Hildegard von Bingen Naturheilmittel Rezepte

Werbung
Diplompädagoge Armin Schoelen
Naturheilmittel der Heiligen Hildegard
1
(Zusammengestellt aus Literatur- und Internetrecherche:)
Hildegard von Bingen
Ein kurzer Blick auf das Geheimnis der Naturheilerin
Hildegard von Bingen
Viele der gesundheitlichen Erkenntnisse und
naturheilkundlichen Rezepte, die heute besonders bei
Frauen beliebt sind, stammen aus der Feder der "Heiligen
Hildegard" von Bingen. Die Benediktineräbtissin gilt heute
mit der "Hildegard Medizin" als die Begründerin der
weiblichen Ganzheitsmedizin.
Das Himmlische mit dem Irdischen zu verbinden, das war
die Lebensmaxime der Benediktinerin Hildegard von
Bingen. Bereits im 12. Jahrhundert propagierte sie etwa
die Formel "äußere Schönheit kommt von innen".
Als Erste verwies sie auf den Zusammenhang zwischen seelischem Wohlbefinden und
körperlichem Wohlsein. Sie war es auch, die sich mit der Wirkung von Nahrungsmitteln,
Kräutern und Gewürzen auf die Gesundheit befasste und uns ihre Erkenntnisse in reicher
Schriftform hinterließ.
Hildegards Schriften entstanden zwischen 1150 und 1160. Sie sind heute noch genauso
aktuell wie damals. Die Äbtissin wurde nicht müde, an die Einbettung des Menschen in
den Kosmos zu erinnern. Nach ihrer tiefen christlichen Überzeugung kommt der Mensch
heil und gesund auf die Welt. Je mehr er sich von Gott entfernt, entfremdet er sich
jedoch auch von sich selbst. Das zieht eine krankhafte Verformung, einen Zerfall nach
sich, ein existenzielles Defizit. Dadurch geraten auch die "Körpersäfte" in Verwirrung.
Ziel ihrer Heilkunde ist es, den Menschen zum umfassenden Heilwerden zu führen, also
auch dazu, sich wieder in die göttliche Ordnung einzufügen. Dazu gehörte nach ihrer
Erkenntnis in allererster Linie eine sinn- und maßvolle Lebensführung. Es bedarf nicht der
Askese, sondern es gelte, bewusst die von Gott gegebenen Sinne freudig zu nutzen ohne
der Prasserei, der Völlerei oder der Wollust zu frönen
Hildegard von Bingen - Vision: Im Einklang mit der Natur leben
Hilfe zur Selbsthilfe und die Zuwendung zum Menschen standen bei ihr an oberster
Stelle. Sie schrieb Pillendrehern und oberflächlichen Ärzten ins Stammbuch:
"Wie könnt ihr Heilmittel verabreichen, ohne eure Tugend dazu zu tun!"
Das sind die wesentlichen Säulen ihrer Heilkunde:
1. Ernährung nach Hildegard von Bingen - das beste Heilmittel
"Wenn nämlich ein Mensch an allerlei Mühsal, Angst und Folgen von vielerlei Speisen und
Getränken leidet, so dass sich durch ungeeignete Speisen und Getränke verkehrte
Schlackenstoffe angesammelt haben, dann kommt die erschütterte und ermüdete Seele
zum Erliegen."
Diplompädagoge Armin Schoelen
Naturheilmittel der Heiligen Hildegard
2
"Eure Lebensmittel sollen Eure Heilmittel sein"
(Hippokrates, griech. Arzt)
Bereits die Griechen wussten um die Heilkraft der Natur. Etwa 1300 Jahre nach
Hippokrates beschrieb Hildegard von Bingen ihre Erkenntnisse über den Zusammenhang
zwischen Ernährung und Gesundheit.
Die Hildegard von Bingen-Heilkunde basiert auf der Annahme, dass Lebensmittel
gleichzeitig auch immer Heilmittel darstellen. Die Ernährungslehre kann als Kur bei
verschiedensten Krankheiten angewandt oder zu einer dauernden Lebenseinstellung
gemacht werden. Man kann die Lehre der Hildegard von Bingen, die sich als ganzheitliche
Lehre versteht, in Ihren sechs Lebensregeln folgendermaßen zusammenfassen:
•
Beim Essen und Trinken muss auf die natürlichen Heilkräfte der Lebensmittel, von
Hildegard "Subtilität" genannt, geachtet werden.
•
Regelmäßiges Entschlacken des Körpers.
•
Ruhe und Bewegung müssen in einem vernünftigen Gleichgewicht stehen, ebenso
•
Wachen und Schlafen zur Regeneration des Organismus.
•
Seelische Abwehrkräfte können durch Selbsterkennung aktiviert werden.
