astronomie

Werbung
Foto: Rolf Hempel
Vereinigung
der Sternfreunde e.V.
A ST RONOMIE
2016
z
19. Märietag
m
Astrono
2016
✦ Die schönsten Himmelsschauspiele
✦ Astro-Messen und Teleskoptreffen
✦ Beobachtungstipps für Einsteiger
Foto: © Martin Gertz
Internationales
Jahr der Astronomie 2009 – Das Jahresprogramm 1
www.sternfreunde.de
2009:
Astronomie
Internationales
2016
Jahr
Das lesen
der Astronomie
Sie im Heft
Himmelsschauspiele
im März 2016
Faszination Mond –
die lange Nacht mit Luna
Foto: Rainer Arlt/AIP
In diesem Heft hat die Vereinigung der Sternfreunde e.V. für
Sie sehenswerte Himmelsschauspiele für das Jahr 2016 zusammengestellt. In der Mitte der Broschüre finden Sie ein
Kalendarium mit weiteren Veranstaltungstipps. Informationen zum „Astronomietag 2016“ in Deutschland und der
Schweiz lesen Sie auf der folgenden Seite.
2009:
Internationales
19.
März
2016
JahrAstronomietag
der Astronomie
Der
Den ganzen Monat zu sehen
Audienz beim Königsplaneten
Illustration:
Foto: © SvenVereinigung
Melchert der Sternfreunde e.V.
Veranstaltungen am 19. März
Astronomietag: Faszination Mond
nennt
e Rubrik
Die zweit se, die an
Ereignis mten Datum
estim
einem b ehen sind.
zu s
Am 19. März laden Sternwarten in
Deutschland und der Schweiz zum
„Astronomietag“ ein. Unter dem
Motto „Die lange Nacht mit Luna“
dreht sich alles um unseren Nachbarn im All. Sehen Sie die Kraterlandschaft des Erdtrabanten mit
eigenen Augen! Infos: astronomietag.de und tagderastronomie.ch.
Foto: Vereinigung der Sternfreunde e.V.
Monats
rik eines s man
b
u
R
te
Die ers Objekt vor, da t)
s
stellt ein m Monat an (fa
in diese g sehen kann.
jedem Ta
Jupiter ist der größte Planet im Sonnensystem und nach Venus der
hellste Wandelstern. Am 8. März
steht er der Sonne genau gegenüber, Astronomen sprechen von
der „Opposition“. Daher kann man
Jupiter im März die ganze Nacht im
Sternbild Löwe sehen.
Beobachtungstipp für Hobby-Astronomen
29. März: Mond bei Mars und Saturn
Für Freunde der kosmischen Begegnungen: Am 29.3. schmückt der abnehmende Mond zusammen mit
Mars und Saturn den Morgenhimmel. Das Treffen findet im Skorpion, oberhalb von Antares statt. Die
geringe Höhe bietet sich für Fotos
mit schönem Vordergrundmotiv an.
Illustration:
Foto: © Mario
Kosmos
Weigand
Himmelsjahr/www.kosmos-himmelsjahr.de
8
2
Abb.: Vereinigung der Sternfreunde e.V.
Illustration: Vereinigung
© Kosmos Himmelsjahr
der Sternfreunde e.V.
ist für
e Rubrik
Die dritt nomen gedacht;
stro
man
Hobby-A htung benötigt
c
a
b
o
.
zur Be
eleskop
oft ein T
An diesem Samstag haben wieder
zahlreiche Sternwarten, Planetarien und astronomische Institute für
Besucher geöffnet. Viele Sternfreunde bieten auch Beobachtungen auf öffentlichen Plätzen an. Tagsüber kann mit Spezialteleskopen die Sonne betrachtet werden, abends und nachts
finden Vorträge und bei klarem Himmel Beobachtungen mit
dem Teleskop statt. Nutzen Sie die Angebote in Ihrer Nähe
– schauen Sie sich dort die von Kratern übersäte Oberfläche
des Mondes und den Riesenplaneten Jupiter im Fernrohr an,
verfolgen Sie das Wechselspiel der Jupitermonde und lernen
Sie die Welt der Sterne kennen. Unter facebook.com/sternfreunde können Sie Ihre Erlebnisse mit anderen teilen – raus
aus dem Alltag, hinein ins Weltall!
Jedes Jahr eine
neue Gelegenheit
Der „Astronomietag“ findet jedes
Jahr an einem Samstag statt – im
Jahr 2016 bereits zum 14. Mal. Veranstalter sind die „Vereinigung der
Sternfreunde e.V.“ (VdS) und die
„Schweizerische Astronomische Gesellschaft“ (SAG). Jährlich nehmen bis zu 200 Sternwarten und Planetarien am Astronomietag teil. Mehr zum Astronomietag erfahren Sie unter www.astronomietag.de und www.tagderastronomie.ch.
Dort können Sie nach Veranstaltungen in Ihrer Nähe suchen.
Service für
Volkssternwarten
Die Vereinigung der Sternfreunde
stellt den Volkssternwarten, Planetarien und engagierten Sternfreunden zum Astronomietag Infobroschüren und Plakate zur Bewerbung
lokaler Veranstaltungen zur Verfügung. Wenn Sie diese Werbematerialien nutzen möchten, wenden Sie sich bitte an die
Geschäftsstelle der VdS (Adresse s. Rückseite des Heftes).
Astronomie 2016 – Vereinigung der Sternfreunde e.V.
