Ein Jahr nach der Schuldenbremse: Auswirkungen und

Werbung
akut
Ein Jahr nach der Schuldenbremse:
Auswirkungen und Lösungsansätze
Am Dienstag, 13. März um 18:30 Uhr
in der Bieberer Str. 39 (Ver.di) in 63065 Offenbach
Am 27. März 2011 wurde die Schuldenbremse in die Hessische Verfassung verankert. Ein Jahr danach sind
die Auswirkungen sowohl für die Landespolitik als auch für die Kommunen deutlich erkennbar. Mit dem
damit festgehaltenen Ziel, ab dem Jahr 2020 keine neuen Schulden aufzunehmen, verschärft sich auch die
einseitige Kürzungspolitik und von der Stärkung der Einnahmenseite ist nichts mehr zu hören.
Welche Auswirkungen die Schuldenbremse bisher konkret für das politische Handeln in Hessen hatte und
welche Handlungsmöglichkeiten sich für eine gerechte Ausgestaltung der Schuldenbremse bestehen, möchten wir mit dem Wirtschaftsexperten des DGB Hessen-Thüringen, Dr. Kai Eicker-Wolf, diskutieren.
Eine Veranstaltung des Bündnis gegen Sozialabbau Offenbach
V.i.S.d.P.: DGB Südosthessen I Bieberer Str. 39 I 63065 Offenbach
Herunterladen
Explore flashcards