•
Lebensenergie aus den vier Weltelementen schöpfen: Feuer, Wasser, Luft und
Erde durch positive Natur-Erlebnisse, vor allem durch Freude im Herzen und
natürliche Heilmittel.
In einer ausgewogenen Ernährung sah Hildegard von Bingen die Möglichkeit, die
Abwehrkräfte zu steigern und vielen Krankheiten vorzubeugen. Nach ihrem Heilwert
unterteilte sie die Nahrungsmittel in gute und in schädliche. Im Mittelpunkt der
Hildegard-Ernährungsmedizin stand der Dinkel, eine Urform des Weizens. Er schenkt dem
Menschen "Lebensenergie und Frohsinn".
Eine regelmäßige Dinkelkost - ist nach der Überzeugung der Äbtissin so hochwertig, dass
der gesamte Organismus gesundet. Dinkel ist die am leichtesten verdauliche Getreideart
und wird auch von Weizenallergikern gut vertragen.
Dinkel enthält tatsächlich mehr Eiweiß, Mineralstoffe und Vitamine als anderes Getreide das konnte Hildegard damals eigentlich noch nicht wissen. Oder doch? Sie selbst führte
viele ihrer Heil-Erkenntnisse auf Visionen zurück. Es gibt allerdings auch die Vermutung,
Diplompädagoge Armin Schoelen
Naturheilmittel der Heiligen Hildegard
3
dass sie ihre eigenen Studienerkenntnisse auf diese Weise getarnt hat, um bei den
Kirchenherren nicht missliebig aufzufallen oder gar als Hexe zu gelten.
Hildegard von Bingen-Rezept: Dinkelbrot für mehr Lebensenergie
Sie brauchen:
1 Kilo Dinkelmehl
17 g Salz (= 3 gehäufte TL)
3/4 l Wasser
40 g Hefe
Das Mehl in einer großen Schüssel mit dem Salz vermengen, die in lauwarmer Milch
aufgelöste Hefe dazugeben und alles zu einem Teig verrühren. Nach und nach das
Wasser dazugießen und gut durchkneten. Den Teig mit etwas Mehl von der Schüssel
lösen und unter einem Handtuch etwa 1 1/2 Stunden gehen lassen. Den Teig noch
einmal durchkneten, zu einem Brot formen oder in eine Brotform geben.
Noch einmal eine halbe Stunde zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.
Oberfläche leicht einritzen und mit Milch bestreichen. Im vorgeheizten Backofen (200 bis
220 Grad) rund 50 Minuten backen.
Das Dinkelmehl bekommen Sie im Reformhaus, in der Biobäckerei oder im Bioladen. Dort
können Sie sich das Mehl auch meist frisch mahlen lassen.
Hildegard von Bingen-Rezepte für Salsen ( Saucen )
„ Salsen fördern das Zungenspitzengefühl!“
1. Belebend, energetisierend :
Joghurt-Kräuter Salse:
1 kg Vollfett-Joghurt, ½ Bd Dill, ½ Bd Schnittlauch, 1 „Daumen großes“ Ingwerstück,
1gestrichene Hd Salbei, ½ Hd Thymian. Salz nach gusto
Alle Kräuter häckseln, Ingwer fein in Millimeterwürfelchen schneiden, mit Joghurt
vermengen und eine Nacht kühl ziehen lassen, mit Salz abschmecken.
Grüne Joghurt- Sahne Kräuter - Salse
1 Kg Joghurt, 1 Zwiebel, ½ Bd Petersilie, 172 Bd Schnittlauch, 12 El Dill, 2
Knoblauchzehen Pfeffer , 2 Hd Basilikum, Salz nach gusto, 100 gr Honig. Zum Binden
einige Löffel Dinkelgries
In der Kräutermühle alle Kräuter und Gewürze sehr, sehr fein mahlen, auf dass eine feine
grüne Salsa entstehe, wenn sich alles mit dem Joghurt mischt
2. Stärkend für Leib und Gemüt
Weiße Sahnesalsa ( zu Fisch, Geflügel und Dinkelteigwaren )
½ l Weißwein, 1 Zwiebel, ¼ l Sahne, 2 El Butter, ¼ l saure Sahne, Salz u. Pfeffer
Diplompädagoge Armin Schoelen
Naturheilmittel der Heiligen Hildegard
4
Den Weißwein mit der Zwiebel bei starker Hitze zur Hälfte einkochen, Schlagsahne dazu
und – von der Flamme genommen – Butter einrühren, mit Salz, Pfeffer und saurer Sahne
abschmecken.
Weiße Kräuter – Sahne Salsa
Zu der weißen Salsa noch 4 gehäufte El Kräuter zugeben und an kühlem Orte über Nacht
ziehen lassen. Z. B. Thymian, Koriander, Schnittlauch, Basilikum, Petersilie, Salbei
3. gibt Lebenskraft ( viridas), gegen Nervenschwäche
Mandel Salsa
200 gr Mandeln, 3 Knoblauchzehen, Saft von 3 Zitronen, 200 ml frisch bereitete Brühe je
½ Tl Salz u. Pfeffer.