Astronomie 2016 – Vereinigung der Sternfreunde e.V.
Astronomie 2016 – Vereinigung der Sternfreunde e.V.
3
Wenn Sie ein Fernglas zur Hand haben, ganz gleich wie groß, richten
Sie es doch einmal auf den Sternenhimmel. Beim Blick durch das Fernglas sind sehr viel mehr Sterne zu
sehen, neben dem Planeten Jupiter
tauchen dessen Monde auf, und der Erdmond erscheint richtig
plastisch. Viele Hobby-Astronomen benutzen ein Fernglas,
um zum Beispiel den Planeten Merkur in der Dämmerung
aufzuspüren oder nahe Begegnungen von Mond und Planeten zu verfolgen. Ein echtes „Aha-Erlebnis“ verspricht der
Anblick des Siebengestirns an klaren Winterabenden.
Wie viel Licht ein Fernglas oder Fernrohr sammeln kann, hängt einzig
von seinem Durchmesser ab. Je größer die Optik, desto mehr Sterne
sieht man, und desto heller erscheinen sie. Verdoppelt sich der Durchmesser, so sammelt
die Optik viermal mehr Licht. Daher ist ein einfaches Fernglas bereits ein enormer Lichtverstärker. Nur mit der Vergrößerung hapert es. Dafür gibt es Teleskope, die noch mehr
Licht sammeln, stabil stehen und stärker vergrößern. Eine
moderate Vergrößerung ist übrigens besser als eine starke.
4
Astronomie 2016 – Vereinigung der Sternfreunde e.V.
Foto: Digitized Sky Survey
Größe ist gut, Vergrößerung
nicht so wichtig
Foto: Alexander Kerste
Abb.: Gerhard Weiland/KOSMOS-Verlag
Ein kleines Gerät
mit großer Leistung
Fernglas und Fernrohr –
beide sind wichtig
Abb.: Vereinigung der Sternfreunde
Um die Schönheit des Nachthimmels genießen zu können, hilft
ganz besonders: Licht ausschalten.
Und dann die Augen etwas an die
Dunkelheit gewöhnen lassen. Es ist
erstaunlich, wie viele Sterne man direkt vor der eigenen
Haustür sehen kann, wenn man sich einige Minuten im Dunkeln aufhält. Noch strahlender erscheint der Sternenhimmel
an einem Ort fernab irdischer Lichter – zum Beispiel im
Urlaub am Meer oder in den Bergen.
Illustration: Gunther Schulz/KOSMOS-Verlag
Entdeckungen
in der Dunkelheit
Tipps zur eigenen
Himmelsbeobachtung
Foto: NASA / visibleearth.nasa.gov
Tipps zur eigenen
Himmelsbeobachtung
Auf dem Fernglas findet man meist
Angaben wie „7 x 50“ oder „10 x 60“.
Der erste Wert gibt die Vergrößerung an, der zweite den Durchmesser der Linsen. Die Vergrößerung ist
gering, damit das Bild nicht wackelt und man einen guten
Überblick hat. Ein Fernrohr braucht man erst, wenn man zum
Beispiel Planeten im Detail beobachten möchte oder Krater
auf dem Mond. Bis auf die Rubrik „Beobachtungstipp für
Hobby-Astronomen“ können Sie alle Himmelsschauspiele in
diesem Heft mit bloßem Auge oder Fernglas beobachten.
Hier geht‘s lang:
Navis für den Himmel
Viel wichtiger als ein Fernglas oder
Fernrohr ist am Anfang die Kenntnis
der Himmelsrichtungen. Die Sternbilder oder Planeten findet man
manchmal besser im Westen, dann
wieder im Osten, Süden oder Norden. Bevor Sie loslegen der
wichtigste Tipp: Stellen Sie fest, wo bei Ihnen die Südrichtung ist. Dabei hilft ein Kompass, das Navi oder ein Handy,
auch der Vergleich mit einer Straßenkarte (Süden ist immer
unten). Praktisch ist eine drehbare Sternkarte; sie zeigt mit
einem Dreh den gerade sichtbaren Sternenhimmel an.
Hier geht‘s weiter:
Astronomische Helfer
Für weitere Informationen zu astronomischen Ereignissen und Veranstaltungen lesen Sie im Internet
unter www.sternfreunde.de nach.
Die Vereinigung der Sternfreunde
informiert dort regelmäßig über Himmelsschauspiele. Und
besuchen Sie doch einmal eine Volkssternwarte. Hier erleben Sie den Himmel „live“ und können mit großen Teleskopen in den Weltraum blicken. Am 19. März 2016 ist übrigens
wieder „Astronomietag“: Dann freuen sich Sternwarten ganz
besonders auf Ihren Besuch (www.astronomietag.de).
Astronomie 2016 – Vereinigung der Sternfreunde e.V.
5
Himmelsschauspiele
im Januar 2016
Den ganzen Monat zu sehen
Strahlender
Venus
glänztStern
als Morgenstern
am Abendhimmel
Im Januar kann man vor Tagesanbruch über dem Südosthorizont
unseren inneren Nachbarplaneten
Venus als „Morgenstern“ sehen. Im
Laufe des Monats wandert Venus
zunehmend auf die Sonne zu und
wird sich im Februar in die Morgendämmerung verabschieden.
Foto: Sven
© Sven
Melchert
Melchert
Das Himmelsereignis am 7.
