multichannel studie 2015

Werbung
REPORT
Report Multichannel Marketing
MULTICHANNEL
STUDIE 2015
Trends im globalen Marketing:
Mangelnde Investitionsbereitschaft und
Unternehmensstrukturen behindern
Multichannel-Marketing
1
Report Multichannel Marketing
2
Report Multichannel Marketing
Einleitung
4
Ergebnisse
6
Ausblick
18
3
Report Multichannel Marketing
EINLEITUNG
Ob Social Media Marketing, klassische online / offline Werbung oder Influencer-Marketing Kommunikations-Entscheider haben die Qual der Wahl. Ihnen stehen mannigfaltige Kanäle
und Instrumente zur Auswahl, um die Aufmerksamkeit der jeweiligen Zielgruppe zu bekommen. In einer international angelegten Studie zum Thema Multichannel-Marketing hat LEWIS
ein Stimmungsbild unter Entscheidern eingefangen und sie unter anderem über ihre Pläne,
Erfahrungen und Herausforderungen befragt. Insgesamt nahmen weltweit 370 MarketingEntscheider an der Studie nahmen teil – darunter CMOs, Marketing Direktoren und Marketing
Manager.
Eines der zentralen Ergebnisse der Studie ist, dass eine deutliche Mehrheit (84 Prozent)
das Thema Multichannel-Marketing ganz oben auf ihrer Prioritätenliste hat. Erstaunlich ist
jedoch die Motivation für den Einsatz von Multichannel-Marketing: Lediglich 13 Prozent der
Befragten erhoffen sich einen Wettbewerbsvorteil, um die relevanten Themen oder Produkte
bei den entsprechenden Zielgruppen zu verankern. Vielmehr scheint das Gros der Befragten
schlicht mit dem Strom mitzuschwimmen und folgt dem generellen Trend zugunsten kanalübergreifender Kampagnen (32 Prozent). Die meisten Unternehmen setzen zwischen vier und
sechs Kampagnen pro Jahr um. Der Budgetsplit liegt bei 63 Prozent Online und 37 Prozent
in klassischen Offline-Kanälen. Überraschend ist, dass Social Media als wichtigster Kanal
genannt wird und nicht etwa Online-Marketing.
Doch lesen Sie die Ergebnisse selbst im Detail. Wir wünschen Ihnen möglichst viele
Anregungen für die Planung Ihrer Kampagnen.
4
Report Multichannel Marketing
Wie sieht also erfolgreiches Multichannel-Marketing aus?
1. Gezielte Botschaften
Aufgrund der Fülle an Kanälen und Möglichkeiten genügt es nicht, die richtige Botschaft an
die richtige Zielgruppe zu liefern. Kunden müssen die jeweilige Nachricht nicht nur erhalten,
sondern sie müssen diese auch bemerken und zu einer Handlung angeregt werden – unabhängig vom gewählten Kanal.
2. Hocheffiziente Kampagnen
Vom Kunden zu erwarten das er den Kanal wechselt oder sein bevorzugtes Gerät ändert
ist unrealistisch. Stattdessen müssen Marketer stets neue Berührungspunkte setzen und
Mikro-Kampagnen entwickeln. Diese sollten so koordiniert werden, dass sie sich über mehrere Kanäle erstrecken, die der Kunde als sinnvoll und vertrauenswürdig empfindet.
3. Korrekte Zuordnung der Reaktion
Gerade bei Multichannel-Kampagnen ist es schwer zu beurteilen, welche Kanäle, Kampagnen
oder Berührungspunkte zur Steigerung der Verkaufs- und Konversionsraten beigetragen
haben. Marketer sollten dennoch versuchen zu verstehen, welche Reaktion ausgelöst wurde.
Nur so können sie beurteilen, ob die Marketingaktivitäten das bestmögliche Ergebnis erzielt
haben.
5
Report Multichannel Marketing
ERGEBNISSE
MULTICHANNEL MARKETING: ENTWICKLUNG UND INVESTITIONEN
Ist Multichannel Marketing ein Schwerpunkt Ihrer aktuellen Marketing-Strategie?
