Das Geheimnis der Teppichweber

Werbung
hermesdance.com
!
„Das Geheimnis der Teppichweber“
Ein getanztes Theater
für Menschen ab 6 Jahren mit Live Musik
mit Karin Hermes, Charlotte Engelbert, Marco Karrer, Barbara Sarasin-Reich
und den Bühnentigern
Karin Hermes und David Imhoof als Wollknäuel
„Das Geheimnis der beiden Teppichweber“ 2009, Foto: Oliver Menge
Das Geheimnis der Teppichweber basiert auf einer chinesischen Legende, welche für das getanzte Theater
neu interpretiert wird. Zwei Wollknäuel sind auf dem Weg zum Teppichweber. Ein Wollknäuel freut sich darauf
verwoben und zu einem Teil eines sicherlich grandiosen Teppichbildes werden. Der andere will sich nicht
„ent-wickeln“. Er sträubt sich dagegen und ist voller Angst.
Auf dem Weg zum Teppichweber erleben die Wollknäuel wie sich Unglück und Glück abwechseln: Der Besuch
von internationalen Stars und das Interesse von berühmten Investoren an der Vermarktung der Teppiche des
Teppichwebers wechseln ab mit einem Erdbeben, dem Einbruch eines neu gebauten Gebäudes, dem
unheimlichen Besuch von schelmischen Dieben und dem Mega-Gewinn im Lotto. Die Leute regen sich
jedesmal wahnsinnig auf und erzählen alles dem Teppichweber. Der Teppichweber aber schweigt und webt.
Darüber regen sich die Leute noch mehr auf: Interessiert sich der Teppichweber denn nicht dafür?
Da viele aufregende Dinge geschehen, haben wir gar nicht bemerkt, dass die beiden Wollknäuel inzwischen
eingewebt wurden. Der ängstliche findet es eigentlich ganz schön eingewoben zu sein. Der Wollfaden, der das
Abenteuer suchte, ist nicht mehr begeistert: Er ist einer unter vielen und schrecklich enttäuscht, dass er, wenn
er „drinnen“ ist, das Ganze gar nicht mehr sehen kann!
Das Publikum sieht nun das ganze Bild: Der Teppich wird umgedreht und es wird deutlich, dass der
Teppichweber in seinem Weben all den Berichten der Leute durchaus zugehört hat. Die schlimmen und die
schönen Dinge sind ins Teppichbild eingewoben.
„Das Geheimnis der Teppichweber“ war 2009 die erste Produktion der neu gegründeten Bühnentiger.
Für die Wiederaufnahme 2015 gestalten wir das Tanztheater neu: Eine neues Team von Profis, die zweite
Generation der Bühnentiger, aber die gleiche Idee und wiederum ein besonderes Altstadt-Kellertheater!
!
!
Termine für die BühentigerInnen:
Alle Proben und Vorstellungen finden statt im
visavis – Kunst- und Kulturhaus für die Junge Generation, Gerechtigkeitsgasse 44, 3011 Bern
Samstagproben:
Sa 29.11.2014
Sa 17.1.2015
Sa 28.2.2015
Sa 14.3.2015
Sa 28.3.2015
Frühlingsferien-Probenwoche:
Di 7.4.2015 – Sa 11.4.2o15
Sa 25.4.2015
Vorstellungen:
So 26.4. 2015
So 26.4. 2015
Sa 9.5. 2015
Sa 9.5. 2015
So 10.5. 2015
So 10.5. 2015
Sa 23.5. 2015
So 24.5. 2015
So 24.5. 2015
10.00 – 14.00
10.00 – 14.00
10.00 – 14.00
10.00 – 14.00
10.00 – 14.00
Pro Tag von 10.00 – 16.00.
Sa 11.4.2014 10.00-14.00 Uhr
GP zwei Besetzungen
11 - 12 Uhr, Besetzung Y
15 – 16 Uhr, Besetzung Z
11 – 12 Uhr, Besetzung Z
15 – 16 Uhr, Besetzung Y
11 - 12 Uhr, Besetzung Y
15 – 16 Uhr, Besetzung Z
Proben oder evt.
Zusatzvorstellungen
11 - 12 Uhr, Besetzung Z
15 – 16 Uhr, Besetzung Y
Gielä- und Mädchengruppe:
Wir arbeiten in zwei Besetzungen. Jede Besetzung tritt an 4 Vorstellungen auf.
Die Proben der Gielä- und der Mädchengruppe finden teilweise zusammen und teilweise getrennt
statt.
Die Einteilung in die Gielä- und die Mädchengruppe sowie die jeweiligen Besetzungen wird
nach der ersten Probe am 29.11.2014 schriftlich mitgeteilt.
Unkostenbeitrag: CHF 480. Ermässigung mit Kulturlegi (40%). Ermässigung für Geschwister.
Bühnentigerprojekte sind auf Spenden angewiesen. Dank dem gemeinnützigen Verein
„Junges Tanztheater Bern“, der die Bühnentiger unterstützt, können Sie Ihre Spende steuerlich
absetzen. Vielen Dank für jede Unterstützung!
http://homepage.bluewin.ch/jungestanztheaterbern
Teilnahme: Alter zwischen 8-12 Jahre. Mindestens einmal pro Woche Tanz- oder Theaterunterricht,
egal welches Studio, welcher Stil.
Anmeldung bis spätestens 15. November 2014 an
[email protected]