30.Januar
Januar 2009
Der Mond begegnet Venus
dem Planeten
und Saturn
Venus
Ein besonders schöner Himmelsanblick erwartet uns am Morgen des
7. Januar. Dann steht die schmale
Sichel des abnehmenden Mondes
nahe bei Venus und Saturn. Der
hellgraue Teil der Mondscheibe
wird übrigens „aschgraues Mondlicht“ genannt.
Illustration: Kosmos
© Kosmos
Himmelsjahr/www.kosmos-himmelsjahr.de
Himmelsjahr
Beobachtungstipp für Hobby-Astronomen
Venus
9.1.:
Venus
im UV-Licht
zieht nah
fotografi
an Saturn
erenvorbei
Das ist eine wirklich enge Konjunktion: Am Morgen des 9. Januar
steht Venus nur 5 Bogenminuten
von Saturn entfernt. Damit kann
man beide Planeten zusammen im
Teleskop beobachten. Venus zeigt
eine deutliche Phase und ist 14‘‘
klein, Saturn misst mit Ring 36‘‘.
Illustration:
Foto: © Mario
Kosmos
Weigand
Himmelsjahr/www.kosmos-himmelsjahr.de
6
Astronomie 2016 – Vereinigung der Sternfreunde e.V.
Himmelsschauspiele
im Februar 2016
Den ganzen Monat zu sehen
PrachtvolleWintersternbilder
Funkelnde
Wintersternbilder
Die auffälligen Sternbilder des Winterhimmels sind im Februar am
abendlichen Südwesthorizont zu
sehen: der Himmelsjäger Orion
wird begleitet vom Stier und den
zwei Himmelshunden. Im Großen
Hund strahlt Sirius, der hellste
Stern des Fixsternhimmels.
Illustration: Vereinigung der
Foto:
Sternfreunde
© Stefan Seip
e.V.
Das Himmelsereignis am
Ende
1. Februar
Februar 2009
Die dunkle
Planeten
finden
Seitemit
desdem
Mondes
Mond: Mars
Wenn der Mond in der Nähe eines
Planeten steht, fällt es auch Laien
leicht, den Wandelstern zu erkennen. Am Morgen des 1. Februar
steht der Mond in der Nähe von
Mars, dem roten Wüstenplaneten.
Und am 4. Februar findet eine Begegnung von Mond und Saturn statt.
Illustration: Kosmos Himmelsjahr/www.kosmos-himmelsjahr.de
Foto: © Stefan Seip
Beobachtungstipp für Hobby-Astronomen
Komet Lulin
Merkur
am Morgenhimmel
in Erdnähe
Schon in den letzten Januartagen
taucht Merkur in der Morgendämmerung auf. Der größte Winkelabstand zur Sonne (die „Elongation“)
wird am 7. Februar erreicht, Merkur
steht dann über 25° von der Sonne
entfernt. Die beste Sichtbarkeit ist
vom 28.1. bis 5.2. zu erwarten,
etwa um 7 Uhr morgens.
Illustration: Kosmos Himmelsjahr/www.kosmos-himmelsjahr.de
Foto: © Martin Gertz
Astronomie 2016 – Vereinigung der Sternfreunde e.V.
7
Himmelsschauspiele
im März 2016
Den ganzen Monat zu sehen
Audienz beim Königsplaneten
Jupiter ist der größte Planet im Sonnensystem und nach Venus der
hellste Wandelstern. Am 8. März
steht er der Sonne genau gegenüber, Astronomen sprechen von
der „Opposition“. Daher kann man
Jupiter im März die ganze Nacht im
Sternbild Löwe sehen.
Illustration:
Foto: © SvenVereinigung
Melchert der Sternfreunde e.V.
Veranstaltungen am 19. März
Astronomietag: Faszination Mond
Am 19. März laden Sternwarten in
Deutschland und der Schweiz zum
„Astronomietag“ ein. Unter dem
Motto „Die lange Nacht mit Luna“
dreht sich alles um unseren Nachbarn im All. Sehen Sie die Kraterlandschaft des Erdtrabanten mit
eigenen Augen! Infos: astronomietag.de und tagderastronomie.ch.
Illustration: Vereinigung
© Kosmos Himmelsjahr
der Sternfreunde e.V.
Beobachtungstipp für Hobby-Astronomen
29. März: Mond bei Mars und Saturn
Für Freunde der kosmischen Begegnungen: Am 29.3. schmückt der abnehmende Mond zusammen mit
Mars und Saturn den Morgenhimmel. Das Treffen findet im Skorpion, oberhalb von Antares statt. Die
geringe Höhe bietet sich für Fotos
mit schönem Vordergrundmotiv an.
Illustration:
Foto: © Mario
Kosmos
Weigand
Himmelsjahr/www.kosmos-himmelsjahr.de
8
Astronomie 2016 – Vereinigung der Sternfreunde e.V.
Himmelsschauspiele
im April 2016
Mitte des Monats zu sehen
Merkur taucht am Abendhimmel auf
Die beste und auch einzige Möglichkeit in diesem Jahr, den sonnennächsten Planeten am Abendhimmel zu erhaschen, bietet sich um
die Monatsmitte. Wer Merkur noch
nie gesehen hat, sollte es jetzt versuchen. Man schaut ab 21 Uhr zum
WNW-Horizont, ein Fernglas ist zum
Aufsuchen von Merkur hilfreich.
