BR-Beitrag zur Grand Metalex 2016

Werbung
MARKETING UND VERTRIEB
Sonderschau zum Thema Zahnrad- und Getriebefertigung
Die Konstruktion, Auslegung, Fertigung, Montage und
Qualitätssicherung von Zahnrädern und Getrieben gehört
zu den gegenwärtig anspruchsvollsten Aufgabenstellungen
in der Automobilproduktion. Deutsche Werkzeugmaschinenbauer und ergänzende Branchen punkten hier durch ihre
technologische Leistungsfähigkeit. Sie demonstrieren dies
anhand von Live-Vorführungen im Rahmen einer exemplarischen Prozesskette zur Zahnrad- und Getriebefertigung auf
über 200 Quadratmetern. Die Sonderschau wird in Zusammenarbeit mit der Forschungsvereinigung Antriebstechnik
(FVA) und dem VDW realisiert.
Fachkongress Getpro Mexiko
Flankierend zur Sonderschau wird am zweiten und dritten
Messetag erstmals der „Congress on Gear and Drive Train
Production (Getpro) Mexico“ in Kooperation mit der HFVA
ausgerichtet. Der Fachkongress wird parallel zur Messe auf
dem Messegelände durchgeführt und richtet sich vor allem
an mexikanische und US-amerikanische Fachbesucher.
Insgesamt acht Referenten aus Deutschland und Mexiko
werden ihr Expertenwissen mit der lokalen Fach-Community
teilen.
Expomaq 2016
Die Expomaq findet vom 12. bis 15. April 2016 auf dem
Messegelände Poliforum im mexikanischen León statt.
Veranstalter ist der mexikanische Werkzeugmaschinen­
händlerverband AMDM. Es werden mehr als 16 000
Fachbesucher aus Mexiko und den USA erwartet. León
liegt im Zentrum der so genannten Bajío-Region, die
Teile der Bundesstaaten Guanajuato, Querétaro,
Aguascalientes und Jalisco umfasst. Die Region gilt als
wichtigstes Zentrum für den mexikanischen Fahrzeugund Flugzeugbau und als eine der dynamischsten
Wirtschaftsregionen in ganz Lateinamerika.
Ansprechpartner im VDW
Christoph Miller
Tel. +49 69 756081-59
[email protected]
35
Grand Metalex 2016 in
Bangkok trumpft mit neuer
Größe auf
Von 23. bis 26. November 2016 findet die Messe Metalex im
thailändischen Bangkok statt. Auf Antrag des VDW wird es,
wie bereits vor zwei Jahren, eine deutsche Gemeinschafts­
beteiligung geben. Die Metalex präsentiert sich als größte
Metallbearbeitungsmesse in der dynamischen Asean-Region.
Mit der erstmaligen Einbeziehung einer neu gebauten Halle
vergrößert sich die Veranstaltung deutlich und wird nun als
Grand Metalex beworben. Der VDW konnte mit dem Ver­
anstalter eine attraktive Platzierung des deutsche Gemein­
schaftsstandes vereinbaren.
Die Metalex, Thailands Fachmesse für Metallbearbeitung, soll größer und
noch erfolgreicher als in den vergangenen Jahren werden.
Ausstellungsschwerpunkte der Metalex sind spanende und
umformende Maschinen, Werkzeuge, Spannmittel, Messtechnik und Automation. Die Messe wird in jährlichem
Turnus durchgeführt. Veranstalter ist die britische Messegesellschaft Reed Exhibitions. Mit der neuen Halle vergrößert
sich die verfügbare Bruttofläche auf dem Messegelände
Bangkok International Trade and Exhibition Center erheblich
von 46 000 auf 64 000 Quadratmeter. Da die Nachfrage
nach Ausstellungsfläche schon seit Jahren die bislang
vorhandenen Kapazitäten übersteigt, ist von einem Wachstum der Messe in diesem Jahr auszugehen. Die thailändische Politik und der Veranstalter setzen darauf, dass Thailand seine Bedeutung als Drehscheibe der Asean-Region
weiter ausbaut. Das gilt vor allem vor dem Hintergrund des
seit Ende 2015 eingeführten einheitlichen Wirtschaftsraumes, der so genannten „Asean Economic Community“.
