Die Story

Werbung
Doing Good Made Easy. Ads That Truly Move.
Die Story
nate - einfach helfen. Werbung die bewegt.
Social impact start up revolutioniert 2 Welten die gegensätzlicher nicht sein können.
(…und löst nebenbei viele Probleme im Mobile Advertising)
Wussten Sie, dass der Spendenmarkt bei den unter 40-jährigen rückläufig ist und nur durch
digitale Innovationen die Spendenbereitschaft der Deutschen auch zukünftig abgesichert
werden kann? Und wussten Sie, dass erst 5% des Werbevolumens mobil ist obwohl über
50% des digitalen Medienkonsums bereits dort passiert? Wussten Sie außerdem, dass einer
der Hauptgründe NICHT zu spenden darin liegt, dass Spenden einfach nicht Teil unserer
täglichen Gewohnheit ist? Und zu guter Letzt, haben Sie gewusst, dass Sie 50-100mal am Tag
ihr Handy entsperren, jeden Tag, als Teil ihrer täglichen Gewohnheit?
Diese Tatsachen macht sich jetzt ein junges start-up zunutze. Obwohl so jung ist es gar nicht.
Die Gründer sind allesamt erfahrene Manager, Ende 30, aus den Bereichen
Konsumgütermarketing, Branding, B2B Marketing und Social Entrepreneurship.
Konkret spielt die natehelps App Werbung auf den Sperrbildschirm der Nutzer. Diese
bestimmen dabei welche Art der Werbung sie sehen möchten, wie oft beim Einschalten des
Handys sie Werbung sehen möchten und vor allem, an wen sie das Geld das die Werbung
kostet, spenden wollen. Das kann im Prinzip jede gemeinnützige Organisation sein ( vom
Roten Kreuz, über Die Tafel bis hin zum eigenen Hobbyverein) oder sogar - durch die
Anbindung an die Spendenplattform betterplace.org- ein eigenes persönliches
Spendenprojekt.
Damit schafft das Team um Gründer Hubert Eiter drei Gewinner. Einmal die
Werbetreibenden, die Zugang zur wertvollsten Fläche im Mobilfunkwerbemarkt (dem
Sperrbildschirm) bekommen und darüber ohne den user in seiner user experience zu stören,
immer 100% sichtbare, großflächige und positiv wahrgenommene und zielgruppengerechte
Kommunikationsbotschaften platzieren können. Zum Zweiten die Konsumenten, die als Teil
ihrer täglichen Gewohnheit, ohne eigenes Geld auszugeben, mehrmals täglich IHR ganz
persönliches Herzensprojekt unterstützen können. Und zum Dritten die
Sozialorganisationen, die darüber nicht nur ein größeres Stück vom Spendenkuchen sondern
einen größeren Kuchen insgesamt bekommen. Und das alles in der für sie herausfordernden
Zielgruppe der unter 40jährigen.
Das Unternehmen das das alles möglich macht nennt sich nate, inspiriert von der Kurzform
von Nathan bzw. dem Wort doNATE. „donate war gestern, #nateNOW!“
Nate GmbH i.Gr. | c/o Impact Hub Munich |+49 (0)176 8235 9850 | press@natehelps.com |www.natehelps.com
Doing Good Made Easy. Ads That Truly Move.
Inhalt
Die Story .............................................................................................................................................................. 1
Die Fakten: .......................................................................................................................................................... 3
Die Idee ............................................................................................................................................................... 4
Die Nutznießer der Idee ...................................................................................................................................... 5
Das Kernprodukt: ................................................................................................................................................ 6
Das Geschäftsmodell: .......................................................................................................................................... 7
Die Gründer und ersten Investoren: ................................................................................................................... 8
Die Differenzierung: .......................................................................................................................................... 10
Der Status: ......................................................................................................................................................... 11
Nate GmbH i.Gr. | c/o Impact Hub Munich |+49 (0)176 8235 9850 | press@natehelps.com |www.natehelps.com
Doing Good Made Easy. Ads That Truly Move.
Die Fakten:
Nate GmbH i. Gr.