Illustration: Kosmos Himmelsjahr/www.kosmos-himmelsjahr.de
Das Himmelsereignis am 25. April
Der Mond begegnet Mars und Saturn
Planetenjäger haben heute leichtes
Spiel: Der Mond weist den Weg sowohl zu Mars als auch zu Saturn.
Einziger Haken: Man muss früh aufstehen und einen freien Blick zum
Südhorizont haben. Mars ist übrigens deutlich heller als Saturn und
der benachbarte Stern Antares.
Illustration: Kosmos Himmelsjahr/www.kosmos-himmelsjahr.de
Beobachtungstipp für Hobby-Astronomen
6.4.: Der Mond bedeckt Venus am Tag
Bitte vorsichtig sein: Mond und Venus sind nur 10° von der Sonne entfernt. Zur Beobachtung benötigt
man einen sehr transparenten Himmel. Die Bedeckung beginnt für Zürich um 9:22 MESZ, für Berlin um
9:38 MESZ. Ende der Bedeckung
10:15 für Zürich, 10:25 für Berlin.
Foto: Sven Melchert
Astronomie 2016 – Vereinigung der Sternfreunde e.V.
9
Himmelsschauspiele
im Mai 2016
Den ganzen Monat zu sehen
Der rote Planet im Rampenlicht
Nur alle zwei Jahre kommt Mars in
eine sogenannte Opposition – damit bezeichnen Fachleute die Position eines Planeten von der Erde
aus gegenüber der Sonne. In diesem Jahr zieht Mars seine Bahn im
Sternbild Skorpion. Etwas weiter
östlich folgt Saturn. Oppositionstag von Mars ist der 22. Mai.
Illustration: Vereinigung der Sternfreunde e.V.
Das Himmelsereignis des Jahres
9. Mai: Merkur zieht vor der Sonne vorbei
Ein seltenes Schauspiel, das zuletzt im Mai 2003 von Deutschland
aus zu sehen war: Planet Merkur
wandert als kleiner dunkler Punkt
vor der Sonnenscheibe vorbei. Zur
Beobachtung benötigt man ein
Spezialteleskop (eine Finsternisbrille genügt nicht) – besuchen Sie
eine Volkssternwarte.
Illustration: Kosmos Himmelsjahr/www.kosmos-himmelsjahr.de
Das Himmelsereignis des Jahres
Der Merkurtransit für Hobbyastronomen
Wer über ein Teleskop mit ObjektivSonnenfilter verfügt, kann den
Merkurtransit beobachten. Beginn:
13:12 MESZ, Mitte: 16:57 MESZ,
Ende: 20:39 MESZ. In der Mitte
Deutschlands geht die Sonne während des Austritts unter; weiter östlich bereits davor. Der nächste
Transit findet am 11.11.2019 statt.
Illustration: Kosmos Himmelsjahr/www.kosmos-himmelsjahr.de
10
Astronomie 2016 – Vereinigung der Sternfreunde e.V.
Himmelsschauspiele
im Juni 2016
Den ganzen Monat zu sehen
Saturn in bester Sichtbarkeit
Am 22. Mai stand Mars in Opposition, am 3. Juni nimmt Saturn seine
Stellung gegenüber der Sonne ein.
Auch der Ringplanet steht in Südrichtung nah zum Horizont. Man
kann Saturn gut vom benachbarten
Mars unterscheiden, der deutlich
rötlicher und heller leuchtet.
Illustration: Vereinigung der Sternfreunde e.V.
Das Himmelsereignis am 18. Juni
Der Mond weist den Weg zu Saturn
Nur zwei Tage vor Vollmond begegnet der Mond auf seiner monatlichen Runde wieder einmal dem
Ringplaneten. Wer Saturn bisher
nicht entdecken konnte, kann heute den Mond als Wegweiser nutzen.
Im Laufe der Nacht bewegt sich der
Mond relativ zu Saturn deutlich.
Illustration: Kosmos Himmelsjahr/www.kosmos-himmelsjahr.de
Beobachtungstipp für Hobby-Astronomen
Der Veränderliche beta Lyrae
Der rechte untere Eckstern der Leier
ist ein Bedeckungsveränderlicher:
β Lyrae. Seine Helligkeit nimmt alle
12,9 Tage von 3,4 auf 4,6 mag ab.
Am 4., 17. und 30. Juni befindet sich
β Lyr nachmittags im Minimum,
was man in den sich anschließenden Nächten gut sehen kann.
LEIER
ε
δ
2
Wega
ζ
β
γ
Illustration: Vereinigung der Sternfreunde e.V.
Astronomie 2016 – Vereinigung der Sternfreunde e.V.
11
Astronomie 2016
Terminkalender
Datum
Astronomie 2016
Terminkalender
Veranstaltung
Ort/Homepage
Datum
Veranstaltung
Ort/Homepage
Venus sehr nah bei Saturn
Seite 6
30. Juli – 13. August
16. Januar
Astronomische
Jahresvorschau 2016
Planetarium Luzern
www.verkehrshaus.ch
Astronomisches
Sommerlager
St. Andreasberg
www.vega-astro.de
12./13. August
Sternschnuppen Perseiden www.meteoros.de
28. Januar – 5. Februar
Merkur am Morgenhimmel Seite 10
13. August
City Star Party
Sternwarte Stuttgart
www.city-star-party.de
20. Februar
Astronomie-Treff
Hückelhofen
http://astroag.jimdo.com
20. – 28. August
Mars bei Antares
Seite 15
26. – 28. August
Jupiter in Opposition
Seite 8
Teleskoptreffen Mirasteilas Falera (CH)
www.mirasteilas.net
Deep-Sky-Meeting
Schwäbische Alb
deepskymeeting.
