind meine Gäste und was mögen Sie?
Jedes Werbemedium hat seine Eigenheiten und kann individuell eingesetzt werden. Wichtig ist, im Vorfeld
die gewünschte Zielgruppe zu bestimmen und erst im nächsten Schritt die Kanäle auszuwählen. Sie müssen
sich die Frage stellen: Wer ist meine Zielgruppe, welche Kanäle nutzt diese Zielgruppe und eignet sich
mein Produkt für die unterschiedlichen Medienkanäle?
3
© peshkova - Fotolia.com
4
WhitePaper/ Crossmedia Marketing
Doch welche Kanäle gibt es überhaupt und welche Vorteile haben sie?
Printmedien: Das Printmedium steht für eine präzise Zielgruppenansprache. Und dank der Zeitung
kann sogar zusätzlich eine regionale Steuerbarkeit sowie eine Akzeptanz und Glaubwürdigkeit erreicht
werden.
Fernsehen: Die Stärken des Fernsehens liegen in der Aktualität, der multisensorischen Ansprache sowie
einer nachhaltigen Markenstärke für die beworbene Marke.
Direktmarketing: Direktmarketing ist wohl die persönlichste Ansprache und bietet dem Empfänger die
direkte Rückantwort-Möglichkeit.
Radio: Radio baut am schnellsten Reichweite auf, ist sehr gut regional steuerbar und zeitlich für den
Rezipienten unmittelbar.
Online: Online kann eine Vielzahl variabler Zielgruppen angesprochen werden. Die Menge an
Detailinformationen auf Abruf sowie nachhaltige Dialog- und Interaktionsstärken machen das Medium
aus.
Social Media: Klare Vorteile von Social Media sind die Wohnort, Alter, Interessen und weitere Merkmale
spezifizierbare Zielgruppenansprache im Anzeigenbereich sowie die kostenlose Verbreitung von
News, Gewinnspielen und weiteren Aktionen. Die Interaktion mit Fans - Lob, Information und oft auch
konstruktive Kritik – ist die große Stärke der zahlreichen Plattformen, die mittlerweile auch im BusinessSegment eine große Akzeptanz erfahren.
Außenwerbung: Außenwerbung eignet sich ebenso für einen schnellen Aufbau regionaler Reichweite.
Außerdem kann sie bei kreativer Gestaltung sehr aufmerksamkeitsstark sein und ermöglicht so eine
mobile Zielgruppenansprache.
Mobile Marketing: Die Stärken des Mobile Marketing liegen vor allem in der Personalisierung, der
ständigen Erreichbarkeit der Zielgruppe und der gewünschten Interaktivität der Nutzer.
Event: Events und Messen haben den Vorteil des unmittelbaren, persönlichen Kontakts und bieten die
Möglichkeit der Emotionalisierung des Produktes oder Marke.
2) So geht‘s - Die wichtigsten Zutaten
Off- & Online
Um diese Strategie erfolgreich zu verfolgen, sollten Ihre Marketingmaßnahmen sowohl offline als auch
online erfolgen. Offline um Reichweiten aufzubauen und online, um den Kunden virtuell „abzuholen“.
So werden die Stärken der jeweiligen Kanäle optimal genutzt.
Aktive Nutzerführung
Ziel ist es, neue Zielgruppen zu erreichen und gewonnene Kontakte zu intensivieren. Dies können
Sie durch eine aktive Nutzerführung erreichen. Das bedeutet, dass der Nutzer automatisch von einem
Medium auf ein anderes verwiesen und dorthin übergeben wird.
