Konzertführer 2016 - SwissChamber MusicCircle

advertisement
O sterfestival
20. bis 28. März 2016 in Andermatt
Arrivierte Ensembles und
Preisträger-Ensembles der Kammermusik
Konzertprogramm
1
PROFESSIONELLE
VERANSTALTUNGSTECHNIK
FÜR IHREN EVENT
K ONZERTKALENDER
20. bis 28. März 2016
Röm. kath. Kirche St. Peter & Paul, Andermatt
KALA
ONZERTPROGRAMM
G
ERÖFFNUNGSKONZERT
F ESTIVAL S TRINGS L UCERNE
Solisten: Arkady Shilkloper | Alphorn & Horn
Daniel Dodds | Violine
Gergana
Gergova
Violine
Gioacchino
Rossini| (1792 – 1868)
Palmsonntag,
März
2016 |Tell
Ouvertüre zur 20.
Oper
Wilhelm
20.00 Uhr
Moderation | Marco Caduff, Radio Swiss Classic
Johann Nepomuk Hummel (1778 – 1837)
Konzert für Trompete und Orchester, Es-Dur
Solist:
FriedrichUND
| Trompete
D
UO Reinhold
E VA O ERTLE
C ONSUELO G IULIANELLI
18
34
Pause
Konzert
Flöte und Harfe
Johann Sebastian
Dienstag,
22. MärzBach
2016(1685 – 1750)
| 19.30 Uhr
Brandenburgisches Konzert Nr. 2, F-Dur, BWV 1047
Piccolotrompete: Reinhold Friedrich
T HE R ASCHÈR S AXOPHONE Q UARTET
Wolfgang Amadeus Mozart (1756 – 1791)
Konzert
40
Sinfonie Nr.23.
40März
in g-Moll,
550 Uhr
Mittwoch,
2016 |KV
20.00
Programmänderungen
vorbehalten
P
ENTATON B LÄSERQUINTETT
After Concert Apéro: Hotel THE CHEDI | Andermatt
Preisträgerkonzert
SWISS LIGHT GMBH
ACHERWEG 4
CH-6460 ALTDORF
T +41 (0)41 871 39 39
MAIL@SWISS-LIGHT.CH
2
44
Donnerstag, 24. März 2016 | 20.30 Uhr
frei)
Education Schulkonzert (Eintritt
| 10.00 Uhr
Öffentliche Hauptprobe
für die Schulen des Kantons Uri.
Moderation
| Prof. Jörg Conrad
Die Reisekosten von der Schule bis zum Veranstaltungsort werden von der Bildungs- und Kulturdirektion, Amt
für Volksschulen Kanton Uri, übernommen.
3
L UZERNER S ÄNGERKNABEN
Karfreitagskonzert
Immer da, wo Zahlen sind.
Freitag, 25. März 2016 | 20.00 Uhr
Sprecherin: Silvia Planzer
D AIMONES P IANO T RIO
Preisträgerkonzert
Engagement hat
bei uns Kultur
Als Ihr lokaler Partner begleiten wir Sie
nicht nur in Finanzangelegenheiten, sondern engagieren uns auch für die kulturelle Vielfalt in unserer Region. Darum
unterstützen wir den SwissChamber
MusicCircle in Andermatt.
www.raiffeisen.ch
48
58
Karsamstag, 26. März 2016 | 19.30 Uhr
T RIO S ÆITENWIND
Preisträgerkonzert
62
Akkordeon, Cello und Saxophon
Ostersonntag, 27. März 2016 | 20.00 Uhr
FESTIVAL SCHLUSSKONZERT
68
G ERMAN B RASS
Preisträgerkonzert
Ostermontag, 28. März 2016 | 19.00 Uhr
Begleitende Kunstraum-Projekte
Lutz Dransfeld, Berlin | im Hotel THE CHEDI
Gratisparkplätze für Festivalbesucher bei der
Gemsstockbahn, Andermatt
4
Bild- und Tonaufnahmen sind nicht gestattet.
5
G ESCHÄTZTES
P UBLIKUM
Danièle Florence Perrin, MAS-Kulturmanagerin |
Hedi Hof, 3-D Gestaltung | Prof. Jörg Conrad, Intendant |
Barbara Schäfli, Marketing Managerin
Sehr geehrte Damen und Herren
Bereits zum zweiten Mal dürfen wir Sie im Namen des
Vereins SWISSCHAMBER MUSICCIRCLE in Andermatt zum
Klassik-Osterfestival begrüssen. Auch 2016 bringen wir
kulturelle Edelsteine von höchstem Niveau ins Urserntal. Lassen Sie sich von Palmsonntag, 20. März bis Ostermontag, 28. März 2016 berühren von der Vielfalt der 8
erlesenen Konzerte im stilvollen Ambiente der barocken
Pfarrkirche St. Peter & Paul, hier in Andermatt.
Das SCMC-Klassik-Osterfestival bietet jungen Preisträgerensembles (u.a. Absolventinnen und Absolventen von
Schweizer und Europäischen Musikhochschulen) eine
einzigartige Förder- und Auftrittsplattform. International
gefragte, professionelle, arrivierte Ensembles bestreiten
das hochkarätige Rahmenprogramm. Als besonderes
Highlight gelangt anlässlich der Gala-Eröffnung das
vom SWISSCHAMBER MUSICCIRCLE beim Luzerner Komponisten Luigi Laveglia in Auftrag gegebene Werk «Portale»
mit den Festival Strings Lucerne zur Uraufführung. Dieses Konzert bildet sozusagen den musikalischen Auftakt
zu den Festlichkeiten 2016 zur NEAT-Tunneleröffnung.
6
Auch alle weiteren Konzerte sind höchst sehens- und
hörenswert. Sie haben richtig gelesen: bei uns werden
die Konzerte zu einem Genuss für Auge und Ohr! Denn
jedes einzelne Konzert wird von einer fein auf die Musik
abgestimmten Lichtgestaltung begleitet. Lassen Sie sich
verzaubern und tauchen Sie mit uns ein in die musikalisch farbige Welt der Kammermusik.
