Ernährung bei Kuhmilcheiweißallergie im 1

Werbung
Heute für morgen.
Ernährung bei Kuhmilcheiweißallergie im 1. Lebensjahr
Mit leckeren Rezepten zum Nachkochen
Liebe Eltern,
eine gute Ernährung im Baby- und Kleinkindalter ist ein wich-
Mit dieser Broschüre möchten wir Ihnen ein wenig die Sor-
tiger Grundstein für gesundes Wachstum und die zukünftige
ge nehmen und aufzeigen, wie Sie mit Hilfe von Aptamil
Entwicklung. Dieses zentrale Thema kann für Sie als Eltern
den Übergang in die nächste Ernährungsstufe problemlos
– insbesondere bei diagnostizierter Kuhmilcheiweißallergie –
gestalten – und Ihr Baby mit neuen Lebensmitteln vertraut
Fragen aufwerfen und vielleicht auch Unsicherheiten mit
machen können.
sich bringen.
Außerdem finden Sie nützliche Tipps und Ratschläge für
Was bedeutet eigentlich „richtige“ Ernährung? Was ist bei
die Auswahl an geeigneten Nahrungsmitteln, Hinweise rund
Kuhmilcheiweißallergie in der Beikostzeit zu beachten? Und
um den Einkauf sowie einen Ernährungsplan zur leichteren
wie kann Ihnen Aptamil helfen?
Orientierung.
Die gute Nachricht vorweg: Eine Kuhmilcheiweißallergie im
Unsere Rezepte am Ende dieser Broschüre bieten Ihnen
Kleinkindalter bedeutet keineswegs lebenslange Symptome
eine gute Möglichkeit, sowohl mit als auch ohne Aptamil
oder Einschränkungen! Glücklicherweise verliert sich die
ausgewogene, leckere Mahlzeiten für Ihr Baby im Handum-
allergische Reaktion bei über 75 % der Kinder bis zum
drehen zuzubereiten.
3. Geburtstag, so dass Kuhmilch und Kuhmilchprodukte
dann vertragen werden.
Alles Gute wünscht Ihnen und Ihrem Kind
Ihr Aptamil Team
3
Einleitung
Inhalt
Was ist eine Nahrungsmittelallergie?
Was tun bei Kuhmilcheiweißallergie?
Symptome der Kuhmilcheiweißallergie
Was Sie als Eltern tun können
Wenn Sie stillen
Verzicht auf Kuhmilch
Verwendung von Milchersatznahrungen
Was Sie bei alternativer Milchnahrung beachten sollten
Die Allergiekompetenz von Aptamil
Aptamil PEPTI
Aptamil Pregomin ® AS
Nach und nach neue Lebensmittel zuführen
8 wertvolle Tipps und Empfehlungen für einen sanften Einstieg in die Beikost
Fertigprodukte sicher einkaufen
Tipps für Ihren Einkaufszettel
Rezepte
Babys Ernährungsplan bei Kuhmilcheiweißallergie im 1. Lebensjahr
Ab dem 5. Monat – milchfreier Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei
Ab dem 6. Monat – Spezialnahrung-Getreide-Brei
Ab dem 7. Monat – milchfreier Getreide-Obst-Brei
Der 1. Geburtstag – essen „wie die Großen“!
3
5
7
7
8
11
11
11
11
12
13
14
15
17
18
21
22
25
27
29
33
37
41
5
Was ist eine
Nahrungsmittelallergie?
Jeder Mensch ist durch sein Immunsystem auf natürliche
Weise gegen Bakterien, Viren und andere körperfremde
Was tun bei Kuhmilcheiweißallergie?
Stoffe geschützt. Wenn das Immunsystem mit einer über-
Die einzige Möglichkeit, eine Nahrungsmittelallergie fest-
steigerten, heftigen Abwehrreaktion auf normalerweise
zustellen und zu behandeln, besteht im konsequenten,
harmlose Fremdeiweiße reagiert, spricht man von einer
dauerhaften Verzicht auf das jeweilige Lebensmittel, das
Nahrungsmittelallergie.
im Verdacht steht, für die Allergie verantwortlich zu sein.
Wurde eine Kuhmilcheiweißallergie festgestellt oder der
Die häufigste Nahrungsmittelallergie im Säuglings- und
Verdacht darauf geäußert, muss in den nächsten Wochen
frühen Kleinkindalter ist die Kuhmilcheiweißallergie. Etwa
oder Monaten (die Dauer richtet sich nach der Empfeh-
2–3 % aller Säuglinge sind davon betroffen.
lung des Kinderarztes) Kuhmilcheiweiß aus der Nahrung
„eliminiert“ werden. Man spricht hier von der therapeutischen Eliminationsdiät.
