DURST Phototechnik setzt auf Pro/ENGINEER-Lösung

Werbung
Großauftrag: DURST Phototechnik AG setzt strategisch auf
Produktentwicklungssystem von PTC
Linz und Hallein, 24.09.2008
Die DURST Phototechnik AG hat sich dazu entschieden, ihre komplette Produktentwicklung mit dem
Produktentwicklungssystem von PTC abzubilden. Pro/ENGINEER Wildfire und PDMLink überzeugten in
allen Belangen. Bei der Einführung wird DURST durch den PTC Partner TECHSOFT betreut.
Die DURST Phototechnik in Brixen (Südtirol) und Lienz (Osttirol) ist internationaler Markt- und Technologieführer
bei großen Inkjet-Druckern. Die Hochgeschwindigkeitsdrucker werden weltweit vertrieben und kommen für
verschiedenste Anwendungen im Foto- und Printbereich zum Einsatz. Das Angebot hochwertiger
Großformatdrucker reicht vom Flachbettdrucker bis zum Rollendrucker. DURST wächst seit Jahren kontinuierlich
und erzielte 2007 mit 315 Mitarbeitern einen Umsatz von 94 Millionen €.
Die verschiedenen Produktreihen werden sowohl in der Zentrale Brixen als auch in der Niederlassung Lienz
entwickelt, wobei sich Pro/ENGINEER in den letzten Jahren bereits als leistungsstarkes CAD/CAM-Werkzeug
etablieren konnte. Der strategischen Entscheidung für das Produktentwicklungssystem von PTC gingen intensive
Evaluierungsgespräche voraus.
„Wir erhoffen uns ein enges Zusammenwachsen der beiden Entwicklungsstandorte durch die zentrale
Datenablage PDMLink. Außerdem sollen die Baugruppenmodelle sowie sämtliche technische Dokumente über
einen geschützten gemeinsamen Datenzugriff für eine breitere Zielgruppe innerhalb des Unternehmens
zugänglich gemacht werden. Ziel ist es, die Entwicklungseffizienz mit einer zentralen, transparenten Datenablage
zu steigern und die Kosten zu senken“, sagt Siegfried Weifner, Einkaufsdirektor bei DURST.
Bisher standen die leistungsfähigen Funktionalitäten von Pro/ENGINEER der Engineering-Abteilung für den
Konstruktionsprozess zur Verfügung. Durch den Ausbau der Partnerschaft sind die vollständige, langfristige
Kompatibilität aller technischen Daten und deren unternehmensweite Nutzung sichergestellt.
Außer Pro/ENGINEER Wildfire und Windchill PDMLink kommen die Applikationen Pro/MECHANICA, Pro/NC mit
Postprozessing, iPrint und eine direkte Datenschnittstelle zu SAP zum Einsatz. Die gesamte Prozesskette der
Produktentwicklung wird im Produktentwicklungssystem durchgehend abgebildet.
„Ein wesentlicher Faktor für unsere Entscheidung war die Partnerschaft mit TECHSOFT als Generallieferant für
Hardware, Software und Dienstleistungen. Die Gesamtlösung aus einer Hand, die Erfahrung und ausgewiesene
Kompetenz des langjährigen Partners haben uns überzeugt“, sagt Martin Kantioler, Projektleiter bei DURST in
Brixen.
„Im Maschinenbau herrscht ein erheblicher Wettbewerbsdruck, der die Unternehmen dazu zwingt, Lieferzeiten
und Kosten zu senken. Dafür müssen sie vermehrt sämtliche technischen Daten von mehreren Standorten
gemeinsam nutzen und wiederverwenden”, kommentiert Herwig Winkler, Account-Betreuer Westösterrreich von
TECHSOFT. „Dies erfordert eine web- und PLM-basierte Produktentwicklung, die sich problemlos auf globaler
Ebene einsetzen lässt. Ebenso sind fundierte Kenntnisse über den Produktentwicklungsprozess unverzichtbar.
Wir unterstützen dank unserer langjährigen Erfahrung die Kunden auch bei der fachlichen Implementierung der
Technologie, sodass diese ihre Geschäftsstrategien erfolgreich umsetzen können.”
Unternehmensprofil Durst Phototechnik AG
Seit über 70 Jahren bietet die Durst Phototechnik AG mit Firmensitz in Brixen innovative Systemlösungen für die
Reproduktion von Bildern - weltweit. Hochspezialisierte Individual-Lösungen für die digitale Bildbearbeitung im
professionellen Foto- und Printbereich sowie optimale Komplett-Systeme für Fachlabors und Amateuranwender aus dem
Hause Durst brachten der Fotografie die Innovationen, die heute Alltäglichkeit sind - und dem Unternehmen den Rang des
Marktführers. 225 Mitarbeiter sind in Brixen in Unternehmensführung und Management, Vertrieb und Export, Forschung,
Entwicklung und Fertigung tätig. Von Brixen aus umspannt das internationale Netz der Durst AG die Märkte Fotografie und
Industrieller Druck (Oberflächentechnik). Von Lienz aus werden mit 90 Mitarbeitern in Forschung, Entwicklung,
Management und Marketing weltweit die Aktivitäten für den grafischen und den Verpackungsdruck gesteuert. Vertriebs- und
Produktionswerke in Europa und den USA sowie exklusive Vertriebspartner in weiteren 120 Ländern der Erde betreuen die
Kunden und Anwender im professionellen Foto- und Printbereich weltweit.
http://www.durst.it/
Unternehmensprofil TECHSOFT
TECHSOFT Datenverarbeitung GmbH betreut seit 1983 mehr als 1000 Unternehmen bei der Nutzung von Konstruktionsund Fertigungstechnologie. Als österreichischer Marktführer bietet TECHSOFT Komplettlösungen für die Konstruktionsund Fertigungsindustrie, die den kompletten Prozess von Design, Konstruktionsoptimierung, Produktdatenmanagement, NCProgrammierung und die Fertigungsorganisation unterstützen. Dabei werden Produkte weltweit führender Hersteller durch
eigenentwickelte Komponenten zu branchenspezifischen Gesamtlösungen ergänzt. Seit 1996 werden die in Linz entwickelten
Produkte durch Partner auch weltweit vermarktet. Als Business Partner von Hewlett Packard bietet TECHSOFT den Kunden
erstklassige Kompetenz, Beratung und Service als Systemintegrator im IT-Umfeld. Alle erforderlichen Dienstleistungen, um
eine erfolgreiche Projektumsetzung zu gewährleisten, runden das Angebot ab.
Weitere Informationen:
TECHSOFT Datenverarbeitung GmbH
Herwig Winkler
A-5400 Hallein, Postgasse 2
T: +43 6245 74614
[email protected], www.techsoft.at
PR-Kontakt: creaPower OG
Andrea Drescher
A-4083 Haibach ob der Donau , Oberhub 14
T: +43 7279 8544
[email protected], www.creapower.com
Herunterladen
Explore flashcards