Gotzinger Strasse 8 (c/o Impact Hub Munich)
81371 Munich
www.natehelps.com | Video | Facebook | Twitter: @nate_natehelps
Gegründet: 17.1.2015 in München (noch keine Eintragung im Handelsregister)
Geschäftszweck: Entwicklung, Betrieb und Vermarktung von Werbemarktplätzen,
insbesondere auf mobilen Endgeräten.
Ziel laut AGBs: NATE setzt sich für die Förderung gemeinnützigen Engagements ein, stellt
Verbindungen zwischen der Öffentlichkeit und staatlich anerkannten, gemeinnützigen oder
mildtätigen Organisationen her und setzt Impulse zur wirtschaftlichen Unterstützung solcher
Organisationen. Kirchen, Weltanschauungsgemeinschaften und politische Parteien fördert
NATE nicht.
Gesellschafter Geschäftsführer & Co-Gründer: Hubert Eiter, München, Österreicher
Gesellschafter & Co-Gründer: Anna Fridheim, Leogang, Schwedin
Gesellschafter & Co-Gründer: Felix Günther, Leogang, Deutscher
Gesellschafter & Co-Gründer: qern GmbH, Berlin
Erste Investoren: Schöne Sachen liebe Leute GmbH, Wien
Erste Investoren: TaikoShare GmbH & CO KG, Berlin
Kernprodukt: natehelps App. Derzeit im beta Test. Launch geplant am 11.11.2015
App Icon:
Logo:
Doing good made easy. Ads that truly move!
Einfach helfen. Werbung die bewegt!
Bildmaterial zum download auf dropbox hier
Nate GmbH i.Gr. | c/o Impact Hub Munich |+49 (0)176 8235 9850 | press@natehelps.com |www.natehelps.com
Doing Good Made Easy. Ads That Truly Move.
Die Idee
NATE – einfach helfen
Wir geben jedem mobil vernetzten Konsumenten die Chance Geld für sein ganz persönliches soziales
Anliegen zu sammeln, ohne daß er selbst oder sonst jemand dafür Geld spenden muss.
Wir schaffen das indem wir die wertvollste Fläche im Mobilfunkwerbemarkt, - den Sperrbildschirm – in eine
Premium Werbe- und Kommunikationsplattform verwandeln und ausgewählten Unternehmen zur Verfügung
stellen.
Anders als bekannte Mobile Advertising Lösungen geben wir den Konsumenten die Kontrolle welche und wie
oft er Werbung sehen möchte. Unser Angebot ist einzigartig weil wir den Großteil der Werbeeinnahmen für
soziale Zwecke spenden. Und wieder ist der Konsument der Entscheider wohin und für welchen Zweck
„seine“ Werbeeinnahmen verwendet werden sollen. Das schafft nicht nur „impressions“ sondern hinterlässt
beim User mehr als nur einen Eindruck. Es schafft Werbung die bewegt. Werbung mit Dreifachnutzen, für den
Konsument, die Unternehmen und unsere Gesellschaft.
Bei der Auswahl unserer Partner, Mitarbeiter und Begünstigten legen wir Wert auf Unabhängigkeit,
Transparenz, Respekt und sozialer Verantwortung.
Unsere Vision ist die Vervielfachung des sozialen Impacts jedes Einzelnen, ohne dass dieser
dafür mehr Geld oder Zeit aufwenden muss.
Wir alle wollen das Beste aus unserem Leben machen – wir wollen Gesundheit, Glück und
unseren Beitrag zur Verbesserung der Welt machen, aber oft sind wir erdrückt von den vielen
Anforderungen und wissen nicht wo wir beginnen sollen. Also bleiben wir bei unserer Routine
und brechen nur selten aus dem Alltag aus. Wir finden zwar den Klimawandel, Armut und
Flüchtlingsschicksale bedauernswert, aber nur selten tun wir etwas dafür die Situation zu
ändern, da dies nicht Teil unserer täglichen Routine ist.