Mandeln überbrühen, schälen und mit dem sehr fein gehackten Knoblauch, Zitronensaft
Brühe u. Gewürzen pürieren.
Apfelsalsa ( Köstlich zu Geflügel )
500 gr Äpfel, 1l Wein4 El Zitronensaft o. Orangensaft, 2 El brauner Zucker, 2 El Zimt
Die kleingeschnittenen Äpfel mit allen Zutaten zu Mus verkochen und pürieren.
Mandel Honig Maronen Brotaufstrich
200gr Mandeln, 10 gr Honig, 200 gr gekochte geschälte Maronen 1/8 L frisch gepresster
Orangensaft mischen. ( je nach gusto mehr Honig oder Mandeln! )
2. "Innere Reinigung" nach Hildegard von Bingen
"Wenn sich die Menschen in übertriebener Weise der Nahrung enthalten, so dass sie
ihrem Körper nicht die richtige und angemessene Nahrung zuführen, werden die einen
instabil und leichtlebig in ihrer Lebensweise, andere durch viele große Beschwerden
gedrückt."
Immer wieder predigte Hildegard von Bingen das rechte Maß in allen Dingen. Alles
Übermäßige war ihr suspekt. Vernünftiges Fasten von 8 bis 10 Tagen empfahl sie
hingegen. Zum Trinken verordnete sie Fencheltee, Dinkelkaffee, Heilwasser und einmal
am Tag einen Teller Fastensuppe.
Mit der körperlichen Reinigung solle sich der Fastende auch von seelischen Schlacken
befreien. Da neben empfahl sie Schwitzbäder, Dampfbäder und eine Art Sauna. Sie riet
beispielsweise zu Pflanzenaufgüssen mit Haferextrakt für unruhige Menschen und mit
getrockneten Blättern, Früchten und Schalen der Edelkastanie für diejenigen, denen
häufig eine Laus über die Leber läuft.
Diplompädagoge Armin Schoelen
Naturheilmittel der Heiligen Hildegard
5
Hildegard von Bingen-Rezept: Die Wermutkur reinigt den Körper
Mischen Sie 40 ml Wermutsaft (Apotheke) mit einem Liter leichtem Weißwein und 150
Gramm Kastanien-Honig. Von Mai bis Oktober jeden dritten Tag vor dem Frühstück ein
Likörgläschen voll trinken.
Hildegard von Bingen-Rezept: Gemüse-Fastensuppe
Kochen Sie eine Tasse Dinkelkörner in drei Tassen Wasser zusammen mit fein
gewürfelten Karotten, Fenchelgemüse, Sellerie, Bohnen und Kräutern (Mengen nach
Ihrem Geschmack). Nach 20 bis 30 Minuten abseihen und mit Galgant und Quendel
würzen.
Diese Gewürze empfahl Hildegard besonders gern. Galgant ist ein ingwerähnliches
Gewürz, dass Sie im Reformhaus erhalten. Die bekannteste Wirkungen von Galgant (oder
frischem Ingwer) sind die Anregung sämtlicher Verdauungsvorgänge und die Stärkung
von Herz und Kreislauf. Quendel gehört zur Familie des Thymians und wird auch
Feldthymian genannt. Man findet ihn bei uns kaum noch. Sie können stattdessen
Gartenthymian verwenden.
3. Die vier Elemente-Lehre der Hildegard von Bingen
"Im Menschen sind Feuer, Luft, Wasser und Erde und aus ihnen besteht er. Vom Feuer
hat er die Körperwärme, von der Luft den Atmen, vom Wasser das Blut und von der Erde
den Körper."
Nach der Auffassung Hildegard von Bingens entscheiden die vier Elemente Feuer,
Wasser, Erde und Luft über den Säftehaushalt des Körpers - also über Gesundheit und
Krankheit. Wer mit sich im Reinen ist, hat danach keine Gesundheitsprobleme. Auch in
der Aromatherapie war Hildegard bereits bewandert.
Jähzornigen riet sie beispielsweise, an Rosenpulver und Salbei zu schnuppern, um den
inneren Frieden wiederzufinden. Sie setzte Salbei und Minze zur Behandlung von
Hautausschlag ein, Brennnessel und Holunder zur Blutreinigung, Klettenwurzel für die
Kopfhaut, Aloe gegen Entzündungen, Brunnenkresse zum Schweißtreiben.
Hildegard von Bingen-Rezept: Ein Zypressenbad löst
Krämpfe und mindert Nervosität
Schneiden Sie eine Hand voll selbst gepflückter Zypressenzweige in kleine Stücke, in
zwei Litern Wasser15 Minuten lang auskochen, den Sud in die Badewanne geben und mit
warmem Wasser auffüllen, Badezeit: 20 Minuten.