Für all jene, die uns gerne in unserem Tun unterstützen
möchten, haben wir im vergangenen Herbst den Förderverein FREUNDE SCMC gegründet. Mit Ihrer Mitgliedschaft
tragen Sie aktiv dazu bei, dass der Verein SWISSCHAMBER
MUSICCIRCLE die Region Andermatt und das Urserntal
auch in Zukunft durch seine Aktivitäten kulturell und
wirtschaftlich nachhaltig bereichern kann.
Wir freuen uns auf Sie und wünschen Ihnen viele bereichernde Momente am Klassik-Osterfestival!
Ihr SCMC-Team
7
H ONOURED
A UDIENCE
Danièle Florence Perrin, MAS-Cultural Management |
Hedi Hof, 3D-Designer | Prof. Jörg Conrad, Superintendent |
Barbara Schäfli, Marketing Manager
Dear Ladies, dear Sirs
This is already the second time we welcome you in the
name of the SWISSCHAMBER MUSICCIRCLE association in
Andermatt to the Classic Easter Festival. Also in 2016 we
are offering you cultural musical gems of the highest level. Let yourself be touched by the variety of eight exquisite concert performances, held in the classy ambience
of the St. Peter and Paul church in Andermatt, beginning
Palm Sunday, March 20 and lasting till Easter Monday,
March 28, 2016. Young award winning ensembles, among
them graduates from Swiss and European music academies, are being offered a platform in order to let their
talents sparkle. The program will of course be topped off
with international renowned ensembles.
As a special highlight, “Portale“, the SWISSCHAMBER
MUSICCIRCLE commissioned work to composer Luigi
Laveglia from Lucerne, will be premiered by the Festival
Strings Lucerne. This performance will be the musical
prelude for the opening celebration of the NEAT tunnel,
the longest tunnel worldwide. But also the rest of the
program is worth listening to. The performances are a
8
joy for your ears as well as your eyes, as the concerts are
embedded in a unique light concept choreographed to
the music. Let yourself be enchanted and dive into a colored world of chamber music. For all those who would like
to support us, there is now a foundation in place called
“Friends of SCMC“. Through your membership you are
actively contributing towards cultural and economical
enrichment of the region of Andermatt supporting future activities of the SWISSCHAMBER MUSICCIRCLE.
We look forward hearing from you and wishing you
thrilling moments at the Classic Easter Festival 2016.
Your SCMC team
9
Pässefahrt mit dem Postauto
r.
e
m
r
ü
t
s
e
Schne
r
e für meh
chnologi
attro Te
quattro.
uesten qu
of
ne
e
r
de
om
H
mit
men im
Audi A4
Willkom
Der neue
ynamik.
n und D
Präzisio
Christen Automobile AG
Umfahrungsstrasse 25, 6467 Schattdorf,
Tel. 041 871 33 08, www.christen-automobile.ch
Entdecken Sie die Alpenpässe rund
um Andermatt auf einem der zwei
Rundkurse.
Andermatt-Gotthard-Nufenen-Furka-Andermatt
Andermatt-Furka-Grimsel-Susten-Andermat
Täglich ab 25. Juni bis 16. Oktober 2016
Kaufen Sie Ihr Ticket in der Tourist Info Andermatt.
www.andermatt.ch/postauto
W ILLKOMMEN
Grusswort des Patronatskomitees
Bereits zum zweiten Mal dürfen wir Sie im wunderschönen Andermatt, im Kanton Uri, zum Klassik-Osterfestival
des SWISSCHAMBER MUSICCIRCLE willkommen heissen.
Wiederum finden in der akustisch hervorragenden, barocken Pfarrkirche St. Peter & Paul zur Osterzeit 8 festliche
Konzerte statt. Die ansprechenden Konzertprogramme
werden untermalt durch ein einzigartiges Lichtkonzept.
Nebst arrivierten Ensembles erhalten auch in diesem
Jahr Preisträgerensembles aus der Schweiz und Europa
eine einmalige Konzertplattform.
Das Patronatskomitee freut sich, durch die Unterstützung des Klassik-Festivals einen Beitrag zu leisten, dass
sich junge Kammermusikerinnen und -musiker nach
Abschluss einer Musikhochschule in der Schweiz oder in
Europa durch die Auftrittsmöglichkeiten am Festival besser auf das Konzertleben vorbereiten können.
Anlässlich des Eröffnungskonzerts wird auf Initiative des
SWISSCHAMBER MUSICCIRCLE das neue Werk «Portale»
des in Luzern lebenden Schweizer Komponisten Luigi
Laveglia zur Uraufführung gebracht. Für uns ist es eine
grosse Ehre, der Aufführung dieses Werkes beiwohnen
zu dürfen, setzt es doch einen ersten Glanzpunkt im
Jubeljahr 2016 zur NEAT-Eröffnung. Die Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia unterstützt diese Auftragskomposition.
12
Wir sind der Überzeugung, dass die Destination Andermatt auf dem richtigen Weg ist und dass sich gerade hier
an diesem Ort ein Klassik-Musikfestival mittel- bis langfristig etablieren kann.
Wir freuen uns auf grossartige Konzerte mit jungen und
bewährten, talentierten Musikerinnen und Musikern anlässlich des zweiten Klassik-Osterfestivals. Dem Festival
wünschen wir eine interessierte und stets wachsende
Zuhörerschaft. Und Ihnen, liebe Konzertbesucherinnen
und-besucher wünschen wir anregende Konzerte, die
bekräftigen, dass sich der Kanton Uri auch in Bezug auf
klassische Musik zeigen darf.
■ Herr Regierungsrat Beat Jörg,
Bildungs- und Kulturdirektion, Kanton Uri
■ Herr Ständerat Josef Dittli,
Finanzdirektion, Kanton Uri
■ Herr Ständerat Isidor Baumann, Wassen
■ Herr alt Ständerat Dr. Markus Stadler, Bürglen
■ Frau alt Nationalrätin Dr. iur. Gabi Huber, Altdorf
■ Herr Gemeindepräsident Roger Nager, Andermatt
■ Herr Talammann Hans Regli,
Korporation Ursern, Andermatt
■ Herr Pfarrer Marzell Camenzind,
röm.-kath. Kirche St. Peter & Paul, Andermatt
13
W ELCOME
Greetings from the patronage committee
For the second time already, we’d like to welcome
you in the wonderful Swiss alpine location Andermatt to experience the Classic Easter Festival of the
SWISSCHAMBER MUSICCIRCLE. Eight festive concerts will
be performed in the acoustically outstanding baroque
church St. Peter and Paul over the Easter holidays 2016.