Unsere Geschäftsidee – die natehelps App – hilft diese Routine zu durchbrechen und eine
neue Gewohnheit zu etablieren. nate bietet eine kosten- und zeitneutrale Lösung um Gutes
zu tun, ohne wirklich seine Gewohnheiten ändern zu müssen oder Geld und Zeit dafür
aufwenden zu müssen. Jeder Smartphone Besitzer entsperrt sein Telefon zwischen 40150mal am Tag. Er/sie tut dies meist, weil er wissen möchte was es Neues gibt oder einfach
nur um Zeit totzuschlagen. Wir nutzen diese Aufmerksamkeitsspitzen um dem Smartphone
Besitzer automatisch Werbung und Kommunikationsbotschaften auf seinem Sperrbildschirm
anzuzeigen. Anstatt einfach nur seinen Code einzugeben, hat der User die Möglichkeit seinen
Code einzugeben und gleichzeitig dabei für ihn zugeschnittene Werbebotschaften zu sehen.
Dabei wird jedes Mal wenn Werbung angezeigt wird, Spendenumsatz generiert. Der Preis
der Werbefläche richtet sich dabei nach der Art und Größe der Zielgruppe sowie der Art der
Werbebotschaft.
Nate GmbH i.Gr. | c/o Impact Hub Munich |+49 (0)176 8235 9850 | press@natehelps.com |www.natehelps.com
Doing Good Made Easy. Ads That Truly Move.
nate spendet bis zu 80% der Kosten die Unternehmen für die Einspielung von
Werbebotschaften bezahlen, an von den Nutzern bestimmte, gemeinnützige Organisationen
und Projekte. So wird es möglich automatisch und sozusagen als Teil der täglichen Routine,
Geld für wohltätige Zwecke zu sammeln und Dreifachmehrwert zu schaffen, für die
Unternehmen, die Konsumenten und unsere Gesellschaft.
Die Nutznießer der Idee
Die Nutzer bestimmen dabei welche Werbung sie sehen möchten (in welchen Kategorien, z.B.
Bekleidung, Reisen, Essen & Trinken etc.) und wie oft sie Werbung angezeigt bekommen
sollen. Am Wichtigsten aber ist, dass die Nutzer auch bestimmen an wen das Geld das über
ihren Werbekonsum erwirtschaftet wird, gespendet werden soll. Das gibt den Nutzern genau
den Gestaltungsfreiraum und Verteilungsmacht die sie wollen. Darüber hinaus wird Spenden
zur echten Gewohnheit. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und ändert nur ungern seine
Abläufe. Damit haben u.a. Spendenorganisationen zu kämpfen, die viel Geld und Zeit
aufwenden müssen, um Spender immer wieder zu überzeugen. Mit nate spendet der user aus
Gewohnheit. Gewohnheiten entstehen aus dem Zusammenspiel von „REMINDER“ (ode
Auslöser), „ROUTINE“ (Aktivität die man macht) und REWARD (oder Belohnung für die
Aktivität)
Bei nate ist der REMINDER, das anmachen des Handies (50-100x am Tag), die ROUTINE ist das
Wegwischen (und damit Spenden) des Sperrbildschirms und der REWARD ist die direkte
Anzeige, dass ich damit jedesmal Geld für mein Herzensprojekt sammle.
Nate GmbH i.Gr. | c/o Impact Hub Munich |+49 (0)176 8235 9850 | press@natehelps.com |www.natehelps.com
Doing Good Made Easy. Ads That Truly Move.
Für werbende Unternehmen bietet NATE die einmalige Möglichkeit eine innovative und
wachstumsintensive neue mobile Werbeform zu nutzen UND dabei sozial verantwortlich
und nachhaltig zu handeln. Werbegelder werden dabei zweckgebunden und kommen nicht
Medienmanagern zu Gute sondern werden in soziale Projekt investiert die den Nutzern am
Herzen liegen. Das schafft für die werbenden Unternehmen zwei große Vorteile: Erstens
setzt sich der Konsument bewusst und willentlich mit der Werbung auseinander und ist
somit den Werbebotschaften gegenüber positiver und offener eingestellt. Und zweitens
bringt der Konsument die werbenden Unternehmen direkt in Verbindung mit sozial
verantwortlichem Handeln da diese nate als Werbeplattform nutzen. In Zeiten von
zunehmender Skepsis gegenüber der Werbebranche ist dies endlich eine Möglichkeit
Werbung wieder positiv zu besetzen. Laut jüngstem Artikel von t3n (Wie viel Geld verlieren
Webmaster durch Adblocker? ; link) ist in keinem Land ist der Anteil blockierter Werbung so
hoch wie in Deutschland.