84%
JA
15%
1%
NEIN
KEINE ANGABE
84% der Entscheider sagen, dass Multichannel Marketing ein Schwerpunkt Ihrer aktuellen
Marketingstrategie ist.
Warum ist es ein Schwerpunkt?
13%
32%
Um sich an aktuellen Marketing-Trends zu orientieren
Positive Erfahrungen mit vergangenen MultichannelKampagnen / ROI-Erwartung
25%
Wunsch der Geschäftsführung
30%
6
Um sich Wettbewerbsvorteile durch innovative, zukunftsorientierte Kampagnen zu verschaffen
Report Multichannel Marketing
Haben Sie das Gefühl, dass Multichannel Marketing von der Geschäftsleitung in Ihrer
Organisation unterstützt wird?
2%
4%
12%
20%
GESAMT
USA
86%
76%
7%
1%
3%
15%
EMEA
APAC
92%
JA
7
82%
NEIN
KEINE ANGABE
Report Multichannel Marketing
Wie viele Multichannel-Kampagnen haben Sie in den letzten 12 Monaten durchgeführt?
60
% Umfrageteilnehmer
50
40
30
20
10
0
Keine
GESAMT
1-3
USA
4-6
EMEA
7+
Keine Angabe
APAC
TROTZ MULTICHANNEL-TRENDS FEHLEN VIELEN KAMPAGNEN FINANZMITTEL
Unsere Befragung hat außerdem gezeigt, dass sich Multichannel Marketing aktuell großer
Beliebtheit erfreut und vermehrt praktiziert wird: Fast ein Drittel der Teilnehmer hat im vergangenen Jahr sieben oder mehr Kampagnen in verschiedenen Kanälen zugleich realisiert. Ein
Drittel hat außerdem bereits positive Ergebnisse und Umsatzsteigerungen mit MultichannelAktionen erzielen können. Dies zeigt eindrücklich, dass Multichannel Marketing einen signifikanten Einfluss auf den Geschäftserfolg haben kann.
8
Report Multichannel Marketing
Da im Moment zudem immer mehr Marketer die Bedeutung und den Einfluss
derartiger Initiativen erkennen, wollen Unternehmen in den kommenden Monaten ihre
Investitionen im Bereich Multichannel steigern, um das Potenzial besser zu nutzen. Das
spiegelt sich laut unserer Erhebung bislang allerdings noch nicht in einer ausreichenden
Bereitstellung der notwendigen Werkzeuge, Ressourcen oder Trainings diesbezüglich wider.
Sie könnten Marketing-Verantwortliche unterstützen, Multichannel-Kampagnen fundierter und
besser zu gestalten.
Insgesamt hat fast die Hälfte aller Umfrageteilnehmer (46 Prozent) in den vergangenen zwölf
Monaten vier bis sechs Multichannel-Kampagnen durchgeführt. Fast ein Drittel (31 Prozent)
haben sieben oder mehr Kampagnen durchgeführt. Interessant ist, dass US-Marketer deutlich
weniger Kampagnen ausgeführt haben. Nur knapp jeder fünfte Befragte (18 Prozent) aus den
USA gab an, im letzten Jahr sieben oder mehr Kampagnen durchgeführt zu haben.
Eine zunehmende Anzahl an Unternehmen setzt auf Multichannel als Hauptinstrument ihrer
Marketingstrategie und nutzt Multichannel-Kampagnen als Standard in der Kommunikation.
Als wichtigste Motivation für diese Entwicklung gaben viele Befragte an, dass sie auf dem
neusten Stand der Marketing-Trends sein wollen, um so ihren Mitbewerbern durch innovative
Kampagnen einen Schritt voraus zu sein. Ein signifikanter Anteil der Befragten agiert jedoch
defensiv: Sie orientieren sich an aktuellen Marketingtrends und wollen auf Nummer sicher
gehen.