astromerk.de
27. August
Venus sehr nah bei Jupiter
Seite 15
30. August – 4. Sept.
ASTRONOMIETAG
und „Earth hour – eine
Stunde Licht aus“
Deutschland und Schweiz
www.astronomietag.de
www.tagderastronomie.ch
Amateur-Teleskoptreffen
Burgwald (ATB)
Wohratal-Hertingshausen
www.astronomiegruppelahn-eder.de
1. – 4. September
St. Andreasberger
Teleskoptreffen (STATT)
www.sternwartesankt-andreasberg.de
1. – 4. September
Bayerisches
Teleskopmeeting
www.astronomieingolstadt.de
2. September
9. Januar
8. März
18. – 20. März
19. März
1. – 3. April
Taubensuhler Astro-Nächte www.sternwartebellheim.de
6. April
Mond bedeckt Venus
Seite 9
7. – 10. April
Sternfreundetreffen Harz
www.astronomiemagdeburg.de/sfth.htm
Neptun in Opposition
Seite 16
10. September
Astronomiemesse AME
www.sternenweltvogelsberg.de
Villingen-Schwenningen
www.astro-messe.de
8. – 10. April
Frühjahrs-Teleskoptreffen
Vogelsberg (TTV)
16. September
Mondfinsternis
Seite 16
8. – 10. April
Bergedorfer Teleskoptreffen Hamburg-Bergedorf
www.sternwarte-hh.de
16. – 18. September
Ravensburger
Teleskoptreffen (RATT)
Horgenzell
www.myratt.de
8. – 10. April
Easter Star Party
Österreich, www.waa.at
26. Sept. – 6. Oktober
Merkur am Morgenhimmel Seite 16
8. – 19. April
Merkur am Abendhimmel
Seite 9
29. Sept. – 2. Oktober
12. April
Yuri‘s Night
www.yurisnight.de
Internationales Teleskoptreffen Emberger Alm (A)
15. – 17. April
Deep-Sky-Treffen (DST)
Bebra
www.deepskytreffen.de
29. Sept. – 2. Oktober
Herzberger Teleskoptreffen www.herzbergerteleskoptreffen.de
23. April
Astronomische
Frühjahrstagung der VdS
Würzburg
www.sternfreunde.de
30. Sept. – 3. Oktober
Almberg-Treffen
Bayerischer Wald
www.almberg-treffen.de
29. April – 1. Mai
Spektroskopie-Tagung
ASpekt
Berlin
www.spektralklasse.de
10. – 12. Oktober
Merkur nah bei Jupiter
Seite 17
15. Oktober
Uranus in Opposition
www.sternfreunde.de
Internationales Teleskoptreffen Vogelsberg (ITV)
Gedern
www.teleskoptreffen.de
29. Oktober
Mond bedeckt Aldebaran
Seite 17
Merkurtransit
Seite 10
12. November
Bochumer Herbsttagung
www.boheta.de
21. Mai
Astronomie-Messe ATT
Essen
www.att-essen.de
14. November
Großer Vollmond
Seite 18
12./13. Dezember
www.meteoros.de
22. Mai
Sternschnuppen
Geminiden
13. Dezember
Mond bedeckt Aldebaran
Seite 19
4. – 8. Mai
9. Mai
Mars in Opposition
Seite 10
3. Juni
Saturn in Opposition
Seite 11
7. Juli
Pluto in Opposition
Seite 14
29. – 31. Juli
Sächsisches Sommernachts-Teleskoptreffen
www.sternenfreunderiesa.de
29. – 31. Juli
WAA Summer Star Party
Österreich
www.waa.at
12
Astronomie 2016 – Vereinigung der Sternfreunde e.V.
www.alpsat.at
Weitere Termine im Internet:
www.sternfreunde.de
Astronomie 2016 – Vereinigung der Sternfreunde e.V.
13
Himmelsschauspiele
im Juli 2016
Den ganzen Monat zu sehen
Sternbilder im Sommerurlaub
Wer seinen Urlaub rund ums Mittelmeer oder noch weiter südlich verbringt, sieht dort die horizontnahen
Sternbilder Skorpion und Schütze
viel höher und besser. Unter dunklem Himmel erkennt man dann
auch das Band der Milchstraße; es
zieht sich quer über den Sommersternhimmel.
Illustration: Welcher Stern ist das?/Kosmos Verlag
Das Himmelsereignis am 14. und 15. Juli
Der Mond läuft an Mars und Saturn vorbei
Den Mond wird man bereits in der
Dämmerung über dem Südhorizont
sehen können. Und mit fortschreitender Dunkelheit taucht unterhalb
vom Mond Planet Mars auf. Einen
Tag später stattet der Mond dem
Ringplaneten Saturn einen Besuch
ab, unter Saturn funkelt Antares.
Illustration: Kosmos Himmelsjahr/www.kosmos-himmelsjahr.de
Beobachtungstipp für Hobby-Astronomen
Zwergplanet Pluto in Opposition
Für visuelle Beobachter ist Pluto mit
nur 14,1 mag eine Herausforderung,
Astrofotografen haben es mit dem
Nachweis des Zwergplaneten leichter. Immerhin weist dieses Jahr der
2,9 mag helle Stern π im Sternbild
Schütze den Weg zu Pluto. Seine
Oppositionsstellung nimmt Pluto
am 7. Juli ein.