Für Sozialorganisationen ergibt sich durch nate die Möglichkeit nicht nur eine neue
Spendergruppe (die unter 40a ) anzusprechen sondern vor allem auch Spenden zu
generieren die nicht vom gleichen Kuchen kommen und nicht im selben Verteilungskampf
stehen wie die Privatspenden. Da nate für Spendenorganisationen kostenlos ist und auch
keine zusätzlichen Gelder von den existierenden Spendern abverlangt werden, ist nate ein
tolles, innovatives fundraising tool der Zukunft.
Das Kernprodukt:
Das Kernprodukt der nate GmbH i.Gr. wird die natehelps APP. Eine Anwendung die Nutzer im
App Store herunterladen und die dann nach kurzer Konfiguration (Einstellung der
Werbefrequenz, Werbefelder und Begünstigter sozialer Projekte/Organisationen)
automatisch Werbebotschaften auf den Sperrbildschirm der Nutzer einspielt. Für jede
einzelne Anzeige einer Werbung werden Unternehmen einen Marktpreis (die „Miete“)
bezahlen. Diese Miete wird den angegebenen begünstigten sozialen Projekten und
Organisationen gespendet. Die nate GmbH i. Gr. ist dabei verantwortlich für die Verteilung
der eingenommenen Werbeumsätze an die Sozialorganisationen. Die natehelps App wird
dabei nicht nur das Tool zur Einspielung der Werbebotschaften sein sondern auch als
Kommunikationsplattform zur Information über die unterstützten Projekte und
Organisationen dienen.
Nate GmbH i.Gr. | c/o Impact Hub Munich |+49 (0)176 8235 9850 | press@natehelps.com |www.natehelps.com
Doing Good Made Easy. Ads That Truly Move.
Das Geschäftsmodell:
nate entwickelt und betreibt die natehelps App, d.h. ist verantwortlich für die user
experience, die Verbreitung und Vermarktung der APP und den Dialog mit den Nutzern. Die
APP (bzw. die darüber generierten Impressions) wird über große Mediaagenturen (z.B.
Omnicon) als Werbefläche angeboten. Unternehmen buchen Werbeplätze und Kampagnen
über diese Agenturen.
Die Werbefläche wird in der Regel zu einem Brutto TKP (Tausender Kontakte Preis)
angeboten. Dieser beinhaltet die Kosten für den eigentlichen Werbeplatz/die Fläche (=Netto
TKP oder “Miete”) sowie die Kosten für die Vermittlung und Platzierung der Werbung
(=Agency fee).
nate wird den Netto TKP (die “Miete”) zu 100% gemeinnützigen Zwecken zuführen. Dies
können Spenden an gemeinnützige Organisationen sein (e.g. Ärzte ohne Grenzen etc.) oder
aber auch über die betterplace.org Plattform (gut.org AG) individuellen Projekten zugeführt
werden.
nate finanziert sich über das sogenannte Agentur Honorar das mit den
Vermarktungsagenturen geteilt wird. Die Mediaagenturen und Vermarkter – als
Geschäftspartner von nate – sind verantwortlich für die Zahlungseingänge der Unternehmen
sowie die Weiterleitung (nach Abzug einer Provision) der Netto TKP Umsätze sowie der
Vermittlungsprovision an nate. Bucht ein Unternehmen direkt bei nate, werden so 80% der
gesamten Werbekosten gemeinnützigen Zwecken zugeführt. Erfolgt die Buchung über
Agencies und Vermarkter müssen diese nach marktüblichen Maßstäben bezahlt werden.
nate hat sich aber zum Ziel gesetzt für jeden EURO der in der Werbeindustrie verbleibt,
mindestens einen EURO zu spenden. d.h. es werden mindestens 50% der gesamten
Werbekosten umverteilt und gespendet. Wenn man sich vor Augen hält, wieviel Geld in
diesen Kanal fließt und wieviel davon auch sinnlos ist, versteht man das Potential von nate,
das den Verbrauchern, Kraft ihrer Macht als Werbekunden, das größte Stück vom
Werbekuchen zurückgibt und für Werbetreibende die unten beschriebenen Probleme löst.