The appealing concert program will be embedded in a
unique light concept. Besides renowned ensembles, this
year’s Easter festival will also offer a platform to particularly awarded new ensembles from Switzerland and
Europe.
The patronage committee supports these events, where
young chamber music musicians, after having received a
degree of an academy of music in Switzerland or in other
European countries, are being prepared for future concert performances.
During the opening concert the new work «Portale»,
composed by Swiss composer Luigi Laveglia, will be premiered through the initiaitve of SCMC. We are honored
to be able to attend this event as it sets one of the first
highlights of 2016 followed by the official NEAT opening
(of the longest railway tunnel in the world of 57 km), the
Gotthard basis tunnel. Swiss cultural foundation Pro Helvetia is supporting this commissioned composition.
14
We are convinced that the destination Andermatt is on
its way to growing into a location establishing a classic
music festival on the medium to long term basis.
We’re looking forward to great concerts feat. Young as
well as established and most talented musicians during
the second Classic Easter Festival. We wish the festival a
constant growing and interested audience and you, dear
concert goers, enjoy the most inspiring and stimulated
performances ever that will take place in Andermatt this
year,
■ Mr. Beat Jörg, privy councillor of canton Uri,
educational and cultural matters department
■ Mr. Josef Dittli, representative federal body
of the cantons, department of inland revenue
■ Mr. Isidor Baumann, representative federal body
of the cantons, Wassen
■ Mr. Dr. Markus Stadler, senior representative
federal body of the cantons, Bürglen
■ Mrs. Dr. Gaby Huber, senior Swiss representative
assembly, Altdorf
■ Mr. Roger Nager, mayor of Andermatt
■ Mr. Hans Regli, bailiff corporation of Ursern,
Andermatt
■ Mr. Marzell Camenzind, pastor of the roman catholic church St. Peter and Paul, Andermatt
15
Handwerk in Perfektion.
Exklusive Immobilien
im Herzen der Schweizer Alpen
Verwirklichen Sie Ihren Traum von einer Ferienwohnung
inmitten ursprünglicher Berglandschaften: Andermatt
Swiss Alps bietet Ihnen mit einem attraktiven Mix aus Hotels, Apartmenthäusern und Chalets eine grosse Vielfalt
an Möglichkeiten.
Mit Andermatt Swiss Alps entwickelt sich das charmante
Bergdorf zu einer einzigartigen Ganzjahresdestination mit
grossem Skigebiet und einzigartigem Golfplatz.
Implenia denkt und baut fürs Leben. Gern.
www.implenia.com
Preise ab CHF 309‘000
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.
16
Andermatt Swiss Alps AG
+41 (0)41 888 77 99
realestate@andermatt-swissalps.ch
www.andermatt-swissalps.ch
Palmsonntag, 20. März 2016
Kirche St. Peter & Paul | Andermatt
F ESTIVAL S TRINGS
L UCERNE
20.00 Uhr | Gala-Eröffnungskonzert
K ONZERTPROGRAMM
«NEAT, Tunnelklänge & Co. »
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)
Ouvertüre zur Oper «Die Hochzeit des Figaro», KV 492
Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Konzert für zwei Violinen in d-moll, BWV 1043
Vivace
Solisten:
Arkady Shilkloper | Alphorn | Horn
Daniel Dodds | Violine
Gergana Gergova | Violine
Künstlerische Leitung | Daniel Dodds
|
Largo, ma non tanto
|
Allegro
Luigi Laveglia (*1971)
«PORTALE» Eingang | Traum | Licht
Auftragskomposition zur NEAT Tunneleröffnung
Uraufführung | Für Kammerorchester, Alphorn und Horn
Pause
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)
Sinfonie in C-Dur, KV 551 «Jupiter»
Allegro vivace
Molto Allegro
|
Andante cantabile
|
Menuetto Allegro
Auftragskomposition- und Konzertunterstützung:
Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia
Moderation | Marco Caduff, Radio Swiss Classic
Lichtgestaltung | Danièle Florence Perrin
18
Schweizer Radio SRF 2 Kultur zeichnet dieses Konzert auf
und sendet es am Dienstag, 31. Mai 2016 um 22 Uhr in der
Sendung «Im Konzertsaal».
Kanton Luzern
ORASCOM Development Holding AG
Metzgerei Muheim Andermatt
Programmänderungen vorbehalten
After Concert Apéro: Hotel THE CHEDI
19
20
F ESTIVAL S TRINGS
L UCERNE
F ESTIVAL S TRINGS
L UCERNE
Artistic director: Daniel Dodds
Founded 1956 by Wolfgang Schneiderhan and Rudolf
Baumgartner, the Festival Strings Lucerne are actively touring worldwide since decades. In Lucerne the Festival Strings
are regularely playing a concert series and from time to
time perform at the Lucerne Festival. Since 2012/2013 the
Australian–Swiss 1st violonist Daniel Dodds is holding the
position of artistic director. «Principal Guest artist» as of
season 2014/2015 is Arabella Steinbacher.
Künstlerische Leitung: Daniel Dodds
Die Festival Strings Lucerne wurden 1956 von Wolfgang
Schneiderhan und Rudolf Baumgartner gegründet und
üben seit Jahrzehnten eine rege weltweite Tourneetätigkeit aus. In Luzern unterhält das Ensemble eine eigene
Konzertreihe und ist regelmässig im Rahmen des Lucerne
Festival zu erleben. Seit Beginn der Saison 2012/2013
ist der australisch-schweizerische Geiger Daniel Dodds
künstlerischer Leiter am Konzertmeisterpult.