7
Symptome
der Kuhmilcheiweißallergie
Das Erkennen einer Kuhmilcheiweißallergie gestaltet sich
Wir haben hier die häufigsten, typischen Symptome einer
auch für Kinderärzte häufig schwierig, da das Erscheinungs-
Kuhmilcheiweißallergie aufgelistet:
bild stark variiert. Es liegen vielfältige Beschwerden vor, die
Am häufigsten betroffen sind die Haut, der Magen-Darm-
auf den ersten Blick in keinem Zusammenhang miteinander
Trakt und die Atemwege. Bei Säuglingen im 1. Lebensjahr
zu stehen scheinen. Dazu gehören z. B. Hautausschläge und
zeigt sich eine Kuhmilcheiweißallergie auch durch Unruhe
Ekzeme, Atemprobleme und Magen-Darm-Beschwerden –
und Weinen. Auch bei sogenannten Schreikindern könnte
sogar Gedeihstörungen können Symptome einer Kuhmilch-
eine Kuhmilcheiweißallergie bestehen.
eiweißallergie sein.
Haut
Magen-Darm-Trakt
Atemwege
Dermatologisch (Häufigkeit 70 %)
Gastrointestinal (Häufigkeit 60 %)
Respiratorisch (Häufigkeit 30 %)
Verschiedenes
Hautausschlag
Koliken
Chronischer Husten
Ekzeme
Blähungen
Asthma
Untröstliches
Weinen
Neurodermitis
Bauchschmerzen
Laufende Nase
Müdigkeit
Juckreiz
Durchfall
Heiserkeit
Abgeschlagenheit
Anzeichen einer
Infektion
Unruhe
Nesselausschlag
(Urtikaria)
(manchmal
mit blutigen Stühlen)
Spucken, Schluckbeschwerden
Ängstlichkeit
Erbrechen
Gewichtsverlust
Gewichtsstagnation
(bedingt durch Durchfälle,
Erbrechen oder Nahrungsverweigerung)
8
9
Was Sie als Eltern tun können
Wenn Sie stillen
Verzicht auf Kuhmilch
Muttermilch ist nicht nur die beste Ernährung für Ihr Kind,
Ist eine Kuhmilcheiweißallergie nachgewiesen, darf Ihr Kind
sondern auch ein guter Schutz vor Allergien. Sie enthält
in den nächsten Wochen oder Monaten keine Kuhmilch, keiner-
verschiedene Stoffe, die helfen, das kindliche Immun-
lei Kuhmilchprodukte und auch keine Nahrungsmittel, die in
system aufzubauen. Nach Möglichkeit sollten Säuglinge
irgendeiner Form Kuhmilcheiweiß enthalten könnten, verzehren.
in den ersten 4–6 Monaten ausschließlich gestillt werden. In sehr seltenen Fällen können auch gestillte Babys Symptome einer Kuhmilcheiweißallergie entwickeln.
Verwendung von Milchersatznahrungen
Zeigt Ihr Kind Anzeichen, kann es sinnvoll sein, wenn Sie
Da Kuhmilch ein wichtiger Eiweiß-, Kalzium- sowie Vita-
als stillende Mutter Kuhmilch und Milchprodukte von Ihrem
min-B2- und Jodlieferant ist, muss für eine gesunde Ent-
Speiseplan – in der Regel zunächst für 14 Tage – streichen.
wicklung eine hochwertige, alternative „Milch“ angeboten
Bessern sich die Symptome Ihres Babys, sprechen Sie bitte
werden, auf die Ihr Baby nicht allergisch reagiert. Für nicht
zunächst mit Ihrem Arzt oder einem allergologisch geschul-
oder teilweise gestillte Babys mit Kuhmilcheiweißallergie
ten Ernährungsberater über die weitere Vorgehensweise, da
gibt es anstelle der klassischen Säuglingsnahrung sehr gut
auch Sie auf eine ausgewogene Ernährung achten müssen.
verträgliche Spezialnahrungen auf Basis stark aufgespalte-
Eventuell benötigen Sie bei Verzicht auf Milch eine Kalzium-
ner Kuhmilcheiweiß-Moleküle (z. B. Aptamil PEPTI) oder auf
supplementation, z. B. als Brausetablette.
Basis freier, nonallergener Aminosäuremischungen (z. B.
Aptamil Pregomin ® AS).
11
Normale Säuglingsmilchnahrungen
... sind ungeeignet, da sie
unverändertes und somit
allergenes Kuhmilcheiweiß
enthalten.
HA-Nahrungen
Milch anderer Tierarten
... dienen der Allergievorbeugung und eignen sich
daher nur für (gesunde)
Babys, die noch keine
Allergie entwickelt haben,
jedoch ein Allergierisiko
tragen.
Ziegen-, Schafs- oder Stutenmilch kann ebenfalls
allergische Reaktionen
auslösen und ist daher
nicht geeignet.