Nate GmbH i.Gr. | c/o Impact Hub Munich |+49 (0)176 8235 9850 | press@natehelps.com |www.natehelps.com
Doing Good Made Easy. Ads That Truly Move.
Die Gründer und ersten Investoren:
nate wird gegründet von einem Team an erfahrenen Managern im Bereich Advertising, B2B
Sales und Gemeinnützigkeit. Neben der qern GmbH mit den Anteilseignern Matthes
Scheinhardt, Till Behnke und Christian Kraus, werden Felix Günther, Anna Fridheim (Idee) und
Hubert Eiter (Geschäftsführung) als Gründungsmitglieder fungieren.
Till Behnke (D)
Unternehmer und Gründer von Betterplace.org , Deutschlands größter Spendenplattform für
soziales Engagement. Till hat einen Abschluss in Wirtschaftsinformatik, ist Ashoka Fellow und
Anteilseigner an der qern GmbH einer kleinen Investmentfirma mit Sitz in Berlin.
Christian Kraus (D)
Unternehmer und aktueller Geschäftsführer der gut.ORG gAG (Betreibergesellschaft von
betterplace.org). Christian hat in Paris, Oxford und Berlin studiert und einen Abschluss in
Internationaler Betriebswirtschaft und Management. Neben Erfahrungen in Start-up Firmen in
Großbritannien und Deutschland hat Christian als regionaler Verkaufsleiter bei der Hilti AG
Konzernerfahrung gesammelt. Außeruniversitär hat Christian an einem 18monatigen
Ausbildungsprogramm der der EU Kommission und des chinesischen Wirtschaftsministeriums
für Führungskräfte in Peking teilgenommen. Er ist Anteilseigner an der qern GmbH.
Matthes Scheinhardt (D)
Nate GmbH i.Gr. | c/o Impact Hub Munich |+49 (0)176 8235 9850 | press@natehelps.com |www.natehelps.com
Doing Good Made Easy. Ads That Truly Move.
Matthes kann auf langjährige Erfahrungen in der Werbe- und Agenturbranche zurückblicken
und war u.a. verantwortlich für globale Markenstrategie bei der deutschen Agentur DDB in
Hamburg.
Seit 2012 arbeitet Matthes als selbstständiger Berater für nationale und internationale
Klienten. Matthes ist Anteilseigner an der qern GmbH in Berlin.
Felix Günther (D)
Felix Günther ist seit 13 Jahren bei der Red Bull GmbH in Salzburg beschäftigt und war u.a.
verantwortlich für Athletenmanagement, Eventmanagement, Kulturmarketing und zuletzt als
Brand Manager verantwortlich für den strategisch wichtigen österreichischen Markt. Felix‘
Passion liegt im Bereich Sport, Kultur und Natur und er kann auf ein breites Netzwerk mit
internationalen Künstlern, Sportlern und Industriepartnern zurückgreifen.
Anna Friedheim (SWE)
Als globale Marketing Managerin für adidas Originals Eyewear ist Anna tagtäglich mit
Brandingfragen und Positionierung vertraut. Sie startete ihre Karriere bei Sony Austria und
hat dann in verschiedenen Positionen im Marketing für Firmen wie FIFA, Red Bull Air Race
GmbH and Intersport Eybl gearbeitet..). Anna bringt ein breites Netzwerk an Kontakten sowie
fundierte Marketing und Brandingerfahrung ins Team ein und verfügt über einen Abschluss
in Betriebswirtschaftslehre. Gemeinsam mit Felix hat Anna die Idee zu NATE geboren.
