Frühjahr 2011 - edition

Werbung
Neuerscheinungen Frühjahr 2011
Liebe Freundinnen und Freunde der edition steinrich,
pünktlich zum Frühling erscheinen sechs neue Bücher und damit unser drittes Programm.
Wenn man bedenkt, dass wir erst ein Jahr alt sind und schon 15 lieferbare Titel haben, ist das
für uns ein großer Anlass zur Freude. Die Bücher von Wilfried Reuter, Tenzin Palmo und
Bernard Glassman sind bereits in der dritten bzw. zweiten Auflage!
Wir wünschen uns sehr, dass auch in diesem Programm wieder das eine oder andere Buch,
am besten gleich mehrere, dabei ist, was Ihnen lesenswert erscheint.
Sie bekommen unsere Bücher im Buchhandel, können Sie aber auch gerne direkt bei uns
bestellen, www.edition-steinrich.de. Wir liefern in Deutschland versandkostenfrei.
Der Blick westlicher Menschen auf die buddhistischen Traditionen Asiens ist nur allzu häufig
von romantischen, idealisierenden Vorstellungen getrübt. Die Wirklichkeit ist oftmals eine
ganz andere. Es ist an der Zeit, so der australische Mönch Bhante S.
Dhammika, selbst buddhistischer Mönch in der Theravada-Tradition,
überkommene, verkrustete Strukturen in Frage zu stellen und zu
überwinden. Das starre Festhalten an solchen Strukturen führt zu
Doppelmoral, Missbrauch und Korruption, wie er offen und unverblümt
beschreibt. Wir von der edition steinrich teilen seine Hoffnung, „dass
Broken Buddha eine weitreichende, reflektierte und realistische
Diskussion unter den westlichen Buddhisten über die Zukunft des
Buddhismus im Westen auslösen wird“. Wir wünschen uns, dass dieses
Buch als Beitrag für eine traditionsübergreifend zu führende
Auseinandersetzung darüber verstanden wird, wie Buddhismus im 21.
Jahrhundert aussehen könnte, damit seine Grundüberzeugungen und Tugenden eine
Prägekraft auch für westliche Gesellschaften entwickeln.
Andere Formen des Wirtschaftens zu entwickeln, die nicht auf dem
Fetisch Wachstum beruhen, sondern auf soziale Gerechtigkeit und
Nachhaltigkeit setzen, ist mehr denn je ein Gebot der Stunde. KarlHeinz Brodbeck zeigt, welch wichtigen Beitrag eine buddhistische
Wirtschaftsethik leisten kann, dass Prinzipien wie Mitgefühl,
Gewaltlosigkeit, Achtsamkeit und Genügsamkeit zu Maßstäben
gemeinschaftlichen wie individuellen Handelns werden.
Nagarjuna ist einer der bedeutendsten Philosophen des Buddhismus.
Nur wenig weiß man über sein Leben, und auch sein Werk ist
weitgehend unbekannt geblieben. Stephen Batchelor hat seine
wichtigste Schrift, die Verse aus der Mitte (Mulamadhyamakarika), in
eine poetisch freie, zeitgemäße Sprache übersetzt und macht so
Nagarjunas Vision eines Lebens in Freiheit einem breiten Leserkreis
zugänglich. Die Neuausgabe seines Buches enthält darüber hinaus die
Umschrift der tibetischen Fassung sowie eine wörtliche Übersetzung
des Textes. Dadurch wird unmittelbar nachvollziehbar, wie der Gehalt
eines so bedeutenden klassischen Werks durch eine moderne
Übertragung lebendig erhalten und heutigen Generationen
weitervermittelt werden kann.
Bereits seit Herbst lieferbar sind die Gedichte von Friederike Juen
Boissevain. Sie ist Internistin, Fachärztin für Krebserkrankungen und
Palliativmedizin und seit vielen Jahren Zen-Übende. Über ihr Buch
schreibt sie selbst:
„Worte aus der Nische zwischen den Worten. Worte aus dem
stellenweise geglückten, oftmals nicht sonderlich geschickten,
manchmal missratenen Versuch, ein aufrechtes Leben zu führen. Worte
aus einem kleinen, ganz normal traurig-frohen Leben.“
Neu in der edition steinrich ist unsere kleine Reihe in einem schönen handlichen Format.
Erschienen sind darin im Frühjahr zwei Bücher hochrangiger tibetischer Lehrer:
Das siebenstufige Geistestraining ist ein im tibetischen Buddhismus
seit Jahrhunderten erprobter Übungsweg, mit dem Geist zu arbeiten,
um zu mehr Frieden, Weisheit und Mitgefühl zu gelangen. Es ist ein
systematisches, sehr wirksames Training, mit dessen Hilfe
Selbstbezogenheit aufgegeben, ego-zentriertes Denken in Mitgefühl,
egoistische Gefühle in Altruismus, Begierde in Annehmen und Ärger
in Freude umgewandelt werden können.
„Ringu Tulkus einfache und hilfreiche Ausführung erhellt die wirkliche
Bedeutung des Textes und ermutigt uns, diese Praxis ins Zentrum
unseres Lebens zu rücken … Dies ist ein unerlässliches Buch für alle,
die sich dem Dharma-Pfad verschrieben haben, unabhängig von der jeweiligen Schule.“
(Tenzin Palmo)
Akong Rinpoche zeigt in seinem Buch, wie wir die Art und Weise
unseres Erlebens verändern und lernen können, auch unter
schwierigen Umständen unser Gleichgewicht zu bewahren und
wiederzuherstellen. Immer wieder unsere Mitte zu finden, uns
auszubalancieren in allen Aspekten unseres Lebens ist so wichtig, weil
wir nur dann in Harmonie mit uns selbst und der Erde leben können.
Wir wünschen Ihnen viel Freude und Inspiration mit unseren neuen Büchern. Empfehlen Sie
uns und unsere Bücher gerne weiter, auch gerne mit Besprechungen bei amazon und
facebook. Als kleiner Verlag sind wir besonders auf persönliche Netzwerke angewiesen. Auch
kritische Anmerkungen oder Lob sind uns willkommen.
Mit herzlichen Grüßen
Ursula Richard und Traudel Reiß
Herunterladen
Explore flashcards