Die Allergiekompetenz
von Aptamil
Ihr Kinderarzt hat Ihnen empfohlen, bei Ihrem Kind eine
Eliminationsdiät mit Aptamil PEPTI (oder ggf. mit Aptamil
Pregomin ® AS) zum Ausschluss oder zur Bestätigung einer
Kuhmilcheiweißallergie durchzuführen.
Aptamil PEPTI ist eine hypoallergene Spezialnahrung zur
Was Sie bei alternativer Milchnahrung beachten sollten
diätetischen Behandlung von Säuglingen und Kleinkindern
mit Nahrungsmittelallergien
e
Aus Sicht des Experten
Aptamil PEPTI zeigt in Studien eine sehr gute Verträglichkeit und gute therapeutische Erfolge. Das Auftreten
verschiedener Symptome der Kuhmilcheiweißallergie
konnte nach 10-wöchiger Fütterung deutlich reduziert
werden.
• als diagnostische Eliminationsdiät.
Sojanahrungen
Da Sojaeiweiß ebenfalls
ein häufiges Allergen ist,
eignen sich Sojanahrungen nicht zur Ernährung bei Kuhmilcheiweißallergie. Ein
Drittel der Kinder mit
Kuhmilcheiweißallergie
vertragen auch dieses
Eiweiß nicht.
Vegetarischer
Milchersatz
Sojaprodukte
... sollten Sie frühes-
... selbst hergestellt, z. B.
Mandelmilch, Reismilch,
ist aufgrund des Mangels
an Proteinen und Nährstoffen gänzlich ungeeignet.
• zur optimalen Behandlung einer Kuhmilcheiweißallergie.
Aptamil Pregomin ® AS ist eine hypoallergene Spezialnahrung auf Basis freier, nonallergener Aminosäuren – der
kleinsten Eiweißbausteine – zur diätetischen Behandlung
von Säuglingen und Kleinkindern mit schwerer Kuhmilcheiweißallergie und/oder multiplen Nahrungsmittelallergien.
tens ab dem 6.Lebensmonat und nach Rücksprache mit dem Kinderarzt verwenden.
13
Eigenschaften
Hypoallergen durch ein stark hydrolysiertes
Molkenprotein (eHF)
Mit langkettigen, mehrfach ungesättigten Fettsäuren (LCPs). Sie sind besonders in den ersten Lebensmonaten wichtig, da Säuglinge in diesem Alter noch
nicht ausreichend LCPs selbst produzieren können
Mit patentierten prebiotischen Ballaststoffen
(GOS/FOS)** nach dem Vorbild der Muttermilch
Mit Milchzucker (Lactose)
Mit Nukleotiden
** Galacto-/Fructooligosaccharide.
Aptamil PEPTI –
bei Kuhmilcheiweißallergie
Aptamil Pregomin® AS –
bei schwerer Kuhmilcheiweißallergie
Aptamil PEPTI orientiert sich in seiner Nährstoffzusammen-
Liegt eine schwere Form der Kuhmilcheiweißallergie vor,
setzung so nah wie möglich an einer normalen Säuglings-
kann Aptamil Pregomin ® AS auf Basis freier Aminosäu-
anfangsnahrung bzw. an der Muttermilch. So enthält
ren – der kleinsten Eiweißbausteine – gegeben werden.
Aptamil PEPTI nach dem Vorbild der Muttermilch auch
Milchzucker (Lactose) und langkettige, mehrfach unge-
Aptamil Pregomin ® AS eignet sich von Geburt an bis ins
sättigte Fettsäuren (LCPs).
Kleinkindalter für Säuglinge und Kinder mit schweren, mul-
Eigenschaften
Nonallergen durch 100 % freie Aminosäuren
Mit langkettigen, mehrfach ungesättigten
Fettsäuren (LCPs)
Mit Nukleotiden
Ohne Zusatz von Lactose
tiplen Nahrungsmittelallergien, schlechter NährstoffverIm Unterschied zur herkömmlichen Säuglingsanfangsnah-
wertung und wenn eine stark hydrolysierte Spezialnahrung
rung wurden die allergieauslösenden Eiweiße der Milch
nicht vertragen wird.
in Aptamil PEPTI aufgespalten. Die durch dieses Spezialverfahren, genannt „extensive Hydrolyse“, getrennten
Eiweißbruchstücke lösen bei den meisten Säuglingen und
Kleinkindern mit Kuhmilcheiweißallergie keine allergische
Reaktion aus.
Wichtiger Hinweis:
Stillen ist die beste Ernährung für Ihr Baby. Aptamil PEPTI
und Aptamil Pregomin ® AS sind diätetische Lebensmittel
für besondere medizinische Zwecke (bilanzierte Diät) und
nur unter ärztlicher Kontrolle zu verwenden.
14
15
?
Nach und nach
neue Lebensmittel zuführen
Löffel für Löffel zur Beikost
Mit dem Zufüttern beginnt eine neue Ära im Speiseplan
Ihres Babys. Der Brei bildet den Übergang zur festen Nahrung
und deckt zuverlässig den nun zunehmenden Energie- und
Nährstoffbedarf Ihres Babys.
