Begegnungen mit dem Islam - Evangelisches Bildungswerk

Werbung
Friedrichshafen
Interreligiöse Begegnung:
Ostern - das höchste Fest der Christen
Kulturabend im „Bildungshafen“
Vortrag mit anschließendem Essen
Jahr für Jahr erinnern die Christen an den Tod und die Auferstehung
Jesu. Sie feiern das zentrale Ereignis des christlichen Glaubens: Der
Tod ist nicht das Ende, sondern Neubeginn.
Muslime, Christen und andere Interessierte sind herzlich
willkommen!
Lothar Plachetka
Pädagogischer Leiter/Geschäftsführer der keb FN
Freitag, 18.03.2016, 18:30 Uhr
Bildungshafen e.V., Albert-Maier-Str. 10
kostenfrei - der gemeinnützige Verein „Bildungshafen e.V.“ freut
sich über Spenden
Anmeldung: bis 12. März 2016 an [email protected]
Veranstalter: Bildungshafen und keb
Singen
Krisenherd Nahost – Brennpunkt Syrien
Die politische Lage in Syrien und Irak ist unübersichtlich, die Situation der betroffenen Menschen dramatisch. Nahost-Experte Michael Lüders kennt beide Länder und Verhältnisse. Er schildert zudem den Werdegang des IS, erläutert, warum dieser so erfolgreich
ist und wie er möglicherweise gestoppt werden kann. Schließlich
wird er auf die Folgen der Flüchtlingsproblematik für die unmittelbaren Nachbarländer und auch Europa eingehen.
Referent: Dr. Michael Lüders, Nahostexperte, Publizist und Autor
Zuletzt erschienen: „Wer den Wind sät. Was westliche Politik im
Orient anrichtet.“ Als stellvertretender Vorsitzender der Dt. Orientstiftung berät er das Auswärtige Amt.
Mittwoch, 6.04.2016, 20:00 Uhr
Bildungszentrum Singen, Zelgelstr. 4
Tel. 07731/982590
Abendkasse: 12,- EUR
Veranstalter: Bildungswerk Singen
Singen und Meersburg
Dschihadismus, Islamismus, Wahabismus, Salafismus
Die Gedankenwelt der radikalen Muslime
Die Bilder erschrecken: Menschen werden vor laufender Kamera
geköpft, Kulturschätze in Syrien, im Irak und in Afghanistan gesprengt und für immer zerstört, Muslime töten ihre eigenen Glaubensbrüder, Selbstmordanschläge mit Hunderten von Toten. Wie
kann im Namen einer Religion so etwas geschehen? Welche religiösen Ideen beherrschen diese Menschen? Der Vortrag führt in die
Gedankenwelt des radikalen Islams ein.
Jörg Seyfried, ev. Pfarrer und Lehrer
Singen
Dienstag, 19.04.2016, 19:00 Uhr
Bildungszentrum, Zelgelstr. 4
Beitrag: 6,- EUR
Veranstalter: Bildungszentrum Singen
Meersburg
Donnerstag, 28.04.2016, 19:30 - 21:00 Uhr
Augustinum, Kurallee 18
Beitrag: 5,- EUR
Anmeldung erbeten, Kursnummer KA110020ME*
Veranstalter: vhs BSK
Singen
Der mystische Weg der Dankbarkeit die orientalischen Mystiker Rumi und Hafis
Seitdem sich immer mehr Menschen mit dem mystischen Weg des
Islams - dem Sufismus - beschäftigen, erleben die islamischen Dichter ein zunehmendes Interesse. Ihre Dichtung enthält Lebensweisheiten, Liebeslieder an Gott, den Geliebten, aber auch Kritik an der
Religion und ihren Vertretern. Ihr Aufruf zur Lebensfreude und zum
Genuss der schönen Dinge des Lebens erweckte bei den Geistlichen
oft Misstrauen und daher wurden ihre Bücher immer wieder verboten. Der Vortrag will in das Leben und Werk der beiden bekanntesten Literaten und Mystiker, Rumi und Hafis, einführen.