Sie können aber auch einige Tropfen Zypressenöl aus der Apotheke ins Badewasser
geben. Das Öl der Zypresse wirkt gefäßverengend, krampflösend und desinfizierend.
Hildegard von Bingen-Rezept: Salbeiwein für frischen Atem
Kochen Sie einen Esslöffel Salbeiblätter ein bis zwei Minuten lang in einem Viertel Liter
Weißwein kräftig auf. Vom Herd nehmen und absieben, täglich ein bis zwei Gläser warm
und schlückchenweise ( gurgeln und) trinken.
Diplompädagoge Armin Schoelen
Naturheilmittel der Heiligen Hildegard
6
Hildegard von Bingen-Rezept: Quendelsuppe gegen Hautreizungen
Sie brauchen:
2
1
1
3
2
1
Hand voll Quendel oder Gartenthymian,
Tasse Dinkelschrot, 2 EL Butter,
1/2 l gute Fleischbrühe,
bis 4 Blättchen Ysop und Liebstöckel,
EL süße Sahne,
Messerspitze Muskat, Salz und Pfeffer.
Zubereitung: Den Quendel oder Thymian klein hacken (wenn Sie getrockneten Thymian
nehmen, reicht 1 TL), in der Butter andünsten, langsam den Dinkelschrot dazurühren.
Wenn es goldgelb ist, nach und nach die Fleischbrühe dazugeben. Etwa 15 Minuten leise
simmern lassen. Die gehackten Kräuter dazugeben und mit der Sahne verrühren. Mit
Salz und Pfeffer abschmecken.
4. Die Kraft des Universums
"Wenn das Bewusstsein der Seele des Menschen nichts von Trauer, Schädlichem und
Schlechtigkeit im Menschen verspürt, dann öffnet sich auch das Herz desselben
Menschen zur Freude, wie die Blumen sich der Sonnenwärme entgegenöffnen."
Hildegard von Bingen ging davon aus, dass Gesundheit täglich neu errungen werden
müsse. Sie werde einem von Gott geschenkt. Meditation und Versenkung nährten ihrer
Meinung nach die Seele und führten ebenfalls zur Gesundung des Menschen. Die
Harmonie der Schöpfung spiegelte sich für sie im gesunden Menschen und seiner Seele
wieder.
Hildegard von Bingen-Rezept: Muskat-Kekse gegen Depressionen
Sie brauchen:
315 g dunkles Dinkelmehl,
125 g geriebene Mandeln,
315 g Butter,
200 g Zucker,
3 Eigelb und 4 Eier,
1 Prise Salz und ein halbes Päckchen Backpulver,
100 g Muskatmischung (50 g Muskat, 45 g Zimt, 5 g Gramm Nelkenpulver)
Zubereitung: Die Zutaten zu einem kräftigen Mürbeteig verarbeiten und kleine Häufchen
auf ein gefettetes Backblech spritzen. Bei etwa 200 Grad rund 25 Minuten im
vorgeheizten Backofen backen. Wenn Sie den Teig lieber ausrollen wollen: von den Eiern
nur die Hälfte bis ein Drittel nehmen.
"Gelöschter Wein" für einen erholsamen Schlaf
Ein halbes Glas Wein, den Sie am liebsten mögen, bis zum Siedepunkt erhitzen. Dabei
verlässt der Alkohol den Wein. Sobald Bläschen aufsteigen, einen Schuss kaltes Wasser
dazugeben. Den Wein vom Herd nehmen und schluckweise trinken. Das soll - laut
Hildegard von Bingen - auch ein hervorragendes Rezept gegen schlechte Laune sein.
Diplompädagoge Armin Schoelen
Naturheilmittel der Heiligen Hildegard
7
Nervenkekse
Rezept nach der hl. Hildegard von Bingen
Berechnet für 4 Portionen
400 gr. Dinkelmehl
250 g Butter, weiche
150 g Rohrzucker
200 g Mandel(n), geriebene
20 g Zimt
10 g Muskat
10 g Nelkenpulver
2 Ei(er)
etwas Salz
n. B. Wasser, lauwarmes
Zubereitung
Das Mehl auf die Arbeitsfläche geben und die weiche Butter in Stückchen darauf verteilen. Zucker,
Mandeln, Eier und die Gewürzen zufügen. Alles gut durchmischen und mit etwas lauwarmen
Wasser zu einem glatten Teig verkneten. 30 Minuten kalt stellen. Dann den Teig etwa 2 - 3 mm
dick ausrollen, Plätzchen ausstechen und diese auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech
geben.
Im vorgeheizten Backofen bei 180°C - 200°C ca. 20 - 15 Minuten backen.
