- Bayerischer Rundfunk

Werbung
chor des
bayerischen
rundfunks
Chor des Bayerischen Rundfunks
2016/2017
Abonnementkonzerte
Konzerte mit den Orchestern des Bayerischen Rundfunks
Gastkonzerte
Chefdirigent: Mariss Jansons
Künstlerischer Leiter: Howard Arman
Management: Susanne Vongries
9 | Abonnementkonzerte
25 | Weitere Konzerte
51 | Besetzung, Chefdirigent, Künstlerischer Leiter, CDs, Pressestimmen
69 | Abonnements, Kartenvorverkauf, Sitzpläne
Chor des Bayerischen Rundfunks | Konzertübersicht 2016/2017
Fr 03|06|16 65. Internationale Orgelwoche
Nürnberg – Musica Sacra
Eröffnungskonzert
Bach | Messe h-Moll
Peter Dijkstra
Fr 22|07|16
Salzburger Festspiele
Eröffnungskonzert
Haydn | »Die Schöpfung«
Yannick Nézet-Séguin
Fr 29|07|16
Salzburger Festspiele
Rachmaninow | »Das große Abend- und
Morgenlob« | Schnittke | »Konzert für Chor«
Pärt | »Da pacem Domine«
Howard Arman
Fr 12|08|16
Lucerne Festival im Sommer
Eröffnungskonzert
Mahler | Symphonie Nr. 8
(»Symphonie der Tausend«)
Riccardo Chailly
Tippett | »A Child of Our Time« (Oratorium)
Britten | »Our Hunting Fathers« u. a.
Ryan Wigglesworth
Sa 13|08|16
Do 29|09|16 München | Herkulessaal
Fr 30|09|16
Fr 07|10|16
München | Herkulessaal
musica viva
Zum 80. Geburtstag von Hans Zender
Emilio Pomàrico
Sa 15|10|16
München | Prinzregententheater
1. Abo | Krieg und Frieden | Arman | Victoria
Janequin | Xenakis | Tormis | Schönberg
Howard Arman
So 23|10|16
Fränkische Musiktage Alzenau
Schnittke | »Konzert für Chor«
Pärt | »Da pacem Domine«
Howard Arman
Do 10|11|16
München | Herkulessaal
Bruckner | »Te Deum«
Schönberg | »Kol Nidre« u. a.
Zubin Mehta
Sa 12|11|16
Rosenheim
Kultur+Kongress Zentrum
Bruckner | »Te Deum« u. a.
Zubin Mehta
So 20|11|16
München | Prinzregententheater
Sonntagskonzert | Beethoven | »Leonore«
(Oper, konzertant)
Mario Venzago
Mi 30|11|16
München | Prinzregententheater
Mittwochs um halb acht
Christmas Classics
Howard Arman
Sa 03|12|16
München | Herkulessaal
Abo plus
Christmas Classics
Howard Arman
Sa 17|12|16
München | Prinzregententheater
2. Abo | Inspiring Mendelssohn
Mendelssohn | Wesley | Bennett
Howard Arman
Fr 11|11|16
2
Mi 11|01|17
Hamburg | Elbphilharmonie
Eröffnungskonzerte der Elbphilharmonie
mit dem NDR Elbphilharmonie Orchester
Thomas Hengelbrock
München | Philharmonie
Verdi | »Falstaff«
(Oper, konzertant)
Daniel Harding
Fr 10|02|17
München | Herkulessaal
Händel | »Occasional Oratorio«
Howard Arman
Sa 11|02|17
München | Herkulessaal
3. Abo | »Prepare the Hymn«
Händel | »Occasional Oratorio«
Howard Arman
Sa 11|03|17
München | Prinzregententheater
4. Abo | Rihm (UA) | Smolka (UA)
Globokar (UA) | Cage
Rupert Huber
Fr 17|03|17
München | Herz-Jesu-Kirche
Paradisi gloria
Duruflé | Requiem
Ivan Repušić
Do 23|03|17
München | Herkulessaal
Bach | »Johannes-Passion«
Herbert Blomstedt
München | Herkulessaal
musica viva
Rihm | »Ein Requiem« (UA)
Mariss Jansons
Sa 08|04|17
Lucerne Festival zu Ostern
Rihm | »Ein Requiem«
Mariss Jansons
Mo10|04|17
Osterfestspiele Salzburg
Fauré | Requiem
Saint-Saëns | »Orgel­symphonie«
Myung-Whun Chung
Sa 06|05|17
München | Prinzregententheater
5. Abo | »Friede auf Erden« | Rautavaara
Rheinberger | Lachenmann | Schönberg u.a.
Yuval Weinberg
Do 11|05|17
München | Herkulessaal
Mozart | Requiem
Mariss Jansons
Schönberg | »Ein Überlebender aus Warschau«
Sa 13|05|17
Augsburg | Kongress am Park
Mozart | Requiem
Mariss Jansons
Fr 02|06|17
München | Herz-Jesu-Kirche
Paradisi gloria
Cruixent (UA) | Nielsen u. a.
Ulf Schirmer
Do 22|06|17
München | Philharmonie
Messiaen | »La transfiguration de Notre
Seigneur Jésus-Christ«
Kent Nagano
Stuttgart | Liederhalle
Mahler | Symphonie Nr. 2
(»Auferstehungssymphonie«)
Christoph Eschenbach
Do 12|01|17
So 15|01|17
Fr 20|01|17
So 22|01|17
Fr 24|03|17
Do 30|03|17
Fr 31|03|17
Fr 14|04|17
Fr 12|05|17
Fr 23|06|17
Do 13|07|17
Fr 14|07|17
Sa 15|07|17
Rheingau Musik Festival
So 16|07|17
Freiburg | Konzerthaus
3
Ulrich Wilhelm
Intendant des Bayerischen Rundfunks
Liebe Musikfreunde,
vieles in diesen Tagen ist schnelllebig und unbeständig. Doch auch in unserer Zeit
kann es gelingen, junge Musiker so lange an ein Haus zu binden, dass man schon
fast von einer Ära sprechen kann: Peter Dijkstra hat seit 2005 die künstlerischen
Geschicke unseres Chores geleitet und uns mehr als ein Jahrzehnt lang herausragende und unvergessene Konzerterlebnisse geschenkt. Dafür danke ich ihm nicht
nur persönlich, sondern auch im Namen aller Künstler und Mitarbeiter auf das
Herzlichste.
Zugleich freut es mich sehr, dass wir als Nachfolger Howard Arman gewinnen
konnten, der – anknüpfend an die hervorragende Arbeit von Peter Dijkstra – das
herausragende künstlerische Niveau und die Vielseitigkeit unseres Chores halten,
ja fortentwickeln wird können. Nicht zuletzt als Dirigent und Künstlerischer Leiter
des MDR-Rundfunkchores hat Howard Arman eindrucksvoll bewiesen, mit welcher stilistischen Vielfalt er das Publikum für Vokalmusik begeistern kann. Ich bin
überzeugt, dass er das Ensemble mit großer Kreativität begleiten und die spannende Suche nach musikalischen Entdeckungen mit dem Anspruch verbinden wird,
Bewährtes in neuem Glanz erstrahlen zu lassen.
Für diese anspruchsvolle Aufgabe wünsche ich Howard Arman alles Gute und
Ihnen, verehrtes Publikum, in der 71. Saison dieses traditionsreichen Klangkörpers
viele musikalische Höhepunkte mit dem Chor des Bayerischen Rundfunks – ob digital im Netz, an den Empfangsgeräten oder live im Konzertsaal.
Ihr
4
GRUSSWORTE
Mariss Jansons
Chefdirigent von Chor und Symphonieorchester
des Bayerischen Rundfunks
Liebe Freunde des Chores,
liebe Konzertbesucher,
in der Ihnen hier vorliegenden Saisonvorschau stellt der Chor des Bayerischen
Rundfunks wieder einmal seine erstaunliche Bandbreite unter Beweis.
Hochgeschätzte Dirigentenkollegen kommen in den Genuss, mit unserem ausgezeichneten Gesangsensemble die Epochen vom Barock bis zur Moderne zu durch­
wandern. Von der Bach’schen Johannes-Passion über Bruckners Te Deum und Verdis
Falstaff bis hin zu Tippetts A Child of Our Time werden die Sängerinnen und Sänger
ihre musikalische Ausdruckskraft und Stilsicherheit in den Konzerten mit dem
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks darbieten.
Ich persönlich freue mich auf meine erste Zusammenarbeit mit Howard Arman,
dem ich zu seiner neuen Position als Künstlerischer Leiter des Chores von ganzem
Herzen gratuliere und viel Freude und Erfolg wünsche! Und natürlich freue ich mich
auf das gemeinsame Musizieren mit dem Chor bei Mozarts Requiem und bei der
Uraufführung einer Komposition von Wolfgang Rihm. Mit beiden Werken gehen
wir dann auch auf Reisen.
Ihr
5
GRUSSWORTE
Howard Arman
Künstlerischer Leiter des Chores
des Bayerischen Rundfunks
Liebe Freunde des Chores des Bayerischen Rundfunks,
blickt man in die Vergangenheit, lässt sich unschwer feststellen, dass der Chor des
Bayerischen Rundfunks seit Jahren wie ein Leuchtturm in der Musikwelt strahlt –
künstlerisch und klanglich wegweisend. Als ein solcher betrachtet zu werden, war
vielleicht nie das vordergründige Ziel seiner Arbeit, sehr wohl aber das Ergebnis.
Eine Tatsache, die ich ebenso wie Sie, verehrte Konzertbesucher, sehr schätze.
Nun ist das Interesse am Chorgesang allgemein in den letzten Jahren ständig
gewachsen, und das nicht nur unter den Zuhörern, sondern ebenso bei den jungen
Sängerinnen und Sängern. Dementsprechend wichtig wird es sein, dass der Chor
hier auch in Zukunft seine Funktion als künstlerische Referenz verstärkt pflegt.
Der Programmgestaltung und damit der Auswahl des Repertoires messe ich große
Bedeutung bei. Neben den vertrauten und zentralen Werken der Chorliteratur
bedeutet eine fantasievolle Konzertdramaturgie für mich auch eine lebendige
Auseinandersetzung mit der ganzen Bandbreite des Chorgesangs in zeitgemäßem
Kontext. Dabei eine gute Balance zu halten, etwa zwischen der stilbewussten Wiedergabe Alter Musik und aktuellen Chorwerken, empfinde ich wie selbstverständlich als eine anregende Pflicht.
Ich freue mich sehr auf die Realisierung all dieser Projekte mit unserem in alle
künstlerischen Richtungen aufgeschlossenen und wunderbaren Chor!
Ihr
6
GRUSSWORTE
Susanne Vongries
Management Chor
des Bayerischen Rundfunks
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde des Chores,
der Wechsel an der Spitze einer künstlerischen Institution ist immer eine spannende Angelegenheit. Nach über einem Jahrzehnt wunderbarer musikalischer und
persönlicher Zusammenarbeit mit Peter Dijkstra gilt es nun, ein neues Kapitel
aufzuschlagen.
In Howard Arman als neuem Künstlerischen Leiter des Chores haben wir eine
Persönlichkeit gewonnen, die mit ihrer enormen stilistischen und künstlerischen
Vielseitigkeit als Dirigent, Arrangeur, Komponist, Programmgestalter und Moderator den Chor und seine Konzertreihe in eine spannende musikalische Zukunft führt.
Bei der Konzeption der ersten gemeinsamen Abonnementreihe kristallisierte sich
thematisch ein roter Faden heraus, der in weltpolitisch unruhigen Zeiten besondere
Aktualität aufweist: »Krieg und Frieden«. Die inhaltliche Klammer vom ersten zum
letzten Abonnementkonzert bildet dabei Arnold Schönbergs komplexes Chorwerk
Friede auf Erden. Weitere Auseinandersetzung mit dem Thema erfolgt in Werken
von Janequin, Victoria, Mendelssohn, Arman und Smolka. Selbst das Occasional
Oratorio hat Händel 1746 in politisch schwierigen Zeiten für die Bevölkerung Englands als eine Art »musikalischer Beistand« konzipiert.
Chefdirigent Mariss Jansons hat »seinen« Chor für Konzerte mit Mozarts einzig­
artigem Requiem und mit der Uraufführung eines Requiems von Wolfgang Rihm
disponiert.
Neben seiner Präsenz bei internationalen Spitzenfestivals wie in Salzburg und
Luzern oder bei Top-Ereignissen wie der lange erwarteten Eröffnung der Elbphil­
harmonie in Hamburg wird der Chor des Bayerischen Rundfunks im gesamten
Sendegebiet von Alzenau bis Rosenheim live zu erleben sein.
Begleiten Sie uns in ein neues Kapitel in der Geschichte des Chores des Bayerischen
Rundfunks – und zwar sozusagen quattromedial: live, im Radio, im Fernsehen und
weltweit per Livestream im Webconcert auf der neu gestalteten Site des Chores!