Eine Hauptursache für gesteigerte Investitionen in Multichannel Marketing sind die erfolgreichen Resultate vergangener Kampagnen. 30 Prozent der befragten Experten äußerten sich
dementsprechend und haben erhöhte Erwartungen an den ROI von Multichannel-Kampagnen.
In vielen Unternehmen forciert – möglicherweise wegen positiver Erfahrungen – auch die
Geschäftsführung die Diversifizierung der Marketingkanäle. Jeder vierte Befragte begründete
den aktuellen Multichannel-Schwerpunkt mit Forderungen aus der Unternehmensspitze. Es
ist zu begrüßen, dass Multichannel Marketing seitens der Geschäftsführung als wichtigste
Priorität vorangetrieben wird – hoffentlich in Einklang mit den jeweiligen Geschäftszielen.
Doch auch dort, wo die Geschäftsführung eine Multichannel-Strategie nicht forciert, unterstützt sie entsprechende Initiativen sehr oft: Übereinstimmend erklärten 86 Prozent der
Vermarkter, dass Multichannel Marketing von der obersten Führung in ihrem Unternehmen
befürwortet wird. In der Region EMEA haben sogar 92 Prozent der Befragten den Segen der
Geschäftsführung für ihre Multichannel-Aktivitäten. In Übereinstimmung mit der geringeren
9
Report Multichannel Marketing
Anzahl der Kampagnen in den letzten zwölf Monaten gilt dies nur für 76 Prozent der US-Marketer. Tatsächlich denkt ein Fünftel der amerikanischen Befragten, dass die Führungsebene in
dieser Richtung zu wenig investiere.
Welchen Anteil der aktuellen Marketingausgaben teilen sie schätzungsweise
Multichannel Marketing zu?
45
40
35
30
% Budget
25
20
15
10
5
0
<10%
GESAMT
11-20%
USA
21-30%
EMEA
31-40%
41-50%
51-60%
% Umfrage-
61-70% teilnehmer
APAC
10
Report Multichannel Marketing
Plant Ihr Unternehmen die Ausgaben für Multichannel-Kampagnen in den nächsten
12 Monaten zu erhöhen?
7%
12%
9%
14%
USA
GESAMT
74%
84%
7%
4%
5%
9%
EMEA
APAC
89%
JA
11
86%
NEIN
KEINE ANGABE
Report Multichannel Marketing
KAMPAGNENERFOLGE DURCHDACHTER MESSEN
Darüber hinaus kommt die Umfrage zu dem Ergebnis, dass es in Sachen effiziente Erfolgsmessung von Kampagnen in allen Ländern noch Nachholbedarf gibt. Marketingexperten sollten vermehrt Zeit und Ressourcen aufbringen, um den Erfolg von Multichannel-Kampagnen
zu überprüfen und ihren ROI zu unterstreichen. Denn nur so können sie künftige Investitionen
in diesem Bereich rechtfertigen und begründen. Die Definition von Erfolgsmetriken und zu
erwartenden Ergebnissen sollte zu Beginn einer Kampagne ein essentieller Grundpfeiler einer
fundierten Measurement-Strategie sein. Damit nicht genug: Unternehmen müssen auch in
der Lage sein, Kampagnenergebnisse in Echtzeit zu verfolgen. So erhalten sie Informationen,
die die Entscheidungsfindung erleichtern und Initiativen verbessern – während der gesamten
Kampagne und im Sinne der Umsatzsteigerung.
INVESTITIONSVORHABEN
Wie verteilen Sie ungefähr Ihre Investitionen auf die Kanäle Online und Offline?
63%
ONLINE
37%
OFFLINE
Es ist nicht überraschend, dass die Mehrheit der Befragten höhere Marketingausgaben für
Online-Kanäle angaben: 63 Prozent des Budgets fließt in Online, 37 Prozent in Offline. Dieses
Ergebnis ist relativ ähnlich in allen Regionen.
12
Report Multichannel Marketing
Welchen Anteil an Ihrem Multichannel Marketing haben die folgenden Kanäle?