Illustration: Kosmos Himmelsjahr/www.kosmos-himmelsjahr.de
14
Astronomie 2016 – Vereinigung der Sternfreunde e.V.
Himmelsschauspiele
im August 2016
Ende August zu sehen
Mars trifft auf seinen Gegenspieler
Der Hauptstern im Sternbild Skorpion trägt den Namen Antares. Diese Bezeichnung bedeutet so viel
wie „marsähnlicher Stern“, da Antares wie Mars in rötlichem Licht
leuchtet. Ende August zieht Mars
direkt neben Antares vorbei und
man kann sehen, wer von beiden
der rötlichere ist.
Illustration: Kosmos Himmelsjahr/www.kosmos-himmelsjahr.de
Das Himmelsereignis am 12. August
Viel Mond, wenig Sternschnuppen
In der Nacht vom 11. auf den 12. August wird das Maximum der Perseiden-Sternschnuppen erwartet. Aber
in diesem Jahr hellt der Mond den
Himmel auf, so dass man nur wenige, besonders helle Meteore sehen
kann. Zum Zeitvertreib lohnt ein
Blick auf den Mond neben Saturn.
Illustration: Kosmos Himmelsjahr/www.kosmos-himmelsjahr.de
Beobachtungstipp für Hobby-Astronomen
27.8.: Venus sehr nah bei Jupiter
Nur 12 Bogenminuten werden Venus und Jupiter am Abend des 27.
August trennen. Eine gute Gelegenheit, um beide Planetenscheibchen
im Teleskop gemeinsam zu sehen.
Venus zeigt dann ein fast rundes
Scheibchen mit nur 11‘‘ Durchmesser. Nach dem Untergang schrumpft
die Distanz sogar auf nur 4‘.
Illustration: Kosmos Himmelsjahr/www.kosmos-himmelsjahr.de
Astronomie 2016 – Vereinigung der Sternfreunde e.V.
15
Himmelsschauspiele
im September 2016
Anfang des Monats zu sehen
Merkur grüßt am Morgenhimmel
Im Herbst ragt die scheinbare Sonnenbahn steil am östlichen Morgenhimmel auf. Dieser auch Ekliptik
genannten Linie folgen die Planeten. Von Ende September bis Anfang Oktober hat Merkur einen großen Sonnenabstand. Er macht sich
dank der steilen Ekliptik in der Morgendämmerung bemerkbar.
Illustration: Kosmos Himmelsjahr/www.kosmos-himmelsjahr.de
Das Himmelsereignis am 16. September
Halbschatten-Mondfinsternis
Im Gegensatz zur totalen Mondfinsternis Ende September 2015 tritt
der Mond diesmal nur in den Halbschatten der Erde ein. Damit ist
nicht gemeint, dass er dann zur
Hälfte verfinstert wird. Der Mond
verfehlt den Kernschatten, nur seine obere Kante wird im Zeitraum
um 21 Uhr leicht verdunkelt
Illustration: Kosmos Himmelsjahr/www.kosmos-himmelsjahr.de
Beobachtungstipp für Hobby-Astronomen
Neptun in Opposition
Neptun steht in diesem Jahr am 2.
September in Opposition. Weiterhin zieht er seine Bahn im Wassermann, südlich von λ Aquarii. Mit
einer Helligkeit von 7,8 mag kann
man Neptun mit dem Fernglas sehen, im Teleskop erkennt man bei
höherer Vergrößerung einen verwaschenen, bläulichen Lichtpunkt.
Illustration: Kosmos Himmelsjahr/www.kosmos-himmelsjahr.de
16
Astronomie 2016 – Vereinigung der Sternfreunde e.V.
Himmelsschauspiele
im Oktober 2016
Den ganzen Monat zu sehen
Die Herbst-Sternbilder
Hoch am Himmel steht das Sternbild Pegasus. Man erkennt es leicht
am großen „Herbst-Viereck“, dessen Stern oben links aber bereits
zur Andromeda gehört. Unterhalb
vom Pegasus sind die schwachen
Bilder Fische, Wassermann und
Walfisch (eigentlich ein MeeresUngeheuer) zu sehen.
Illustration: Vereinigung der Sternfreunde e.V.
Das Himmelsereignis am 6. Oktober
Abschied von Saturn
Aufgrund seiner südlichen Position
im Sternbild Skorpion tritt Saturn
Ende Oktober von der abendlichen
Himmelsbühne ab. Zum letzten Mal
in diesem Jahr weist uns der Mond
am 6. Oktober den Weg zum Ringplaneten. Für Spezialisten gibt es
eine Zusatzchance am 2. November.
Illustration: Kosmos Himmelsjahr/www.kosmos-himmelsjahr.de
Beobachtungstipp für Hobby-Astronomen
Ein knappes Grad zwischen Merkur und Jupiter
Am Morgen des 11. Oktober ist Merkur nur 52‘ von Jupiter entfernt. Mit
–1,1 mag ist Merkur recht hell, hat
aber bereits das Ende seiner Sichtbarkeitsphase Anfang Oktober erreicht. Mit Jupiter als Wegweiser
sollte man die beiden mit einem
Fernglas gut sehen können.