Ihre
7
GRUSSWORTE
8
chor
abonnement
Abonnement zu 5 Konzerten
Abo plus: 5 + 1 = 6 Konzerte
9
Informationen rund um das Chor-Abonnement
chor-abonnement
5 Konzerte im Prinzregententheater bzw. im Herkulessaal
der Residenz
chor-abonnement plus
Buchen Sie zum Chor-Abonnement einen sechsten Konzertabend (3. Dezember 2016) zum günstigen Abo-Tarif
hinzu.
abo-card
Abonnenten erhalten eine persönliche Kundenkarte im
Scheckkartenformat. Mit der Abo-Card können Sie bei allen
München-Ticket-Vorverkaufsstellen einen Preisnachlass von
10% (inklusive Vorverkaufs- und Systemgebühr sowie MVV)
beim Kauf von Einzelkarten für BR-Konzerte in Anspruch
nehmen.
abonnement-service
Gerne helfen wir Ihnen bei allen Fragen zum Abonnement.
Abonnement-Bestellungen bzw. Vormerkungen werden
während des ganzen Jahres per Post, Telefax und E-Mail
entgegengenommen.
10
A BO NNEMENTKO NZERTE
abo-büro
Arnulfstraße 44 (BR-Hochhaus)
80335 München
Mo.–Fr. 9.00–16.00 Uhr
In dieser Zeit sind wir auch telefonisch für Sie da.
abo-hotline
Telefon (national, gebührenfrei): 0800-59 00 59 5
Telefon (international): +49 89 55 80 80
Telefax: (089) 59 00 18 42 326
E-Mail: serviceabo@br-ticket.de
preise, sitzpläne, abonnementbedingungen
siehe Seite 69
Informationen zu den Konzertprogrammen
konzerteinführungen
Jeweils am Konzerttag um 19.00 Uhr erfahren Sie Unterhaltsames und Wissenswertes zu den Konzertprogrammen.
Als Gäste erwarten Sie Dirigenten, Komponisten, Mitwirkende, Solisten oder Fachleute, die im anregenden Gespräch
mit Moderatoren Einblicke in die Arbeit des Chores gewähren. Der Eintritt mit gültiger Konzert- oder Abo-Eintrittskarte ist frei.
programmhefte
Neben der aktuellen Programmfolge enthalten die Hefte
fundierte Einführungstexte, Künstlerbiographien sowie die
vollständigen Gesangstexte in der Originalsprache und in
Deutsch. Innerhalb der Programmhefte informiert »Chor intern« über neue Chormitglieder, aktuelle CD-Produktionen
und weitere Aktivitäten des Chores.
der neue web-auftritt des chores: br-chor.de
♦H
inweise zu Konzerten, Sendungen, Livestreams und
On-demand-Angeboten
♦E
intrittskarten zu den Konzerten online bestellen
♦ I nformationen zu Bildungsprojekten und CD/DVD-Veröffentlichungen, zur Geschichte des Chores sowie zu allen
Themen rund um den Chorgesang
♦ Mediathek mit Konzertmitschnitten, Probenstreiflichtern
und Hörproben
♦ Social Media: facebook.com/brchor
Die Programmhefte zu den Konzerten sind beim Einlasspersonal erhältlich und in der Woche vor dem Konzerttermin
unter www.br-chor.de abrufbar.
www.br-chor.de
11
A BO NNEMENTKO NZERTE
Chor des Bayerischen Rundfunks
Sa 15|10|16
Prinzregententheater
20.00 Uhr
Konzerteinführung: 19.00 Uhr
Vorverkauf ab Di., 13.9.2016
f 38 | 32 | 27 | 22 | 15
12
Willkommen, Howard Arman! Der neue Künstlerische Leiter des BR-Chores präsentiert zum Auftakt seiner Amtszeit eine überaus aktuelle Thematik, die ihre Spuren
schon seit Jahrhunderten in der Musik hinterlassen hat. Clément Janequins Chanson
La guerre auf die verlustreiche Schlacht von Marignano 1515 bildet die Grundlage für
Tomás Luis de Victorias ungefähr 80 Jahre später entstandene Messe und ebenso
für Howard Armans eigene Schöpfung: »In meinem Werk sind Janequins musikalische Motive und Ausschnitte seines Textes zum Ausgangspunkt einer anderen und
gänzlich gegenwärtigen Sichtweise sowohl von diesem Ereignis als auch von allen
anderen derartigen Katastrophen geworden.«
Feierte man früher klangmächtig den Sieg, so befasste sich Schönberg am Vorabend
des Ersten Weltkriegs mit nachdenklicheren Versen: Friede auf Erden beruht auf
einem Weihnachtsgedicht von Conrad Ferdinand Meyer, das fast gleichzeitig mit
Die Waffen nieder! von Friedensnobelpreisträgerin Bertha von Suttner entstanden
war – in der letzten Epoche, in der Krieg noch als akzeptables politisches Handeln
angesehen wurde. Abgerundet wird das Programm durch einen vokalen Friedensruf
des griechischen Widerstandskämpfers Iannis Xenakis sowie das bekannteste Werk
des estnischen Komponisten Veljo Tormis, in dem er mahnende Verse aus dem finnischen Nationalepos Kalevala über die tödliche Macht des Eisens besingen lässt.
A BO NNEMENTKO NZERTE
Krieg und
Frieden
1 5 | 1 0 | 1 6 A B O N N E M E N T KO N Z E R T 1
Howard Arman
Howard Arman
»La bataille de Marignan«
für Fernchor, Männerchor,
Schlagzeugquartett und
Sprechrollen
Tomás Luis de Victoria
»Missa pro victoria«
Clément Janequin
»La guerre«
Chanson für Vokalensemble
13
Iannis Xenakis
»Pour la paix«
für Sprecher, Chor und
Elektronik
Chor des Bayerischen Rundfunks
mit Solisten
Schlagzeugensemble aus dem
Münchner Rundfunkorchester
Veljo Tormis
»Raua needmine«
(»Fluch auf Eisen«)
für Soli, Chor und
Schamanentrommel
Howard Arman leitung
Arnold Schönberg
»Friede auf Erden«, op. 13
A BO NNEMENTKO NZERTE
Münchner Rundfunkorchester
Sa 17|12|16
Prinzregententheater
20.00 Uhr
Konzerteinführung: 19.00 Uhr
Kaum ein anderer Komponist seiner Epoche war derart verwurzelt in der europäischen Chortradition wie Felix Mendelssohn Bartholdy, Wiederentdecker der
Meisterwerke von Bach und Komponist der großen Oratorien Elias und Paulus.
Zahlreich sind seine stimmungsvollen orchesterbegleiteten Chorsätze, die wie
viele andere seiner Werke jenseits des Kanals ebenso großen Anklang fanden.
So greift er etwa in Hör mein Bitten die englische Tradition des Vers-Anthems
auf, mit der sich auch der »englische Mozart« Samuel Wesley 1810 in seiner
doppelchörigen Psalmvertonung In exitu Israel auseinandersetzte.
Mendelssohn lernte Samuel Wesley und seine außergewöhnliche Kunst der
Orgelimprovisation 1837 nur einen Monat vor dessen Tod kennen und schätzen,
während sich die Wege von Felix und des fast gleichaltrigen Wesley-Sohnes
Samuel Sebastian nicht nachhaltig kreuzten. Samuel Sebastian Wesley schuf
1832 mit The Wilderness and the Solitary Place sein erstes vollgültiges Meisterwerk, in dem die zuversichtlichen Jesaja-Worte von der »wie Lilien blühenden
Wüste« nuancenreich in Musik gesetzt sind.
Vorverkauf ab Di., 13.9.2016
f 38 | 32 | 27 | 22 | 15
14
A BO NNEMENTKO NZERTE
Inspiring
Mendelssohn
1 7 | 1 2 | 1 6 A B O N N E M E N T KO N Z E R T 2
Johanna Winkel
Howard Arman
Julian Prégardien
Krešimir Stražanac
Felix Mendelssohn Bartholdy
»Hör mein Bitten«
für Sopran, Chor und Orchester
»Wie der Hirsch schreit«
für Soli, Chor und Orchester, op. 42
»Nicht in unserm Namen«
für Soli, Chor und Orchester, op. 31
»Singet dem Herrn ein neues Lied«
für Soli, Chor und Orchester, op. 91
»Verleih uns Frieden«
für Chor und Orchester
15
Samuel Sebastian Wesley
»The Wilderness and the
Solitary Place« für Soli, Chor
und Orchester
Samuel Wesley
»In exitu Israel« für
Doppelchor
William Sterndale Bennett
»The Woman of Samaria«,
geistliche Kantate, op. 44
(Ausschnitte)
A BO NNEMENTKO NZERTE
Johanna Winkel sopran
Julian Prégardien tenor
Krešimir Stražanac bass
Chor des Bayerischen Rundfunks
Münchner Rundfunkorchester
Howard Arman leitung
Akademie für Alte Musik Berlin
Sa 11|02|17
Herkulessaal der Residenz
20.00 Uhr
Konzerteinführung: 19.00 Uhr
Vorverkauf ab Di., 13.9.2016
f 60 | 48 | 35 | 28 | 17
16
A BO NNEMENTKO NZERTE
Händels so genanntes »Gelegenheitsoratorium« entstand 1746 in unruhigen
Zeiten. Wie schon Jahre zuvor als Opernimpresario war Händel nun auch als
Oratorienveranstalter nahezu pleite. Gleichzeitig geriet König Georg II., der
ihm eine großzügige Pension gewährt hatte, politisch und militärisch durch
die Jakobiten unter Druck. Händel ergriff die »Gelegenheit«, dem Regenten
und der ängstlichen Londoner Bevölkerung musikalischen Beistand zu leisten. Dabei bediente er sich großzügig bei eigenen Werken und stellte fast
schon so etwas wie ein »Best of« zusammen. Eifersüchtig zeterte der übergangene Messiah-Librettist Jennens, das Oratorium sei »ein Triumph über
einen Sieg, der noch gar nicht errungen wurde« und das Libretto ein »unvorstellbarer Mischmasch von Milton und Spencer«.
Für heutige Ohren bietet das Occasional Oratorio großartige spätbarocke
Klangentfaltung, virtuos und farbenreich aufs Podium des Münchner Herkulessaals unter der Leitung von Howard Arman gebracht. Neben dem BR-Chor
spielen und singen die Akademie für Alte Musik Berlin sowie eine muttersprachliche Solistenriege in historisch informierter Musizierpraxis.
»Prepare the Hymn«
The Best of Handel
1 1 | 0 2 | 1 7 A B O N N E M E N T KO N Z E R T 3
Ben Johnson
Peter Harvey
Julia Doyle
Georg Friedrich Händel
»Occasional Oratorio«
Oratorium in drei Teilen, HWV 62
Julia Doyle sopran
Ben Johnson tenor
Peter Harvey bariton
Chor des Bayerischen Rundfunks
Akademie für Alte Musik Berlin
Howard Arman leitung
17
A BO NNEMENTKO NZERTE
1 1 | 0 3 | 1 7 A B O N N E M E N T KO N Z E R T 4
Sa 11|03|17
Prinzregententheater
20.00 Uhr
Konzerteinführung: 19.00 Uhr
Vorverkauf ab Di., 13.9.2016
f 38 | 32 | 27 | 22 | 15
18
Rupert Huber
Rupert Huber gilt unter den Gastdirigenten des BR-Chores als Spezialist für Neue
Musik, für Unkonventionelles und für den musikalischen Blick auf fremde Kulturen.
Er präsentiert drei Uraufführungen und einen Klassiker des amerikanischen Enfant
terrible der Neuen Musik, John Cage. Wie so häufig bei Cage ist die Frage nach dem
»wie« weitgehend den Interpreten überlassen: Solistische, chorische oder szenische
Realisierungen stehen zur Auswahl und machen das Erlebnis seiner Musik immer
wieder zur Neu-Entdeckung – als wären es Uraufführungen. Und die kommen bei
diesem Konzertabend von drei Komponisten, die beim BR-Chor keine Unbekannten
mehr sind, denn von allen hat der Chor bereits Werke aus der Taufe gehoben, so
etwa erst jüngst ein Werk des tschechischen Komponisten Martin Smolka bei der
musica viva.
Es entbehrt nicht der Ironie, wenn der slowenische Posaunist und Avantgardekomponist Vinko Globokar ein Chorwerk ausdrücklich »ohne Posaune« gestaltet.
Literatur, Komposition, Philosophie – Wolfgang Rihms Interessen sind überaus vielseitig und er prägt damit die aktuelle Musikkultur wie kaum ein anderer. Sein neuer
Beitrag für den BR-Chor trägt zu einer der ältesten Traditionen abendländischer
Musik bei: die Vertonung des Messordinariums.
