9.–23.8.2015Cochem 9.–23.8.2015Cochem

Werbung
23. Internationaler
Kultur.Feiern.Tagen.
Kulturzentrum Kapuzinerkloster
23. Internationaler
Eintrittspreise
Einzelkarte: Ein Konzert 19,50 €
Abo-Karte: Vier Konzerte Ihrer Wahl 65 €
Abo-Karte: Sechs Konzerte Ihrer Wahl 90 €
KulturCard-Besitzer: 18,50 € / 60 € / 80 €
Die Abonnements sind übertragbar. Der Kauf einer Eintrittskarte
berechtigt zum kostenlosen Parken im Parkhaus Endertstraße.
Vorverkauf
Cochem
Buchhandlung Cornelia Layaa-Laulhé l Oberbachstraße 9 l Tel. 02671/78 01
Tourist-Information Ferienland Cochem l Endertplatz 1 l Tel. 02671/600 40
Kulturbüro im Kulturzentrum l Klosterberg 5 l Tel. 02671/609 40
Kultur.
Erleben Sie Konzerte, Theater, Comedy, Ausstellungen in der
außergewöhnlichen Atmosphäre unseres Kulturzentrums.
Werfen Sie einen Blick in das KULTUR-Programm und
informieren Sie sich über unser nächstes Kultur-Highlight.
9.–23.8.2015 Cochem
Kulturzentrum Kapuzinerkloster
Mayen
P. Schwindenhammer Inh. M. Conrad l Marktstraße 20 l Tel. 02651/961 90
Online Bestellen Sie bequem von zu Hause Ihre Eintrittskarten
www.klaviersommer-cochem.de
n e u www.stadtcochem.de
Veranstalter
Kulturzentrum Kapuzinerkloster für die Stadt Cochem l Tel. 02671/609 40
E-Mail: [email protected]
www.kulturzentrum-kapuzinerkloster.de
Künstlerischer Leiter
Dr. Michael Staudt
Änderungen vorbehalten!
Bleiben Sie mobil immer auf dem Laufenden!
Anfahrtsskizze
Feiern.
Titelfoto: © Paul Maguire/dreamstime.com
Wir bieten Ihnen ein besonderes Ambiente für Ihre Hochzeitsoder Geburtstagsfeiern, für Jubiläen und Feierlichkeiten aller
Art. Ob Sie mit bis zu 70 oder 120 Gästen feiern wollen, bei uns
finden Sie die passenden Räumlichkeiten.
Diana Sahakyan, Gewinnerin des Publikumpreises 2014
9.–23.8.2015 Cochem
Mit freundlicher Unterstützung von:
Kulturzentrum Kapuzinerkloster
www.klaviersommer-cochem.de
Tagen.
Finden Sie bei uns Raum und Ruhe für Ihre Tagungen, Seminare
und Workshops. Ob konzentriert im kleinen Rahmen oder mit
bis zu 230 Teilnehmern, mit oder ohne Tagungstechnik, bei uns
sind Sie richtig.
Autohaus Meurer, Dr. Schlags Apotheke, Hotel Lohspeicher, Ferienwohnungen Ute Gräf,
Seniorenzentrum St. Hedwig, Weindepot Geibel, Personenschifffahrt Gebr. Kolb OHG
Eine Veranstaltung im Kultursommer
Rheinland-Pfalz, gefördert vom
Ministerium für Bildung, Wissenschaft,
Weiterbildung und Kultur
© Peter Heckmeier/Fotolia.com
© Sibylle Mohn/Fotolia.com
Abschlusskonzert des Meisterkurses Prof. John Perry
Sonntag, 16. August, 19.30 Uhr
Freitag, 21. August, 19.30 Uhr
ein Kloster voller Musik und außergewöhnliche Momente des
Musikgenusses erwarten Sie auch in diesem Jahr wieder im
Kulturzentrum Kapuzinerkloster während des 23. Internationalen
Klaviersommers. Junge hochbegabte Studierende der Klaviermusik
sind in unsere Stadt an der Mosel eingeladen, um für zwei Wochen
ihr Können weiter zu perfektionieren, voneinander und vor allem
von ihrem Mentor Prof. John Perry, einem außergewöhnlichen
Klavierpädagogen, zu lernen und ihr Können dann auch im Meisterkurs
einem interessierten Publikum zu präsentieren. Begleitet wird
der Meisterkurs von fünf außergewöhnlichen Konzerten, mit der
Besonderheit, dass Sie in diesem Sommer bei drei Konzerten gleich
zwei Konzertflügel auf der Bühne erleben können. In diesem Jahr
erwarten Sie wieder vier Konzerte sowie als weiterer Höhepunkt das
Abschlusskonzert des Meisterkurses. In diesem Jahr feierte John Perry
seinen 80. Geburtstag. Sein Konzert, in diesem Jahr mit seiner Frau
Mina, bildet den Schluss- und eigentlichen Höhepunkt des diesjährigen
Klaviersommers. Für all diese Konzerte und den Meisterkurs bietet
unser Kulturzentrum Kapuzinerkloster ideale Arbeitsbedingungen.