Jörg Seyfried, ev. Pfarrer und Lehrer
Dienstag, 26.04.2016, 19:00 Uhr
Bildungszentrum Singen, Zelgelstr. 4
Beitrag: 6,- EUR
Veranstalter: Bildungszentrum Singen
Singen
Syriens und Iraks vernichtete Schätze
Palmyra, Nimrud, Ninive – der sogenannte Islamische Staat hat bereits allein im Irak 1.800 der 12.000 registrierten archäologischen
Stätten bewusst zerstört. Die kulturträchtigen Altstädte in den ältesten Städten Bosra, Holms und Aleppo liegen in Schutt und Asche.
Stefan Hauser, Lehrstuhlinhaber für Archäologie an der Uni Konstanz, war für Ausgrabungen mehrfach dort, wo die Terrormiliz des
IS derzeit Kulturgüter zerstört. Hauser wird über das Ausmaß der
Zerstörungen und ihre Gründe sprechen. Prof. Dr. Stefan R. Hauser,
Lehrstuhl für Archäologie in den Studiengängen Geschichte und
Kulturwissenschaft der Antike an der Uni Konstanz
Mittwoch, 11.05.2016, 19:30 Uhr
Bildungszentrum Singen, Zelglestr. 4
Beitrag: 6, - EUR
Veranstalter: Bildungswerk Singen
Friedrichshafen
Tag der Offenen Kirche
für Muslime und andere Interessierte
Die Kirche St. Nikolaus wird in ihrer künstlerischen Gestalt und ihrem theologischen Gehalt erklärt. Christliche Rituale werden in ihrer geschichtlichen Entwicklung und in ihrer heutigen Form vorgestellt. Die Schätze der Sakristei (Messgewänder, Monstranz) werden
gezeigt.
Fronleichnam, Donnerstag, 26.05.2016, 12:30 und 13:30 Uhr
Treffpunkt beim Pfarrhaus, Karlstraße 17
Führung kostenfrei; zusätlich besteht die Möglichkeit ein Mittagessens und Kaffee und Kuchen beim Gemeindefest zu erwerben
Veranstalter: Offene Stadtkirche St. Nikolaus
Friedrichshafen
Interreligiöse Begegnungen: Ramadan
Kulturabend im „Bildungshafen“
Vortrag mit anschließendem Essen (Fastenbrechen)
Der Ramadan ist der neunte Monat im islamischen Kalender und
Fastenmonat. Das Fasten zählt zu den „fünf Säulen des Islams“ und
ist damit eine der Hauptpflichten von Muslimen. Christen, Muslime
und Interessierten sind herzlich willkommen!
Freitag, 24.06.2016, 20:30 Uhr
Bildungshafen e.V., Albert-Maier-Straße 10
kostenfrei – der gemeinnützige Verein freut sich über Spenden
Anmeldung: bis 12.06.2016 an [email protected]
Veranstalter: Bildungshafen e.V. und keb
Friedrichshafen
Muslime in Deutschland
Geschichte, Vertretungen, aktuelle Debatten
In Deutschland leben über vier Millionen Muslime. Über die Hälfte
von ihnen sind deutsche Staatsbürger und gestalten die deutsche
Gesellschaft mit. Aber wie sind Muslime in ihrer Vielfalt in Deutschland organisiert? Welche Anliegen und Probleme haben sie? Im
Vortrag werden die Entwicklung der muslimischen Gemeinschaft
und verschiedene Islamverbände und Gruppen vorgestellt, die
Funktion von Moscheen und Imamen sowie die islamische Jugendarbeit beleuchtet und die Frage nach der Anerkennung des Islams
angesprochen. Des Weiteren werden der Dialog mit Muslimen sowie die Flüchtlingsarbeit der Islamverbände thematisiert. Der Dozent, Dr. Hussein Hamdan M.A., ist Leiter des Projekts: „Muslime als
Partner in Baden-Württemberg. Information, Beratung, Dialog. Gesellschaft gemeinsam gestalten“ der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart
Freitag, 22.07.2016, 20:00 Uhr
Gemeindehaus St. Nikolaus, Karlstr. 17
Abendkasse: 7,- EUR
Veranstalter: keb FN und vhs BSK
Friedrichshafen
Vorankündigung: Theaterstück „Anders als Du glaubst“
Dieses Theaterstück thematisiert die christliche, die muslimische, aber auch die jüdische und die atheistische Haltung gegenüber weltanschaulichen Fragen.