A BO NNEMENTKO NZERTE
Rihm – Smolka –
Globokar – Cage
Vinko Globokar
Wolfgang Rihm
John Cage
Martin Smolka
Martin Smolka
»Walden, the Distiller of
Celestial Dews«, fünf Stücke
für gemischten Chor und
Schlagzeug auf einen Text
von Henry David Thoreau
John Cage
»Song Books«
für Solostimmen
(Ausschnitte)
19
Vinko Globokar
»Kolo ohne elektrifizierte
Posaune« (Uraufführung)
Martin Smolka
Neues Werk
(Uraufführung,
Kompositionsauftrag)
Wolfgang Rihm
Missa brevis
(Uraufführung,
Kompositionsauftrag)
A BO NNEMENTKO NZERTE
Chor des Bayerischen Rundfunks
mit Solisten
Rupert Huber leitung
Yuval Weinberg
A B O N N E M E N T KO N Z E R T 5
Sa 06|05|17
Prinzregententheater
20.00 Uhr
Konzerteinführung: 19.00 Uhr
In der zweiten Begegnung mit Schönbergs Friede auf Erden schließt sich der
thematische Kreis der Saison, der gleichzeitig universeller und aktueller Wunschtraum der Menschheit bleibt: »Und ein Reich will sich erbauen, das den Frieden
sucht der Erde.« Am Pult des BR-Chores debütiert der israelische Chordirigent Yuval
Weinberg, der derzeit vielerorts von sich reden macht. Dabei arbeitet er mit so
bedeutenden Vertretern seines Fachs wie Jörg-Peter Weigle, Stefan Parkman oder
Grete Pedersen zusammen und wurde 2014 beim Internationalen Chordirigierwettbewerb »Towards Polyphony« in Polen mit nicht weniger als drei Preisen geehrt.
Schönbergs Friede auf Erden stellt Yuval Weinberg eine Auswahl geistlicher Musik
der Spätromantik und Moderne gegenüber, dazu gehören Messkompositionen von
Rheinberger und Rautavaara, Trost spendende Musik von der jungen slowenischen
Komponistin Nana Forte, von Helmut Lachenmann und Peter Cornelius sowie eine
Meister-Eckhart-Vertonung von Wolfram Buchenberg.
Vorverkauf ab Di., 13.9.2016
f 38 | 32 | 27 | 22 | 15
20
A BO NNEMENTKO NZERTE
Friede
auf Erden
0 6 | 0 5 | 1 7 A B O N N E M E N T KO N Z E R T 5
Nana Forte
»Iam non dicam«
für Doppelchor
Peter Cornelius
Requiem
(»Seele, vergiss sie nicht«)
Einojuhani Rautavaara
»Credo«
Helmut Lachenmann
»Consolation II«
für 16-stimmigen Chor
Nana Forte
»Libera me«
für Doppelchor
Josef Gabriel Rheinberger
»Cantus missae«
für Doppelchor Es-Dur,
op. 109
21
Wolfram Buchenberg
»Als vil in gote, als vil in vride«
»Von 55 Engeln behütet«
Arnold Schönberg
»Friede auf Erden«, op. 13
A BO NNEMENTKO NZERTE
Chor des Bayerischen Rundfunks
Yuval Weinberg leitung
Sa 03|12|16
Herkulessaal der Residenz
20.00 Uhr
Konzerteinführung: 19.00 Uhr
Vorverkauf ab Di., 13.9.2016
f 45 | 39 | 32 | 27 | 18
22
A BO NNEMENTKO NZERTE
Weit spannt sich der Bogen von der festlich gestimmten Christmas
Overture bis zur innigen Weihnachtshymne schlechthin: Stille Nacht.
Auf dem musikalischen Weg durch die »staade Zeit« halten das
Münchner Rundfunkorchester und der BR-Chor mit seinem neuen
Künstlerischen Leiter Howard Arman Einkehr in den USA, in England,
Frankreich, Schweden und Italien und beweisen: Weihnachtliche
Gesänge aus aller Herren Länder passen bestens zu heimischer
Festtagsstimmung mit Weihnachtsbaum, Plätzchenduft, Glühwein
und Kerzenschein. Bleibt nur noch der Wunsch nach Frieden und
White Christmas …
Christmas
Classics
0 3 | 1 2 | 1 6 A B O P LU S
Mit Weihnachtsliedern und winterlichen
Melodien einmal um die Welt
»Les anges dans nos campagnes«
»Cantique de Noël«
»Noël nouvelet«
»On Christmas Night«
»Jul, jul«
»O du fröhliche / O sanctissima«
»Sogno d’or«
»Sleigh Ride«
»Santa Claus Is Coming to Town«
»Stille Nacht«
u. v. a.
23
A BO NNEMENTKO NZERTE
Chor des Bayerischen Rundfunks
Münchner Rundfunkorchester
Howard Arman leitung
24
weitere
konzerte
Konzerte mit den Orchestern
des Bayerischen Rundfunks
Gastkonzerte, Tourneen
25
65. Internationale Orgelwoche Nürnberg
– Musica Sacra
Fr 03|06|16
Eröffnungskonzert
Johann Sebastian Bach
Messe h-Moll, BWV 232
Nürnberg
Fr 03|06|16
St. Lorenz | 21.00 Uhr
www.ion-musica-sacra.de
Christina Landshamer sopran
Anke Vondung mezzosopran
Maximilian Schmitt tenor
Andreas Wolf bassbariton
Chor des Bayerischen Rundfunks
Concerto Köln
26
KO NZERTE
Peter Dijkstra leitung
Salzburger Festspiele
Fr 22|07|16
Eröffnungskonzert
Joseph Haydn
»Die Schöpfung«
Salzburg
Fr 22|07|16
Großes Festspielhaus | 19.30 Uhr
www.salzburgerfestspiele.at
Hanna-Elisabeth Müller sopran
Werner Güra tenor
Gerald Finley bassbariton
Chor des Bayerischen Rundfunks
Chamber Orchestra of Europe
27
KO NZERTE
Yannick Nézet-Séguin
leitung
Salzburger Festspiele
Fr 29|07|16
Sergej Rachmaninow
»Das große Abend- und
Morgenlob« (Ausschnitte)
Alfred Schnittke
»Konzert für Chor«
Arvo Pärt
»Da pacem Domine«
Salzburg
Fr 29|07|16
Kollegienkirche | 20.30 Uhr
www.salzburgerfestspiele.at
Chor des Bayerischen Rundfunks
mit Solisten
Howard Arman leitung
28
KO NZERTE
Lucerne Festival im Sommer
Fr 12|08|16
Sa 13|08|16
Eröffnungskonzert
Gustav Mahler
Symphonie Nr. 8 Es-Dur
(»Symphonie der Tausend«)
Luzern
Fr 12|08|16
Sa 13|08|16
Kultur- und Kongresszentrum
18.30 Uhr
www.lucernefestival.ch
Ricarda Merbeth sopran
Christine Goerke sopran
Anna Lucia Richter sopran
Mihoko Fujimura mezzosopran
Sara Mingardo alt
Andreas Schager tenor
Peter Mattei bariton
Samuel Youn bassbariton
29
KO NZERTE
Chor des Bayerischen Rundfunks
Howard Arman einstudierung
Latvian Radio Choir
Orfeón Donostiarra
Tölzer Knabenchor
Lucerne Festival Orchestra
Riccardo Chailly leitung
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Do 29|09|16
Fr 30|09|16
1. Abonnementkonzert B
Ludwig van Beethoven
»Leonoren«-Ouvertüre Nr. 2
C-Dur, op. 72a
Benjamin Britten
»Our Hunting Fathers«
Orchesterlieder, op. 8
Michael Tippett
»A Child of Our Time«
Oratorium für Soli, Chor und Orchester
München
Do 29|09|16
Fr 30|09|16
Herkulessaal der Residenz
20.00 Uhr
Konzerteinführung:
18.45 Uhr
Sophie Bevan sopran
Karen Cargill mezzosopran
Mark Padmore tenor
Brindley Sherratt bass
Chor des Bayerischen Rundfunks
Howard Arman einstudierung
Symphonieorchester des
Bayerischen Rundfunks
Ryan Wigglesworth leitung
Vorverkauf ab Di., 26.7.2016
f 65 | 56 | 46 | 38 | 30 | 18 | 13
30
KO NZERTE
musica viva
Fr 07|10|16
Zum 80. Geburtstag von Hans Zender
Hans Zender
»Kalligraphie IV«
»Issei no kyō«
für Sopran und Orchester
»Logos-Fragmente (Canto IX)«
für Stimmen und vier Orchestergruppen
(Nrn. 2, 3, 4, 8, 9)
München
Fr 07|10|16
Herkulessaal der Residenz | 20.00 Uhr
Konzerteinführung: 18.45 Uhr
Chor des Bayerischen Rundfunks
Michael Gläser einstudierung
Symphonieorchester des
Bayerischen Rundfunks
Emilio Pomàrico leitung
Vorverkauf ab Di., 26.7.2016
f 38 | 25 | 12
31
KO NZERTE
Fränkische Musiktage Alzenau
So 23|10|16
Alfred Schnittke
»Konzert für Chor«
Arvo Pärt
»Da pacem Domine«
Alzenau
So 23|10|16
Wallfahrtskirche Kälberau | 17.00 Uhr
www.fraenkische-musiktage.de
Chor des Bayerischen Rundfunks
mit Solisten
Howard Arman leitung
32
KO NZERTE
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Do 10|11|16
Fr 11|11|16
Sa 12|11|16
1. Abonnementkonzert D | Benefizkonzert Rosenheim
Arnold Schönberg
»Kol Nidre« für Sprecher, Chor und Orchester*
Kammersymphonie Nr. 1 E-Dur, op. 9*
Peter Eötvös
»Speaking Drums« für Schlagzeug und Orchester
Anton Bruckner
»Te Deum« für Soli, Chor und Orchester
* nur München
München
Do 10|11|16
Fr 11|11|16
Herkulessaal der Residenz | 20.00 Uhr
Konzerteinführung: 18.45 Uhr
Vorverkauf ab Di., 20.9.2016
E 82 | 69 | 58 | 49 | 35 | 25 | 18
Rosenheim
Sa 12|11|16
Kultur+Kongress Zentrum | 20.00 Uhr
www.kuko.de
Julia Kleiter sopran
Janina Baechle mezzosopran
Michael Schade tenor/sprecher*
Tobias Kehrer bass
Martin Grubinger schlagzeug
Chor des Bayerischen Rundfunks
Howard Arman einstudierung
Symphonieorchester des
Bayerischen Rundfunks
Zubin Mehta leitung
33
KO NZERTE
Münchner Rundfunkorchester
So 20|11|16
2. Sonntagskonzert
Ludwig van Beethoven
»Leonore«
Oper in drei Akten (Urfassung des
»Fidelio«, konzertant)
München
So 20|11|16
Prinzregententheater | 19.00 Uhr
Konzerteinführung: 18.00 Uhr
Christiane Libor sopran (leonore)
Christina Landshamer sopran (marzelline)
Michael König tenor (florestan)
Kay Stiefermann bariton (don pizarro)
Jan-Hendrik Rootering bassbariton (don fernando)
Chor des Bayerischen Rundfunks
Stellario Fagone einstudierung
Münchner Rundfunkorchester
Mario Venzago leitung
Vorverkauf ab Di., 9.8.2016
f 57 | 49 | 40 | 30 | 19
34
KO NZERTE
Christmas Classics
Mi 30|11|16
Münchner Rundfunkorchester | 2. Mittwochs um halb acht
Mit Weihnachtsliedern einmal um
die Welt: »On Christmas Night«
»Les anges dans nos campagnes«
»Cantique de Noël« | »Sogno d’or«
»Santa Claus Is Coming to Town«
»Noël nouvelet« | »Jul, jul«
»O du fröhliche/O sanctissima«
»Sleigh Ride« | »Stille Nacht«
u. v. a.
München
Mi 30|11|16
Prinzregententheater | 19.30 Uhr
Chor des Bayerischen Rundfunks
Münchner Rundfunkorchester
Howard Arman leitung und moderation
Vorverkauf ab Di., 9.8.2016
f 45 | 39 | 32 | 27 | 18
35
KO NZERTE
Eröffnung der Elbphilharmonie
Mi 11|01|17
Do 12|01|17
So 15|01|17
Programm und Solisten werden noch bekannt gegeben.