Illustration: Kosmos Himmelsjahr/www.kosmos-himmelsjahr.de
Astronomie 2016 – Vereinigung der Sternfreunde e.V.
17
Himmelsschauspiele
im November 2016
Anfang November zu sehen
Dünner Mond mit zwei Planeten
Während Venus am Abendhimmel
zunehmend besser sichtbar wird,
läuft Saturn auf die Sonne zu und
wird die nächsten Wochen mit ihr
am Taghimmel verbringen. Am 2. 11.
begegnet die schmale Sichel des
zunehmenden Mondes den beiden
Planeten in der Abenddämmerung.
Illustration: Kosmos Himmelsjahr/www.kosmos-himmelsjahr.de
Das Himmelsereignis am 14. November
Vollmond in Erdnähe
Nur knapp drei Stunden trennen
diese Ereignisse: Am 14.11. um 12
Uhr steht der Mond in Erdnähe, und
um 14:52 Uhr tritt der Vollmondtermin ein. Daher ist dieser Vollmond
gut 10% größer als im Durchschnitt
– eine gute Gelegenheit, den XXLMond beim Aufgang mit schönem
Vordergrund in Szene zu setzen.
Foto: Werner E. Celnik
Beobachtungstipp für Hobby-Astronomen
Das Trapez im Orion-Nebel
BM Ori
Wenn am 23.11. der Bedeckungsveränderliche BM Ori als rechte
obere Ecke des Trapezes von gewöhnlich 7,9 mag mit 8,6 mag ein
Minimum hat, ändert sich das Aussehen des Trapezes zu einem Dreieck. Das ist sehenswert und wiederholt sich nach 6,47 Tagen.
Illustration: Vereinigung der Sternfreunde e.V.
18
Astronomie 2016 – Vereinigung der Sternfreunde e.V.
Himmelsschauspiele
im Dezember 2016
Den ganzen Monat zu sehen
Sternbild Stier mit Sternhaufen
Der hellste Stern im Tierkreissternbild Stier ist der rötliche Aldebaran. Die V-förmige Sternengruppe
neben Aldebaran bildet den Sternhaufen der Hyaden, das „Regengestirn“. Oberhalb davon machen
sich die Plejaden bemerkbar, das
„Siebengestirn“. Ein Blick mit dem
Fernglas lohnt sich sehr.
Illustration: Vereinigung der Sternfreunde e.V.
Das Himmelsereignis am 3. Dezember
Abendstimmung mit Mond und Venus
Tief über dem Südwesthorizont
tauchen am Abend des 3. Dezember die schmale Mondsichel und
dicht darunter der Abendstern Venus auf. Um bei zunehmender Dunkelheit auch das aschgraue Mondlicht sehen zu können, braucht
man freie Sicht nach Südwesten.
Illustration: Kosmos Himmelsjahr/www.kosmos-himmelsjahr.de
Beobachtungstipp für Hobby-Astronomen
13.12.: Der Mond bedeckt Aldebaran
Am Morgen des 13.12. wird der fast
volle Mond nach 6:15 Uhr den Stern
Aldebaran bedecken. Das Ereignis
findet knapp über dem Westhorizont statt und je nach Ort bleiben
nur einige Minuten, bis der Mond
untergeht. Eine gute Planung für
den Beobachtungsort ist wichtig.
Illustration: Kosmos Himmelsjahr/www.kosmos-himmelsjahr.de
Astronomie 2016 – Vereinigung der Sternfreunde e.V.
19
Die Vereinigung
der Sternfreunde e. V.
Die Schweizerische
Astronomische Gesellschaft
Astronomie
in der Schweiz
Die Vereinigung der Sternfreunde
e.V. (VdS) ist mit über 4000 Mitgliedern der größte überregionale
Verein von Hobby-Astronomen im
deutschsprachigen Raum. Zu den Mitgliedern zählen Amateur- und Fachastronomen, Volkssternwarten, Schulsternwarten, Planetarien, astronomische Vereine und Arbeitsgemeinschaften. Hier finden sich Liebhaber-Astronomen und
engagierte Sternfreunde zusammen. Im Vordergrund der
VdS-Arbeit stehen Beratung und Unterstützung der amateurastronomischen Tätigkeit, die Förderung der astronomischen Volksbildung sowie die Vermittlung zwischen Fachastronomie und Öffentlichkeit. Aufgrund der „Förderung der
Volksbildung“ ist die VdS als gemeinnützig anerkannt und
wird von ehrenamtlich tätigen Mitgliedern geführt.
Abb.: Vereinigung der Sternfreunde e.V.
Die Schweizerische Astronomische
Gesellschaft (SAG) oder Société Astronomique de Suisse (SAS) ist die
Dachorganisation für rund 35 lokale Sektionen in der ganzen
Schweiz und zählt zurzeit ca. 2500 Mitglieder. Sie sind vornehmlich Amateure, aber auch Persönlichkeiten aus der Forschung. Der Dachverband SAG/SAS unterstützt die Sektionen mit Dienstleistungen (z.B. mit der neuen drehbaren
Sternkarte ORION, erhältlich in den vier Landessprachen,
oder mit Ausbildungsangeboten für Jugendgruppen). Die
SAG/SAS fördert ideell und Materiell den Betrieb von Fachgruppen, in welchen sich Mitglieder mit Fachthemen und
wissenschaftlichen Zielsetzungen befassen. Viele der Sektionen betreiben eigene Sternwarten und deren fünf haben
ein eigenes Planetarium. Sie führen, neben den eigenen Beobachtungen durch Mitglieder, auch öffentliche Führungen
für ein interessiertes Publikum und Schulen durch. Daneben
veranstalten die Sektionen Vorträge und Diskussionsrunden. Viele der Vortragsveranstaltungen sind öffentlich bei
meist freiem Eintritt. Ein besonderes Gewicht legt die SAG
auf den Aufbau und die Förderung von astronomischen Jugendgruppen. Weitere Informationen unter www.sag-sas.ch.
