storage - Orchestra Service GmbH

Werbung
2010 | € 6,90
STORAGE
Kompendium
Innovative BackupTechnologien
Der Markt im Umbruch
Backup & Recovery sind wieder en vogue
Cloud-basiertes Server Backup
Ab in die Wolke mit der Datensicherung?
Kampf dem riesigen Datenberg
Schmale Backups durch Deduplizierung
Eine Publikation von
www.SearchStorage.de
Lösungen | EMC NetWorker Fast Start
Enterprise-Backuplösung für
den Mittelstand
IT-Verfügbarkeit und Schutz von
Geschäftsdaten ist keine Domäne
von Großunternehmen. Ändern
sich die technischen Rahmenbedingungen, gibt es häufig die Chance,
Enterprise-Funktionen auch im
Mittelstand einsetzen zu können.
Kostengünstige Backuplösungen für den Mittelstand gibt es in hoher Anzahl. Sicherlich
haben diese ihre Daseinsberechtigung. Die
meisten dieser Produkte weisen jedoch sehr
starke Schwächen in punkto Flexibilität, Skalierbarkeit, Stabilität, Management oder vor allem
Support auf. Möchte die Unternehmens-IT mit
den Veränderungen Schritt halten, müsste sie
auf teure und komplexe Enterprise-Backuplösungen zurückgreifen. Für IT-Entscheider stellt
sich folgende grundsätzliche Frage: Kann die
Backuplösung die heute bereits vorhandenen
Anforderungen abdecken und kann sie mit den
zukünftigen technologischen und strukturellen
Veränderungen Schritt halten?
Die nachfolgenden Fragen und Anregungen
sollen dem Anwender helfen, ein erstes Bauchgefühl zu entwickeln. Mit dem Pre-Sales von Orchestra ist es dann später möglich, tiefergehende
Aspekte einer Midrange-Lösung mit EnterpriseFunktionalitäten zu erörtern.
Skalierbarkeit
Ist es möglich, das höhere Datenvolumen in der
zur Verfügung stehenden Zeit zu sichern? Bietet die Software integrierte Mechanismen oder
44
müssen neue Investitionen, wie beispielsweise
zusätzliche Bandlaufwerke, getätigt werden?
Wie gestaltet sich die Lizenzpolitik des Herstellers? Ist ein Lizenzupgrade notwendig, z.B. durch
das Hinzufügen weiterer Bandlaufwerke?
Wie können mit der Software entfernt gelegene
Standorte gesichert werden? Kann die Datensicherung zentralisiert werden und so Ressourcen
an den jeweiligen Standorten für andere Aufgaben verfügbar gemacht werden?
Flexibilität
Neue Unternehmensteile, neue Technologien
oder neue Richtlinien verlangen von der Backuplösung ein hohes Maß an Flexibilität. Die
Unterstützung gängiger Client-Betriebssysteme
wie Linux, Unix oder Windows ist auch bei den
günstigen Backup-Produkten meist noch vorhanden. Bei der Kompatibilität des Backupserver-Betriebssystems sind jedoch bereits starke
Innovative Backup-Technologien
Einschränkungen zu verzeichnen, die den Spielraum für spätere Veränderungen hemmen.
Stabilität, Management, Support
Grundsätzlich gilt für jede Lösung, dass sie ein
hohes Maß an Stabilität und einfacher Handhabung aufweisen muss. Gerade für den Mittelstand ist ein leicht zu managendes System wichtig, da man sich hoch spezialisierte Fachkräfte
nicht leisten kann. Können Fehler mit eigenem
Wissen nicht mehr behoben werden, wird auf
den Supportpartner zugegriffen.
Spätestens hier trennt sich die Spreu vom Weizen. Es empfiehlt sich genau zu hinterfragen, wer
in welchem Falle wie die Unterstützung leistet.
Es spielt eine enorme Rolle, welche Erfahrung
der Support-Dienstleister mit dem Produkt bzw.
mit solchen, teils komplexen Umgebungen bereits gesammelt hat. Sind geschäftskritische Daten oder Abläufe durch die Störung betroffen,
ist es von Vorteil, wenn der Supportpartner die
Möglichkeit anbietet, per Remote-Zugriff bei
der Wiederherstellung zu unterstützen.
Fazit
Mit den derzeitigen Midrange-Produkten sind
die bisher genannten Anforderungen nicht zu
erfüllen. Gefordert ist eine Enterprise-Lösung
zum Preis einer Einstiegslösung. EMC NetWorker Fast Start bietet mittelständischen Unternehmen eine Backupsoftware der Enterprise-Klasse
zu sehr günstigen Konditionen.
Der EMC NetWorker blickt auf eine 20-jährige
Historie zurück. Ursprünglich von der Firma
Legato für Enterprise-Kunden entwickelt, wurde
das Produkt im Jahr 2003 von EMC erworben.
Der EMC NetWorker wurde seitdem fortlaufend
weiterentwickelt, um den ständig neuen Anforderungen der Anwender gerecht zu werden.
NetWorker Fast Start unterstützt Client- und
Server-seitig die gängigen Betriebssysteme, Datenbanken, Applikationen und Speichersysteme.
Neueste Technologien, wie Snapshotting oder
Innovative Backup-Technologien
Backup-to-Disk werden von EMC NetWorker
ebenso unterstützt wie der Schutz virtueller Server. Deduplizierung an der Quelle und VMware
Consolidated Backup (VCB) reduzieren zudem
die Auswirkungen von Backups auf virtuelle
Server. Die sehr intuitiv zu bedienende Web-basierte grafische Benutzeroberfläche unterstützt
das einfache Management der kompletten Backup- und Recovery-Umgebung.
Johannes Bertele, Orchestra/rg W
Support: Der EMC NetWorker
im SLA-Zugriff
Exzellenten Support für den NetWorker bietet
Orchestra Service SE an. Derzeit liefert das Unternehmen Unterstützung für 1.400 NetWorker-Installationen. Orchestra ist nicht nur der größte, sondern
laut Kundenbewertung der qualitativ führende
Services- und Support-Anbieter in Europa.
Über die mit dem Produkt erworbene Grundabsicherung verhindern beim erweiterten Support intelligente Tools und aufeinander aufbauende Service
Level Agreements (SLAs) Betriebsunterbrechungen.
Die Orchestra-Spezialisten begleiten vom Pre-Sales
über die Implementierung bis hin zum Post-Sales –
und darüber hinaus. Bei Bedarf übernimmt Orchestra
die Backup-Umgebung des Kunden und stellt sicher,
dass das Backup so funktioniert, wie es der Hersteller
verspricht. Durch die Premium-Services eröffnet
Orchestra seinen Partnern die Möglichkeit, Gesamtlösungen anbieten zu können.
EMC NetWorker Fast Start beinhaltet
• NetWorker Server (Windows oder Linux)
• 20 Clients
• Unterstützung für fünf Anwendungen (Exchange,
SQL Server, SharePoint und Oracle)
• 10 TByte Backup-to-Disk Lizenz
• 40-Slot Autochanger-Lizenz
• Video-Lernmaterial mit Installationsanweisung
45
Herunterladen
Random flashcards
Laser

2 Karten anel1973

Erstellen Lernkarten