16%
SOCIAL MEDIA
13%
EVENTS
14%
EMAIL
14%
ANZEIGEN
12%
MOBIL
14%
WEB
11%
VIDEO
* Andere (6%)
Was ist der wichtigste Kanal für das Multichannel Marketing Ihrer Organisation?
22%
SOCIAL MEDIA
18%
ANZEIGEN
11%
EVENTS
11%
EMAIL
15%
WEB
14%
MOBIL
9%
VIDEO
* Andere (1%)
13
Report Multichannel Marketing
Anhand dieser Ergebnisse wird offensichtlich, dass Marketer verstärkt in Multichannel-Strategien investieren. Allerdings gibt die große Mehrheit der Befragten (78 Prozent) weniger als
die Hälfte ihres Marketingbudgets für Mehrkanal-Kampagnen aus. In Bezug auf die geografischen Gebiete ist es interessant, dass Marketingverantwortliche im asiatisch-pazifischen
Raum (APAC) mehr Budget in Multichannel investieren als irgendeine andere Region.
In der heutigen, komplexen Medienwelt sollten Unternehmen mehr Budget in diversifizierte
Kanäle investieren, damit Marketingbotschaften und Kampagnen konsequent und effektiv
über alle Kanäle und an allen Berührungspunkten transportiert werden können.
Die meisten Marketer haben bereits erkannt, dass künftige Investitionen in Multichannel
Marketing unabdingbar sind, um Kampagnen zu optimieren. Die überwiegende Mehrheit (84
Prozent) der Befragten gab an, in den kommenden zwölf Monaten ihre Mehrkanal-Maßnahmen auszubauen. Nur neun Prozent planen, ihre Aktivitäten nicht zu steigern. In den USA
liegen die geplanten künftigen Investitionen mit 74 Prozent etwas niedriger.
14
Report Multichannel Marketing
TEAMARBEIT IST DER EINZIGE WEG ZUM ERFOLG
Eine weitere Hürde, die Marketer meistern müssen, um Multichannel-Kampagnen wirklich
erfolgreich zu machen, ist laut der Befragung die Struktur der Marketing- und Kommunikationsabteilung ihres Unternehmens. Noch nicht einmal jeder zweite befragte Marketing-Experte
glaubt, dass die Struktur seines Teams integriertes Kampagnenmanagement wirklich effektiv
unterstütze. Dabei ist es essentiell, dass Eigenbrötlerei und isoliertes Arbeiten in den Marketing- und PR-Abteilungen keine Chance haben. Nur dann ist es möglich, integrierte und
zusammenhängende Kampagnen umzusetzen. Alle Teams müssen Hand in Hand arbeiten
und die gleichen Ziele haben, um eine einheitliche Kampagnenbotschaft in allen Kanälen zu
übermitteln.
Was sind Ihre größten Herausforderungen im Multichannel Marketing?
1%
11%
23%
Mangel an Zeit und Ressourcen um MultichannelKampagnen zu entwickeln
Mangel an Investitionsbereitschaft auf Vorstandsebene Mangel an Investitionen in benötigte Werkzeuge, um
das Multikanal-Kampagnenmanagement zu erleichtern
21%
23%
21%
Mangel an Verständnis für die Entwicklung von
Multichannel-Kampagnen
Multichannel-Kampagnen sind komplexer und
schwieriger auszurollen
Andere 15
Report Multichannel Marketing
Haben Sie den Eindruck, dass die Struktur Ihrer Marketing- und Kommunikationteams
es zulässt, zielgerichtete und effektive Multichannel-Kampagnen auszuführen?
40%
40%
50%
46%
USA
GESAMT
14%
10%
25%
40%
EMEA
APAC
62%
52%
13%
8%
JA
NEIN
WEIß NICHT
40 Prozent der Befragten glauben, dass ihre Teamstruktur effizientes Multichannel Marketing ermöglicht. Nur jeder
zehnte Marketer ist sich sicher, dass dies der Fall ist. 50 Prozent der Befragten konnten dies nicht sicher einschätzen.