More than 100 works have been world premiered by the
Festival Strings Lucerne, among them compositions by
Jean Françaix, Frank Martin, Bohuslav Martinü or Krzysztof Penderecki. Cooperations with famous soloists beginning with Yehudi Menhuin, David Oistrakh, Pablo Casals or Wilhelm Kempff continuing to Anne-Sophie Mutter,
Pinchas Zukerman, Hélène Grimaud, Mischa Maisky, Daniil
Trifonov, Renaud & Gautier Capuçon. The ensemble is regularely releasing CD’s with record labels such as Deutsche
Grammophone, Decca, Sony Classical, Eurodisc or Oehms
Classics. In addition the artistic development is supported by live recordings and documentations aired on TV
(ZDF Germany, Studio 1 Italy, KBS South Korea). In 2007
the Festival Strings Lucerne were awarded the renowned
German music price «Echo Klassik» and 2015 were nominated fort he British «Gramophone Award».
www.festivalstringslucerne.org
Mehr als einhundert Werke konnten durch die Festival
Strings Lucerne bislang uraufgeführt werden: darunter
Werke von Jean Françaix, Frank Martin, Bohuslav Martinü
und Krzysztof Penderecki. Prägend ist auch die Zusammenarbeit mit berühmten Solisten, angefangen von
Yehudi Menuhin, David Oistrakh, Pablo Casals und
Wilhelm Kempff bis zu Anne-Sophie Mutter, Pinchas
Zukerman oder Hélène Grimaud. Regelmässig veröffentlicht das En­semble CD-Einspielungen bei Labels wie
Deutsche Grammophon, Decca, Sony Classical, Euro­
disc, Denon und Oehms Classics. Ausserdem begleiten
TV-Konzertmitschnitte und -Dokumentationen die künstlerische Entwicklung. 2007 wurde den Festival Strings
Lucerne der renommierte deutsche Musikpreis «Echo
Klassik» verliehen.
www.festivalstringslucerne.org
21
KULINARISCHER GENUSS AUF LUXUSNIVEAU
The Chedi Andermatt ist die erste Adresse für den Urlaub in der
Schweiz. Das 5 Sterne Deluxe Hotel setzt neben seinem exklusiven
Zimmer- und Suiten-Konzept auch auf kulinarischer Ebene höchste
Massstäbe: Im The Restaurant mit vier offenen Atelierküchen wird
mit viel Finesse sowohl die westliche als auch asiatische Küche
zelebriert. The Japanese Restaurant bietet Gästen japanische Speisen
auf Weltklasse-Niveau. The Club House by The Chedi Andermatt
bietet Spezialitäten aus den Bergregionen der Welt mit Blick auf die
einmalige Bergkulisse Andermatts.
6490 ANDERMATT SWITZERLAND T (41) 41 888 74 88
F (41) 41 888 74 99 CHEDIANDERMATT.COM
Ins.Programm_Osterfestival.indd 1
22.02.16 09:12
24
Luigi Laveglia | Composer
Luigi Laveglia | Komponist
Luigi Laveglia, born 1971 in Lucerne, studied piano in Winterthur and Lucerne after receiving his high school certificate. He continued his studies at the music academy Basel in
composition and music theory. Additionally he studied with
Heinz Holliger and Wolfgang Rihm. His works have been
made publicly available in Switzerland, U.S.A. and in Japan.
This enabled him to receive commissioned work in composing from significant institutions and ensembles for contemporary music. The newest works were commissioned by
the Glass Farm Ensemble, New York (music days of Stans),
the NEXUS Reed Quintet (SwissChamber MusicCircle, Easter
Festival 2015) and the Ensemble Montaigne (IGNM central
Switzerland). For his compositions Luigi Laveglia has been
awarded multiple times (among others by Kiefer-Hablitzel
Foundation, contribution of canton and city Lucerne. He is
docent for music theory at the college Lucerne (music) and
lectures children and young teens for the talent promotion of canton of Lucerne. With his family, Laveglia lives in
Schüpfheim, Lucerne.
Luigi Laveglia (geb. 1971) ist in Luzern aufgewachsen.
Nach der Matura studierte er in Luzern und Winterthur
Klavier, danach an der Musikhochschule in Basel Komposition und Musiktheorie. Ergänzend hat er u.a. bei Heinz
Holliger und Wolfgang Rihm studiert. Seine Werke hat
er in der Schweiz, den USA und in Japan einer breiten
Öffentlichkeit zugänglich gemacht. So erhielt er auch
Kompositionsaufträge von bedeutenden Institutionen
und Ensembles für zeitgenössische Musik. Die neusten
Werke enstanden im Auftrag für das Glass Farm Ensemble
New York (Stanser Musiktage), das NEXUS Reed Quintet (SwissChamber MusicCircle, Osterfestival 2015) und
das Ensemble Montaigne (IGNM Zentralschweiz). Für
sein kompositorisches Schaffen ist Luigi Laveglia bereits
mehrfach ausgezeichnet worden (u.a. Studienpreise für
Komposition der Kiefer-Hablitzel-Stiftung, Werkbeitrag
von Kanton und Stadt Luzern). Luigi Laveglia ist Dozent
für Musiktheorie an der Hochschule Luzern – Musik und
unterrichtet Kinder und Jugendliche der Talentförderung Kanton Luzern. Laveglia lebt mit seiner Familie in
Schüpfheim, Luzern.
25
Soloist: Arkady Fimowitsch Shilkloper
Alphorn, French horn
Solist: Arkady Fimowitsch Shilkloper
Alphorn, Waldhorn
Born in Moscow 1956, Arkady Shilkloper already began to
play Alphorn when he was six years old. Being eleven, he
changed to French horn and started to study at the Military music school in Moscow. From 1976 to 1981 music
studies at the Moscow Gnessin Institute followed. At the
same time he began his career in the orchestra of the Bolschoi Theatre, but also started his first jazz activities. Since
1988 he worked with piano player Mikhail Alperin, first as
a duo and since 1990 with Sergey Starostin in the newly
founded formation called «Moscow Art Trio». The three
musicians have achieved great success with their blend of
jazz, east and west e ropean folk music and classic.
