Reibung - mathcourses.ch

Werbung
Reibung
Übungsserie 4 - Aufgabe 2:
Ein Körper der Masse m = 2.5 kg ruhe auf einer horizontalen Unterlage und werde an einem masselosen Seil unter dem
Winkel α von der Kraft F~ gezogen. Der Haftreibungskoeffizient zwischen Körper und Unterlage betrage µH = 0.6.
a) Wie gross ist die minimale Kraft in Abhängigkeit von α, damit sich der Körper in Bewegung setzt?
c) Berechnen Sie den Winkel, bei welchem die Kraft am effizientesten eingesetzt wird.
Block B in der Abbildung wiege 72.5 kg. Der Haftreibungskoeffizient zwischen Block und Tisch sei µH = 0.25. Nehmen
Sie an, dass die Schnur zwischen B und dem Knoten horizontal verläuft. Bestimmen Sie das Höchstgewicht des Blocks
A, bei dem dieses System in Ruhe bleibt.
Lösung:
mA ≈ 10.5 kg
Zwei Quader der Masse mA = 10.4 kg und mB = 3262 g sind über eine Rolle verbunden. Der Winkel θ der schiefen
Ebene sei 40◦ . Bestimmen Sie die Beschleunigung von A, wenn A sich anfanglich
a) in Ruhe befindet (Haftreibungskoeffizient µH = 0.56).
b) auf der schiefen Ebene nach oben bewegt (Gleitreibungskoeffizient µG = 0.25).
c) auf der schiefen Ebene nach unten bewegt (µG = 0.25).
Lösung:
a) a=0 (Fres = 34 N < 44 N = FH,max
b) a = −3.9 m/s2
1
(d.h. nach links)
c) a = −1 m/s2 (d.h. ebenfalls nach links)
Herunterladen
Explore flashcards