Koester Bauimpulse Heft 49 110623.indd

Werbung
12
Bautechnik
Multitalent
Fassade
1
2
3
4
Medizinische
Fachbibliothek „O.A.S.E.“,
Uni Düsseldorf
4
J e d e s
Bauwerk
wird zuerst
über die Fassade wahrgenommen. Ihre Gestaltung
entscheidet maßgeblich
über die Akzeptanz oder Ablehnung
des Gebäudes durch die Nutzer. Welche Farben und Materialien kommen zum Einsatz,
was für eine Struktur soll die Fassade haben?
Städtebauliche Gegebenheiten sind zu berücksichtigen, genau wie zum Beispiel die
Corporate Identity des Bauherrn.
So lassen sich bei dem Bürogebäude der
Deutschen Leasing AG in Bad Homburg gleich
zwei Fassadentypen hervorheben. Die Hauptfassade besteht aus Fensterbändern, mit zum
Teil schräg eingestellten Kuben und den Brüstungsverkleidungen aus 4 mm scharfkantigem Alu-Glattblech. Bei der Kantine ist die
schräge, polygonale Fassade als Rotunde mit
vorgelagertem starrem Sonnenschutz an den
organisch-runden Grundriss angepasst. Für
die Medizinische Fachbibliothek „O.A.S.E.“ der
Universität Düsseldorf hat die Köster GmbH
eine individuelle und aufwendige Glasfassade
mit hinterlüfteten Glasmosaikelementen
errichtet. Sie stellt die architektonische Interpretation eines Kapillarsystems dar. Das modernisierte Verwaltungsgebäude des Kreishauses Siegen gilt mit seiner AluminiumGlas-Fassade als Vorzeigeobjekt des Kreises.
Hier wurde eine Verbundfensterkonstruktion
mit innenliegendem Sonnenschutz realisiert.
Energieeffiziente Fassaden
Als Schnittstelle zwischen Innen- und Außenraum kann die Fassade den Energiehaushalt
eines Baukörpers regulieren. Sie soll Behaglichkeit im Innenraum gewährleisten und positiv auf den Energiehaushalt eines Gebäudes
einwirken. Auch nach außen beeinflussen Fassaden zusätzlich zu ihrer Wind-, Regen- und
Wärmeschutzfunktion die Energieeffizienz
enorm, da sie sich in enger Wechselwirkung
mit der technischen Gebäudeausrüstung befinden. „Je besser der bauliche Wärmeschutz
der Fassade ist, desto kleiner sind die Flächen,
die beheizt werden müssen – und je besser der
Sonnenschutz gestaltet ist, wie zum Beispiel
beim Kreishaus Siegen, desto geringer fallen
die Kühlmaßnahmen aus“, erklärt Dipl.-Ing.
Detlef Jeschkowski aus dem Bereich Bautechnik und Innovation der Köster GmbH. Auch
bei dem Prüf- und Innovationszentrum der
Hautau GmbH in Helpsen wird der Energiehaushalt über in die Fassade integrierte Solarpanele gesteuert. Zusätzlich tragen hier die
Fassadenflächen zur Raumkühlung bei.
Hochwertige Fassaden
im Überblick
Fassaden aus Fensterbändern bestehen aus
horizontal aneinandergereihten Fensterkonstruktionen. Die Fenster werden über Dichtungsprofile so miteinander verbunden, dass
alle Anforderungen an Luft- und Winddichtigkeit, Feuchtigkeit, Wärmeschutz und
Schallschutz erfüllt sind. Ein gutes Beispiel für
die klare Fassadengliederung durch Fensterbänder gibt es beim Verwaltungsgebäude
der Deutschen Leasing AG. Der
Wechsel mit den schräg eingestellten Kuben prägt
das Aussehen der Fassade zusätzlich.