Der 1956 in Moskau geborene Arkady Shilkloper begann
schon als Sechsjähriger Alphorn zu spielen. Mit elf Jahren
stieg er auf das Waldhorn um und liess sich an der Militärmusikschule in Moskau ausbilden. Von 1976 bis 1981
erfolgte ein Musikstudium am Moskauer Gnessin-Institut. Parallel dazu begann er seine Karriere im Orchester
des Bolschoi-Theaters, aber auch mit ersten Jazzaktivitäten. Seit 1988 arbeitet er mit dem Pianisten Mikhail
Alperin zusammen, zunächst im Duo und seit 1990 mit
Sergey Starostin in der neu gegründeten Formation als
Moscow Art Trio. Die drei Musiker erzielen mit ihrer Mischung aus Jazz, ost- und westeuropäischer Volksmusik
und Klassik grosse Erfolge.
In 2004 Arkady Shilkloper premiered the Concerto for
Alphorn and Orchestra, written by Swiss composer Daniel
Schnyder, a commissioned work of the Menuhin Festival in
Gstaad. 2005 and 2010 he performed the same work as a
soloist at the Crested Butte Music Festival in the U.S. state
Colorado. His transmissions of contemporary instrumental techniques on the Alphorn and French horn and his coop ration with artists like Rabih Abou-Khalil, Bob Stewart,
Li nel Hampton or Vladimir Volkov show his talent as an
outstanding musician.
26
Im Jahre 2004 spielte Shilkloper die Uraufführung des
Concerto for Alphorn and Orchestra des Schweizer
Komponisten Daniel Schnyder, einem Auftragswerk des
Menuhin Festivals in Gstaad; 2005 und 2010 trat er als
Solist desselben Werkes beim Crested Butte Music Festival im US-amerikanischen Bundesstaat Colorado auf.
Auch seine Übertragungen zeitgenössischer Instrumentaltechniken auf Alphorn und Waldhorn und die Zusammenarbeit mit Künstlern wie Rabih Abou-Khalil, Bob
Stewart, Lionel Hampton oder Vladimir Volkov zeichnen
Arkady Shilkloper als herausragenden Musiker aus.
27
Soloist: Daniel Dodds | Violin
Solist: Daniel Dodds | Violine
During his studies Daniel Dodds was awarded by various
national and international music contests. In 2000 he was
appointed concertmaster for the Festival Strings Lucerne.
The Australian-Swiss soloist, chamber musician and pedagoge Dodds is leading the renowned chamber orchestra
and is accompanying it as soloist around the world. Since
2012 Daniel Dodds holds the position of artistic director for
the Festival Strings and many years ago has been invited
by Claudio Abbado to become a member of the Lucerne
Festival Orchestra.
Zu seiner Studienzeit Gewinner und Preisträger von verschiedenen nationalen und internationalen Wettbewerben, ist Daniel Dodds seit 2000 1. Konzertmeister der
Festival Strings Lucerne. Der australisch-schweizerische
Solist, Kammermusiker und Pädogoge Dodds führt das
renommierte Kammerorchester vom Konzertmeisterpult aus und begleitet es als Solist rund um die Welt. Seit
2012 ist Daniel Dodds künstlerischer Leiter der Festival
Strings Lucerne, sowie seit vielen Jahren - auf Einladung
von Claudio Abbado - Mitglied des Lucerne Festival
Orchestra.
His soloistic activities have led him to the Berlin Philharmony
and with the Australian World Orchestra under Zubin Mehta
to India. Daniel Dodds plays the Stradivari violin „ex-Hämmerle/ex Baumgartner“, built in 1717, which has been placed
at his disposal by the Festival Strings Lucerne foundation.
www.danieldodds.net
28
Seine solistischen Aktivitäten führten Daniel Dodds zuletzt in die Berliner Philhormonie und mit dem Australion World Orchestra unter Zubin Mehta nach lndien.
Daniel Dodds spielt die Stradivari Violine «ex-Hämmerle /
ex-Baumgartner» aus dem Jahr 1717, die ihm von der
Stiftung Festival Strings Lucerne zur Verfügung gestellt
wird.
wvwv.danieldodds.net
29
30
Soloist: Gergana Gergova | Violin
Solistin: Gergana Gergova | Violine
Born into a Bulgarian musician family, violonist Gergana
Gergova holds the second concertmaster position since
2009 for the Festival Strings Lucerne. Before that she worked actively as concertmaster for the Deutsche Oper am
Rhein, Teatro Real Madrid, Deutsche Kammerphilharmonie
Bremen, the Munich Rundfunk Orchestra NDR Hannover
and Belgian Chamber Philharmony. As a soloist, Gergana
Gergova performed with the RSB Berlin, the Duisburger
Philharmony, the Festival Strings Lucerne and various
other orchestras in Europe.
Die aus einer bulgarischen Musikerfamilie stammende
Violinistin Gergana Gergova ist seit 2009 die 2. Konzertmeisterin der Festival Strings Lucerne. Zuvor war sie in
ganz Europa als Konzertmeisterin tätig: Deutsche Oper
am Rhein, Teatro Real Madrid, Deutsche Kammerphilharmonie Bremen, Münchner Rundfunkorchester, NDR Hannover und Belgische Kammerphilharmonie. Solistisch ist
Gergana Gergova mit dem RSB Berlin, den Duisburger
Philharmonikern, den Festival Strings Lucerne und weiteren Orchestern aufgetreten.
For the first CD of her trio Imàge she was awarded the
ECHO Classic price 2014. Chamber music partners are
atists like Christian Tetzlaff, Daniel Hope, Jan Vogler, Lars
Vogt and others. Artistic impuls received Gergova among
others by Menahem Pressler, Yfrah Neaman, Anner Bylsma,
Heinrich Schiff and Shmuel Ashkenasi. Thanks to a loan
she plays a violin from G.B. Guadagnini, Turin.
www.trioimage.eu
Für die Debüt-CD ihres Trio lmàge erhielt sie den
ECHO-Klassik 2014. Kammermusikpartner sind Künstler
wie Christian Tetzlaff, Daniel Hope, Jan Vogler, Lars Vogt
und andere. Künstlerische lmpulse erhielt Gergova u.a.
von Menahem Pressler, Yfrah Neaman, Anner Bylsma,
Heinrich Schiff und Shmuel Ashkenasi.