Aus Sicht des Experten
Für eine bessere Verträglichkeit sowie frühzeitige
Feststellung einer möglichen Allergie sollten Sie immer
nur einzeln mit neuen Lebensmitteln beginnen.
Zwischen dem 5. und dem 7. Monat sollte die Beikost sorgsam, vorerst mit wenigen Löffeln eingeführt werden. Ziel ist
es, nach und nach eine Still- oder Flaschenmahlzeit durch
Brei vollständig zu ersetzen.
Besonders für Kinder mit einer Nahrungsmittelallergie ist
eine selbst zubereitete Beikost von Vorteil, da Sie über die
Zusammensetzung selbst entscheiden und somit sicher
sein können, dass Ihr Kind kein Lebensmittel erhält, auf das
es empfindlich reagiert.
17
8 wertvolle Tipps und Empfehlungen für einen sanften Einstieg in die Beikost
Wählen Sie für die
Eine glatte, klumpen-
Beginnen Sie mit
Verzichten Sie
Essen auf die Hand
Gemüse
erste Beikost leicht
freie Konsistenz und
kleinen Mengen, um
auf Kräuter und
Fertiges „Fingerfood“ wie Zwieback, Kekse und Brot enthält
Gedünstet und in
verdauliche, süßaro-
milder Geschmack
zu sehen, wie Ihr
Gewürzmischungen,
häufig versteckte Kuhmilcheiweiße und ist somit für Babys
Streifen geschnitten
matische Gemüse-
des Breis helfen bei
Kind das neue Le-
Salz, Pfeffer und
und Kleinkinder mit Lebensmittelallergien ungeeignet. Doch
sorten wie Karotte,
der Umstellung.
bensmittel verträgt.
Brühwürfel.
auch hier gibt es Alternativen, bei denen Ihr Kind gefahrlos
Obst
und mit Freude das Essen mit den Fingern erkunden kann:
(z. B. Äpfel, Birnen)
Fenchel, Brokkoli
oder Zucchini.
Reif, geschält und geschnitten
Puffreis-Kräcker
Ungesalzen
Denken Sie an die
Vermeiden Sie im
Achten Sie auf aus-
Ab dem 9. Lebens-
tägliche Menge
1. Jahr blähende
reichende Eisenver-
monat können Sie
Milchmahlzeiten
Kohlsorten sowie
sorgung. In tierischen
größere Stückchen
mit Aptamil PEPTI.
schwer verdauliche
Lebensmitteln liegt
und geriebene,
Hülsenfrüchte.
Eisen in zweiwertiger
gestampfte oder
Form vor und ist
mit der Gabel zer-
leichter aufzuneh-
drückte Lebens-
men als das drei-
mittel füttern.
Zarte Fleisch-Streifen
Gekocht, von Hähnchen,
Pute, Schwein, Rind, Lamm
oder auch Fisch (z. B. Lachs)
wertige Eisen aus
pflanzlichen Lebensmitteln.
19
!
Fertigprodukte sicher einkaufen
Zeitsparende, praktische Fertigprodukte gehören heute
zum Alltag. Wichtig bei der Ernährung von Babys und Kleinkindern mit Kuhmilcheiweißallergie ist es, mögliche Allergene (Milcheiweiße) in Gläschenkost und anderen Produkten zu erkennen und zu meiden.
Daher sollten Sie Lebensmittelverpackungen und Zutaten-
Aus Sicht des Experten
Manche Hersteller geben eine Liste mit kuhmilcheiweißfreien Produkten heraus oder bieten eine telefonische
Beratung an, die Sie über geeignete Fertigprodukte
informiert.
listen immer sorgfältig studieren.
21
Tipps für Ihren Einkaufszettel
Folgende Lebensmittel/Fertigprodukte sind zu meiden,
Folgende Inhaltsstoffe weisen auf Kuhmilch bzw. Kuhmilchbestandteile hin:
*
su
pp
M
ilc
e*
hb
rö
W
tc
ur
he
st
n*
*
Fe
rt
ig
s
Ku oße
n*
ch
en
*
Pa
ni
er
m
eh
l*
en
ri
ne
b
La
M
ilc
h
pu
l
Ca ver
se
in
at
e
M
M
ol
ol
ke
ke
np
La
ul
ve
ct
og
r
lo
bu
La
lin
ct
al
bu
m
in
La
ct
os
G
e
al
ac
to
M
se
ilc
hs
äu
re
La
ct
M
at
M
ilc
ilc
e
he
ht
iw
ro
ei
ck
ß
en
m
as
se
Ca
se
in
Tü
t
ga
ar
te
r
M
ut
B
rk
Fr
is
ch
kä
M
se
ilc
hs
pe
Pu
is
ee
dd
is
in
g
M
ilc
hr
ei
K
s
äs
e
ua
Q
Tr
in
k
m
ilc
M
h
ilc
hm
is
Ko
ch
nd
ge
en
tr
än
s
B
m
ke
ut
i
l
te
ch
rm
Ke
ilc
h
fir
Sa
hn
e
da sie Kuhmilcheiweiß enthalten/enthalten können*:
Angepasst an die Empfehlungen des FKE (Forschungsinstitut für Kinderernährung)
* Diese Lebensmittel können Kuhmilcheiweiß enthalten.