16
Report Multichannel Marketing
Der primäre Kanal für Investitionen und somit der wichtigste Kanal für Multichannel-Kampagnen sind soziale Medien. Dies verwundert kaum angesichts der Reichweite und der Interaktion,
die mit Social Media erreicht werden können. Hinzu kommen die Möglichkeiten, mit dem
Publikum in Echtzeit zu kommunizieren, sowie die Integration in andere Kanäle. Die zunehmende Monetarisierung der Social Media-Netzwerke sorgt dafür, dass die Plattformen sich
ständig weiterentwickeln und immer bessere Möglichkeiten bereitstellen, Zielgruppen effektiv
zu analysieren und anzusprechen.
Da Multichannel Marketing die Bereitstellung einer einheitlichen Botschaft an ein Publikum zum
Ziel hat sollte die Kampagnenplanung so effizient und effektiv wie möglich gestaltet werden.
Die technologische Entwicklung – insbesondere die Marketingautomatisierung – hat in den
vergangenen Jahren das E-Mail-Marketing als einen der Hauptkanäle für Investitionen in das
Multichannel-Marketing etabliert. So lassen sich mittlerweile anspruchsvolle E-Mail-Marketing-Kampagnen ausrollen, die problemlos in andere Kanäle integriert werden können.
Personalisierung, zielgruppengenaue Ansprache und Echtzeit-Tracking sind weitere positive
Entwicklungen im E-Mail-Marketing.
Doch auch Web und User Experience sind wichtige Bereiche, in denen die Investitionen
ausgebaut werden. Es ist wichtig für Unternehmen, CMS-Daten auszuwerten und personalisierte Inhalte zu nutzen. Auf diese Weise können wirklich integrierte Kampagnen mit konstanter
Qualität über mehrere Kanäle und Geräte gesteuert werden.
Unternehmen haben erkannt, dass Investitionen in Mobile eine Notwendigkeit sind und kein
Luxus, um Zielgruppen effizient zu erreichen. US-Amerikaner und Briten verbringen heute mehr
Zeit mit dem Smartphone als mit dem Computer, auch in Deutschland wird sich dieser Wechsel
bald vollziehen. Das Netz ist heute mobil. Nutzer erwarten eine konsistent hohe Qualität, egal
ob sie Inhalte über den Desktop, das Tablet oder mobil in Anspruch nehmen. Mit den neusten
Google Updates können es sich Unternehmen schlichtweg nicht mehr leisten, keine Smartphone-freundliche Website zu haben.
Video wird bei den Investitionsplänen häufig vernachlässigt, trotz seines großen Einflusses im
Verkauf – für B2B und B2C. Mehr als eine Milliarde Nutzer besuchen jeden Monat stundenlang
YouTube und sehen sich dort mehr als vier Milliarden Videos an. Laut Google nutzen 70 Prozent
der B2B-Käufer Onlinevideos, wenn sie für Investitionen recherchieren. Videos werden häufig
allein für die Optimierung der User Experience genutzt, obwohl sie auch als eigenständiger
Kanal ihre Berechtigung haben. Hier sollten Unternehmen die Chance ergreifen, Bewegtbildinhalte optimal in ihre Kampagnen zu integrieren.
17
Report Multichannel Marketing
MESSUNG
Wie messen Sie Kampagnen über mehrere Vertriebskanäle?
27%
38%
Kampagnen werden während des gesamten
Kampagnenzyklusses ausgewertet, um so Strategie
und Kanalinvestitionen zu verfeinern
Kampagnen werden während des gesamten
Kampagnenzyklusses lediglich für Berichtszwecke
ausgewertet
35%
Ergebnisse werden nach der Kampagne lediglich zur
Berichtserstellung über den ROI ausgewertet
AUSBLICK
Immer mehr Unternehmen treiben auch auf höchster Ebene ihr Multichannel Marketing voran.