Ensamble: Berliner Compagnie
Info unter www.berlinercompagnie.de
Samstag, 19.11.2016, 19:30 Uhr
Veranstalter: keb FN und vhs BSK
Impressum
Herausgeber:
vhs Bodenseekreis
im Landratsamt Bodenseekreis
Satzherstellung:
vhs Bodenseekreis
Druck:
Flyeralarm, Würzburg
Bildmaterial:
Fotolia
Begegnungen
mit dem
Islam
Veranstaltungsreihe in Kooperation:
Sachgebiet Migration des
Landratsamtes Bodenseekreis
Volkshochschule Bodenseekreis (vhs BSK)
Volkshochschule Friedrichshafen (vhs FN)
Katholische Erwachsenenbildung Bodenseekreis (keb FN)
Katholisches Dekanat Friedrichshafen
Katholisches Bildungswerk Überlingen
Bildungswerk Immenstaad in der
Seelsorgeeinheit Meersburg
Bildungszentrum Singen
Evangelische Gesamtkirchengemeinde Friedrichshafen
Evangelische Erwachsenenbildung im
Kirchenbezirk Überlingen-Stockach (eeb)
Evangelisches Bildungswerk Oberschwaben (EBO)
Christliches Bildungswerk Markdorf (CBW)
Bildungshafen e.V.
Sehr geehrte Damen und Herren,
die Veranstaltungsreihe „Begegnungen mit dem Islam“ geht in
die zweite Runde. Schon im vergangenen Semester informierten
die Partner der Reihe über Kultur und Geschichte der arabischislamischen Welt, der islamischen Gesellschaftsordnung, über
die Religion im Nahen und Mittleren Osten sowie lokale Sitten
und Traditionen.
Das setzen wir gerne fort, denn: Im interreligiösen Klima der
Reihe entwickelten sich viele gute Gespräche, wichtige Begegnungen, offene Diskussionen und neue Kontakte. So begrüßen
wir zur Fortsetzung der Reihe sehr herzlich zwei neue Kooperationspartner, die das neue Programm bereichern werden: den
gemeinnützigen Verein „Bildungshafen e.V.“, ein interreligiöses
Begegnungs- und Bildungszentrum in Friedrichshafen und die
Katholische Gesamtkirchengemeinde Friedrichshafen. Beide
Einrichtungen laden zu ihren Veranstaltungen Christen, Muslime und alle Interessierten ein, religiöse Riten und Kulturelles
gemeinsam zu erleben, sich auszutauschen, Gemeinsamkeiten
zu entdecken, die Verschiedenheit anzuerkennen. Das gilt gleichermaßen für alle Partner der Reihe: in gutem Miteinander und
auch im Verstehen des Anderen sich zu begegnen.
Einigkeit herrscht bei allen Partnern in ihrer klaren Haltung gegen die religiös motivierte Gewalt und ihre Auswüchse.
Angesichts der dramatischen politischen Entwicklungen im Nahen Osten und der gesellschaftlichen Herausforderungen in unserer Mitte ist Begegnung, Dialog und Verständnis füreinander
wichtiger denn je.
Wir freuen uns, Ihnen nun die Fortsetzung der Reihe präsentieren zu können. Zu allen Veranstaltungen laden wir Christen,
Muslime und alle Interessierten ein.
Herzlich willkommen!
Lothar Wölfle Landrat des Bodenseekreises
Andreas Brand
Oberbürgermeister der Stadt Friedrichshafen
Markdorf
Christen und Muslime unterwegs zum Dialog
Ein theologischer Einführungskurs in fünf Etappen
Muslime sind in Deutschland die zweitgrößte Glaubensgemeinschaft nach den Christen. Toleranz und gegenseitiges Verstehen
sind für ein friedliches Miteinander notwendiger denn je. Der Kurs
wird über den Islam informieren und will Verständnis wecken, aber
auch den eigenen Standpunkt klären. Er sucht Wege der Begegnung,
betrachtet die Glaubensgrundlagen, nimmt Koran und Bibel unter
die Lupe, das Verhältnis zur Politik in den Blick, findet Bezüge zur
Kunst und will auch schwierigen Fragen nicht ausweichen. Es geht
uns um das gegenseitige Kennenlernen und nicht um Missionierung! Der Kurs umfasst folgende Einheiten: Ich begegne dir und so
erkenne ich mich / Du begegnest mir und so erkennst du dich / Unterwegs zum Dialog von Christen und Muslimen / Gottes Thron
umfasst Himmel und Erde / Glaube und Glaubensbekenntnis in Islam und Christentum / Edler Koran und Heilige Schrift / Offenbarung in Islam und Christentum / Kruzifix und Kopftuch / Religion
und Politik in Islam und Christentum / Der Mensch – ein Kunstwerk
/ Mensch und Gott in Islam und Christentum.