Hamburg
Mi 11|01|17
Do 12|01|17
Elbphilharmonie | 20.00 Uhr
Eröffnungskonzerte
So 15|01|17
Elbphilharmonie | 11.00 Uhr
Konzert des NDR Elbphilharmonie Orchesters
www.elbphilharmonie.de
36
KO NZERTE
Chor des Bayerischen Rundfunks
Howard Arman einstudierung
NDR Chor
Philipp Ahmann einstudierung
NDR Elbphilharmonie Orchester
Thomas Hengelbrock
leitung
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Fr 20|01|17
So 22|01|17
Sonderkonzert / 2. Abonnementkonzert S
Giuseppe Verdi
»Falstaff«
Lyrische Komödie in drei Akten (konzertant)
München
Fr 20|01|17
So 22|01|17
Philharmonie im Gasteig
Fr 19.00 Uhr
So 18.00 Uhr
Konzerteinführung:
Fr 17.45 Uhr
So 16.45 Uhr
Bryn Terfel bassbariton
Barbara Frittoli sopran
Laura Giordano sopran
Laura Polverelli mezzosopran
Andrew Staples tenor
Christopher Maltman bariton
Chor des Bayerischen Rundfunks
Martin Wright einstudierung
Symphonieorchester des
Bayerischen Rundfunks
Daniel Harding leitung
Vorverkauf ab Di., 8.11.2016
f 94 | 82 | 69 | 58 | 43 | 25
37
KO NZERTE
Zusatzkonzert
Fr 10|02|17
in Kooperation mit Konzertdirektion Hörtnagel
Georg Friedrich Händel
»Occasional Oratorio«
München
Fr 10|02|17
Herkulessaal der Residenz | 20.00 Uhr
Julia Doyle sopran
Ben Johnson tenor
Peter Harvey bariton
Vorverkauf ab Do., 12.5.2016
f 65 | 55 | 45 | 35 | 25
Karten auch über
www.hoertnagel.de
Tel. (089) 98 29 28 0
38
KO NZERTE
Chor des Bayerischen Rundfunks
Akademie für Alte Musik Berlin
Howard Arman leitung
Münchner Rundfunkorchester
Fr 17|03|17
Paradisi gloria | »Ecclesia semper reformanda« | 3. Konzert
Maurice Duruflé
Requiem
München
Fr 17|03|17
Herz-Jesu-Kirche, Neuhausen | 20.00 Uhr
Konzerteinführung: 19.00 Uhr
Chor des Bayerischen Rundfunks
Michael Gläser einstudierung
Münchner Rundfunkorchester
Ivan Repušić leitung
Vorverkauf ab Di., 9.8.2016
f 34 | 25
39
KO NZERTE
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Do 23|03|17
Fr 24|03|17
Sonderkonzerte
Johann Sebastian Bach
»Johannes-Passion«
München
Do 23|03|17
Fr 24|03|17
Herkulessaal der Residenz
20.00 Uhr
Konzerteinführung:
18.45 Uhr
Anna Prohaska sopran
Elisabeth Kulman mezzosopran
Mark Padmore tenor
Andrew Staples tenor
Peter Harvey bariton
Krešimir Stražanac bassbariton
Chor des Bayerischen Rundfunks
Michael Gläser einstudierung
Symphonieorchester des
Bayerischen Rundfunks
Herbert Blomstedt
leitung
Vorverkauf ab Di., 10.1.2017
f 82 | 69 | 58 | 49 | 35 | 25 | 18
40
KO NZERTE
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Do 30|03|17
Fr 31|03|17
Sa 08|04|17
musica viva | 3. Abonnementkonzert D2
Lucerne Festival zu Ostern
Wolfgang Rihm
»Ein Requiem« für Soli, Chor und Orchester
(Kompositionsauftrag der musica viva, UA)
München
Do 30|03|17
Fr 31|03|17
Herkulessaal der
Residenz | 20.00 Uhr
Konzerteinführung:
18.45 Uhr
Mojca Erdmann sopran
Anna Prohaska sopran
Hanno Müller-Brachmann
bassbariton
Vorverkauf ab Di., 26.7.2016
f 38 | 25 | 12
Mariss Jansons leitung
Chor und Symphonieorchester
des Bayerischen Rundfunks
Luzern
Sa 08|04|17
Kultur- und Kongresszentrum | 18.30 Uhr
www.lucernefestival.ch
41
KO NZERTE
Osterfestspiele Salzburg
Mo 10|04|17
Fr 14|04|17
Gabriel Fauré
Requiem für Soli, Chor und Orchester
Camille Saint-Saëns
Symphonie Nr. 3 c-Moll, op. 78
(»Orgelsymphonie«)
Salzburg
Mo 10|04|17
Großes Festspielhaus
20.30 Uhr
Fr 14|04|17
Großes Festspielhaus
19.00 Uhr
www.osterfestspielesalzburg.at
Anna Prohaska sopran
Adrian Eröd bariton
Cameron Carpenter orgel
Chor des Bayerischen Rundfunks
Howard Arman einstudierung
Sächsische Staatskapelle
Dresden
Myung-Whun Chung
leitung
42
KO NZERTE
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Do 11|05|17
Fr 12|05|17
Sa 13|05|17
3. Abonnementkonzert C | Gastkonzert Augsburg
Wolfgang Amadeus Mozart
Requiem d-Moll, KV 626
Arnold Schönberg
»Ein Überlebender aus Warschau«*
* nur München
München
Do 11|05|17
Fr 12|05|17
Herkulessaal der Residenz
20.00 Uhr
Konzerteinführung: 18.45 Uhr
Vorverkauf ab Di., 7.3.2016
f 94 | 82 | 69 | 58 | 43 | 25 | 18
Augsburg
Sa 13|05|17
Kongress am Park
Konzertsaal | 20.00 Uhr
www.kongress-augsburg.de
43
KO NZERTE
Genia Kühmeier
sopran
Elisabeth Kulman
mezzosopran
Mark Padmore
tenor
Adam Plachetka
bassbariton
Thomas Quasthoff
sprecher*
Chor des Bayerischen
Rundfunks
Howard Arman
einstudierung
Symphonieorchester des
Bayerischen Rundfunks
Mariss Jansons leitung
Münchner Rundfunkorchester
Fr 02|06|17
Paradisi gloria | »Ecclesia semper reformanda« | 4. Konzert
James MacMillan
»The Exorcism of Rio Sumpúl« für Kammerorchester
Oriol Cruixent
Neues Werk für Chor und Orchester (Uraufführung)
Carl Nielsen
»Hymnus amoris« für Soli, Kinderchor, Chor und Orchester, op. 12
München
Fr 02|06|17
Herz-Jesu-Kirche,
Neuhausen | 20.00 Uhr
Konzerteinführung:
19.00 Uhr
Sophia Brommer sopran
David Danholt tenor
Kinderchor des Staatstheaters
am Gärtnerplatz
Chor des Bayerischen Rundfunks
Münchner Rundfunkorchester
Ulf Schirmer leitung
Vorverkauf ab Di., 9.8.2016
f 34 | 25
44
KO NZERTE
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Do 22|06|17
Fr 23|06|17
8. Abonnementkonzert A
Olivier Messiaen
»La transfiguration de Notre
Seigneur Jésus-Christ«
München
Do 22|06|17
Fr 23|06|17
Philharmonie im Gasteig
20.00 Uhr
Konzerteinführung: 18.45 Uhr
Pierre-Laurent Aimard
klavier
Chor des Bayerischen
Rundfunks
Howard Arman
einstudierung
Symphonieorchester des
Bayerischen Rundfunks
Kent Nagano
leitung
Vorverkauf ab Di., 4.4.2017
f 65 | 56 | 46 | 38 | 30 | 18
45
KO NZERTE
DAS N E U E KL ASSI KPO RTAL
Wir lieben
Musik ...
... und diese Liebe möchten
wir teilen: br-klassik.de
Rheingau Musik Festival
Stuttgart | Freiburg
Do 13|07|17
Fr 14|07|17
Sa 15|07|17
So 16|07|17
Gustav Mahler
Symphonie Nr. 2
(»Auferstehungssymphonie«)
Stuttgart
Do 13|07|17
Fr 14|07|17
Liederhalle | 20.00 Uhr
www.liederhalle-stuttgart.de
Kloster Eberbach bei Eltville
Sa 15|07|17
Basilika | 19.00 Uhr
www.rheingau-musik-festival.de
Freiburg
So 16|07|17
Konzerthaus | 20.00 Uhr
www.konzerthaus.freiburg.de
47
KO NZERTE
Christiane Karg sopran
Gerhild Romberger alt
Chor des Bayerischen Rundfunks
Peter Dijkstra einstudierung
SWR Vokalensemble Stuttgart
SWR Sinfonieorchester
Christoph Eschenbach leitung
LIEDERABEND
AnnA LuCIA RICHteR
SOPRAN
MICHAeL GeeS
KLAVIER
KLAVIERABEND
InGRId JACoBY
LIEDERABEND
BenJAMIn APPL
BARITON
GRAHAM JoHnSon
KLAVIER
di. 18. oktober 2016
Studio 2, 20.00 uhr
di. 15. november 2016
Studio 2, 20.00 uhr
di. 7. Februar 2017
Studio 2, 20.00 uhr
Robert Schumann
Liederkreis, op. 39
Wolfgang Amadeus Mozart
Klaviersonate B-Dur, KV 333
Ludwig van Beethoven
„An die ferne Geliebte“,
Liederzyklus, op. 98
Benjamin Britten
Folksongs
Johannes Brahms
Volkslieder
sowie Klavierimprovisationen auf
Texte von Joseph von Eichendorff
Moderation: Meret Forster
Manuel Ponce
Präludium und Fuge über ein
Thema von Georg Friedrich Händel
Gabriel Fauré
Impromptu Es-Dur, op. 25
Claude debussy
„Les collines d‘Anacapri“ aus „Préludes“
Modest Mussorgsky
„Bilder einer Ausstellung“
Robert Schumann
Liederkreis, op. 24
sowie ausgewählte Lieder von
Franz Schubert und Hugo Wolf
Moderation: Falk Häfner
Moderation: Meret Forster
Abo (7 Konzerte): Euro 115,- / 155,- | 20% Ersparnis im Vergleich zum Einzelkartenkauf!
Einzelkarten (VVK ab 7.6.2016): Euro 24,- / 32,- sowie Euro 16,- / 20,- (Festival der ARD-Preisträger); Schüler und Studenten: Euro 8,-
Fotos: Herman und Clärchen Baus; Kate Hopewell-Smith; Falk Kastell; Marios Taramides; Paul Glickman; Brougy/photocase.com
BR-KLASSIK-StudIoKonzeRte
Abonnement 2016 / 2017
AndReAS BRAnteLId
VIOLONCELLO
CHRIStIAn IHLe
HAdLAnd
KLAVIER
AuGuStIn HAdeLICH
VIOLINE
CHARLeS oWen
KLAVIER
FeStIvAL deR
ARd-PReIStRäGeR
di. 4. April 2017
Studio 2, 20.00 uhr
di. 9. Mai 2017
Studio 2, 20.00 uhr
di./Mi. 30./31. Mai 2017
Studio 2, 20.00 uhr
Ludwig van Beethoven
Sieben Variationen über „Bei Männern, welche
Liebe fühlen“ Es-Dur, WoO 46
Zwölf Variationen über „Ein Mädchen oder
Weibchen“ F-Dur, op. 66
Cellosonate F-Dur, op. 5/1
Ludwig van Beethoven
Violinsonate a-Moll, op. 23
Künstlerisches Miteinander statt
Wettbewerbsanspannung: In zwei
Kammerkonzerten musizieren
die aktuellen Preisträger des
Internationalen Musikwettbewerbs
der ARD gemeinsam. Im Mittelpunkt steht die Suche nach
musikalischem Ausdruck und
künstlerischer Vollkommenheit.
Leoš Janáček
„Pohádka“
nikolai Mjaskowski
Cellosonate a-Moll, op. 81
Moderation: Meret Forster
Alfred Schnittke
Violinsonate Nr. 1
Wolfgang Amadeus Mozart
Violinsonate D-Dur, KV 306
Igor Strawinsky
Divertimento nach „Le baiser de la fée“
Peter I. tschaikowsky
Valse-Scherzo C-Dur, op. 34
Werke von Claude debussy, Maurice
Ravel, Jean Cras, André Caplet u. a.
Moderation: Falk Häfner
Abo-Hotline 0800-59 00 59 5 (national, gebührenfrei), +49 89 55 80 80 (international)
BRticket 0800-59 00 59 4 (national, gebührenfrei), +49 89 59 00 10 880 (international)
www.br-klassikticket.de | München Ticket 089 / 54 81 81 81
facebook.com/brklassik
br-klassik.de
50
chor des
bayerischen
rundfunks
Besetzung
Chefdirigent Mariss Jansons
Künstlerischer Leiter Howard Arman
Aktuelle CDs/DVDs
Pressestimmen
51
Home Sweet Home
Die neue Heimat für Chorgesang
Infos zu Konzerten, Sendungen und Themen rund um den Chorgesang | Livestreams und Mediathek mit
Konzertmitschnitten, Interviews und Probenstreiflichtern | Online-Eintrittskarten | Infos zu Bildungsprojekten
und CD/DVDs | Chor-Geschichte | Download-Center für cOHRwürmer | Social Media: facebook.com/brchor
www.br-chor.de
Chor des Bayerischen Rundfunks
Der Chor des Bayerischen Rundfunks wurde 1946 gegrün­
det. Sein künstlerischer Aufschwung verlief in enger Ver­
bindung mit dem Symphonieorchester des Bayerischen
Rundfunks, deren beider Chefdirigent seit 2003 Mariss
Jansons ist. Parallel zum Amt des Chefdirigenten steht dem
Chor ein Künstlerischer Leiter zur Seite – eine Position, die
über zehn Jahre lang von dem Niederländer Peter Dijkstra
ausgefüllt wurde und die im Sommer 2016 der Engländer
Howard Arman übernimmt.