Aufgrund einer schweren Krankheit haben Felix und Anna private Prioritäten setzen müssen
und unterstützen nate mit ihrem Wissen , Netzwerk und operativ soweit es die Situation
erlaubt
Hubert Eiter (AUT)
B2B Marketing Experte mit 10 Jahren Erfahrung in den Bereichen Strategieentwicklung,
Segmentierung, Kommunikation und Sales Strategy, zuletzt mit globaler
Geschäftsfeldverantwortung für ein neu geschaffenes Servicebusiness. Vor seiner Zeit bei
Swarovski, tätig als Managementberater bei A.T. Kearney. Hubert hat einen Abschluss in
Internationalen Wirtschaftswissenschaften und hat erfolgreich ein 18-monatiges
Ausbildungsprogramm für Young Professionals in Peking abgeschlossen.
Hubert übernimmt die Geschäftsführung bei nate und ist Vollzeit und mit eigenem Kapital
bei nate engagiert.
Die Taikonauten
Als frühen Investor konnten wir die Hr. Maik Fahldieck, GF der Taikonauten GmbH & CO KG
gewinnen. Die Taikonauten sind Spezialisten für die digitale Inszenierung von Onlineshops,
Online Portalen, Corporate Websites und Mobile Apps. Mit Sitz in Berlin und eigener
Entwicklungs- und Designabteilung arbeiten sie für große Konzerne (Volkswagen, BTV)
genauso wie für start-ups. Die Taikonauten haben sich an nate beteiligt und sind
verantwortlich für die Entwicklung der App, der Anbindung an die ad-Server Landschaft
und die Entwicklung unsers Webauftritts.
Schöne Sachen liebe Leute GmbH
Nate GmbH i.Gr. | c/o Impact Hub Munich |+49 (0)176 8235 9850 | press@natehelps.com |www.natehelps.com
Doing Good Made Easy. Ads That Truly Move.
Die GmbH aus Wien wird verantwortet von Martin Vögel, seineszeichens Mitgründer und
Geschäftsführer der Barracuda Holding dem größten Konzertveranstalter Österreichs, (Nova
Rock, Frequency etc.)
Die Differenzierung:
Warum glauben wir, dass nate besser ist als andere am Markt befindliche Modelle:
Im Vergleich zu anderen Modellen die Werbung am Sperrbildschirm zeigen
1 nate ist „More social“
Unser Modell baut weniger auf den Einzelnen, sondern auf die Macht der Gruppe. Es gibt
über 20.000 gemeinnützige Organisationen allein in Deutschland. Als Gruppe zu spenden,
sich zu matchen und zu sehen was gemeinsam bewirkt wird ist eine ganz andere Qualität als
für sich selbst ein „paar Euro“ zu verdienen. Das erlaubt viel mehr damit auch in sozialen
Netzwerken zu operieren und schafft eine emotionale Bindung zum Produkt. Durch die
Hebelwirkung der großen Spendenorganisationen mit Millionen Spendern (Caritas, SOS
Kinderdorf, Brot für die Welt etc.) haben wir überdies ein enormes Mobilisierungspotential
2 nate Zielgruppe ist attraktiver und größer
Unsere Zielgruppe ist deutlich größer und attraktiver als am Markt operierende Modelle. Wir
sprechen mindestens 30% der Gesamtbevölkerung mit Android Smartphones. Das sind in
Deutschland und Österreich allein knapp 15 Millionen Personen. Außerdem ist das eine
attraktive Zielgruppe die quer durch alle Altersgruppen geht v.a. aber besser Verdienende
und Ausgebildete anspricht. Nimmt man das nicht wohltätige aber gemeinnützige
Vereinswesen dazu (aka Hobbyverein spendet für die Renovierung des Vereinshauses),
erreicht man praktisch die gesamte Bevölkerung.
3 nate Werbewirksamkeit ist höher
Anders als bei bestehenden Modelle glauben wir, dass es positive Abstrahleffekte für die
Werbetreibenden geben wird. Bei nate gibt es eine stark positive Wahrnehmung der
Werbung und durch die Spezifikation des users wie oft er Werbung sehen möchte (e.g. jedes
10. mal) ergeben sich 2 Vorteile: 1. er stumpft der Werbung gegenüber nicht ab, da sie
immer noch eine gewissen Überraschungseffekt (Unterhaltungswert) hat und 2. er nimmt
die ausgespielte Werbung bewusster und mit einer positiven Grundstimmung war.