Wie beim Umbau des historischen Kapuzinerklosters zu einem
Kulturzentrum gelingt es uns auch mit dem diesjährigen Konzert­
programm eine Brücke zwischen Tradition und Moderne zu schlagen
und einen inspirierenden Ort für Künstler und Musikfreunde zu schaffen.
Haydn, Variationen Es-Dur Hob XVII:3
Brahms, 3 Intermezzi op.117
Janáček, Im Nebel
Bach, Französische Ouverture h-moll BWV 831
Bach, Goldberg Variationen
Skrjabin, Sonate Nr. 2 gis-moll op. 19
Chopin, Klaviersonate Nr. 2 b-moll op. 35
Meisterwerke des klassisch-romantischen Repertoires
Klavierabend Pavel Kolesnikov (Russland)
und Samson Tsoy (Kasachstan)
Freitag, 14. August, 19.30 Uhr
Wir freuen uns, Sie in Cochem begrüßen zu dürfen.
Sonntag, 23. August, 19.30 Uhr
Schostakowitsch, Concertino für 2 Klaviere
Schubert, Fantasie f-moll für Klavier vierhändig
Rachmaninow, Suite Nr. 2 op.17 für 2 Klaviere
Schubert, Sonate B-Dur D.960
Mittwoch, 19. August, 19.30 Uhr
Swing-Standards und Eigenkompositionen nach Ansage
Foto Polziehn: Künstler,
Foto Hopkins: Sascha Kletzsch
Foto: Künstler
Es war die Sensation der Klavierwelt: Der in Sibirien
geborene russische Pianist Pavel Kolesnikov
gewinnt 2012 im kanadischen Calgary souverän
den am höchsten dotierten Klavierwettbewerb
der Welt. 2013 und 2014 berührt er mit seinem
poetischen Spiel die Herzen eines faszinierten
Publikums beim Internationalen Klaviersommer.
An seiner Seite steht in diesem Jahr Samson Tsoy.
Die beiden Ausnahme­pianisten sind sowohl solistisch als auch vierhändig
und an zwei Konzertflügeln zu hören. Sie entfesseln dabei auch die
ar­­chaischen Urgewalten der Ballettmusik Le Sacre du Printemps. Die
tumult­artige Entrüstung des Pariser Publikums bei der Uraufführung
1913 machte Strawinsky endgültig zur Berühmtheit.
www.pavelkolesnikov.com | www.samsontsoy.com
Seit zehn Jahren nimmt der Internationale Klavier­
sommer eine Tradition aus den 90er Jahren auf
und bietet dem anspruchsvollen Klavier-Jazz
eine Bühne. Diesmal erwartet uns ein Feuerwerk
swingender Virtuosität an zwei Konzertflügeln. Mit
Olaf Polziehn, dem Publikum des Klaviersommers
bestens bekannt, und Chris Hopkins haben sich
zwei Meister des Klaviers zu einem Duo vereint,
das mit seinem rhythmischen Drive, subtiler Harmonik und swingender
Musizierlaune seinesgleichen sucht. Diese Sternstunde feinster JazzKammermusik sollte man nicht versäumen.
www.hopkins.de
Bereits zum 19. Mal wird der traditionsreiche
Meisterkurs Klavier geleitet vom großen
Künstler und Pädagogen John Perry. Hochtalentierte Klavierstudenten aus der ganzen Welt
treffen sich in Cochem, um unter John Perrys
Anleitung ihre Kunst zu vervollkommnen. Zum
Zeitpunkt der Drucklegung haben sich Teilnehmer aus Japan, USA, Taiwan, Australien, Korea,
Frankreich und Deutschland angemeldet. Das Abschlusskonzert des
hochkarätigen Pianistennachwuchses ist traditionell ein besonderes
Konzertereignis im Rahmen des Festivals. Auch in diesem Jahr entscheidet am Ende das Publikum über die Vergabe der Publikumspreise,
gestiftet von der Stadt Cochem und der Gesellschaft der Musikfreunde
Mosel-Eifel e.V..