Wenn fast jeder dritte befragte Marketer in den letzten 12 Monaten sieben oder mehr Kampagnen durchgeführt hat, ist das Thema offensichtlich in den Unternehmen angekommen.
Dabei wird diese Entwicklung auch durch erfolgreiche Ergebnisse und ROI-Erfahrungen
getrieben.
Im weltweiten Vergleich ist bemerkenswert, das US-Marketer im Vergleich zu anderen Regionen den Multichannel-Trend weniger schnell aufgreifen. Das bedeutet im Umkehrschluss für
deutsche Marketingverantwortliche, dass sie sich gegenüber einem starken USWettbewerber hier möglicherweise noch einen Vorteil verschaffen können.
Marketingexperten, die für US-Unternehmen aktiv sind, müssen das Thema eventuell
selbsttätig etwas stärker treiben.
Erfolgeiches Multichannel Marketing benötigt Investitionen in die notwendigen Tools,
Ressourcen und Mitarbeiter. Auch mit Unterstützung aus dem Vorstand sind diese nicht
selbstverständlich – mehrkanalige Kampagnen sind technisch und konzeptionell deutlich
18
Report Multichannel Marketing
komplexer, und man sollte nicht den Fehler machen, die eigenen Mittel hier zu überschätzen.
Ansonsten gehen die Ressourcen, die eigentlich für die Optimierung erforderlich sind, in
Nebenschauplätzen verloren.
Dabei sind Zeit und Ressourcen die wesentlichen Instrumente, mit denen eine Kampagne zu
einem erfolgreichen ROI geführt werden kann. Außerdem ist es erforderlich, Erfolgsmetriken
passend für die kommunikativen Ziele zu definieren und eine angemessene Messtechnik zu
verwenden. Dadurch lassen sich die Resultate evaluieren und zukünftige Investitionen und
Kampagnen besser planen. Die Kampagne sollte während der gesamten Laufzeit analysiert
und ausgewertet werden, um eine fortlaufende Optimierung zu ermöglichen. Unsere Untersuchung zeigt allerdings, dass fortlaufende Analysen der Kampagnen noch nicht überall
verbreitet sind.
Eine signifikante Hürde für erfolgreiche Multichannel-Kampagnen ist die Organisationsstruktur
des Marketing- und Kommunikationsteams. Weniger als die Hälfte der Marketer sind überzeugt, dass ihre Teamstruktur integriertes Kampagnenmanagement effektiv unterstützt. Dabei
ist es absolut entscheidend, feste Unternehmensstrukturen innerhalb des Marketing- und
Kommunikationsteams aufzubrechen, um zielgerichtete Kampagnen durchführen zu können. Gemeinsame strategische Prioritäten und Kooperation innerhalb der Teams sind dazu
essentiell.
Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass das Thema Multichannel Marketing im strategischen
Kommunikationsmix seinen festen Platz gefunden hat. Erfreulich ist, dass gerade in Europa
integrierte Kampagnen nicht nur von den Fachabteilungen vorangetrieben werden, sondern
auch die Geschäftsleitung das Thema wünscht und unterstützt.
In der Praxis sind nicht etwa mangelnder Wille und fehlende Kenntnisse der größte Stolperstein bei der Umsetzung, sondern die noch nicht angepassten internen Strukturen und
Prozesse. Der Begriff Multichannel impliziert, dass verschiedene Kanäle, Plattformen und
Instrumente engst verzahnt die gewünschten Inhalte transportieren. Das erfordert jedoch eine
enge, disziplinübergreifende Zusammenarbeit der unterschiedlichen Abteilungen und Verantwortlichen eines Unternehmens. Und exakt hier liegt die Sollbruchstelle bei den meisten
Firmen: Die oft zitierten Silos erschweren ein stringentes, kanalübergreifendes Aufsetzen von
Kommunikationskampagnen. Multichannel verlangt ein hohes Maß an Flexibilität und Agilität.