Aufgrund seiner besonderen klanglichen Homogenität und
der stilistischen Vielseitigkeit, die alle Gebiete des Chorgesangs von der mittelalterlichen Motette bis zu zeitgenössischen Werken, vom Oratorium bis zur Oper umfasst,
genießt das Ensemble höchstes Ansehen in aller Welt.
Schwerpunkte bilden dabei zeitgenössische Vokalmusik
sowie die Kooperation mit Originalklangensembles wie
Concerto Köln, B’Rock oder der Akademie für Alte Musik
Berlin. Gastspiele führten den Chor in jüngerer Zeit nach Japan, in den Oman und nach Ungarn, außerdem nach Polen
mit Auftritten in Katowice und Wroclaw, nach Versailles, zu
den Festivals in Luzern und Salzburg sowie im süddeutschen
Raum zur Bachwoche Ansbach, zur Internationalen Orgelwoche Nürnberg und zum Rheingau Musik Festival. Europäische Spitzenorchester, darunter die Berliner und Wiener
Philharmoniker, das Concertgebouworkest Amsterdam und
die Sächsische Staatskapelle Dresden, schätzen die Zusammenarbeit mit dem BR-Chor. In jüngster Vergangenheit
konzertierte der Chor mit Dirigenten wie Andris Nelsons,
Bernard Haitink, Daniel Harding, Yannick Nézet-Séguin, John
Eliot Gardiner, Thomas Hengelbrock, Robin Ticciati, Iván
Fischer und Christian Thielemann.
53
C H O R D E S B AY E R I S C H E N R U N D F U N K S
In den Reihen musica viva (Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks) und Paradisi gloria (Münchner Rundfunk­
orchester) sowie in den eigenen Abonnementkonzerten
profiliert sich der Chor regelmäßig mit Uraufführungen.
Im Sinne des Bildungsauftrags des öffentlich-rechtlichen
Rundfunks engagiert sich der Chor vielfach in pädagogisch
ausgerichteten Projekten. So fördert er junge Solisten und
Dirigenten mit Engagements bzw. innerhalb des Chordirigierforums und öffnet sich regelmäßig dem gemeinsamen
Musizieren mit ambitionierten Laien innerhalb der Mitsingkonzerte cOHRwürmer.
Darüber hinaus erscheinen beim hauseigenen CD-Label
BR-KLASSIK regelmäßig große oratorische Werke mit
fundierten Werkeinführungen. Für seine CD-Einspielungen
erhielt der Chor zahlreiche hochrangige Preise, darunter
den ECHO Klassik 2014. Die CD mit Beethovens »Missa
solemnis« unter der Leitung von Bernard Haitink wurde
erst jüngst beim GRAMMY Award 2016 in der Rubrik »Best
Choral Performance« nominiert. Bereits 2015 erfolgte die
Auszeichnung mit dem Bayerischen Staatspreis für Musik in
der Kategorie »professionelles Musizieren«.
JOHANN SEBASTIAN
B AC H
JOHANNES-PASSION, BWV 245
LETZTE FASSUNG VON 1749
Mit machtvollen Chören, eindringlichen Arien und besinnlichen Chorälen gliedert Bach die Passionsgeschichte nach dem Evangelisten Johannes in seinem barocken Meisterwerk. Der BR-Chor, das
Originalklangensemble Concerto Köln und eine Solistenriege von internationalem Renommee
musizieren unter Leitung von Peter Dijkstra historisch informiert und mit großer emotionaler Tiefe.
EBENFALLS ERHÄLTLICH:
3 CD 900909
3 CD 900508 / 2 DVD 900509
2 CD 900900
4 CD 900902
CD 900504
Mit einer Werkeinführung von Markus Vanhoefer
www.br-klassik.de
Erhältlich im Handel und im BRshop / www.br-shop.de
Chor des Bayerischen Rundfunks
Besetzung
Sopran
Hilke Brosius
Simona Brüninghaus
Priska Eser
Diana-Marina Fischer
Barbara Fleckenstein
Masako Goda
Michaela Knab
Margit Pennartz
Sonja Philippin
Stefanie Rückel
Isabella Stettner
Monika Stockmeier
Atsuko Suzuki
Claudia Ulbrich
Alt
Theresa Blank
Mareike Braun
Sigrid Kirsch
Lori Liebelt
Barbara Müller
Jutta Neumann
Merit Ostermann
Marion Rambausek
Kerstin Rosenfeldt
Sabine Staudinger
Gisela Uhlmann
Hanne Weber
Gabriele Weinfurter
55
Tenor
Lorenz Fehenberger
Q-Won Han
Andreas Hirtreiter
Andrew Lepri Meyer
Andreas Mogl
Moon Yung Oh
Bernhard Schneider
Andreas Schulist
Taro Takagi
Theodor Weimer
Bass
Andreas Burkhart
Matthias Ettmayr
Gerald Häußler
Thomas Hamberger
Christof Hartkopf
Timo Janzen
Wolfgang Klose
Michael Mantaj
Werner Rollenmüller
Dankwart Siegele
Benedikt Weiß
Chefdirigent
Mariss Jansons
Künstlerischer Leiter
Howard Arman
Management und
Dramaturgie
Susanne Vongries
Chorbüro
Gudrun Novak
Rosa Maria Schmid
Künstlerische Produktion
Mareike Roosen
Notenlektorat
David Zell
Inspizienz
Stefan Göppner
Korrepetition
Max Hanft*
Programmheftredaktion
Dr. Renate Ulm
Alexander Heinzel*
Servicebüro Klangkörper
Hendrik Müller
BESETZUNG
* freier Mitarbeiter
BERÜHRENDE DRINGLICHKEIT
UND STRAHLENDE GEWISSHEIT
Dvořáks „Stabat mater“ gehört zu den eindrucksvollsten Vertonungen der mittelalterlichen Dichtung.
Tief empfundene Innerlichkeit verleiht der Musik
eine besondere Würde, die im Konzert vom März
2015 eindringlich umgesetzt werden konnte: mit
vier namhaften Solisten, dem für seine Klarheit
und Plastizität immer wieder gelobten Chor des
Bayerischen Rundfunks und dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der
Leitung von Mariss Jansons. Bei aller Klangpracht
eine ergreifende Musik.
„Innig soll das Stabat mater sein, und das mit einem
gigantischen Aufgebot an Chor- und Orchestermusikern.
Dieser Balanceakt ist Mariss Jansons mit dem Chor und
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks und
den glänzenden Solisten … eindrucksvoll gelungen.“
(Cresendo 01/2016)
CD 900142
www.br-klassik.de
Erhältlich im Handel und im BRshop / www.br-shop.de
Mariss Jansons
Chefdirigent von Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Der 1943 in Riga geborene Sohn des Dirigenten Arvids
Jansons absolvierte seine Ausbildung am Konservatorium
in Leningrad (Violine, Klavier, Dirigieren) mit Auszeichnung;
Studien in Wien bei Hans Swarowsky und in Salzburg bei
Herbert von Karajan folgten. 1971 war Mariss Jansons Preisträger beim Dirigentenwettbewerb der Karajan-Stiftung in
Berlin, im selben Jahr machte ihn Jewgenij Mrawinskij zu
seinem Assistenten bei den Leningrader Philharmonikern,
den heutigen St. Petersburger Philharmonikern. Bis 1999
blieb er diesem Orchester als ständiger Dirigent eng verbunden. Von 1979 bis 2000 setzte Mariss Jansons Maßstäbe als
Chefdirigent der Osloer Philharmoniker, die er zu einem internationalen Spitzenorchester geformt hat. Außerdem war
er Erster Gastdirigent des London Philharmonic Orchestra
(1992–1997) und Musikdirektor des Pittsburgh Symphony
Orchestra (1997–2004).
Seit 2003 ist Mariss Jansons Chefdirigent von Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks. Von 2004 bis
2015 stand er zugleich dem Concertgebouworkest Amsterdam als Chefdirigent vor, das ihn im Februar 2015 zu seinem
Ehrendirigenten ernannte. Nach seinem Abschiedskonzert
im März 2015 wurde ihm die Silberne Ehrenmedaille der
Stadt Amsterdam überreicht. Mariss Jansons arbeitet auch
regelmäßig mit den Berliner und den Wiener Philharmonikern, deren Neujahrskonzert er 2016 zum dritten Mal leitete.
Zusammen mit dem BR-Chor hat Mariss Jansons in jüngster
Zeit große oratorische und chorsymphonische Werke wie
Mahlers Auferstehungssymphonie, Janáčeks Glagolitische
Messe, Verdis Messa da Requiem, Brittens War Requiem,
Dvořáks Stabat mater und Rachmaninows Die Glocken zu
viel beachteten Aufführungen gebracht.
Mariss Jansons ist Ehrenmitglied der Gesellschaft der
Musikfreunde in Wien sowie der Royal Academy of Music in
London. Für seinen Einsatz bei den Osloer Philharmonikern
57
CHEFDIRIGENT
wurde ihm der Königliche Norwegische Verdienstorden
verliehen. 2003 erhielt er die Hans-von-Bülow-Medaille der
Berliner Philharmoniker, 2006 erklärte ihn die MIDEM zum
»Artist of the Year«, außerdem bekam er den Orden »Drei
Sterne« der Republik Lettland. Im selben Jahr erhielt er für
die 13. Symphonie von Schostakowitsch mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks den Grammy in
der Kategorie »Beste Orchesterdarbietung«. Mit dem ECHO
Klassik wurde Mariss Jansons 2007 als »Dirigent des Jahres«,
2008 für die Einspielung von Werken von Bartók und Ravel
sowie 2010 für Bruckners Siebte Symphonie geehrt. 2009
folgte die Verleihung des Österreichischen Ehrenkreuzes für
Wissenschaft und Kunst, 2010 die des Bayerischen Maximiliansordens. 2013 durfte Mariss Jansons für sein dirigentisches Lebenswerk den renommierten Ernst von Siemens
Musikpreis und von Bundespräsident Joachim Gauck das
»Große Bundesverdienstkreuz mit Stern« entgegennehmen,
2015 wurde er zum »Commandeur des Arts et des Lettres«
der Französischen Republik ernannt.
WEITERE KONZERTE
Sie interessieren sich für
anspruchsvolle Chormusik?
... dann würden wir uns freuen, Sie im
Freundeskreis Chor des Bayerischen Rundfunks
begrüßen zu dürfen. Der Freundeskreis wurde im
Sommer 2005 mit dem Ziel gegründet, künstlerisch
anspruchsvollen Chorgesang und insbesondere
den Chor des Bayerischen Rundfunks zu fördern.
Musikliebhaber, die sich dem Chor verbunden fühlen,
erhalten hier ein Forum, in dem sie ihre Ideen einbringen und ihr Engagement sinnvoll bündeln können.
Konkrete Projekte sind beispielsweise die Auftragsvergabe an Komponisten, deren Werke im Rahmen der
Abonnementkonzerte des Chores uraufgeführt werden, die Herausgabe des Magazins Fokus Chor oder die
Internet-Präsen­tation von fachbezogenen Texten und
Artikeln.
Natürlich sind Sie ebenfalls herzlich willkommen,
wenn Sie sich nicht aktiv an Projekten beteiligen wollen, sondern unser Anliegen einfach durch Ihre Mitgliedschaft im Freundeskreis unterstützen möchten.
Eine Mitgliedschaft bedeutet nicht nur eine Investition für den Chor, sondern eröffnet darüber hinaus
auch attraktive Möglichkeiten, etwa in Form von
Probenbesuchen, Gesprächen mit Dirigenten oder der
Teilnahme an Konzertreisen des Chores.
Für weitere Ideen und Anregungen sind wir offen!
Informationen:
Freundeskreis Chor des Bayerischen Rundfunks e.V.
c/o Rechtsanwälte Schoepe Fette Pennartz Reinke
z.Hd. Herrn Rechtsanwalt Prof. Dr. Stefan J. Pennartz
Bavariaring 26, 80336 München
info@freundeskreis-br-chor.de
www.freundeskreis-br-chor.de
Freundeskreis
Chor des Bayerischen Rundfunks e.V.
Howard Arman
Künstlerischer Leiter
Vielseitigkeit gehört zu den wichtigsten künstlerischen Anliegen des in London geborenen Dirigenten, Chorleiters und
Komponisten Howard Arman. So profiliert er sich in allen
Epochen, Genres und Darbietungsformen von klassischer
Musik: vom historisch informierten Barockkonzert über
Chorsymphonik und Oper bis hin zu Jazzprogrammen und
breitenwirksamen, selbst moderierten Mitsingkonzerten.