Dank einer grosszügigen Leihgabe spielt sie eine Violine
von G.B. Guadagnini, Turin.
www.trioimage.eu
31
DER NEUE
OUTBACK 4x4.
DENKT MIT.
Adaptiver Tempomat
Spurwechsel- und Spurhalteassistent
Notbremsassistent
Kollisionsschutz- und Anfahrassistent
Die beispielhafte Verkörperung der Subaru-Maxime «Power &
Control». Kräftig und dynamisch. Stylisch (neues Design) und komfortabel (zum Beispiel Top Audio-Anlage). Der sicherste Outback
aller Zeiten mit Symmetrical AWD, X-Mode für noch bessere Traktion, Hill Descent Control Bergabfahrhilfe und neu EyeSight, dem
proaktiven, vom IIHS als bestes Crash-Präventions-System ausgezeichneten Fahrassistenten für heikle Situationen.
www.subaru.ch SUBARU Schweiz AG, 5745 Safenwil, Tel. 062 788 89 00. Subaru-Vertreter:
rund 200. www.multilease.ch
Dienstag, 22. März 2016
Kirche St. Peter & Paul | Andermatt
D UO F LÖTE
UND H ARFE
19.30 Uhr | Konzert
Eva Oertle | Flöte und Moderation
Consuelo Giulianelli | Harfe
K ONZERTPROGRAMM
«Lake Reflections »
Fanny Cäcilie
Mendelssohn (1805-1847)
Schwanenlied
Gabriel Fauré (1845-1924)
Fantasie, Op. 79
Desiré-Emile Inghelbrecht
(1880-1965)
Sicilienne
Claude Debussy (1862-1918)
Syrinx für Flöte solo
Franz Schubert (1779-1828)
Auf dem Wasser zu singen
Sonatine, Préambule
|
Rondeau
Philippe Gaubert (1879-1941) Sur l’eau
Witold Lutoslawski
(1913-1994)
3 Fragmente, Magie
Ulysse en Itaque
|
Presto
Pause
Felix Mendelssohn Bartholdi Venezianisches Gondellied
(1809-1847)
Lichtgestaltung | Danièle Florence Perrin
34
Programmänderungen vorbehalten
After Concert Apéro: Hotel Bären
Henry Busser (1872-1973)
Les Cygnes
Heitor Villa-Lobos
(1887-1959)
Song of the black swan
Alphones Hasselmans
(1845-1912)
La source für Harfe solo
Jan Freidlin (*1944)
Lake Reflection
William Alwyn (1905-1985)
Naiades (Wassergeister)
35
36
D UO FLUTE
AND H ARP
D UO F LÖTE
UND H ARFE
Duo Eva Oertle and Consuelo Giulianelli
Swiss flutist Eva Oertle and Italian harpist Consuelo Giulianelli are performing together since over 10 years. Their
concert repertoir spans from barock to contemporary music, which the Duo has shown in various performances in
the Tonhalle Zurich, the Stadtcasino Bern and as soloists
in Mozart’s double concert on the CD «Lake Reflections»
released 2015 on Sony Music.
Duo Eva Oertle und Consuelo Giulianelli
Die Schweizer Flötistin Eva Oertle und die italienische
Harfenistin Consuelo Giulianelli bilden seit über zehn
Jahren ein festes Duo. Ihr gemeinsames Repertoire
spannt den Bogen vom Barock bis in die Gegenwart. Sie
traten u.a. in der Tonhalle Zürich und dem Stadtcasino
Bern als Solistinnen in Mozarts Doppelkonzert auf. Ihre
CD «Lake Reflection» ist 2015 beim Label Sony erschienen.
Eva Oertle is known as soloist and chamber musician in
Europe. She’s performing with international renowned
orchestras such as «Il Giardino Armonico» and others. Recitals have led her to great concert halls like Salle Gaveau
Paris, the Gewandhaus Leipzig or the Musikverein Vienna.
She also works as host and music editor for Radio SRF2
culture.
www.eva-oertle.com
Eva Oertle ist als Solistin und Kammermusikerin in ganz
Europa tätig. Sie spielt mit international renommierten
Orchestern wie «Il Giardino Armonico». Recitals führen
sie an grosse Konzerthäuser wie die Salle Gaveau in Paris,
das Gewandhaus Leipzig und den Musikverein Wien. Sie
ist zudem Moderatorin und Musikredaktorin bei Radio
SRF2 Kultur.
www.eva-oertle.com
Consuelo Giulianelli performs as soloist for the Radio
Symphony Orchestra Basle, with «Solisti di Brescia» and
also participated in some European festivals such as the
Lucerne Festival for example. She is harp soloist for the
Music Collegium in Winterthur as well as professor for
harp at the Austrian Conservatory in Feldkirch.
www.consuelogiulianelli.net
Consuelo Giulianelli pflegt eine rege Konzerttätigkeit.
Sie musizierte als Solistin u.a. mit dem Radio Sinfonieorchester Basel und den «Solisti di Brescia» und trat an den
wichtigsten europäischen Festivals, wie dem Lucerne
Festival, auf. Sie ist Solo-Harfenistin im Musikkollegium
Winterthur, sowie Harfenprofessorin am Vorarlberger
Landeskonservatorium in Feldkirch.