Die AluminiumGlas-Fassade,
wie beispielsweise im Kreishaus Siegen,
ist eine vor die
tragende UnHautau GmbH, Helpsen,
Prüf- und Innovationszentrum 2
Koester Bauimpulse Heft 49 110623.indd 12
24.06.11 KW 25 08:26
Anspruchsvolle Architektur
erfordert Fassaden,
die ihr sowohl ästhetisch
als auch funktionell
entsprechen. Akustik,
Belüftung, Belichtung,
Ein- und Ausblick sowie
Schutz vor Wärme und Kälte
sind nur einige der zahlreichen
Aufgaben, die sie erfüllen
müssen. Schon in der Planung gilt
es daher, sich intensiv mit Gestaltung,
Funktion, Material und Konstruktion
auseinanderzusetzen. Zumal die Fassade ganz wesentlich
zur Energieeffizienz von Gebäuden beiträgt.
Bautechnik
13
Deutsche Leasing AG,
Bad Homburg,
Konzernzentrale 1
Beispiele für den Einsatz hochwertiger Fassaden-Elemente:
klare und lineare Einteilung durch Fensterbänder 1 ,
leicht und modern anmutende Gebäudehülle aus AluminiumGlas 2 , energieeffiziente Verbundfensterkonstruktion mit
integriertem Sonnenschutz 3 und Glasmosaikelemente
für freies Design mit nachhaltiger Funktionalität 4 .
terkonstruktion gesetzte Gebäudehülle. Sie
kann sich aus geschossübergreifenden, relativ
leichten Elementen zusammensetzen. Diese
Fassadenvariante kombiniert eine große gestalterische Freiheit mit Möglichkeiten für
nachhaltige Speziallösungen, wie zum Beispiel Fotovoltaik.
Glasmosaikfassaden bieten facettenreiche
Lösungen, wenn es darum geht, Farbe, Form
und Funktion am Bau perfekt zu vereinen. Sie
bestehen aus leicht kombinierbaren Glasfliesen, die im Licht ein individuelles Spiel zeigen.
Eine besonders leistungsfähige und frei gestaltete Variante ist das vorgehängte hinterlüftete Fassadensystem, das die Köster GmbH
bei der Fachbibliothek „O.A.S.E.“ der Uni Düsseldorf umgesetzt hat.
Entscheidend:
fachgerechte Verarbeitung
„Heute kann jedes Fassadensystem unter
Berücksichtigung aktueller energetischer
Standards ausgeführt werden. Es kommt aber
darauf an, die Elemente fachgerecht zu verarbeiten. Und auch nach der Fertigstellung
von Gebäuden bedarf es professioneller Wartung und Pflege, um die Gebrauchstauglichkeit und Werthaltigkeit der Fassaden nachhaltig zu sichern“, betont Detlef Jeschkowski.
Entscheidend bei der Wahl der richtigen Fassade sind die Architektur und die Anforderungen des Bauherrn an das Gebäude. Für
Detlef Jeschkowski ist eines jedoch sicher:
„Jedes System ist nur so gut wie derjenige,
der es herstellt und verarbeitet.“
Möchten Sie mehr wissen? Weitere
Informationen rund um die Fassade
erhalten Sie bei Dipl.-Ing. Detlef
Jeschkowski, Tel.: (05 41) 9 98-23 12
aus dem Bereich Bautechnik und
Innovation der Köster GmbH.
Kreishaus Siegen 3
Der Trend zu mehr Glas
Großflächig, bodentief und individualisiert: Das ist der aktuelle Trend
im Fensterbau. Aber auch das Thema Automation rückt in den Vordergrund: Schaltbare Glasscheiben
können auf Knopfdruck blickdicht
und unsichtbar geschaltet werden.
Möglich wird dies durch mikrofeine
Flüssigkristalle zwischen zwei Scheiben, die sich bei elektrostatischer
Spannung ausrichten und die undurchsichtige, aber lichtdurchlässige
Scheibe durchsichtig machen.
Dimmbares Glas färbt die Scheibe
blau und reduziert so die Sonneneinstrahlung. Die Blendwirkung
wird verringert und Verschattungsmaßnahmen entfallen. Beim Lotusblüten-Effekt sorgt eine Beschichtung aus Nano-Partikeln für lang
anhaltenden Durchblick. Weitere
Infos unter www.window.de
2
Koester Bauimpulse Heft 49 110623.indd 13
24.06.11 KW 25 08:26
Herunterladen
Explore flashcards