Hanna Kröger-Möller, CBW und Ulrich Aeschbach, eeb, 5 Termine
Dienstag, 16.02. - 15.03.2016, jeweils 19:00 - 21:30 Uhr
Haus im Weinberg , Weinsteig 1
Beitrag: 35,- EUR; um Anmeldung wird gebeten bei der Evangelischen Erwachsenenbildung unter 07551-953732 oder [email protected]; Veranst.: CBW Markdorf u. eeb
Markdorf
Aserbaidschan & Gilan – der Nordwesten Irans
Schon in der Antike war die Region Teil des persischen Reiches,
Tabriz zeitweise sogar Hauptstadt des Iran. Erst durch die russische
Eroberung wurde Aserbaidschan geteilt, in die seit 1991 unabhängige Republik und die iranischen Gebiete Aserbaidschans, wo bis
heute die Mehrheit der Azeri lebt. Nach einer geographisch-landeskundlichen Einführung führt Sie der Tübinger Geograph Harald
Borger bei diesem reich mit digitalen Bildern ausgestatteten Vortrag
zu großartigen Landschaften und Sehenswürdigkeiten der heutigen
iranischen Provinzen Aserbaidschan, Kordestan und Gilan. Der Vortrag ist gleichzeitig auch eine Einführung zur gleichnamigen Studienreise, siehe www.vhs-bodenseekreis.de.
Dr. Harald Borger, Geograph
Mittwoch, 24.02.2016, 19:30 - 21:00 Uhr
Bildungszentrum, EG 252, Ensisheimer Str. 30
Abendkasse: 3,- EUR, Veranstalter: vhs BSK
Friedrichshafen
Muslimisch-Christlicher Arbeitskreis
Der Muslimisch-Christliche Arbeitskreis koordiniert Begegnungen,
die im Wechsel in einer Kirche und einer Moschee stattfinden. Der
Sprecherkreis besteht aus zwei muslimischen, einem alevitischen
und zwei christlichen Vertretern. Die Gesprächskreise finden öffentlich statt und finden reges Interesse. Diese Dialogarbeit hat eine
wichtige integrationspolitische Bedeutung.
Ansprechpartnerin ist Pfarrerin Eva Ursula Krüger
Evangelisches Pfarramt, Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde
Tel: 07541-51969; E-Mail: [email protected]
Überlingen und Friedrichshafen
Humor im Islam, geht das?
Durch den Karikaturenstreit ist der Eindruck entstanden, dass Muslime keinen Spaß verstehen. Aber stimmt das? Wie drückt sich Humor im Islam und unter Muslimen aus?
Der Vortrag versucht diese Fragen anhand von Anekdoten aus Muhammads Leben und zu Herrschern aus der islamischen Geschichtsschreibung sowie fiktiven Figuren und Witzen aus dem muslimischen Alltag zu beantworten.
Dr. Hussein Hamdan, Akademie Diözese Rottenburg-Stuttgart
Überlingen
Donnerstag, 25.02.2016, 19:30 Uhr
Überlingen, Pfarrzentrum am Münsterplatz
Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten
Veranstalter: Katholisches Bildungswerk Überlingen und evangelische Erwachsenenbildung Überlingen-Stockach
Friedrichshafen
Dienstag, 18.10.2016, 20:00 Uhr
Haus der Kirchlichen Dienste, Katharinenstr. 16, Saal, barrierefrei
Abendkasse 7,- EUR
Veranstalter: keb und vhs BSK
Friedrichshafen
Syrien – fremder Nachbar am Mittelmeer - Vortrag über
die geopolitische Lage in Vergangenheit und Gegenwart
Syrien als Land des Übergangs zwischen Orient und Okzident, zwischen Mittelmeer und Zweistromland: erste friedliche Protestmärsche in syrischen Städten 2011, es entwickelt sich ein gnadenloser
Bürgerkrieg; ein Blättern in der reichen Geschichte Syriens: Land
und Leute vor 2011 in Damaskus und Umgebung, im Süden, in
Hama, in Aleppo, im Nordwesen und Nordosten entlang des Euphrat; Syrien, die Wiege der Menschheit: eine Bilderreise.