Ein junger Verein
mit langer Tradition
Seit 1943 gibt die SAG die astronomische Zeitschrift ORION heraus.
ORION versteht sich als eine Zeitschrift für astronomisch interessierte „Normalbürger“. Aktive Beobachter finden präzise Hinweise
auf kommende Ereignisse, Fotografen veröffentlichen ihre besten Aufnahmen. Aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse werden in verständlicher Sprache erklärt.
ORION berichtet als Zeitschrift der SAG über besondere Aktivitäten in den Sektionen und enthält einen Veranstaltungskalender. Jahresabonnement: CHF 63,– / Ausland EUR 51,–.
Bestellung unter http://orionzeitschrift.ch/abo.html.
20
Astronomie 2016 – Vereinigung der Sternfreunde e.V.
Abb.: Vereinigung der Sternfreunde e.V.
Astronomische Zeitschrift
ORION
Ambitionierte Amateure:
die Fachgruppen der VdS
Von „Amateurteleskope“ bis „Veränderliche Sterne“: Die VdS unterhält Fachgruppen zu allen wichtigen Teilbereichen der Astronomie.
Sie fördern die Zusammenarbeit
der einzelnen Beobachter und unterstützen sie bei Beobachtungsprogrammen. Die Fachgruppen geben Publikationen
heraus, die von Sternfreunden abonniert werden können.
Und es besteht die Möglichkeit, Einführungsschriften zu astronomischen Themen zum Selbstkostenpreis zu beziehen.
Viele Vorteile
für Mitglieder
Eine Mitgliedschaft in der VdS ist
nicht teuer – der Jahresbeitrag für
Erwachsene beträgt nur 35 €, für
Schüler und Studenten sogar nur
25 €. VdS-Mitglieder erhalten pro
Jahr vier Ausgaben des „Journal für Astronomie“ und können
die Zeitschrift „Sterne und Weltraum“ zum günstigen Mitgliedertarif abonnieren. Weitere Informationen unter vds-astro.de.
Astronomie 2016 – Vereinigung der Sternfreunde e.V.
21
Himmels —
schauspiele
© Tjefferson / fotolia
ERWEITERN SIE IHREN HORIZONT.
UND ZWAR INS UNENDLICHE.
304 Seiten, €/D 16,99
JE T Z T IM
MINIABO
K EN N EN L ERN EN *
In Sterne und Weltraum erfahren Sie monatlich
alles über Astronomie und Raumfahrt.
*Drei aktuelle Ausgaben von Sterne und Weltraum
für nur € 5,33 je Heft (statt € 8,20 im Einzelkauf)
So einfach erreichen Sie uns:
Telefon: 06221 9126-743
sterne-und-weltraum.de/miniabo
22
E-Mail: service@spektrum.de
Astronomie 2016 – Vereinigung der Sternfreunde e.V.
Buch und DVD, €/D 29,99
— Aktuelle Himmelsschauspiele, zuverlässige kalendarische Angaben und
die beliebten Monatsthemen
— Alles zum Top-Thema:
Merkur vor der Sonne
— Auch als Professional-Ausgabe:
Buch plus Software Redshift
für Ihren PC
BESTELLEN SIE JETZT AUF KOSMOS.DE
BESUCHEN SIE UNS UNTER: FACEBOOK.COM/KOSMOS.ASTRONOMIE
Astronomie 2016
Wichtige Adressen
Impressum und Kontakt
Diese Broschüre wird herausgegeben von der Vereinigung
der Sternfreunde e.V. Die vorgestellten Himmelsschauspiele
stammen aus dem Buch „Kosmos Himmelsjahr 2016“ und
zum Teil von den VdS-Fachgruppen. Die VdS dankt dem
Spektrum-Verlag für den Versand der Broschüren.
Geschäftsstelle:
Vereinigung der Sternfreunde e.V.
Postfach 1169
64629 Heppenheim
Tel.: (0 62 52) 787 154
Fax: (0 62 52) 787 220
E-Mail: service@vds-astro.de
Website: www.sternfreunde.de
Facebook: facebook.com/sternfreunde
Die VdS kooperiert mit
den weltweit aktiven
„Astronomen ohne Grenzen“:
www.astronomerswithoutborders.org
Interessante Internetlinks
www.sternfreunde.de > Vereinigung der Sternfreunde e.V.
www.sag-sas.ch > Schweizerische Astronom. Gesellschaft
www.kosmos-himmelsjahr.de > Das Jahrbuch im Internet
www.spektrum.de/astronomie > Aktuelles aus der Astronomie
www.astronomie.de > Astronomie-Portal mit Foren
www.astrotreff.de > Der Treffpunkt für Hobby-Astronomen
Mit freundlicher Empfehlung von:
Astronomie 2016 – Vereinigung der Sternfreunde e.V.
Herunterladen
Random flashcards
Medizin

5 Karten Sophia Gunkel

Erstellen Lernkarten