Tipp: Wer Lust hat, kann die Kekse dann auch noch mit Schokolade glasieren. ( Entspricht wohl
nicht dem Original, da Schokolade erst 500 Jahre nach Hildegard verfügbar war)
Die Kekse sind eine Wohltat für die Nerven, fördern die Konzentrationsfähigkeit und machen
fröhlicher.
Maronenhonig
( Hilft gegen Leberleiden)
500 g Honig
200 g Mehl, (Maroni-, Kastanienmehl)
Zubereitung
Honig unter ständigem Rühren erwärmen, dabei den Schaum abschöpfen. Kastanienmehl
einrühren, in Gläser füllen und gut verschließen
Ist sehr gesund und eignet sich als Brotaufstrich oder man isst davon täglich frühmorgens einen
Teelöffel voll.
Diplompädagoge Armin Schoelen
Naturheilmittel der Heiligen Hildegard
8
Fastenrezepte:
1 . Die Fa stensuppe
Fastensuppe pro Per son un d "Mah lzeit" : 1 Tass e Din kelkör ner zusammen mit
Mohrrüben, Bohnen, Fenc helgemü se, Sell er ie (die Gemüse kö nnen zusammen
oder auch einzeln in der S uppe gekoc ht wer den, j e nach S aison -A ngebo t),
Kräu t ern u nd Gewürz en wie Salz, Galga nt, Quendel und B er tram ca. 20- 30
M inuten K ochen, abseihen un d warm zum T r ink en geben.
2 . Petersil ien-Honig-Wei n
10 Stengel fr ische Pet ersil ie, 2 EL W ei ness ig, 80 -150 g Honig, 1 l
Kabinettwein.
Die Pet ersili e un d der Wein wer den 5 M inut en lan g aufgekocht, ansch ließen d
gibt man Honig und Weiness ig h inz u und kocht noch ma l 5 M inut en weiter.
Es muss gekoch t wer den, denn nur in der Si edhit ze en tst eht aus der
Pet ersi lie und dem Honig die wirksame Herz gly kosi dver bin dun g.
Bei Diabet ik ern n immt man nur 80 g Honig pro L iter. Der Herzwein wir d
abgeschäumt, a bgesiebt und in s ter ile Flasc hen a bgefüll t.
3 mal tä glich 1 Likör glas nach dem Es sen tr inken.
3 . Wermu twein
40 ml W ermutfrüh lingss aft, 1 l Wein, 1 50g Hon ig.
Den Wermutfrü hlin gssaft in den s ieden den Wein mit Honig gießen, sofort vom
H er d nehmen, abs eih en u nd heiß (st eri l) abfüllen.
J eden zweit en Tag von Mai bis Okt ober ein Lik örglas vo r dem Frühstück
t r ink en.
4 . Habermus Früh stück
Pro Pers on und "Frühstüc k" 0, 3 - 0, 4 L it er Wasser mit ca. 500 g
Dink elfloc ken (mö glich ist auc h gesc hro tet er Dinkel, dann mus s aber die
Kochz eit ein ige Mi nut en erhöht wer den ), 1 geschn itt ener Apfel, 2-3
M esserspitzen Galga nt Pu lver, 2-3 M ess erspitzen Z imt , 2-3 Messerspitzen
Bert ram, 1 T eelöffel Hon ig.
Alles zusamm en 2-3 M inut en kochen und vor dem Ess en ein en Esslöffel
Flohsam en unt erheben.
5 . Bi rnenmus
Zusamm ensetz un g des Birnbreim ischpulv er s:
35g Bärwur zpulv er, 28g Gal gant pul ver, 2 2g Süßh olz pu lver, 15g
Bohnenkraut pu lver H ers tellu ng:
1 k g r eife Birnen schälen, K erngehä us e entfer n en und mit v iel Wasser weich
koch en. Wasser abgießen, Bir n en pür ieren. 35 g Gewürzmisch pu lver mit 150
g ger ein igt em B ien enh oni g aufwärm en und gut mischen, B ir nen püree
beif ügen und nochm als auf kochen lassen.
Diplompädagoge Armin Schoelen
Naturheilmittel der Heiligen Hildegard
9
I n kl ein e Gläser abfü llen un d un bedin gt im Kühlschra nk auf bewah r en.
Quellenverzeichnis:
Hildegard-Heilkunde von A-Z von Dr. Wighard Strehlow;
Einfach leben von Brigitte Pregenzer und Brigitte Schmidle,
Hl. Hildegard Heilfasten - Gesundheit für Körper und Seele, Pattloch Verlag
Im Rahmen der Hildegard Ernährung gibt es drei Varianten der Fastenkur:
1. Mit Dinkel, Obst und Gemüse fasten
2. Brotfasten
3. Hildegard-Fasten
Die erste ist zugleich die leichteste Fastenform: Vier bis sechs Wochen lang ernährt man
sich drei mal täglich von Dinkel, Obst und Gemüse. Diese Diät kann von jedem
durchgehalten werden und ist einfach durchzuführen.