Howard Arman ließ sich am Trinity College of Music in
London ausbilden, bevor er zunächst mit renommierten
englischen Ensembles kooperierte und schon bald seinen
Wirkungskreis auf Europa und Jerusalem ausweitete. In
Deutschland arbeitete er mit den Chören des NDR, des
SWR, des RIAS Berlin und in Österreich mit dem ORF-Chor
zusammen. Längerfristige künstlerische Bindungen ging er
von 1983 bis 2000 beim Salzburger Bach-Chor sowie von
1998 bis 2013 als Künstlerischer Leiter des MDR Rundfunkchores Leipzig ein. Bereits 1991 trat Howard Arman erstmals
im Wiener Musikverein und 1995 bei der Eröffnung der
Salzburger Festspiele in Erscheinung. Neben seinem internationalen Wirken als Chordirigent leitete er vielbeachtete
Produktionen an Opernhäusern in Deutschland, Österreich,
Italien und in der Schweiz. Für die Neuformierung des Händel-Festspielorchesters Halle anlässlich der Inszenierung von
Orlando wurde Howard Arman 1996 mit dem Händel-Preis
geehrt. Seit 2011 ist er Musikdirektor des Luzerner Theaters,
wo er u. a. Purcells Dido and Aeneas, Mozarts Le nozze di
Figaro und Händels Hercules ebenso wie das Tanztheater
Metamorphosen (mit eigenen Kompositionen) und die
Uraufführung von Johannes Maria Stauds Oper Die Antilope
leitete.
59
Seine umfangreiche Diskographie enthält u. a. die mit
dem ECHO Klassik prämierte Einspielung von Rachmaninows Chorwerk Großes Abend- und Morgenlob. Beim
Chor des Bayerischen Rundfunks war Howard Arman seit
2002 immer wieder zu Gast und präsentierte u. a. Händels
Funeral Anthem for Queen Caroline, Rossinis Petite messe
solennelle beim Lucerne Festival sowie das Mitsingkonzert
cOHRwürmer, bevor er aufgrund seines Ideenreichtums in
der Programmgestaltung, seiner Vielseitigkeit und seiner
Erfahrung in vielen Bereichen des Rundfunkwesens zum
Künstlerischen Leiter des BR-Chores ernannt wurde.
CDs/DVDs
neuerscheinungen
● Johann Sebastian Bach
»Johannes-Passion«
Mit einer Werkeinführung von
Markus Vanhoefer
Julian Prégardien (Evangelist),
Tareq Nazmi, Christina Landshamer,
Ulrike Malotta, Tilman Lichdi,
Krešimir Stražanac, Chor des Bayeri­­
schen Rundfunks mit Solisten,
Concerto Köln, Peter Dijkstra
3 CDs, BR-KLASSIK 900909
● Georg Friedrich Händel
»Messiah«
Mit einer Werkeinführung von
Markus Vanhoefer
Wege zur Musik: Georg Friedrich
Händels »Messiah«
Julia Doyle, Lawrence Zazzo, Steve
Davislim, Neal Davies, Chor des
Bayerischen Rundfunks, B’Rock –
Belgisches Barockorchester Gent
Peter Dijkstra
3 CDs, BR-KLASSIK 900908
»Und der Chor ist denn auch der
künstlerische Kern und Höhepunkt
der Produktion: Die Vokalisten
singen agil und gelenkig, sehr
überzeugend in der Linienführung,
klangvoll und doch in schlanker
Konzentration, dabei mit famosen
Kraftressourcen begabt, auch
technisch überzeugend in spielend
leicht perlenden Koloraturen.«
Klassik Com (klassik.com),
4. November 2015, Matthias Lange
60
CDS/ DVDS
»Eine mit Standing Ovations
gefeierte Modell-Aufführung«
Münchner Merkur
● Pjotr Iljitsch Tschaikowsky
»Pique Dame«
Misha Didyk, Tatiana Serjan, Larissa
Diadkova, Alexey Shishlyaev,
Alexey Markov, Oksana Volkova,
Vadim Zaplechny, Tomasz
Slawinski u.a., Kinderchor der
Bayerischen Staatsoper, Chor und
Symphonieorchester des Bayerischen
Rundfunks, Mariss Jansons
3 CDs, BR-KLASSIK 900129
● Antonín Dvořák
»Stabat mater«
Erin Wall, Mihoko Fujimura,
Christian Elsner, Liang Li, Chor
und Symphonieorchester des
Bayerischen Rundfunks
Mariss Jansons
CD, BR-KLASSIK 900142
bereits erschienen (auswahl)
● Ludwig van Beethoven
»Missa solemnis«
Genia Kühmeier, Elisabeth Kulman,
Hanno Müller-Brachmann,
Mark Padmore, Chor und
Symphonieorchester des Bayerischen
Rundfunks, Bernard Haitink
CD, BR-KLASSIK 900130
● Johann Sebastian Bach
»Weihnachtsoratorium«
Rachel Harnisch, Anke Vondung,
Maximilian Schmitt, Christian
Immler, Chor des Bayerischen
Rundfunks, Akademie für Alte Musik
Berlin, Peter Dijkstra
2 CDs, BR-KLASSIK 900512
2 DVDs, BR-KLASSIK 900502
Edition mit zusätzlicher
Werkeinführung von Wieland Schmid
4 CDs, BR-KLASSIK 900902
»Man darf wohl behaupten, dass
der Chor in dieser Kom­position der
Hauptakteur zu sein hat. Dieser
führenden Rolle wird der ungemein
homogen singende Chor des
Bayerischen Rundfunks wiederum
vollauf gerecht. […] Der Chorleiter
Peter Dijkstra hat wundervolle
Arbeit geleistet.«
Klassik Com (klassik.com),
23. Juli 2015, Midou Grossmann
»Es ist für einen Komponisten ein
wunderbares Gefühl, wenn er
sein Werk verstanden und richtig
interpretiert weiß. Dieses Gefühl
der Freude stellte sich ein, als ich
die neue CD hörte. Ein Dank an alle
Künstler des Bayerischen Rundfunks – unter der einfühlsamen
Leitung von Peter Dijkstra – für das
schöne Geschenk.« Arvo Pärt
Nominiert mit dem GRAMMY
Award 2016 in der Rubrik
»Best Choral Performance«
● Arvo Pärt
»Te Deum«
»Wallfahrtslied«, »Berliner Messe«
»Dopo la vittoria«
Chor des Bayerischen Rundfunks
Münchner Rundfunkorchester
Peter Dijkstra
CD, BR-KLASSIK 900511
61
CDS/ DVDS
CDs/DVDs
● Johann Sebastian Bach
»Matthäus-Passion«
Julian Prégardien (Evangelist),
Karina Gauvin, Gerhild Romberger,
Maximilian Schmitt, Karl-Magnus
Fredriksson, Michael Nagy, Chor des
Bayerischen Rundfunks mit Solisten,
Regensburger Domspatzen, Concerto
Köln, Peter Dijkstra
3CDs, BR-KLASSIK 900508
2DVDs, BR-KLASSIK 900509
● Giuseppe Verdi
»Messa da Requiem«
Krassimira Stoyanova, Marina
Prudenskaja, Saimir Pirgu,
Orlin Anastassov, Chor und
Symphonieorchester des Bayerischen
Rundfunks, Mariss Jansons
2 CDs, BR-KLASSIK 900126
● Joseph Haydn
»Die Schöpfung«
Camilla Tilling, Mark Padmore,
Hanno Müller-Brachmann, Chor und
Symphonieorchester des Bayerischen
Rundfunks, Bernard Haitink
2 CDs, BR-KLASSIK 900125
62
CDS/ DVDS
● Adriana Hölszky
»Gemälde eines Erschlagenen«,
»On the Other Side«, »Dämonen«,
»Formicarium« u. a.
Chor und Symphonieorchester des
Bayerischen Rundfunks
Gustaf Sjökvist / Lucas Vis / Martyn
Brabbins / Florian Helgath
CD, Neos 11219 (= musica viva, vol. 19)
● Richard Wagner
»Der fliegende Holländer«
Kwangchul Youn, Anja Kampe,
Christopher Ventris, Jane Henschel,
Russell Thomas, Terje Stensvold, Chor
des Bayerischen Rundfunks, WDR
Rundfunkchor, NDR Chor, Koninklijk
Concertgebouworkest
Andris Nelsons
2 CDs, RCO Live 14004
● Robert Schumann
»Szenen aus Goethes ›Faust‹«
Christian Gerhaher, Christiane Karg,
Alastair Miles, Mari Eriksmoen,
Bernarda Fink, Andrew Staples,
Kurt Rydl, Tareq Nazmi, Augsburger
Domsingknaben, Chor und
Symphonieorchester des Bayerischen
Rundfunks, Daniel Harding
2 CDs, BR-KLASSIK 900122
● Gioachino Rossini
»Petite messe solennelle«
Regula Mühlemann, Anke Vondung,
Eric Cutler, Michael Volle, Yaara Tal &
Andreas Groethuysen (Klavierduo),
Max Hanft (Harmonium), Chor des
Bayerischen Rundfunks
Peter Dijkstra
CD, Sony Classical 88843052332
● Felix Mendelssohn Bartholdy
Symphonie Nr. 2 (»Lobgesang«)
Christiane Karg, Christina
Landshamer, Michael Schade,
Chor und Symphonieorchester des
Bayerischen Rundfunks
Pablo Heras-Casado
CD, harmonia mundi HMC 902151
● Benjamin Britten
»War Requiem«
Emily Magee, Mark Padmore,
Christian Gerhaher, Tölzer
Knabenchor, Chor und Symphonie­
orchester des Bayerischen Rundfunks
Mariss Jansons
2 CDs, BR-KLASSIK 900120
63
CDS/ DVDS
● »Hört! Die Engelsboten singen«
Weihnachten mit dem Chor des
Bayerischen Rundfunks
Weihnachtslieder aus aller Welt und
instrumentale Zwischenspiele von
François Leleux, Oboe
Florian Helgath
CD, BR-KLASSIK 900506
● Schnittke – Pärt – Konzert
für Chor
Alfred Schnittke: »Konzert für Chor«,
Drei geistliche Gesänge, »Stimmen
der Natur«; Arvo Pärt: »Dopo la
vittoria«
Chor des Bayerischen Rundfunks
Peter Dijkstra
CD, BR-KLASSIK 900505
ALLEGRO
a u f B R- KL ASSI K
Montag bis Freitag
6.05 – 9.00 Uhr
facebook.com/brklassik
br-klassik.de
Für Ihren guten Start in den Tag
Musik und Neues aus der
Klassikszene
Pressespiegel
■ »Herausragend agierte der Chor des BR in seiner Doppelrolle: Kontemplativ und mit fein ausbalancierter Stimmarchitektur erklangen die das Geschehen reflektierenden,
meist auf Kirchenliedtexten basierenden Choräle […]«
Nürnberger Zeitung, 22. Juni 2015, Thomas Heinold
Eröffnungskonzert der Internationalen Orgelwoche
Nürnberg | Bach: »Johannes-Passion« | Concerto Köln
Leitung: Peter Dijkstra | 19. Juni 2015
■ »Wenn man das Stück [Carl Orffs ›Catulli carmina‹] länger nicht gehört hat, ist man erstaunlich schnell wieder in
dieser großartigen Klangsprache zuhause. Und weiß, dass
es wenig Musik gibt, die so einprägsam ist, noch dazu mit
den grandiosen Chorsolisten des BR.«
Bayerische Staatszeitung, 17. Juli 2015, Uwe Mitsching
Konzert zum 25-jährigen Jubiläum des Orff-Zentrums
München | Monteverdi/Orff, Orff | Leitung: Peter Dijkstra
14. Juli 2015
■ »[…] stand diesmal Peter Dijkstra auf dem Dirigentenpodest und produzierte mit seinem Chor des Bayerischen
Rundfunks und Schirmers Rundfunkorchester ›Herrlichkeiten‹ – so das Konzertmotto.«
tz München, 20. Juli 2015, Anna Schürmer
Paradisi gloria | Messiaen, Rautavaara, Smolka | Münchner
Rundfunkorchester, Leitung: Peter Dijkstra | 17. Juli 2015
65
PRESSESPIEGEL
■ »[…] ausgezeichnet der Chor des Bayerischen Rundfunks
und engagiert die Wiener Philharmoniker.«
Der Standard, 27. Juli 2015
Gastkonzert bei den Salzburger Festspielen | Martin,
Bruckner | Leitung: Yannick Nézet-Séguin 25. Juli 2015
■ »[…] die ausgewogene Besetzung aller Stimmen, das
Gespür für jede noch so kleine dynamische Nuance, der
Kontrast von mühelos aufblühender und zurückfallender
Stimmkraft, das triumphale Strahlen, das der Dirigent
mühelos mit flacher Hand einfordert.«
Nürnberger Nachrichten, 10. August 2015, Uwe Mitsching
Gastkonzert bei der Bachwoche Ansbach
Bach: h-Moll-Messe | Concerto Köln, Leitung: Peter Dijkstra
8./9. August 2015
TICKETS
ONLINE
BUCHEN
br-klassikticket.de
Buchen Sie bequem online Ihre Konzertkarten für den Chor und das
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, für das Münchner
Rundfunkorchester, die musica viva und die BR-KLASSIK-Studiokonzerte.
