NEBEL-PUDINOV Duo

Werbung
NEBEL‐PUDINOV Duo Emily Nebel (Violine) Die Violinistin Emily Nebel, 1991 in den USA geboren, hat sich als junge, innovative Künstlerin sowohl in Europa als auch in den USA bereits einen Namen gemacht. Als Solistin ist sie trat sie u.a. mit dem „Cleveland Orchestra“ und der „Phoenix Symphony“ auf. Nachdem Emily den ersten Preis beim Solokonzert‐Wettbewerb des „Cleveland Institute of Music“ gewonnen hatte, spielte sie das Violinkonzert D‐Dur von Igor Strawinsky in der „Severance Hall“. Ein Konzert, das bei Presse und Publikum besonderen Eindruck hinterließ. In einer Rezension über den Abend schrieb der Cleveland Classical: "Emily Nebel sei eine schlanke und statuenhafte junge Dame, die gesundes Selbstvertrauen, Ausgeglichenheit und Reife ausstrahle, (…) sie navigiere Strawinskys außergewöhnlichen Kompositionsstil mit absoluter Sicherheit und übernehme von Anfang an Kontrolle über die wechselnden Tempi und die metrische Komplexität."Emily ist seit 2014 in Deutschland und absolviert ein Meisterkurs bei Sophia Jaffé an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt. Sie hat gerade ein Praktikum beim Opern‐ und Museumsorchester Frankfurt abgeschlossen und freut sich als Aushilfe beim hr‐Sinfonieorchester in der kommenden Saison mit zu wirken. 2017 wird Sie, als erste Preisträgerin des Solistenwettbewerbs, Brittens Violinkonzert mit dem Landesjugendsinfonieorchester Hessens auftreten. Emily ist in den Musikhochschulen in Cleveland, Paris, und zuletzt Houston ausgebildet. In Houston ist sie regelmäßig, um Aufnahmen mit dem Rogue Ensemble zu machen und Konzerte zu spielen. Emily begeistert sich für Kammermusik, und ist Mitglied des NEBEL‐PUDINOV und des Transatlantica Duos. Seit 2014 wird Emily Nebel von Yehudi Menuhin Live Music Now Frankfurt gefördert. Alexey Pudinov (Klavier) Von der Presse gefeiert, ausgezeichnet mit dem “Gershwin Best Performance Prize 2015″ in New York, mit dem Steinway Preis 2014 in Frankfurt, nominiert für den Deutschen Pianisten‐
Preis 2013 und preisgekrönt bei Wettbewerben in Deutschland, Österreich, Finnland, in der Tschechischen Republik, Russland und der Ukraine. Alexey,1988 in Russland geboren, ist Absolvent des Konzertexamens an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt (HfMDK) und dem Artist Diploma an dem Royal College of Music in London (UK). Im Moment absolviert er einen Aufbaustudiengang Klavierkammermusik an der HfMDKFrankfurt bei Prof. Angelika Merkle. Künstlerisch bedeutend war für ihn die Begegnung mit Norma Fisher, Leon Fleisher, Bernhard Wetz, Vladimir Krainew und Jörg Widmann. Konzerte als Solist und Kammermusikpartner führten ihn in die Alte Oper Frankfurt, Walter Hall Toronto, Dukes Hall London, RNCM Concert Hall Manchester, Schloss Johannisberg und nach Schloss Weikersheim. Er trat auf bei zahlreichen Festivals, darunter das Toronto Summer Music Festival, das Rheingau Musik Festival, das Schleswig‐Holstein Musik Festival, die Kasseler Musiktage, spielte bei der Chopin Gesellschaft Taunus und dem IPF Frankfurt. Alexey war Solist zahlreicher Orchester; Konzertmitschnitte wurden übertragen vom SWR, HR und dem Wartburgradio. NEBEL‐PUDINOV Duo Bereits bei der ersten musikalischen Begegnung wurde deutlich, dass ihr Klang und ihre Persönlichkeiten sehr gut harmonieren. Die Gründung eines Duos war die logische Folge. Seither nahmen die beiden an den Bad Homburger Meisterkursen und den Schlosskonzerten in der Bad Homburger Schlosskirche teil und spielten zweimal gemeinsam in der Alten Oper. Weitere Auftritte sind bereits geplant in der ESG Kirche am Campus Bockenheim, im Palmengarten Frankfurt und im Alten Rathaus in Burgholzhausen. 
Herunterladen
Explore flashcards