Das Brotfasten dagegen fordert im zweitägigen Wechsel die normale Hildegard Diät sowie
die Reduktionskost, die ausschließlich aus Dinkelprodukten und Fencheltee besteht.
Das Hildegard-Fasten geht noch einen Schritt weiter: etwa eine Woche darf nur flüssige
Nahrung zu sich genommen werden. Zur Auswahl stehen Dinkelkaffee, Fenchel und
Kräutertee, Suppe und verschiedene Säfte.
Sollten Sie zum ersten Mal fasten, so wäre es sinnvoll, mit einer der beiden anderen
Varianten zu beginnen oder aber in einer Gruppe zu fasten. Das erleichtert den Einstieg
und verhindert vorzeitiges Abbrechen.
Bei allen Kuren sollte darauf geachtet werden, dass man sich eine Stunde pro Tag an der
frischen Luft bewegt.
Die Praxis des HILDEGARD-FASTENS
von Dr. Wighard Strehlow
Einleitung
Das Hildegard-Fasten ist eine einfache Methode, um den Körper von seinen Gift- und
Schlackenstoffen zu reinigen und die Seele von ihren Belastungen zu befreien. Hildegard
empfiehlt das Fasten als psychotherapeutisches Universalmittel für 29 von 35 seelischen
Krankheiten. Die meisten Leute sind ganz erstaunt, dass sie völlig ohne Essen aktiv,
fröhlich und leistungsfähig sein können. Dabei ist das Fasten eine natürliche Methode.
Genauso ist das Fasten für den Körper eine Erholung, da er die tägliche Verdauungsarbeit
einspart und die frei werdende Energie für seine Regeneration verwendet. Die Seele
erholt sich beim Fasten, da sie sich der Flut der täglichen Probleme und Gedanken nun
besser widmen kann, weil der Körper entlastet ist. Dadurch ist der Mensch zu geistigen
Höhenflügen fähig, weil alles aus dem Wege geräumt wird, was uns von Gott trennt.
Die 3 Schwierigkeitsstufen des Fastens :
I. Die leichteste Fastenform mit Dinkel, Obst und Gemüse
Diplompädagoge Armin Schoelen
Naturheilmittel der Heiligen Hildegard
10
Das Dinkelfasten erfolgt nach einer 4- bis 6-wöchigen konsequenten Basisdiät mit Dinkel,
Obst und Gemüse und kann von jedermann durchgehalten werden. Ein Übermaß an
tierischem Eiweiß und Milcheiweiß sowie an fettreichen Speisen ist zu vermeiden. Die
Patienten werden darauf hingewiesen, sich mindestens 1 Stunde pro Tag in irgendeiner
Form an der frischen Luft zu bewegen, wobei auch Tanztherapie, Gymnastik, Atmungsund Haltungstherapie und andere bewährte Bewegungstherapien auf dem Tagesplan
stehen. Konflikte, Folgen von Überbelastung, Frustration, Ärger, Angst, Ehrgeiz und
anderen Stressformen, die zu funktionellen und organischen Störungen führen können,
müssen in dieser Zeit durch die Hildegard-Psychotherapie (s. weiter unten) überwunden
werden. Beim Dinkelfasten wird 3mal am Tag Dinkel in irgendeiner Form angeboten,
wobei auch Gemüse, Obst und Salate in der breitestmöglichen Palette, den Jahreszeiten
angepasst, auf dem Tisch erscheinen. Ernährungsplan Dinkelfasten
Morgens:
Habermusvariationen: Schrotbrei, Körner, Porridge, Frühstücksbrötchen usw.
Mittags:
Dinkelreis, Dinkelnudeln, Dinkelspätzle, Dinkelgrieß, Dinkelknödel mit Gemüse und
Edelkastanien, Dinkelkopfsalat, Obstsalat.
Abends:
Dinkelschrotbrei, Grießsuppe oder Dinkelbrot mit Butter bzw. Kräuterkäse.
II. Das Brotfasten
Die Dinkelreduktionskost
Bei der Dinkelreduktionskost isst man in 2-tägigem Wechsel die normale Hildegard-Diät,
an Reduktionstagen ausschließlich Dinkelbrot und Fencheltee, wobei auch Dinkelkopfsalat
zum Mittagessen gereicht werden kann. Auf tierisches Eiweiß, Milcheiweiß und tierisches
Fett (Butter) muss an den Reduktionstagen verzichtet werden. Von dieser Reduktionskost
kann man sich lange Zeit, bis 6 Monate lang, ohne jegliches Gesundheitsrisiko ernähren.