22
23
››
Rezepte
Abkürzungen
Lecker und frisch auf den Tisch
Der Ernährungsplan für das 1. Lebensjahr gilt weitgehend
TL
Teelöffel
auch für Babys mit Kuhmilcheiweißallergie. Nur im Hinblick
EL
Esslöffel
auf die Zusammensetzung der Breie gilt es, einige Beson-
ML
Aptamil Messlöffel
derheiten zu beachten.
ml
Milliliter
Der Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei sowie der Getreide-
g
Gramm
Obst-Brei sind milchfrei. Für die Zubereitung des MilchGetreide-Breis ist Aptamil PEPTI (ggf. Aptamil Pregomin® AS)
als Milchersatznahrung vorgesehen. Zutatenlisten fertiger
Obst- und Gemüsegläschen sollten vor Gebrauch auf eventuelle Milchbestandteile sorgfältig überprüft werden. Bei
den nachfolgenden Rezepten wird Aptamil PEPTI in Pulver-
Aus Sicht des Experten
Wichtig für die Herstellung der Breie: Wenn Sie den
Brei selbst kochen, so achten Sie darauf, dass alle
Küchengeräte stets sehr sauber sind. Den frischen Brei
sollte Ihr Baby innerhalb eines Tages verzehren.
Möchten Sie größere Mengen auf Vorrat kochen,
können Sie den Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei portionsweise einfrieren. Als Gefäße eignen sich Gefrierdosen
oder Gläschen, die Sie zuvor mit heißem Wasser
ausspülen oder besser steril auskochen.
form oder als fertig angerührte Milch verwendet. Fügen Sie
das Aptamil Pulver erst kurz vor dem Servieren der Speisen
hinzu. Durch das Kochen könnten wichtige Nährstoffe und
Vitamine in Aptamil verloren gehen. Bitte beachten Sie bei
den Zubereitungen auch die Packungshinweise von Aptamil.
Anmerkung: Die Grundrezepte entsprechen der Empfehlung für Rezepte
von aid infodienst (Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz e. V.)
und FKE (Forschungsinstitut für Kinderernährung).
25
Babys Ernährungsplan bei Kuhmilcheiweißallergie im 1. Lebensjahr
Monat
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
Morgens
Stillen oder Spezialnahrung
Vormittags
Stillen oder Spezialnahrung
Mittags
Stillen oder Spezialnahrung
Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei
Ab und zu Nudeln, gelegentlich Fisch statt Fleisch
Nachmittags
Stillen oder Spezialnahrung
Milchfreier Getreide-Obst-Brei
Abends
Stillen oder Spezialnahrung
Milch-Getreide-Brei (mit Spezialnahrung zubereitet)
(bei Bedarf)
Stillen oder Spezialnahrung
Nachts
Ab 1 Jahr
Brotmahlzeit
Familienkost,
als Trinkmilch
Spezialnahrung
(z. B. Aptamil
PEPTI)
Stillen, solange Mutter und Kind es wünschen.
Zu welcher Tageszeit welcher Brei gegeben wird, stellt lediglich eine Empfehlung dar.
27
››
Rezepte ab dem 5. Monat
Info-Box
Milchfreier Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei – allgemein
Grundrezept
90–100 g Gemüse
Verwenden Sie für den Brei
Für den Fleischanteil eignen sich am besten die zarten, ma-
40–60 g Kartoffeln
nährstoffreiche, gut verträg-
geren Stücke. Rotes Fleisch wie Rind und Kalb hat einen
20–30 g mageres Fleisch
liche Gemüsesorten wie
höheren Eisengehalt als Geflügel. Die Verwendung von Raps-
1 EL Öl (Rapsöl)
Karotte, Fenchel, Kohlrabi,
öl ist, bedingt durch seinen hohen Anteil an wichtigen
3 EL Fruchtsaft oder 30–40 g Obstpüree
Zucchini, Blumenkohl, Brok-
Omega-3-Fettsäuren, besonders empfehlenswert. Zur opti-
koli, Kürbis oder Pastinake.
malen Eisenaufnahme sollten Sie den Brei mit einem
Alternativ zum Rapsöl
Vitamin-C-reichen Obstsaft ergänzen. Damit die Konsistenz
können Sie auch Sonnen-
des Breis nicht zu fest wird, muss hin und wieder etwas
blumen-, Maiskeim- oder
Wasser hinzugefügt werden.
