PDF, 126 KB - Standard Life

advertisement
Standard Life Deutschland
Frankfurt am Main, 23. Juli 2015
Standard Life baut MyFolio-Palette aus
Gut drei Jahre nach dem Start erweitert Standard Life Deutschland die Palette der Multi-AssetFondsfamilie „MyFolio“. Die beiden zusätzlichen Varianten „MyFolio Substanz“und „MyFolio
ChancePlus“sollen das bestehende Spektrum der aktiv gemanagten Multi-Asset-Fonds ergänzen, die
der britische Versicherer in seinen Fondspolicen bereits anbietet. Insgesamt gibt es damit fünf
MyFolio-Fonds (Defensiv, Substanz, Balance, Chance und ChancePlus), die sich in der
Zusammensetzung der Anlageklassen, der erwarteten Volatilitätsspanne und dem Risiko-RenditeProfil unterscheiden.
Große Bandbreite, positive Performance
Die MyFolios investieren aktuell in bis zu 15 Einzelfonds aller Anlageklassen, mehr als viele
vergleichbare Produkte. Die Bandbreite der erwarteten Schwankungen (Volatilität) als Maß für das
jeweilige Risiko des Portfolios reicht von 3,75 bis 6,0 Prozent (Defensiv) über 6 bis 9,25 Prozent
(Substanz) bis zu 16,75 bis 20 Prozent (ChancePlus). „Gerade die überdurchschnittliche
Diversifikation der MyFolios erhöht ihre Renditechancen“, erklärt Dr. Claus Mischler, Leiter der
Produktentwicklung bei Standard Life Deutschland. „Denn nutzt man als Anleger eine größere
Bandbreite an unterschiedlichen Investmenttypen, können die Renditen bei gleichbleibendem
Risikoniveau sogar höher ausfallen.“
Das haben die Portfolien bereits in der Praxis erwiesen, denn die bis dato in Deutschland und
Österreich offerierten MyFolio-Fonds erzielten eine sehr gute Performance: Seit Auflage im Mai 2012
erreichte MyFolio Defensiv eine jährliche Rendite von 7,7 Prozent, MyFolio Balance 11,6 Prozent und
die MyFolio Chance 13,8 Prozent (Stand: 30. April 2015).
„In Großbritannien, wo wir die MyFolios wesentlich länger anbieten, zeigen sich die langfristigen
Erfolge noch deutlicher“, erläutert Mischler. So habe das defensive Portfolio in über 170 untersuchten
rollierenden Ein-Jahres-Perioden auf Monatsbasis nicht einen einzigen Verlustzeitraum aufgewiesen.
„Britische MyFolio-Balance-Kunden haben eine durchschnittliche Jahresrendite von 8,4 Prozent
erreicht“, so Mischler.
MyFolio wird von Standard Life Investments‘(SLI) Multi-Asset-Team in Edinburgh gemanagt, das
mittlerweile aus 57 Mitarbeitern besteht und mehrfach ausgezeichnet worden ist – zuletzt im Juni
1
dieses Jahres als „Best Multi-Manager“bei den „Money Marketing Awards“in Großbritannien.
Dasselbe Team ist auch für den Erfolg des „Global Absolute Return Strategies Fund (GARS)“von SLI
verantwortlich, Europas größtem Absolute-Return-Fonds, mit einem verwalteten Vermögen von über
12,6 Milliarden Euro allein in der SICAV-Version. GARS, der Bestandteil jedes MyFolio-Portfolios ist,
hat sein Ziel, unter allen Marktbedingungen eine jährlich positive Anlagerendite zu erwirtschaften, seit
Auflegung im Januar 2011 erreicht.
Ansprechpartner:
Oliver Höflich
Pressesprecher
Telefon: +49 (0)69 66572-1010
E-Mail: oliver.hoeflich@standardlife.de
Standard Life:
Standard Life – 1825 gegründet, mit Sitz in Edinburgh – ist einer der größten Anbieter von
Finanzdienstleistungen in Großbritannien. Das Unternehmen zählt mit ungefähr sechs Millionen
Kunden zu den größten Versicherern der Welt. Dabei trägt Standard Life die Verantwortung für mehr
als 317 Milliarden Euro an Vermögenswerten. Zum Standard-Life-Konzern gehört neben der
Versicherungssparte auch das eigene Investmenthaus Standard Life Investments. Mit
Niederlassungen, Joint Ventures oder Tochtergesellschaften in Kanada, Irland, Deutschland,
Österreich, Hongkong, Indien und China ist Standard Life weltweit präsent. In der 1996 gegründeten
deutschen Niederlassung in Frankfurt betreuen aktuell 380 Mitarbeiter mehr als 500.000 Kunden.
(Stand: 31.12.2014).
2
Herunterladen