Besonders bei Übergewichtigen und Bluthochdruckpatienten sowie Stoffwechselkranken
ist diese milde Methode sehr beliebt. Es entsteht weder ein Hungergefühl noch wird der
Appetit stimuliert, da am Reduktionstag nach Bedarf Dinkelbrot und Fencheltee bzw.
Dinkelkaffee in beliebiger Menge zur Verfügung stehen. Aus der großen Erfahrung
berühmter Fastenärzte weiß man, dass Menschen bis zu 10 Jahre lang unter extremen
Bedingungen von Vollkornbrot und Wasser leben können. Da an den Reduktionstagen
keine tierischen Eiweiße oder Fette angeboten werden, ist der Körper gezwungen, seine
eigenen Eiweiß- und Fettspeicher abzubauen, wobei sowohl eine Gewichtsreduktion als
auch eine Entschlackung und Umstimmung bei ernährungsbedingter Überernährung
erfolgen.
Ernährungsplan bei Dinkelreduktionskost Am 1. Tag normale Hildegard-Küche mit Dinkel,
Obst und Gemüse, also abwechslungsreiche Mischkost, wobei auch Fleisch und
Milcheiweiß als Beilagen gereicht werden können.
Diplompädagoge Armin Schoelen
Naturheilmittel der Heiligen Hildegard
11
Am Reduktionstag:
Morgens:
Habermus mit Apfelkompott, Zimt und Dinkelkaffee
Mittags:
Dinkelkopfsalat, Dinkelreis, Dinkelgrießsuppe, Dinkelschrotbrei, Dinkelnudeln ohne Ei
Abends:
Dinkelbrot und Fencheltee
III. HILDEGARD - FASTEN
Das Hildegard-Fasten ist die schwierigste Fastenform
Daher sollte es am besten nicht allein, sondern – vor allem, wenn man das erste Mal
fastet – gemeinsam mit anderen durchgeführt werden. Es besteht darin, nichts zu essen,
sondern 8 bis 10 Tage nur ein Fastengetränk zu sich zu nehmen, das nach dem
Subtilitätsprinzip, d. h. nach dem Heilwert der Nahrungsmittel, ausgesucht wird:
•
•
•
Dinkelkaffee, Fenchel- und Kräutertee
Dinkelgrieß-Gemüse-Suppe und
Obstsäfte, z. B. Apfel- oder Traubensaft, mit Fencheltee vermischt.
Der Fastenbeginn mit Ingwergewürzmischung
Mit der Ingwergewürzmischung erreicht man bei allen Hildegard - Fastenformen ein
mildes Umschalten auf die körpereigene Selbstversorgung aus den Schlacken des
Bindegewebes, wobei nur die schlechten Säfte den Körper verlassen und die guten
erhalten bleiben.
Am ersten Fastentag lässt man zwei Teelöffel morgens noch nüchtern, am besten im
Bett, langsam im Munde zergehen; noch vor dem Trinken von Dinkelkaffee oder
Fencheltee.
Der Fastenernährungsplan
Morgens:
Man beginnt den Tag bei dieser Fastenkur damit, dass man Dinkelkaffee oder Fencheltee
trinkt, eventuell gesüßt mit 1 TL Honig.
Mittags:
Mittags trinkt man eine Dinkelfastenbrühe (Dinkelgrießsuppe) mit viel Gemüse. Das
folgende
Diplompädagoge Armin Schoelen
Naturheilmittel der Heiligen Hildegard
12
Rezept gilt für 2 Personen:
Dinkelfastenbrühe
300 g Gemüse (Fenchelknollen, grüne Bohnen, Karotten, Sellerie, Petersilienwurzel),
Wasser, 2 EL Dinkelgrieß, gehackte Kräuter (Petersilie, Beifuß, Gundelrebe, Liebstöckel,
Menge nach Geschmack), Gewürze (Bertram, Quendel, Galgant, Muskat, Menge nach
Geschmack), 1 Prise Salz
Das Gemüse fein schneiden, bei offenem Topf in wenig Wasser dünsten und pürieren.
Dinkelgrieß 5 Minuten in 1 l Wasser aufkochen. Püriertes Gemüse dazugeben, kurz
aufkochen, würzen und mit Salz abschmecken.
Abends:
Abends trinkt man Fencheltee mit Apfelsaft oder eine Dinkelkörnerbrühe.
Dinkelkörnerbrühe
300 g Gemüse (Fenchelknolle, Sellerie, Bohnen, Karotten, Rote Beete, Petersilienwurzel),
1 Tasse Dinkelkörner, Kräuter und Gewürze s. o., 1 l Wasser
Das fein geschnittene Gemüse und die übrigen Zutaten (Kräuter erst kurz vor Ende der
Garzeit zugeben) werden 20 Minuten im Wasser aufgekocht. Das Ganze absieben und die
Flüssigkeit warm trinken.