Wählen Sie in einem detaillierten Saalplan Ihre Plätze aus.
Pressespiegel
■ »Am Montblanc der Kirchenmusik. […] Die h-Moll-Messe wird fast allein vom Chor des Bayerischen Rundfunks
getragen, der überraschend üppig besetzt ist, aber doch nie
massig wirkt oder träge, sondern im Gegenteil sehr beweglich und vor allem ungemein klangschön.«
Frankfurter Rundschau, 14. August 2015, Tim Gorbauch
Gastkonzert beim Rheingau Musik Festival
Bach: h-Moll-Messe | Concerto Köln
Leitung: Peter Dijkstra | 13. August 2015
■ »Am verblüffendsten aber war die Art und Weise, wie
der Bayerische Rundfunkchor die konzise Zeichengebung
des Klang-Modelleurs Peter Dijkstra umsetzte: Alles andere
als akademisch trocken, sondern wunderbar organisch
und elastisch blühte schon in der ›Kyrie‹-Fuge zu Beginn
der Chorklang auf. Das An- und Abschwellen des Tons, das
Verdichten und Entspannen des Gesamtklangs – alles vollzog sich natürlich und lebendig, dabei höchst kultiviert,
aber nicht steril.«
Frankfurter Neue Presse, 15. August 2015, Michael Dellith
■ »Der Chor des Bayerischen Rundfunks prunkte mit stilistischer Vielfalt zwischen einem geraden Barock-Klang,
üppiger Spätromantik und klar gesungener Nonkonformi­
stenmusik des 20. Jahrhunderts. Und immer wieder wurde
frappierend vorgeführt, dass dieser wunderbare Chor aus
lauter Solisten besteht.«
Abendzeitung München, 15. Dezember 2015,
Robert Braunmüller
Chor-Abonnementkonzert | Britten, Carter, Purcell,
Vaughan Williams, Arman | Leitung: Howard Arman
12. Dezember 2015
67
PRESSESPIEGEL
■ »[…] der von Peter Dijkstra einstudierte BR-Chor schafft
es, die Statik mit Sprache zu beleben und singt außerdem
noch ein Überraschungsstück, die feierliche ›Nachtigall‹
für Chor a cappella Peter Tschaikowskys […]«
Abendzeitung, 16. Januar 2016, Michael Bastian Weiß
Abonnementkonzert des BR-Symphonieorchesters
Rachmaninow: »Die Glocken«, Tschaikowsky u.a.
Leitung: Mariss Jansons | 15. Januar 2016
68
abonnements
Kartenvorverkauf
Abonnementpreise, Sitzpläne
Abonnement- und Vorverkaufsbedingungen
Allgemeiner Vorverkauf für Einzelkarten
69
Abonnenten haben viele Vorteile!
■ Abonnenten stehen nicht an:
Sie müssen sich nicht um den Einzel­kartenkauf bemühen.
■ Abonnenten kennen sich aus:
Sie nehmen regelmäßig am Kulturleben der Stadt teil.
■ Abonnenten sind auf jeden Fall mit dabei:
Sie sichern sich ihren Konzertbesuch bei
ausverkauften Veranstaltungen.
■ Abonnenten lieben die Abwechslung:
Sie erleben eine Saison lang Bekanntes und neu zu Entdeckendes, sie hören Weltstars und aufstrebende Künstler.
■ Abonnenten sparen:
30% im Vergleich zum Einzelkartenkauf
■ A
bo-Card:
Ihre persönliche Kundenkarte
■ Abonnenten wollen mehr:
Deshalb erhalten sie mit der Abo-Card 10% Preisnachlass
auf Einzelkarten für BR-Konzerte ihrer Wahl.
■ Abonnenten können auch mal was anderes vorhaben:
Abonnements sind übertragbar.
■ Abonnenten sind gut informiert:
Sie bekommen die Saisonbroschüre druckfrisch zugesandt.
70
ABONNEMENT
Das Chor-Abonnement mit 5/6 Konzerten
abonnementpreise
Kategorie
I
II
III
IV
V
Abonnement
5 Konzerte*
139
120
98
79
54
Abonnement plus**
5 + 1 = 6 Konzerte*
179
150
122
99
66
* Für die Konzerte im Herkulessaal der Residenz werden
Ihnen entsprechend der Preiskategorien des Prinzregententheaters gleichwertige Sitzplätze zugewiesen.
** Das Abonnement plus umfasst die 5 Chor-Abonnementkonzerte sowie das Sonderkonzert am 3. Dezember 2016
(siehe Seite 22/23).
abo-card
abo-hotline
Abonnenten erhalten eine persönliche Kundenkarte im
Scheckkartenformat. Mit der Abo-Card können Sie bei allen
München-Ticket-Vorverkaufsstellen einen Preisnachlass von
10% (inklusive Vorverkaufs- und Systemgebühr sowie MVV)
beim Kauf von Einzelkarten für BR-Konzerte in Anspruch
nehmen.
Die Anzahl der ermäßigten Karten, die Sie mit der Abo-Card
pro Konzert kaufen können, ist nicht limitiert. Von der Ermäßigung sind Stehplätze, Generalproben, Benefizkonzerte
sowie Konzerte mit Fremdveranstaltern ausgeschlossen.
abonnement-service
Gerne helfen wir Ihnen bei allen Fragen zum Abonnement.
Abonnement-Bestellungen bzw. Vormerkungen werden
während des ganzen Jahres per Post, Telefax und E-Mail
entgegengenommen.
71
ABONNEMENT
Telefon (national, gebührenfrei): 0800-59 00 59 5
Telefon (international): +49 89 55 80 80
Telefax: (089) 59 00 18 42 326
E-Mail: serviceabo@br-ticket.de
abonnementbüro
Arnulfstraße 44 (BR-Hochhaus)
80335 München
Mo.–Fr. 9.00–16.00 Uhr
In dieser Zeit sind wir auch telefonisch für Sie da.
abonnementbedingungen
siehe Seite 74
Prinzregententheater
72
S I T Z P L A N P R I N Z R E G E N T E N T H E AT E R
4
1 3 5 7 9 11 13 15 17 19 21 23 25 27 29 28 26 24 22 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2
4
5
1 3 5 7 9 11 13 15 17 19 21 23 25 27 29 28 26 24 22 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2
5
6
1 3 5 7 9 11 13 15 17 19 21 23 25 27 29 28 26 24 22 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2
6
7
1 3 5 7 9 11 13 15 17 19 21 23 25 27 29 28 26 24 22 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2
7
8
1 3 5 7 9 11 13 15 17 19 21 23 25 27 29 28 26 24 22 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2
8
9
1 3 5 7 9 11 13 15 17 19 21 23 25 27 29 28 26 24 22 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2
9
10
1 3 5 7 9 11 13 15 17 19 21 23 25 27 29 28 26 24 22 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2
10
11
1 3 5 7 9 11 13 15 17 19 21 23 25 27 29 28 26 24 22 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2
11
12
1 3 5 7 9 11 13 15 17 19 21 23 25 27 29 28 26 24 22 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2
12
13
1 3 5 7 9 11 13 15 17 19 21 23 25 27 29 28 26 24 22 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2
13
14
1 3 5 7 9 11 13 15 17 19 21 23 25 27 29 28 26 24 22 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2
14
15
1 3 5 7 9 11 13 15 17 19 21 23 25 27 29 28 26 24 22 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2
15
16
1 3 5 7 9 11 13 15 17 19 21 23 25 27 29 28 26 24 22 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2
16
17
1 3 5 7 9 11 13 15 17 19 21 23 25 27 29 28 26 24 22 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2
17
18
1 3 5 7 9 11 13 15 17 19 21 23 25 27 29 28 26 24 22 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2
18
19
1 3 5 7 9 11 13 15 17 19 21 23 25 27 29 28 26 24 22 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2
19
20
1 3 5 7 9 11 13 15 17 19 21 23 25 27 29 28 26 24 22 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2
20
21
1 3 5 7 9 11 13 15 17 19 21 23 25 27 29 28 26 24 22 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2
21
22
1 3 5 7 9 11 13 15 17 19 21 23 25 27 29 28 26 24 22 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2
22
23
1 3 5 7 9 11 13 15 17 19 21 23 25 27 29 28 26 24 22 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2
23
24
1 3 5 7 9 11 13 15 17 19 21 23 25 27 29 28 26 24 22 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2
24
25
1 3 5 7 9 11 13 15 17 19 21 23 25 27 29 28 26 24 22 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2
25
26
1 3 5 7 9 11 13 15 17 19 21 23 25 27 29 28 26 24 22 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2
26
27
1 3 5 7 9 11 13 15 17 19 21 23 25 27 29 28 26 24 22 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2
27
28
1 3 5 7 9 11 13 15 17 19 21 23 25 27 29 28 26 24 22 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2
28
29
1 3 5 7 9 11 13 15 17 19 21 23 25 27 29 28 26 24 22 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2
29
30
1 3
30
5 7
9 11
13 14
12 10
Stehplätze
1
4 2
8 6
Stehplätze
1 3 5 7 9 11 13 15 17 19 21 23 25 27 29 31 30 28 26 24 22 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 1
2
1 3 5 7 9 11 13 15 17 19 21 23 25 27 29 30 28 26 24 22 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 2
3 1 3 5 7 9 11 13 15 17 19 21 23 25 27 29 28 26 24 22 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 3
Stehplätze
4
1 3 5 7 9 11 13 15 17 19 21 23 25 26 24 22 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 4
5 1 3 5 7 9 11 13 15 17 19 21 23 22 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 5
6 1 3 5 7 9 11 13 15 17 19 21 22 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 6
Rang Mitte links
73
Rang Mitte
SITZPL AN HERKULESSA AL
Rang Mitte rechts
Stehplätze
Rang rechts
3
1
1 3 5 7 9 11 13 15 17 19 21 23 25 27 29 28 26 24 22 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2
2
22 21 20 19 18 17 16 15 14 13 12 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1
1 65 64 63 62 61 60 59 58 57 56 55 54 53 52 51 50 49 48 47 46 45 44
21 20 19 18 17 16 15 14 13 12 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1
41 40 39 38 37 36 35 34 33 32 31 30 29 28 27 26 25 24 23 22
43 42 41 40 39 38 37 36 35 34 33 32 31 30 29 28 27 26 25 24 23
2 62 61 60 59 58 57 56 55 54 53 52 51 50 49 48 47 46 45 44 43 42
Rang links
2
3
42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62
1
44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65
1 3 5 7 9 11 13 15 17 19 21 23 25 27 29 28 26 24 22 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2
22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41
2
23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43
1 3 5 7 9 11 13 15 17 19 21 23 25 27 29 28 26 24 22 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21
Parkett rechts
Parkett links
1
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22
PODIUM
Herkulessaal
der Residenz
Stehplätze zu E 5,– nur im
Herkulessaal an der Abendkasse
und bei ausverkauftem Haus
Was Sie über Ihr Abonnement wissen sollten
kündigung/verlängerung
Ein Abonnement verlängert sich automatisch um eine wei­
tere Saison, wenn es nicht bis vier Wochen nach Zugang
der Saisonbroschüre schriftlich gekündigt wird. Die Bezahlung erfolgt nach Rechnungszugang per Bankeinzug oder
Überweisung. Bei Nichteinhaltung der Zahlungsfrist gilt
das Abonnement als freigegeben. Die Abo-Eintrittskarten
werden bis spätestens eine Woche vor dem ersten Konzert
verschickt, nach Möglichkeit jedoch früher.
abo-card
Pro Abonnement erhalten Sie eine persönliche Kundenkarte im Scheckkartenformat. Mit der Abo-Card können Sie
einen Preisnachlass von 10% (inklusive Vorverkaufs- und
Systemgebühr sowie MVV) beim Kauf von Einzelkarten für
BR-Konzerte in Anspruch nehmen. Von der Ermäßigung sind
Stehplätze, Generalproben, Benefizkonzerte sowie Konzerte
mit Fremdveranstaltern ausgeschlossen. An der Abendkasse kann die Abo-Card aus technischen Gründen nur in der
Philharmonie im Gasteig, im Herkulessaal der Residenz und
im Prinzregententheater eingesetzt werden. Die Anzahl
der ermäßigten Karten, die Sie mit der Abo-Card kaufen
können, ist nicht limitiert.
einführungsveranstaltungen
Die Abo-Eintrittskarten berechtigen auch zum Besuch der
Einführungsveranstaltungen, soweit solche angeboten
werden.