Dem gegenüber stehen Unternehmen mit einer über Jahrzehnte gewachsenen, zementierten
internen Organisationsstruktur. Die Trennung zwischen earned, owned, paid oder ATL-Marketing, Online-Marketing, Content-Kreation, Social Media und PR verhindert ein kanalüber-
19
Report Multichannel Marketing
greifendes Miteinander, da die entsprechenden Abteilungen isoliert aufgestellt sind und sich
nicht abstimmen. Wer erfolgreich Multichannel-Kampagnen aufsetzen will, kommt um eine
Reorganisation und um ein Aufbrechen bestehender Strukturen nicht herum. Hier ist die
Geschäftsleitung in den kommenden Jahren gefordert, um passende Strukturen zu schaffen,
die ein Umdenken bei allen Beteiligten forciert und das interdisziplinäre Verzahnen ermöglicht.
Und auch beim Thema Content müssen Unternehmen umdenken. Zahlreiche Unternehmen
folgen den Beispielen von Coca-Cola oder den Sparkassen und wenden sich von einer stark
produktlastigen Kommunikation ab und stellen Themen und Geschichten in den Vordergrund.
Doch das Gros der Unternehmen geht das Thema Multichannel Marketing noch sehr mit der
Produktbrille an. Inhalte werden nur selten intelligent auf die jeweiligen Kanäle oder Zielgruppen angepasst. Relevante Inhalte, die klug mit den Spezifika der jeweiligen Kanäle spielen,
werden die Kampagnen-Vordenker in den kommenden Jahren beschäftigten. Gerade bei
Firmen, die ein starkes Produktmarketing haben, sind spannende Diskussionen zu erwarten.
Als dritter Punkt sei genannt, dass die Macht der organischen Reichweite noch von vielen
Kommunikatoren überschätzt wird. Die Mär, eine gute Geschichte wird sich schon viral
verbreiten, ist leider noch sehr dominant in den Köpfen von Agenturen und Unternehmen. Ob
Online-Marketing, Youtube. Twitter, Facebook oder LinkedIn: Signifikante Reichweite erreicht
man nur, wenn Themen und Stories mit dem erforderlichen Ad-Budget gepusht werden.
Gerade PR-Entscheidern mag diese Realität befremdlich anmuten, doch muss diese schlichtweg akzeptiert werden. Dieser Trend wird sich in den nächsten Jahren noch zuspitzen.
Wir hoffen, wir haben Ihnen spannende Einblicke in das Thema Multichannel Marketing geben
können. Folgen Sie uns doch auf einem unserer Kanäle oder abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter.
Ihr LEWIS-Team
20
Report Multichannel Marketing
Über uns
LEWIS PR ist eine weltweite Agentur für PR und digitale Kommunikation. Neben traditioneller Pressearbeit
ist LEWIS PR auf Social Media, digitales Marketing und Kreativservices spezialisiert. Die Agentur unterstützt
Unternehmen bei der Umsetzung integrierter Kommunikationsprogramme auf internationaler Ebene.
LEWIS PR arbeitet für etablierte und neue Marken in verschiedenen Branchen, wie Automotive, Consumer,
Gesundheitswesen, Versicherungen, Finanzwesen, Technologie und Telekommunikation. LEWIS PR verfügt
über 28 eigene Büros in den USA, Europa und im asiatisch-pazifischen Raum. Die regionalen Hauptsitze
befinden sich in London, San Francisco und Singapur.
Contact us
Websites:
Blog:
Email:
www.lewispr.de
www.lewispulse.com
http://blog.lewispr.de
info_de@lewispr.com
Für zusätzliche Ressourcen oder weitere Informationen über unsere Dienstleistungen, abonnieren Sie
bitte unseren Newsletter oder kontaktieren Sie uns.
© Copyright LEWIS Communications. 2015 all rights reserved.
21
Herunterladen
Random flashcards
Laser

2 Karten anel1973

Literaturepochen

2 Karten oauth2_google_55780ed8-d9a3-433e-81ef-5cfc413e35b4

Erstellen Lernkarten