+
+
Olivenöl nehmen. Ersetzen
Sie das Fleisch ab und an
durch Fisch, z. B. Lachs.
Und so wird’s gemacht
Aus Sicht des Experten
1. Das Gemüse waschen, schälen und klein schneiden.
2. Kartoffelstücke und Gemüse aufsetzen und gar kochen.
Sehr selten gibt es auch allergische Reaktionen auf
Je nach Gemüsesorte die Kartoffeln zuerst 5–10 Min. kochen.
Rind- und Kalbfleisch (Kreuzallergie). In diesem Fall
3. Das Fleisch in etwas Wasser weich dünsten.
sollten Sie den Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei mit
4. Gemüse abgießen. Kartoffeln, Gemüse und Fleisch
Schweine- oder Geflügelfleisch zubereiten.
mit Rapsöl und Obstsaft in ein hohes Gefäß geben.
Mit dem Pürierstab fein pürieren.
29
+
+
Brokkoli-Kartoffel-Hühnchen-Brei
Kartoffel-Zucchini-Rindfleisch-Brei
(1 Portion, ca. 200 g)
(1 Portion, ca. 170 g)
Zutaten:
Und so wird’s gemacht
Und so wird’s gemacht
Zutaten:
90 g Brokkoli
1. Brokkoli und Kartoffeln waschen.
1. Das Gemüse waschen, schälen und klein schneiden.
40 g Kartoffeln, mehligkochend
60 g Kartoffeln, mehligkochend
2. Kartoffeln schälen, klein schneiden und abwiegen.
2. Zuerst das Wasser mit den Kartoffelstücken aufkochen.
90 g Zucchini
30 g Hähnchenfleisch
3. Vom Brokkoli Röschen abtrennen, 80 g abwiegen.
Nach 5–10 Minuten Zucchini hinzufügen.
20 g mageres Rindfleisch
Alles weich dünsten.
1 EL Rapsöl
1 EL Rapsöl
Zunächst die abgewogenen Kartoffelstücke kochen.
2 EL Obstsaft
Nach 5–10 Minuten den Brokkoli dazugeben
3. Das Rindfleisch in etwas Wasser weich dünsten.
2 EL Obstsaft
(Apfel-, Orangen- oder anderer
und gar kochen.
4. Gemüse abgießen. Kartoffeln mit Zucchini, Fleisch,
(Apfel-, Orangen- oder anderer
Vitamin-C-reicher Saft)
4. Das Hähnchenfleisch in etwas Wasser weich dünsten.
Rapsöl und Obstsaft in ein hohes Gefäß geben.
30 ml Wasser, abgekocht
5. Brokkoli, Kartoffeln abgießen. Gemüse zusammen
Mit dem Pürierstab fein pürieren.
+
+
Vitamin-C-reicher Saft)
mit dem Fleisch, dem abgekochten Wasser,
Obstsaft und Rapsöl in ein hohes Gefäß geben.
Mit dem Pürierstab fein pürieren.
30
31
››
Rezepte ab dem 6. Monat
Info-Box
Spezialnahrung-Getreide-Brei – allgemein
Grundrezept
Spezialnahrung =
Empfehlenswert sind leicht
Der Spezialnahrung-Getreide-Brei besteht aus Milch (Kuh-
180 ml Wasser +
verdauliche Getreideflocken
milch durch Aptamil PEPTI ersetzen), Getreide und etwas
6 gestrichene ML Aptamil PEPTI
oder Grieß, z. B. Haferflo-
Obst. Achten Sie bei der Getreideauswahl darauf, stets die
2 EL Vollkorn-Getreideflocken
cken, Reis, Mais, Dinkel,
Vollkornvariante zu nehmen, da in dieser die Nährstoffquali-
(z. B. Milupa Bio–Reisflocken)
Hirse oder Vollkornweizen-
tät am höchsten ist. Als Obst wählen Sie frisches Obst der
2–3 EL Obstpüree oder Obstsaft
grieß, ohne Zusatz von Zu-
jeweiligen Jahreszeit. Geeignet sind auch reine Obstbreie, die
cker oder anderen Zutaten.
als Gläschenkost angeboten werden, oder tiefgekühltes Obst
Den Brei bitte nicht nachsü-
ohne Zuckerzusatz. (Zutaten-Angaben beachten!)
+
+
ßen! Auf Honig sollte in den
ersten 12 Monaten gänzlich
verzichtet werden.
Aus Sicht des Experten
Und so wird’s gemacht
1. Das Getreide mit Wasser anrühren.
Infektionsgefahr!
Verwenden Sie für den Brei reine Getreideflocken.
Fertigmilchbreie, die nur noch mit Wasser angerührt
werden müssen, sind nicht geeignet. Diese Breie
2. Die angegebene Menge Milchpulver hinzufügen
und gut verrühren.