Klavierabend John Perry (USA)
mit Guest Artist Mina Perry (Japan)
Jazz-Recital Olaf Polziehn (Deutschland)
und Chris Hopkins (USA / Deutschland)
Chopin, 5 Mazurken
Schumann, Klaviersonate fis-moll op.11
Debussy, En blanc et noir
Strawinsky, Le Sacre du Printemps
Wolfgang Lambertz | Bürgermeister der Stadt Cochem
Dr. Michael Staudt | Künstlerischer Leiter
Claire Huangci beeindruckte schon im Klaviersommer des Jahres 2010 mit schier unglaublicher
Perfektion und Mühelosigkeit. Die junge amerikanische Pianistin chinesischer Abstammung hat die
Rolle des gefeierten Wunderkindes, das im Alter
von zehn Jahren ein Privatkonzert für Präsident
Bill Clinton gab, längst hinter sich gelassen. Sie
vereint technische Brillanz mit musikalischer Ausdrucksstärke, spielerische Virtuosität mit künstlerischer Sensibilität. Claire
Huangci hat bereits in internationalen Konzertsälen wie der Carnegie Hall
New York, Tonhalle Zürich, dem Konzerthaus Berlin, Gasteig München und
Gewandhaus Leipzig gastiert sowie bei Festivals wie dem Verbier Festival,
Menuhin Festival Gstaad, Mozartfest Würzburg, dem Schleswig-Holstein
Musik Festival, dem MDR Musiksommer und den Schwetzinger Festspielen. Als besonderes Highlight kommt zum ersten Mal im Klaviersommer
Bachs Opus Magnum, die Goldberg-Variationen, zur Aufführung.
www.clairehuangci.com
Foto: Künstler
Mit Fabrizio Chiovetta begrüßen wir im Internationalen Klaviersommer einen der poetischsten Künstler seiner Generation und damit auch zum ersten
Mal in der Geschichte des Festivals einen Künstler
aus der Schweiz. Trotzdem ist er hierzulande kein
Unbekannter, gewann er doch im Jahre 2001 als
Teilnehmer des Meisterkurses John Perry mit einer
Mozart-Sonate den Publikumspreis. Seither hat er
sich als Solist, Liedbegleiter und Kammermusiker einen ausgezeichneten
Ruf erworben. Seine Haydn-, Schubert- und Schumann-CDs haben in der
Fachwelt eine außerordentlich positive Einschätzung erfahren und zeugen
von einem Künstler mit großer Intensität und Innerlichkeit.
www.fabriziochiovetta.com
Foto: Kawai
Klavierabend Claire Huangci (USA)
Sonntag, 9. August, 19.30 Uhr
Foto: Maike Helbig
Klavierabend Fabrizio Chiovetta (Schweiz)
Foto: Romain Tornay
Sehr geehrte Musikfreunde, liebe Gäste
unseres Kulturzentrums Kapuzinerkloster,
Seit vielen Jahren ist John Perry die tragende
Säule des Internationalen Klaviersommers. Seine
Klavierkunst vereint das Beste der europäischen
und amerikanischen Klaviertraditionen. Die Feierlichkeiten zum 80. Geburtstag, den John Perry
unter großem Applaus der Fachwelt im Februar
begehen konnte, finden ihren Höhepunkt mit
einem Klavierabend im September in der Carnegie Hall in New York. In diesem Jahr freuen wir uns besonders auf das
Musizieren John Perrys mit seiner Frau Mina Perry, einer in Deutschland
ausgebildeten hervorragenden Künstlerin. Die beiden präsentieren ein
spektakuläres Programm aus solistischen, vierhändigen und zweiklavierigen Werken, das keine Wünsche offenlässt!
www.johnperrypiano.com | www.minaperry.com
Herunterladen
Explore flashcards