4 nate ist glaubwürdiger und nachhaltiger
Während andere Anbieter von Werbung am Sperrbildschirm kein höheres Unternehmensziel
verfolgen und kommunizieren, ist unsere Mission ganz klar die Maximierung des
Spendenaufkommens. Damit lassen sich auch nachhaltig Nutzer überzeugen. Die
Notwendigkeit Geld zu spenden wird nicht weniger und statt mit Geld können wir mit
Nate GmbH i.Gr. | c/o Impact Hub Munich |+49 (0)176 8235 9850 | press@natehelps.com |www.natehelps.com
Doing Good Made Easy. Ads That Truly Move.
wahren Geschichten argumentieren und den Nutzer an uns binden (e.g. die Schule die
gebaut wurde, die Suppenküche die finanziert wurde, die medizinische Behandlung die
möglich wurde) Außerdem ist die emotionale Bindung zum Thema viel stärker. Darüber
hinaus kann über die Kommunikation der Erreichung von Spendenzielen der user immer
wieder animiert und motiviert werden.
Im Vergleich zu anderen Modellen die aus Werbung Spenden machen
1 nate ist Teil der täglichen Gewohnheit
Während andere Anbieter die Nutzer im Kaufprozess abholen müssen (e.g. Spenden und
Aufrunden) oder über spezielle Webseiten und Banner eingekauft werden muss (e.g.
Elefants oder ähnliche) ist die natehelps App am persönlichsten Begleiter der Spender
schlechthin. Am Smartphone. Durch die Platzierung der Werbung am Sperrbildschirm
besteht echtes Potential das Spenden zur Gewohnheit werden zu lassen – und damit wirklich
nachhaltig zu verändern
1 nate Spendenbeiträge sind signifikant höher
Nicht nur Provision, oder „Aufrundungs-Betrag“ ist Grundlage der Spende, sondern
100% des Werbe-Umsatzes. Davon werden bis zu 80% gespendet
Zum Vergleich: "
Wettbewerber: 6% des Einkaufsumsatzes ist Spendengrundlage. Davon werden 90%
gespendet.
Der Status:
Wo stehen wir und was sind die nächsten geplanten Schritte?
Wir wollen zum heiligen Sankt Martin (der der seinen Mantel geteilt hat !) unser Produkt bei
Endkonsumenten lancieren. Wir werden auf der dmexco am 15. September das Produkt der
Industrie vorstellen.
Nate GmbH i.Gr. | c/o Impact Hub Munich |+49 (0)176 8235 9850 | press@natehelps.com |www.natehelps.com
Doing Good Made Easy. Ads That Truly Move.
Was haben wir schon erreicht:
MARKE
PRODUKT
VERMARKTUNG
 Markenentwicklung
 Wireframing und Design
 Bildsprache
 App beta Version
 Markenregistrierung in
US, EU & Schweiz
 Anbindung Ad-Server
 Absichtserklärungen aller
großer Vermarkter zum
Verkauf der App (G+J,
Stroeer, …)
 URL & Webauftritt
 www.natehelps.com
 Testmöglichkeit mit
Sozialorganisationen
 Pricing-Konzept
 Vorverträge mit
Sozialorganisationen zur
Bewerbung der App auf
ihren Kanälen
 Manfred Kluge (Chairman
OMD Germany) als
Mentor und Türöffner für
die Mediaagenturen in
D/AUT
 Teilnahme „STARTUP
BAVARIA – das nächste
große Ding aus Bayern“. 4
Monate Begleitung durch
den Bayerischen
Rundfunk mit web-isodes,
Radiobeiträgen und
Fernsehdokumentation.
Nate GmbH i.Gr. | c/o Impact Hub Munich |+49 (0)176 8235 9850 | press@natehelps.com |www.natehelps.com
Herunterladen
Random flashcards
Medizin

5 Karten Sophia Gunkel

lernen

2 Karten oauth2_google_6c83f364-3e0e-4aa6-949b-029a07d782fb

Erstellen Lernkarten