3. Den Brei mit dem Obstpüree verfeinern.
enthalten nämlich einen Milchanteil durch Milchpulver
aus Kuhmilch.
33
+
Spezialnahrung-Birnen-Haferflocken-Brei
Spezialnahrung-Apfel-Grieß-Brei
Zutaten:
Und so wird’s gemacht
Und so wird’s gemacht
Zutaten:
Spezialnahrung =
1. Das Getreide mit dem Wasser anrühren.
1. Apfel waschen, schälen und mit einer
Spezialnahrung =
180 ml Wasser +
2. Die angegebene Menge Milchpulver hinzufügen
6 gestrichene ML Aptamil PEPTI
+
2 EL Vollkorn-Haferflocken
2 EL Birnenmus (Gläschen)
und gut verrühren.
3. Den Brei mit dem Birnenmus verfeinern.
Apfel-/Obstreibe fein abreiben.
180 ml Wasser +
2. Das Getreide mit dem Wasser anrühren.
6 gestrichene ML Aptamil PEPTI
3. Die angegebene Menge Milchpulver hinzufügen
3 EL Grieß
und gut vermengen.
4. Zum Schluss den Brei mit dem frisch geriebenen
+
+
2 EL Apfel, geschält und frisch gerieben
(Apfelreibe aus Glas oder Rohkostreibe)
Apfelmus verfeinern.
34
35
››
Rezepte ab dem 7. Monat
Info-Box
Milchfreier Getreide-Obst-Brei – allgemein
Grundrezept
2 EL Getreideflocken
Als Obstpüree verwenden
Um den Milchanteil in der Ernährung allmählich zu redu-
90 ml Wasser
Sie am besten verträgliches,
zieren, wird mit Beginn des 7. Monats der milchfreie Ge-
100 g Obstpüree
reifes, säurearmes Obst, wie
treide-Obst-Brei eingeführt. Getreide ist ein starker Eisen-
1 TL Pflanzenöl
z. B. Äpfel, Birnen, Bananen,
lieferant. Zusammen mit dem vor allem in rohem Obst
(Raps- oder Sonnenblumenöl)
Pfirsiche, Nektarinen oder
enthaltenen Vitamin C wird die Aufnahme und Verwertung
Aprikosen. Bananen enthal-
des im Getreide enthaltenen Eisens verbessert.
+
+
ten von Natur aus viel Zucker
und sollten deshalb nicht
täglich gegeben werden.
Aus Sicht des Experten
Und so wird’s gemacht
1. Die Getreideflocken in heißes Wasser einrühren,
Rohes, unverarbeitetes Getreide in Form von Flocken
kurz aufkochen und dann ausquellen lassen.
oder Schrot sollten Sie nicht vor Vollendung des 1. Lebens-
(Instantflocken brauchen nicht gekocht, sondern
jahres füttern. Der Verdauungstrakt des Kindes kann
nur in warmes Wasser eingerührt zu werden.)
dieses Getreide nicht aufschließen. Es kann zu Blähungen,
2. Nun das Obstpüree hinzugeben.
Durchfall und Störungen der Darmschleimhaut kommen.
3. Das Öl unterrühren.
37
+
Bananen-Hirse-Brei
Pfirsich-Hafer-Brei
Zutaten:
Und so wird’s gemacht
Und so wird’s gemacht
Zutaten:
2 EL Vollkorn-Hirseflocken
1. Banane schälen und mit einer Gabel fein zerdrücken
1. Pfirsich schälen und mit dem Stabmixer fein pürieren.
2 EL Haferflocken
2. Die Instant-Haferflocken in heißes Wasser einrühren.
90 ml Wasser
90 ml Wasser
100 g Banane
+
1 TL Rapsöl
oder pürieren.
2. Die Hirseflocken in heißes Wasser einrühren,
kurz aufkochen und dann ausquellen lassen.
3. Nun das Bananenpüree hinzugeben und verrühren.
Instantflocken müssen nicht gekocht werden!
3. Nun den Pfirsichmus hinzugeben und verrühren.
Zum Schluss das Rapsöl untermengen.
100 g Pfirsich
(alternativ aus dem Obstgläschen)
+
+
1 TL Rapsöl
Zum Schluss das Rapsöl untermengen.
38
39
Der 1. Geburtstag – essen „wie die Großen“!
Ab dem 10. Lebensmonat ist Ihr Kind in der Lage, am gemeinsamen Essen der Familie teilzunehmen. Die Ernährung
Ihres Kindes wird nun vielfältiger, aber auch aufwendiger,
da die neue Kost ebenfalls kuhmilchfrei gehalten werden
muss. Die Zutatenlisten auf den Seiten 22–23 dieser Broschüre helfen Ihnen, Kuhmilcheiweiße in Nahrungsmitteln
leichter zu erkennen.