VDW BRANCHENREPORT / März 2016
36
MARKETING UND VERTRIEB
2015 stellten 759 Aussteller auf einer Nettofläche von gut
23 000 Quadratmetern aus. Die Besucherzahl belief sich auf
knapp 74 000.
Thailand gehört zu den großen
­Werkzeugmaschinenmärkten weltweit
2014 belegte Thailand mit einem Verbrauchsvolumen von
1,4 Mrd. Euro Platz 10 im weltweiten Ranking der Werkzeugmaschinenmärkte. Nach ersten vorläufigen Daten zeichnet
sich 2015 allerdings ein Rückgang in der Größenordnung von
einem Fünftel ab. Thailands Wirtschaft zeigte sich 2015
insgesamt eher schwach. Die gesamten Einfuhren und die
Bruttoanlageinvestitionen waren rückläufig. 2016 soll die
Wirtschaft aber wieder Fahrt aufnehmen. Die Regierung
setzt auf eine Reihe von Initiativen, um die Nachfrage zu
stimulieren und langfristig neue Wachstumsfelder zu
schaffen. Dazu gehören ein umfangreiches Infrastruktur­
programm und der Aufbau von Sonderwirtschaftszonen.
Für 2016 sieht das britische Wirtschaftsforschungsinstitut
und Prognosepartner des VDW Oxford Economics auch
wieder einen Zuwachs im Werkzeugmaschinenverbrauch.
Die Industrieproduktion soll nach dem leichten Minus des
Vorjahres 2016 wieder um 3,8 Prozent wachsen. Für die
Anlageinvestitionen wichtiger Abnehmerbranchen wird ein
Zuwachs von 2,8 Prozent vorhergesagt.
Wichtigster Industriesektor für die Maschinennachfrage ist
die Automobil- und Zulieferindustrie. Thailand lag 2014 mit
knapp 1,9 Mio. produzierten Pkw und Nutzfahrzeugen
weltweit immerhin auf Rang 12. Gemäß Schätzungen dürfte
das Produktionsvolumen 2015 konstant geblieben sein.
Deutsche Exporte bestätigen ihr Niveau
Die deutschen Werkzeugmaschinenexporte nach Thailand
konnten 2015 gegen die Marktentwicklung mit 36 Mio. Euro
(einschließlich Teile, Zubehör) das Vorjahresniveau halten.
Vielleicht ist dies schon ein Zeichen für die Bestrebungen,
der starken japanischen Konkurrenz Paroli zu bieten.
Kenndaten Metalex, Bangkok
2011
2012
2013
2014
2015
703
777
791
744
759
Fläche (m², netto)
18.249
20.885
21.463
21.445
23.247
Besucher
56.176
65.216
70.837
76.054
73.938
Aussteller
Quelle: Reed Tradex
VDW BRANCHENREPORT / März 2016
2014 belegte Thailand
Platz 10 im weltweiten
Ranking der Werkzeug­
maschinenmärkte ...
Bernhard Geis, Wirtschaft und Statistik im VDW
Der vom VDW beantragte deutsche Gemeinschaftsstand
bietet interessierten Firmen die Gelegenheit, sich im thailändischen Markt zu präsentieren. Vorteile des Gemeinschaftsstands sind unter anderem günstige Konditionen,
Organisation und Abwicklung der Beteiligung, vorhandene
Büroinfrastruktur und Lounge sowie hoher Aufmerksamkeitsgrad im Rahmen eines gemeinschaftlichen Auftrittes
unter dem Logo „Made in Germany“.
Zuständige Durchführungsgesellschaft der Bundesbeteiligung ist die Messe Stuttgart. Bei Interesse wenden Sie sich
bitte an die Landesmesse Stuttgart GmbH, Messe Stuttgart
International, Brigitte Fahrngruber, Project Manager, Messepiazza 1, 70629 Stuttgart, Telefon +49 711 18560-2567, E-Mail
[email protected]
Ein ausführlicher Messebericht zur Metalex 2014 steht im
VDW-Intranet unter www.vdw.de, im Bereich Messen +
Symposien > Messeberichte zur Verfügung oder kann angefordert werden.
Weitere Informationen zur Metalex finden Sie unter
www.metalex.co.th.
Ansprechpartner im VDW
Bernhard Geis
Tel. +49 69 756081-42
[email protected]
Herunterladen
Explore flashcards