74
ABONNEMENT
platztausch
Ein Tausch ist nur zu Beginn der Saison möglich. Bitte teilen
Sie uns Ihren Änderungswunsch bis spätestens vier Wochen
nach Zugang der Saisonbroschüre mit.
programm- bzw. besetzungsänderungen
Der Bayerische Rundfunk behält sich aus künstlerischen
bzw. technischen Gründen Besetzungs-, Termin-, Programm- oder Sitzplatzänderungen vor. Änderungen berechtigen nicht zur Rückgabe des Abonnements. Ein Wechsel
in ein anderes Konzert ist ebenfalls nicht möglich. Dies gilt
auch bei nicht wahrgenommenen Konzertterminen.
korrespondenz und adressänderungen
Als Abonnent erhalten Sie Informationen über Konzerte und
Veranstaltungen aktuell per Post. Damit wir dies auch in
Zukunft gewährleisten können, bitten wir Sie, uns Adressänderungen schriftlich mitzuteilen. Bei jedem Schriftwechsel
bitten wir Sie um Angabe Ihrer Kundennummer.
übertragbarkeit
Abonnenten können ihren Platz für einzelne Konzerte auf
Dritte übertragen. Da Sie für jedes Abonnementkonzert
eine gesonderte Karte erhalten, kann diese einzeln weitergegeben werden. Falls die Karte nicht persönlich weitergegeben werden kann, stellen wir gerne eine Ersatzkarte aus,
die auf den Namen des Abonnement-Inhabers abgeholt
werden kann. Die Ausstellung der Ersatzkarte erfolgt direkt
an der jeweiligen Abendkasse und muss nicht vorher angemeldet werden.
eintrittskarte als fahrschein
Jede Abonnement- bzw. Einzelkarte für ein Konzert des
Bayerischen Rundfunks (ausgenommen Ersatzkarten, die an
der Abendkasse ausgestellt wurden) beinhaltet die kostenlose Nutzung des MVV für die Fahrt zur Veranstaltung und
zurück. Als Nachweis gilt ein entsprechender Eindruck auf
den Karten.
bild- und tonaufzeichnungen
Die Konzerte des Bayerischen Rundfunks werden regelmäßig im Fernsehen übertragen, im Radio gesendet, im
Internet bereitgestellt (Livestream / on demand) oder für
CD- bzw. DVD-Produktionen mitgeschnitten. Daher kann
es durch Platzsperrungen, Kameras, Mikrophone oder
zusätzliche Beleuchtungen zu leichten Beeinträchtigungen kommen. Wir versuchen selbstverständlich immer,
diese Einschränkungen so gering wie möglich zu halten,
und bedanken uns herzlich für Ihr Verständnis. Durch die
Teilnahme an der Veranstaltung erklären Sie sich damit
einverstanden, dass Aufzeichnungen und Bilder von Ihnen
und/oder Ihren minderjährigen Kindern ohne Anspruch auf
Vergütung ausgestrahlt, verbreitet, insbesondere in Medien
(einschließlich Fernsehen, Internet und Printprodukten)
genutzt und auch auf individuellen Abruf und unabhängig
von der Art des Empfangsgeräts öffentlich zugänglich und
wahrnehmbar gemacht werden können. Mit eingeschlossen
sind eventuelle entgeltliche Nutzungen der Produktion in
allen Arten, Formen und Medien. Wegen Aufzeichnungen
und/oder Live-Übertragungen ist bei Verspätung ein Einlass
erst in der Pause möglich. Bei Konzerten mit nur einem
Werk ist ein verspäteter Einlass gänzlich ausgeschlossen.
75
ABONNEMENT
schriftliche vorbestellung von einzelkarten
Abonnenten haben die Möglichkeit, Einzelkarten ab
Erscheinen der Saisonbroschüre bis einen Monat vor dem
offiziellen Vorverkauf beim Abonnementbüro vorzubestellen (bitte Kundennummer angeben). Die Vorbestellung ist
unverbindlich und wird kurz vor dem Vorverkaufstermin in
der Reihenfolge des Eingangs bearbeitet. Sie erhalten in der
Regel vor dem Vorverkaufsbeginn eine Auftragsbestätigung
oder eine Absage.
BR YOUNG
6 KONZERTE FÜR
EURO 45,–*
Das Klassik-Angebot
für junge Leute bis 28
Das Spezialpaket BR Young ist ein
gemeinsames Angebot von Chor und
Symphonieorchester des Bayerischen
Rundfunks sowie vom Münchner
Rundfunkorchester für junge Leute bis 28
(Schüler, Studenten und Auszubildende).
Sechs Gutscheine für Konzerte der Saison
2016/2017. Jetzt bestellen unter Telefon
0800-59 00 59 4 (national, gebührenfrei)
bzw. +49 89 59 00 10 880 (international),
oder per E-Mail an service@br-ticket.de.
Vorverkauf auch über München Ticket.
*Inklusive Getränkegutscheinen für Molly
Malone’s (Kellerstraße 21, München) und
Dreigroschenkeller (Lilienstraße 2, München).
BR Young gilt nicht für Benefizkonzerte,
Klassik am Odeonsplatz sowie Konzerte von
Fremdveranstaltern.
facebook.com/brklassik
br-klassik.de
Allgemeiner Vorverkauf für Einzelkarten
brticket
im Foyer des BR-Hochhauses
Arnulfstraße 42
80335 München
Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 9.00–17.30 Uhr
Telefon (national, gebührenfrei): 0800-59 00 59 4
Telefon (international): +49 89 59 00 10 880
Telefax: (089) 59 00 10 881
E-Mail: service@br-ticket.de
www.br-klassikticket.de
Der BR-KLASSIK-Webshop.
Online-Bestellungen mit Verfügbarkeitsanzeige.
vorverkauf in münchen und im umland
bei allen an München Ticket
angeschlossenen Vorverkaufsstellen.
Telefon: (089) 54 81 81 81
www.muenchenticket.de
kartenpreise
Kartenpreise von Fremdveranstaltern zzgl. Vorverkaufs­
gebühren. Die genannten Preise von Konzerten des
Bayerischen Rundfunks gelten bei BRticket sowie online
unter www.br-klassikticket.de, Preise anderer Anbieter
können abweichen.
schüler- und studentenkarten
zu E 8,– bereits im Vorverkauf (begrenztes Kontingent,
Altersgrenze: vollendetes 28. Lebensjahr).
77
EINZELKARTEN
vorverkaufsbeginn für einzelkarten
Siehe Hinweise bei den jeweiligen Konzertterminen.
servicegebühr
Für die Bearbeitung von schriftlichen Vorbestellungen wird
eine einmalige Servicegebühr in Höhe von E 6,– erhoben.
konzerteinführungen
Die Konzertkarte berechtigt zum kostenfreien Besuch der
Einführungsveranstaltungen.
eintrittskarte als fahrschein
Jede Eintrittskarte für ein Konzert des Bayerischen Rundfunks (ausgenommen Ersatzkarten, die an der Abendkasse
ausgestellt wurden) beinhaltet die kostenlose Nutzung des
MVV für die Fahrt zur Veranstaltung und zurück. Als Nachweis gilt ein entsprechender Eindruck auf den Karten.
Chor des Bayerischen Rundfunks
Chefdirigent: Mariss Jansons
Künstlerischer Leiter: Howard Arman
Management: Susanne Vongries
Impressum
Herausgegeben vom Bayerischen Rundfunk
Programmbereich BR-KLASSIK, verantwortlich: Oswald Beaujean
Publikationen Chor und Symphonieorchester des Bayerischen
Rundfunks: Dr. Renate Ulm
Redaktion: Alexander Heinzel
Gestaltung: Atelier Fleckenstein, Habach
Druck: Aumüller Druck GmbH & Co. KG, Regensburg
Änderungen vorbehalten!
Redaktionsschluss: 7. März 2016
Bildnachweis
© BR / Ralf Wilschewski (4); Manfred Jarisch (5); Astrid Ackermann,
München (6, 7, 13, 15: Arman, 18, 19: Smolka, 31, 43, 59); Klaus
Fleckenstein, Habach (8, 12, 22, 50, 68, 70); Denis Pernath, München
(14, 44); Tatjana Dachsel (15: Winkel); © Marco Borggreve
(15: Prégardien, 27); www.strazanac.com (15: Stražanac); © Uwe
Arens (16, 38); Raphaelle Photography (17: Doyle); Chris Gloag
(17: Johnson); Carole Latimer (17: Harvey); © Universal Edition /
Eric Marinitsch (19: Rihm); © Guy Vivien, Paris (19: Globokar);
Wikimedia Commons (19: Cage); © Lucerne Festival / Priska
Ketterer (24); ION / Tim Böhmerle (26); © Salzburger Festspiele /
Karl Forster (28); Gert Mothes (29); Sophie Siem (30); Fränkische
Musiktage Alzenau (32); Terry Linke (33); www.artists-haase.de
(34); Lisa Hinder (35); Herzog de Meuron (36: Elbphilharmonie);
Karl Forster (36: Hengelbrock); Julian Hargreaves (37);
www.ivanrepusic.com (39); Martin U.K. Lengemann (40); BR /
Matthias Schrader (41, 57); Riccardo Musacchio (42); Benjamin
Ealovega (45); © Gisela Schenker (47: Karg); © Rosa Frank
(47: Romberger); alle anderen: Archiv des Bayerischen Rundfunks.
Abonnement-Neubestellung
Bitte tragen Sie die Anzahl Ihrer Abonnementwünsche in die Kästchen ein:
Preiskategorie
I
II
III
IV
V
Abonnement
5 Konzerte*
E
139
120
98
79
54
Abonnement plus**
5 + 1 = 6 Konzerte*
E
179
150
122
99
66
* Für die Konzerte im Herkulessaal der Residenz werden
Ihnen entsprechend der Preiskategorien des Prinzregententheaters gleichwertige Sitzplätze angeboten.
** Das Abonnement plus umfasst die
5 Chor-Abonnementkonzerte sowie das
Sonderkonzert am 3. Dezember 2016.
Zahlungsweise beim Erwerb von Abonnements:
Bitte begleichen Sie die Rechnung nach Erhalt per Bankeinzug oder Überweisung.
Einzelkarten-Bestellung
Bitte tragen Sie die Anzahl Ihrer Kartenwünsche in die Kästchen ein:
Preiskategorie
I
II
III
IV
V
1. Konzert (15.10.2016)
E
38
32
27
22
15
Abo plus (3.12.2016)
E
45
39
32
27
18
2. Konzert (17.12.2016)
E
38
32
27
22
15
3. Konzert (11.2.2017)
E
60
48
35
28
17
4. Konzert (11.3.2017)
E
38
32
27
22
15
5. Konzert (6.5.2017)
E
38
32
27
22
15
Für die Einzelkarten-Bestellung wird eine pauschale Bearbeitungsgebühr von E 6,– erhoben.
Bitte hier abtrennen
b
r-young-paket(e) zu jeweils E 45,–
(Altersgrenze: vollendetes 28. Lebensjahr)
Bitte fügen Sie der Bestellkarte die Kopie einer
gültigen Ermäßigungs­bescheinigung, z.B. Schüler-/
Studentenausweis/Bescheinigung über ein bestehendes Ausbildungsverhältnis, bei.
Für die Bestellung mehrerer Pakete ist die entsprechende Anzahl an Nachweisen erforderlich.
NAME (IN DRUCKBUCHSTABEN)
DATUM/UNTERSCHRIFT
N
ach Erhalt der Rechnung überweise ich die fällige
Summe (nur bei Einzelkarten/BR-Young-Bestellung).
I ch zahle mit Kreditkarte
(nur bei Einzelkarten/BR-Young-Bestellung).
American Express
Kartennummer:
Mastercard
Visa
Gültig bis:
I ch bin Abonnent und möchte die Ermäßigung von 10%
in Anspruch nehmen.
2016/2017
Absender
NAME
STRASSE
PLZ/ORT
Ich habe Interesse an Informationen zu den Konzerten
des Chores des Bayerischen Rundfunks
des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks
des Münchner Rundfunkorchesters
der musica viva
von BR-KLASSIK (Studiokonzerte)
TELEFON
KUNDENNUMMER (FALLS ZUR HAND)
Mit der Angabe meiner E-Mail-Adresse erkläre ich mich
einverstanden, dass ich kostenfrei Informationen rund
um die Klangkörper und BRticket-Angebote per E-Mail
erhalte. Ich kann diese E-Mails jederzeit abbestellen.
Bitte beide Seiten der Karte ausgefüllt
an folgende Telefax-Nummer übermitteln:
(089) 59 00 18 42 326
oder in einem frankierten Umschlag einsenden an:
Bayerischer Rundfunk
Abonnementbüro
Arnulfstraße 44
80335 München
Bitte hier abtrennen
E-MAIL
www.br-chor.de
Herunterladen
Random flashcards
Medizin

5 Karten Sophia Gunkel

Laser

2 Karten anel1973

lernen

2 Karten oauth2_google_6c83f364-3e0e-4aa6-949b-029a07d782fb

Erstellen Lernkarten