5
© peshkova - Fotolia.com
6
WhitePaper/ Crossmedia Marketing
Richtige Mischung
Um den Konsumenten über die verschiedenen Medien zu führen, muss eine Verknüpfung der
verschiedenen Kommunikationskanäle (offline und online) vorhanden sein. Wichtig ist hier, einen
durchgängigen, roten Faden zu haben:
g inhaltliche Verknüpfungen erreichen Sie zum Beispiel durch Slogans oder Key Visuals
g
gestalterisch kann zum Beispiel durch Formen, Farben oder Wörter eine Wiedererkennung
erzeugt werden
g
zeitliche Verknüpfung der Inhalte ist in den verschiedenen Medien möglich
Planung ist alles
Um die Kampagne erstellen und kalkulieren zu können, stehen diverse helfende Planungstools zur
Verfügung. Wie zum Beispiel diese zwei kostenlosen:
g
Google AdWords Keyword Tool: Hier lassen sich auf einfache Weise Keywords für die Kampagne
ermitteln.
g
AdWordsTraffic Estimator: Sind die Keywords bestimmt, so schätzt dieses Tool für jedes
Keyword das Suchvolumen und den damit verbundenen durchschnittlichen Preis-pro-Klick
(Cost-per-Click – CPC), sowie die Positionierung der Anzeige ein. Die Schätzungen dienen als
Anhaltspunkte und basieren auf systemweiten Durchschnittswerten.
Die Vernetzung ist das A und O
Jedes Medium der Kampagne muss jeweils auf ein anderes oder mehrere andere verweisen, um eine
optimale Vernetzung zu erlangen. Wichtig ist, dass immer und überall wieder und wieder auf den
Nutzen hingewiesen wird, der den Konsumenten bei dem jeweils anderen Medium erwartet. Sein
Interesse, den anderen Kanal zu testen, muss geweckt werden.
Erinnere dich an mich
Die URL sollte einfach und einprägsam für Kunden und Interessenten sein. Damit erhöhen sich die
Chancen, dass der Konsument die Internetseite aufsucht und sich auch Tage später noch an die URL
der Seite erinnert.
Timing ist alles
Aktionen, wie zum Beispiel Gewinnspiele oder spezielle Angebote, sollten Sie immer zeitlich
begrenzen, da Konsumenten mit einer Deadline im Kopf eher zur Teilnahme angeregt werden.
Kontrolle ist besser
Durch verschiedene Messtools, wie zum Beispiel Indextools, können Statistiken über die entstehenden
Bewegungen auf der Internetseite (z.B. Anzahl der Besucher, Länge des Besuchs etc.) erstellt werden.
Neben der Lieferung von Reports können sie auch die gesammelten Daten flexibel gegenüber stellen
und ermöglichen somit eine individuelle Analyse. Durch die unmittelbaren Ergebnisse der Analyse
kann die Kampagne umgehend optimiert und auf die Situation angepasst werden.
7
WhitePaper/ Crossmedia Marketing
Fazit - Alles auf einen Blick
Zusammenfassend ist die Crossmedia-Strategie ein wunderbares, unternehmerisches Werkzeug,
um klassische und neue Medien miteinander zu vernetzen. Folgende Vorteile leiten sich daraus ab:
Kosteneinsparung durch Synergieeffekte im Unternehmen, wenig Streuverluste durch passgenaue
Zielgruppenansprache und die Möglichkeit, alle Maßnahmen zu messen und bei Bedarf umgehend zu
verbessern. Crossmedia kann allerdings nur implementiert und gefördert werden, wenn die Vernetzung
innerhalb des Unternehmens funktioniert.
Quellen:
1 (Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Crossmedia)
Über uns:
Materna newmedia ist eine Marke der Materna GmbH. Als Spezialist für Crossmediale Inhalte
unterstützen wir Sie auch gern über das White Paper hinaus. Wir entwickeln individuelle Strategien
für den Einsatz von individuellem Kontent auf allen Kanälen.
Unser Tätigkeitsschwerpunkt liegt dabei auf der Konzeption und Kreation sowie der technischen
Umsetzung digitaler Marketingstrategien.
Materna newmedia, Voßkuhle 37, 44141 Dortmund, info@materna-newmedia.de
8
Drucklegung. Dezember 2013
Besuchen Sie uns im Internet unter:
www.materna-newmedia.de
www.facebook.com/MATERNAnewmedia
Herunterladen
Random flashcards
Erstellen Lernkarten