www.consuelogiulianelli.net
37
K R Ä F T EMES SEN
WA R NOCH NIE SO ELEG A N T
MANERO POWERRESERVE
WWW.CARL-F-BUCHERER.COM
BOUND TO TRADITION – DRIVEN BY INNOVATION
MIttwoch, 23. März 2016
Kirche St. Peter & Paul | Andermatt
T HE RASCHÈR
S AXOPHONE
Q UARTET
20.00 Uhr | Konzert
K ONZERTPROGRAMM
«Saxomagie»
Johann Sebastian Bach (1685-1750)
aus dem Wohltemperierten Klavier, Band II
Präludium und Fuge XVI in g-moll, BWV 885
Fabian Müller (1964*)
Saxophonquartett
Allegro, sehr frei, geheimnisvoll
Christina Rall | Sopransaxophon
Andreas van Zoelen | Tenorsaxophon
Elliot Riley | Altsaxophon
Kenneth Coon | Baritonsaxophon
|
Intermezzo
|
Presto
Wolfgang Amadeus Mozart ( 1756-1791)
Quartett für Oboe, Violine und Violoncello
in F-Dur, KV 370 (368b)
Allegro
|
Adagio
|
Rondo
|
Allegro
Pause
Caryl Florio (1843-1920)
Quartett (Allegro de Concert 1979)
Andante
|
Allegro
Philip Glass (*1937)
Concerto for Saxophon Quartet (1991)
Satz 1
|
Satz 2
|
Satz 3
|
Satz 4
EXTRAZUG Andermatt – Brig | Andermatt - Disentis
mit Halt an allen Stationen, Abfahrt: 22.00 Uhr
40
Moderation | Prof. Jörg Conrad
Lichtgestaltung | Danièle Florence Perrin
Programmänderungen vorbehalten
After Concert Apéro: Hotel Badus
Gestiftet von der Gemeinde Andermatt
41
T HE R ASCHÈR
S AXOPHONE Q UARTET
T HE R ASCHÈR
S AXOPHONE Q UARTET
Since its foundation by Sigurd Raschèr in 1969 The Raschèr
Saxophone Quartet performs regularely in the most important concert halls of the USA, Asia and Europe (Carnegie Hall NYC, Opéra Bastille Paris, Royal Festival Hall London,
Concertgebouw Amsterdam, Musikverein Vienna, Tonhalle
Zurich and many more). The Wiener Zeitung called the
quartet «The Uncrowned Kings of Saxophons», which
offer a unique homogenous sound quality, paired with
virtuosity in interpreting old and new music. In regards of
their Bach interpretations a reviewer wrote that the music
irradiates a seraphic aura, as if organ and string quartet
seems to melt into each other becoming one source.
Seit seiner Gründung durch Sigurd Raschèr 1969 tritt
das Raschèr Saxophone Quartet regelmäßig in den bedeutendsten Konzertsälen in den USA, in Asien und in
Europa auf (Carnegie Hall, Opéra Bastille Paris, Royal Festival Hall London, Concertgebouw Amsterdam, Musikverein Wien, Tonhalle Zürich, u.v.a.). Die «Wiener Zeitung»
nannte das Quartett die «ungekrönten Könige des Saxophons», welches sich auszeichnet durch eine einmalig
homogene Tonqualität, gepaart mit Virtuosität bei der
Interpretation von alter und neuer Musik. Bezüglich ihrer
Bach-Interpretationen schrieb ein Kritiker, dass «die Musik eine seraphische Aura erhält - als hätten Orgel und
Streichquartett sich miteinander vermischt.»
More than forty (40) works have been composed and premiered by renowned orchestras (among others Gewandhausorchester Leipzig, Dresdner Staatskapelle, BBC Symphony London, Helsinki Philharmonic, the Vienna Symphony
Orchestra, Scottish Chamber Orchestra, Camerata Bern as
well as the Berlin Philharmonic Orchestra conducted by Sir
Simon Rattle). Composers such as Luciano Berio, Erkki-Sven
Tüür, Giya Kancheli, Mauricio Kagel or Sofia Gubaidulina
have dedicated and written works for The Raschèr Saxophone Quartet.
www.rsq-sax.com
42
Mehr als 40 Werke sind für das Ensemble komponiert
und mit namhaften Orchestern uraufgeführt worden
(u.a. Gewandhausorchester Leipzig, Dresdner Staatskapelle, BBC Symphony London, Helsinki Philharmonic,
Wiener Symphoniker, Scottish Chamber Orchestra, Camerata Bern, sowie mit den Berliner Philharmonikern
unter der Leitung von Sir Simon Rattle). Komponisten wie
Luciano Berio, Erkki-Sven Tüür, Giya Kancheli, Mauricio
Kagel, u.a., sowie die Komponistin Sofia Gubaidulina haben dem Raschèr Saxophone Quartet Werke gewidmet.
www.rsq-sax.com
43
Donnerstag, 24. März 2016
Kirche St. Peter & Paul | Andermatt
P ENTATON
B LÄSERQUINTETT
K ONZERTPROGRAMM
«Les créateurs du bois»
10.00 Uhr | Education Schulkonzert
(Eintritt frei)
20.30 Uhr | Preisträgerkonzert
Gioacchino Rossini (1792-1868)
Ouvertüre zur Oper «Der Barbier von Sevilla»
Giulio Briccialdi (1818-1881)
Quintett für Bläser in D-Dur, Op. 124
Luciano Berio (1925-003)
Opus Number Zoo
Tanz in der Scheune
|
Das Pferd
|
Die Maus | Die Kater
Aniela Stoffels | Flöte
Dominique Steiner | Oboe
Nicola Katz | Klarinette
Ramon Imlig | Horn
Philipp Hösli | Fagott
Moderation | Prof. Jörg Conrad
Lichtgestaltung | Danièle Florence Perrin
Education Schulkonzert (Eintritt frei)
Öffentliche Hauptprobe für die Schulen des Kantons Uri.
Allegro Marziale
|
Andante – Allegretto
|
Allegro
Maurus Conte (*1982)
inVENTions pour quintette à vent
Prologue
Sequence
| Arpeggio | Minuet |
| Minuet II | Fugue |
Cadence
Epilogue
|
Miroir
Pause
Gioacchino Rossini (1792-1868)
Ouvertüre zur Oper «Der Barbier von Sevilla»
Carl Nielsen (1865-1931)
Bläserquintett, Op. 43
Allegro ben moderato
Tema con variazioni
|
Menuet
|
Praeludium –
Die Reisekosten von der Schule zum Veranstaltungsort
werden von der Bildungs- und Kulturdirektion, Amt für
Volkschulen Kanton Uri, übernommen.