Nach der Fastenkur bewährte Rezepte aus der Hildegard-Küche:
Selleriecremesuppe
250 g Sellerie, 1 l Gemüsebrühe, 1 l Wasser,
1 EL Butter, 40 g Dinkelmehl, 1 EL Sahne,
Salz, 1 Prise Zucker, Pfeffer, Bertram, gehackte Sellerieblätter
Den geschälten Sellerie in Scheiben schneiden und gleich danach mit dem Wasser zum
Kochen bringen (um das Braunwerden zu verhindern). Nach dem Aufwallen auf kleiner
Stufe weiter köcheln lassen. Den weich gekochten Sellerie pürieren. Aus Butter,
Dinkelmehl und etwas Selleriebrühe eine Suppenschwitze bereiten. Restliche Brühe
dazugeben und nochmals aufkochen lassen. Mit Salz, Zucker, Pfeffer, Bertram
abschmecken. Vor dem Servieren mit Sahne verfeinern und mit gehackten
Sellerieblättern bestreuen.
(W. Strehlow: Die Ernährungstherapie der hl. Hildegard, Lüchow Verlag).
Diplompädagoge Armin Schoelen
Naturheilmittel der Heiligen Hildegard
13
Hühnerbrüste mit Weinblättern
4 Hühnerbrüste, 8 Weinblätter, 1TL Galgantwurzel geschnitten, 1/2 Fenchelknolle, 1
Zwiebel, 1 Karotte, 1 Knoblauchzehe, 1 Tasse Weißwein und 1 Tasse Hühnerbouillon oder
2 Tassen Weißwein, Salz, Pfeffer, Bertram
Für die Beize die fein geschnittene Zwiebel und Karotte andünsten und mit Wein und
Hühnerbrühe ablöschen. Fein geschnittene Galgantwurzel, fein geschnittene
Fenchelknolle und gepresste Knoblauchzehe dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und Bertram
abschmecken.
Die Hühnerbrüstchen enthäuten, entbeinen und halbieren. Jedes Stück mit einem
Weinblatt umwickeln und für 2 bis 12 Stunden in die Beize legen. Die Brüstchen samt der
Beize in einer feuerfesten Glasform bei 180 Grad ca. 45 Minuten backen. Die
Hühnerbrüstchen warm stellen, die Sauce mit Dinkelmehl binden und über die
Hühnerbrüste gießen. Dinkelspätzle dazu servieren. Fenchelsalat
750 g Fenchelgemüse (kleinere Knolle), 1/2 Bund Petersilie (glatte), 1/8 l trockener
Weißwein, 1/2 l Wasser, Salz, 1 TL Rohrzucker, 3 EL Weinessig, 4 EL Sonnenblumenöl,
Bertram, etwas schwarzer Pfeffer Harte Stiele und Kraut von den Fenchelknollen
entfernen, das Kraut aber aufheben. Fenchel waschen und halbieren. Wasser,Wein, Salz
und Zucker aufkochen, Fenchel hineinlegen und halbweich garen lassen (ca. 15 Min.).
Fenchel abtropfen und abkühlen lassen. Fenchelkraut und Petersilie klein zerhacken. Die
halbierten Fenchelknollen jeweils in vier Streifen schneiden, auf eine tiefe Platte setzen
und mit Essig, Öl, den zerhackten Kräutern, Pfeffer und Gewürzen anrichten.
Variation: Man kann auch rohen Fenchelsalat bereiten, wofür man dann die einzelnen
Fenchelblätter in kleine Streifen schneidet und mit einer Salatgrundsauce (Zitronen- oder
Essigmarinade) oder Joghurtsauce anrichtet. Das klein gehackte Fenchelkraut zum
Garnieren benützen. Eignet sich sehr gut für Fischgerichte.
(Wighard Strehlow: Die Ernährungstherapie der heiligen Hildegard, Lüchow Verlag.)
Bratäpfel zum Fastenbrechen
4 säuerliche Äpfel, 2 EL gemahlene Mandeln, 2 EL Honig, 1 TL Zimt Kerngehäuse
ausstechen und die Öffnung mit einer Mischung aus Mandeln, Honig und Zimt füllen. Im
Backofen bei 200 Grad weich backen.
Literatur:
•
•
W. Strehlow: Ernährungstherapie der Hildegard von Bingen, Lüchow Verlag
W. Strehlow: Hildegard-Heilkunde von A–Z, Droemer & Knaur Verlag
Herunterladen
Random flashcards
lernen

2 Karten oauth2_google_6c83f364-3e0e-4aa6-949b-029a07d782fb

Literaturepochen

2 Karten oauth2_google_55780ed8-d9a3-433e-81ef-5cfc413e35b4

Erstellen Lernkarten