Die Teilnehmerzahl ist beschränkt, der Kellertheaterraum ist klein.
!
!
„Das Geheimnis der beiden Teppichweber“, 2009 im ONO-Theater, Fotos: Oliver Menge, Biel
KünstlerInnen „Das Geheim nis der Teppichweber“
Leitung:
Karin Herm es, Tänzerin, Choreografin, Tanzpädagogin und Choreologin. Gründerin und Leitung
hermesdance (2007), Bühnentiger (2009). 2008 Artist en Résidence am Centre National de la Danse in
Pantin/Paris. 2009 Off-Stage Stipendium des Kantons Bern. Unzählige Produktionen im Bereich Tanz,
Tanztheater und Tanzfilm. Dozentin an Kunsthochschulen wie zB „The Place“, London und der Freien
Universität Berlin. Seit 2011 Leitung des Forschungspanels des International Council of Kinetographie
Laban.
Interpreten:
Charlotte Engelbert, Bachelor der Hochschule für Bewegungstheater in Verscio. Schauspielerin und
Tänzerin in verschiedenen freien Theaterensembles. Eigene Choreografie- und Regiarbeit. Hospitantin für
die Produktion „Carmina Burana“.
Marco Karrer, Saxophonist in Ausbildung an der Swiss Jazz School mit besonderem Interesse am
Dialog zwischen Tanz und dem improvisatorischen Klang des Saxophons.
Barbara Sarasin-Reich, ausgebildete Puppenspielerin, Kindergärtnerin und Erwachsenenbildnerin.
Unzählige Produktionen als freischaffende Figurenspielerin. Seit 2002 Dozentin an der AfaP Dornach.
Produktion und Ausstattung:
Leonie W öhrle leitet Proben und gestaltet einen Teil der Choreografie. Leonie Wöhrle
absolvierte das akar-Jahr. Seit 2011 assistiert und tanzt sie in Bühnentigerproduktionen.
Nathalie Pellon gestaltet die Kostüme. Sie studierte Textildesign an der Hochschule für Gestaltung
und Kunst. Seit 2006 arbeitet sie als freischaffende Textildesignerin und Kostümbildnerin. Im August
2013 eröffnete sie im Herzen der Berner Altstadt zusammen mit anderen jungen Modeschöpferinnen den
Laden "ooonyva". Ihr Buch "kleinkariert" wurde im Jahr 2012 lanciert und gewann im selben Jahr den
Prix Jumelles. Bereits für sieben Profi-Produktionen und bisher für alle Bühnentigerproduktionen
erarbeitete Nathalie Pellon die Kostüme für hermesdance.
Mit Dank für die freundliche Unterstützung des gemeinnützigen Vereins „Junges Tanztheater
Bern“.
!
!
Die Bühnentiger
In der Zusammenarbeit mit Profis erfahren die Kids und Teenies, wie eine künstlerische
Aussage zur Form entwickelt wird und wie Tanz mit Live-Musik im Dialog steht. Die
Produktionen sind generationenübergreifend, die Teilnahme ist ab 8 Jahren möglich. Seit
2011 proben Mädchengruppen und eine Gielägruppe.
Die Bühnentiger tanzten mit professionellen Tänzern und dem Jungen Ensemble
hermesdance 2014 im Generationenprojekt „Carmina Burana“.
Fotos: Oliver Menge, 2014
Die Bühnentiger haben fünf eigene Tanztheater-Projekte erfolgreich zur Aufführung
gebracht:
•
•
•
•
•
„La Giacca Stregata“ (2013, Probebühne der Jungen Bühne Bern, Prozesseinblicke im
Feb. 2013 anlässlich der Konferenz „Visionäre Bildungskonzepte im Tanz“ der Universität
Bern)
„Das Netz“ (2012, Site-specifique Performance, im Infozentrum Eichholz und Tanztheater
in Dampfzentrale)
„Mirabilia“ (2011, Hochschule der Künste Bern)
„D’Gschicht vom chlinä Nüüt“ (2010, SMA Studiotheater Vidmarhallen)
„Das Geheimnis der beiden Teppichweber“ (2009, ONO Theater)
2013 tanzten die Bühnentiger verschiedene Tanzeinlagen für die Uraufführung des
Familienkonzerts „Der Josha mit der Zauberfiedel“ mit dem Berner Symphonie Orchester
unter der Leitung von Alexandru Janos im Konzert Theater Bern.
Im September 2010 waren die Bühnentiger erstmals auf Gastspielreise dank der Einladung
der Theaterbühne des Kindermuseums Graz. Seit 2011 traten die Bühnentiger erfolgreich
an Festivals auf: Community Arts Festival, Dampfzentrale Bern, Strassenmusikfestival
BUSKERS Bern und 2011 und 2013 am KiBuK Kinder- und Jugendmedienfestival Köniz.
Herunterladen
Random flashcards
Medizin

5 Karten Sophia Gunkel

Laser

2 Karten anel1973

lernen

2 Karten oauth2_google_6c83f364-3e0e-4aa6-949b-029a07d782fb

Enzymtechnik

2 Karten Manuel Garcia

Erstellen Lernkarten