Aus Sicht des Experten
Ob mit Löffel oder Händchen – viele Kinder möchten
nun selbstständig essen. Auch wenn dabei einiges
danebengeht: Geben Sie Ihrem Kind Gelegenheit zum
Experimentieren und Lernen.
Gestalten Sie den Übergang zur Familienkost, ähnlich wie
zuvor bei der Beikost, sanft. Ersetzen Sie Brei und Spezialnahrungsmahlzeiten Schritt für Schritt durch Brot, Obst,
Gemüse, Fisch, Fleisch und Ei.
Zum Familienessen gehört natürlich auch das Dessert.
Und eine Kuhmilcheiweißallergie bedeutet keineswegs den
Verzicht auf kleine Naschereien! Ob ein Kuchen zum
1. Geburtstag oder ein Nachtisch: Nachfolgend finden Sie
leckere Rezepte, die Sie mit Hilfe von Aptamil verträglich
und in einfachen Schritten zubereiten können.
41
Bananenmuffins
Und so wird’s gemacht
Zutaten (für 10 Muffins):
1. Das Dinkelmehl mit dem Backpulver mischen.
Spezialnahrung =
2. Für den Teig 250 g Bananen mit einer Gabel zerdrücken.
210 ml Wasser +
3. Für die Füllung 2 kleine Bananen in 10 Stücke schneiden.
7 gestrichene ML Aptamil PEPTI
4. Die Bananenmasse mit dem Öl und den Eiern verrühren.
250 g Dinkelmehl
5. Aptamil hinzufügen und die Mehlmischung nach und
250 g Bananen
nach unter Rühren unterheben, bis eine glatte Masse
3 TL Backpulver
entsteht.
2 Eier
6. Eine Muffinform mit Papierförmchen auslegen und die
+
+
80 ml Öl
Hälfte des Teigs in die Mulden füllen. Jeweils in die
Mitte ein Stück Banane geben und mit dem restlichen
Für die Füllung:
Teig bedecken.
2 kleine Bananen
7. Bei 180 °C (Ober-/Unterhitze) 30 Min. backen.
43
Erdbeershake
Und so wird’s gemacht
Zutaten:
1. Das angerührte Aptamil PEPTI im Kühlschrank
Spezialnahrung =
leicht abkühlen.
2. 100 g frische Erdbeeren dazugeben und mit dem
Pürierstab fein pürieren.
+
180 ml Wasser +
6 gestrichene ML Aptamil PEPTI
100 g frische Erdbeeren
3. Alternativ können auch andere Früchte wie Banane,
Apfel oder Birne für den Shake verwendet werden.
Aus Sicht des Experten
Wie die Erfahrung zeigt, sind selbst gemachte
Nachtische nicht nur allergiesicher, sie schmecken
auch meist am besten.
45
Birne Helene
Und so wird’s gemacht
Zutaten:
1. Birnenhälfte entkernen und ca. eine Minute
1 halbe Birne (ca. 100 g)
+
in siedendem Wasser garen.
2. Gedünstete Frucht etwas abkühlen lassen und
mit einem Messer die Schale abziehen.
Schokosoße:
100 ml Wasser
3. Wasser abmessen und in einen Kochtopf füllen.
1 TL Maisstärke
Davon 4 EL für die Schokoladensoße auffangen.
2 TL Ahornsirup
Mit Maisstärke, Ahornsirup, Kakaopulver und
1 TL Kakaopulver
Vanille-Aroma zu einer glatten Mischung vermengen.
½ TL Vanille-Aroma
4. Das restliche Wasser aufkochen.
4 ML Aptamil PEPTI
Maisstärke-Gemisch mit dem Schneebesen einrühren
und erneut kurz aufkochen. Den Topf vom Herd
nehmen und die Soße leicht abkühlen lassen.
5. Aptamil PEPTI mit dem Schneebesen unterrühren,
bis es vollständig gelöst ist. Die Birne auf einem Teller
anrichten und mit der Schokoladensoße verzieren.
47
Heute für morgen.
Sie haben Fragen zur Ernährung Ihres Babys? Rufen Sie
Übrigens: Jede unserer Beraterinnen ist sowohl ausgebil-
uns an. Unsere Ernährungsexpertinnen aus dem Aptamil
dete Ernährungswissenschaftlerin als auch selbst Mutter –
Eltern-Service-Team beraten Sie gern ausführlich, kompe-
und daher in doppelter Hinsicht Ihre kompetente und ver-
tent und rund um die Uhr kostenlos.
ständnisvolle Ansprechpartnerin.
[email protected]
www.aptaforum.de
Milupa GmbH • Bahnstraße 14–30 • 61381 Friedrichsdorf • Tel +49 6172 99-0
Mat.-Nr. 718323/0913
Aptamil Eltern-Service –
unsere Expertinnen sind immer für Sie da.
Herunterladen
Explore flashcards