Die innovative Verbindung – Sinter Metalle und Kunststoff

Werbung
Die innovative Verbindung – Sinter Metalle und Kunststoff
In diesem Jahr war GKN Sinter Metals Bonn erstmals auf der weltgrößten
Kunststoff- Messe, der K 2013 vertreten.
Insgesamt waren mehr als 3000 Aussteller in Düsseldorf präsent.
Als weltweit führender
Hersteller
von
Präzisions-Pulver-MetallKomponenten bedient
GKN Sinter Metals im
Schwerpunkt
die
Automobilindustrie aus
30 Standorten auf 5
Kontinenten. Von den
global
rund
6500
Mitarbeitern sind rund
550 am Standort Bonn
beschäftigt.
Während der Kunststoff-Messe präsentierte GKN Sinter Metals mit
außergewöhnlichem Erfolg die neuesten Entwicklungen der Pulvermetallurgie
im Zusammenhang mit Kunststoff. Es gilt dabei, die Festigkeitsvorteile von
Metall-Bauteilen und dem Gewichtsvorteil von Kunststoff durch geschickte
Kombination beider Herstellverfahren zu verbinden. Diese Verbindung trägt
dem Bedarf nach leichtgewichtigen Komponenten Rechnung und ist damit ein
weiterer Beitrag zu gewünschten Kosteneinsparungen und gesteigertem
Umweltbewusstsein.
Neben vielen neuen Kontaktanbahnungen konnten Anregungen von Kunden
und aus dem Markt aufgenommen werden, die GKN in die erfolgreiche und
zukunftsorientierte Marketing Strategie integrieren wird.
Anwendungen für die Automobilindustrie aber auch für Haushalte, wie z. B. in
Kompressoren wurden durch das Team junger Ingenieure und erfahrener
Vertriebsmitarbeiter praxisnah vorgestellt. Großes Interesse fanden Produkte
der
„Green
Technology“,
die
einen
besonderen
Fokus
auf
Umweltverträglichkeit und Recyclingfähigkeit verfolgen.
Nicht zuletzt möchte GKN mit seiner Messe-Präsenz auch Fachpersonal
ansprechen, um mögliche gemeinsame Wege in die Zukunft zu bahnen.
Herunterladen
Explore flashcards