Horst-Rainer Nies, mehrere Jahre im Nahen Osten, Reisen in Syrien
über längere Zeiträume jenseits der Touristenpfade.
Mittwoch, 02.03.2016, 19:30 Uhr
Haus der Kirchlichen Dienste, Katharinenstr. 16
Abendkasse: 7,- EUR bzw. 12,- EUR bei Buchung beider Vorträge von
Herrn Nies, s.u.
Veranstalter: keb FN
Friedrichshafen
Syrien und Irak in den Schlagzeilen
Vortrag mit Gespräch
Leitlinien des Vortrags sind:
- Syrien im Bürgerkrieg seit 2011
- der Nährboden des Aufruhrs: ein Ursachengeflecht
- der Irak: ein Blick in das Land und seine Gesellschaft.
Wie in Syrien - und doch ganz anders
- der Irak: Vor dem Krieg oder nach dem Krieg?
- der sogenannte IS: Wer steckt dahinter?
- die Gegner: eine Koalition des Guten?
Horst-Rainer Nies freut sich auf das anschließende Gespräch zur
aktuellen Lage.
Freitag, 04.03.2016, 19:30 Uhr
Haus der Kirchlichen Dienste, Katharinenstr. 16
Saal (EG, barrierefrei)
Abendkasse 7,- EUR bzw. 12,- EUR bei Buchung für beide Vorträge
von Herrn Nies, s.o.
Veranstalter: keb FN
Singen und Friedrichshafen
Gott glaubt an den Menschen
Mit dem Islam zu einem neuen Humanismus
Vortrag und Gespräch
Der Terror der IS-Milizen, die Anschläge von Paris und Kopenhagen
– all diese schrecklichen Bilder zeigen eine Religion, die aus einer
längst vergangenen Zeit gefallen zu sein scheint. Und einen Islam,
der skrupellos instrumentalisiert wird, um Machtansprüche zu
rechtfertigen und das eigene Interesse und menschenverachtende
Vorgehen als von Gott gewollt darzustellen.
Gerade von Muslimen wird immer wieder die Frage gestellt: Hat
das überhaupt noch etwas mit dem Islam zu tun?
Khorchide meint: Ja. Es sollte nicht zuletzt für Muslime Anlass sein,
sich die Frage zu stellen: Was läuft schief im Islam?
Khorchides Ansatz ist: Die Wurzel dieser Auswüchse liegt in einem
Islamverständnis, in dem Gott sich allein um sich selbst dreht. Dem
setzt er das Konzept eines islamischen Humanismus entgegen, das
einen Gott postuliert, der an den Menschen glaubt und ihn in seinem Menschsein würdigt.
Khorchides These lautet: Wir benötigen einen globalen Humanismus, der die Menschen als weltumspannende Familie würdigt. Der
Islam kann hierzu einen entscheidenden Beitrag leisten.
Referent: Prof. Dr. Mouhanad Khorchide, geb. in Beirut, aufgewachsen in Saudi-Arabien, Studium der Islamischen Theologie und
Soziologie in Beirut und Wien, seit 2010 Lehrstuhl für Islamische
Religionspädagogik an der Uni Münster
Friedrichshafen
Montag, 14.03.2016, 19:00 - 20:30 Uhr
keb Friedrichshafen, Katharinenstraße 16
Abendkasse: 8,- EUR
Veranstalter: keb und vhs BSK
Singen
Mittwoch, 16.03.2016, 20:00 Uhr
Stadthalle Singen, Hohgarten 4, Singen
Abendkasse: 8,- EUR
Veranstalter: Bildungszentrum Singen
Herunterladen
Explore flashcards