44
Education Schulkonzert wird unterstützt vom
Bundesamt für Kultur BAK
Programmänderungen vorbehalten
After Concert Apéro: Hotel 3 Könige & Post
45
P ENTA T ON
W OODWIND QUINTET
P ENTA T ON
B LÄSER Q UINTETT
pentaTon was founded in 2011 by five young music academy graduates from Zurich and Lucerne. The brass quintet consists of young musicians that are all performing nationally and internationally. Their goal is to study known
and unknown works of the quintett compositions and perform them in public. The focus of their activities are works
of Swiss composers, especially also of young and talented
writers.
Das im Jahr 2011 gegründete pentaTon Bläserquintett
besteht aus fünf jungen Musikerinnen und Musikern,
die an den Musikhochschulen von Luzern und Zürich studiert haben und alle national und international künstlerisch tätig sind. Ihr Ziel ist es, in einer festen Besetzung die bekannten und weniger bekannten Werke der
Quintett-Literatur einzustudieren und im internationalen Konzertleben Fuss zu fassen. Ein Schwerpunkt ihrer
Arbeit gilt den Werken von Schweizer Komponisten, besonders auch jenen von jungen Nachwuchskomponisten.
pentaTon already looks back to many highlights: in 2012
for example a series of concerts with piano maestro Ulrich
Koella and the invitation as «Ensemble in Residence» in
the frame of the festival TICINO MUSICA, followed in 2013
and 2015 by concert performances at the SwissChamber
Music Festival in Adelboden, Switzerland.
Besides several concert tours in Switzerland and abroad
the quintet has successfully participated in contests becoming award winner for example in the ORPHEUS – Swiss
Chamber Music Competition 2013 and 2015.
www.pentaton.ch
46
Das Quintett blickt bereits auf viele Konzerthöhepunkte
zurück; im Jahr 2012 u. a. auf eine gemeinsame Konzertreihe mit dem Pianisten Ulrich Koella und auf die Einladung als «Ensemble in Residence» zum Festival TICINO
MUSICA. 2013 und 2015 folgten.Konzerte im Rahmen des
Swiss Chamber Music Festival in Adelboden (CH).
Neben mehreren Konzerttourneen im In- und Ausland
hat das Quintett bereits erfolgreich an Wettbewerben
teilgenommen. So ist es Preisträger der ORPHEUS – Swiss
Chamber Music Competition 2013 und 2015.
www.pentaton.ch
47
Freitag, 25. März 2016
Kirche St. Peter & Paul | Andermatt
L UZERNER
S ÄNGERKNABEN
20.00 Uhr | Karfreitagskonzert
K ONZERTPROGRAMM
«Zauberstimmen»
Leonhard Lechner (1533-1606)
«Deutsche Sprüche von Leben und Tod»
Dirigent | Eberhard Rex
Johann Sebastian Bach (1685-1750)
«Motette Jesu, meine Freude», BWV 227
Instrumentalensemble
Pause
Anne-Christine Vandewalle | Violoncello
Kaspar Wirz | Kontrabass
Priska Zettel-Arnet | Continuo-Orgel
Hugo Distler (1908-1942)
Motette «Totentanz», Op. 12.2
für 4-stimmigen Chor a cappella
Sprecherin | Silvia Planzer
Moderation | Prof. Jörg Conrad
Lichtgestaltung | Danièle Florence Perrin
48
Konzertunterstützung einer Stiftung,
die anonym bleiben will.
Programmänderungen vorbehalten
49
50
L UCERNE B OYS C HOIR
L UZERNER
S ÄNGERKNABEN
The Lucerne boys choir encourage boys and young adults
between five and twenty years old, coming from the central part of Switzerland, to develop their talent and joy of
singing among like minded children/boys and to receive success and recognition by performing live in public.
Together with the Lucerne girls choir, they are called the
«Lucerne Kantorei». Choir and soloists are, besides their
own concerts, important partners of the Lucerne Festival,
the Lucerne Symphony Orchestra, the Lucerne Theatre and
numerous other orchestras and opera houses in Switzerland as well as abroad. Commitment with the Lucerne
Festival brought them together with renowned orchestras
(Boston Symphony Orchestra, Concertgebouw Orchestra
Amsterdam, Berlin Philharmony, just to name a few), conducted by Jeffrey Tate, James Levine, Mariss Jansons or
Simon Rrattle.
Die Luzerner Sängerknaben fördern Buben und junge
Männer zwischen fünf und zwanzig Jahren aus der gesamten Zentralschweiz durch die Möglichkeit, ihr Talent
und ihre Freude am Singen unter Gleichgesinnten zu
entfalten, sowie durch Konzertauftritte Erfolg und Anerkennung zu erfahren. Gemeinsam mit dem LuzernerMädchenchor bilden sie die Luzerner Kantorei. Chor und
Solisten sind neben der Durchführung eigener Konzerte
geschätzte Partner vom Lucerne Festival, Luzerner Sinfonieorchester, Luzerner Theater und von zahlreichen
weiteren Orchestern und Opernhäusern im In- und Ausland. Engagements beim Lucerne Festival führten sie mit
weltberühmten Orchestern (Boston Symphony Orchestra,
Concertgebouw Orchester Amsterdam, Berliner Philharmoniker) und Dirigenten wie Jeffrey Tate, James Levine,
Mariss Jansons oder Simon Rattle zusammen.
Last week the choir performed with John Gardiner and the
English Baroque Soloists. The Lucerne boys choir also likes
to work with contemporary composers. Within the last years they also co-operated with Krzysztof Penderecki or Péter
Eötvös. They also represented Switzerland many times at
international held events of the Choral Society «Pueri Cantores» in Cologne, Germany and in Washington, USA.
www.luzerner-saengerknaben.ch
Erst in der vergangenen Woche musizierte der Chor zusammen mit John Eliot Gardiner und den English Baroque Soloists. Gerne arbeiten die Luzerner Sängerknaben
auch mit zeitgenössischen Komponisten. Zu ihnen zählten in den letzten Jahren u. a. Krzysztof Penderecki oder
Péter Eötvös. Mehrfach vertrat der Chor die Schweiz bei
internationalen Anlässen des Chorverbandes «Pueri Cantores», zuletzt 2013 in Köln und Washington.
www.luzernersaengerknaben.ch
51
Art director: Eberhard Rex
Künstlerische Leitung: Eberhard Rex
Conductor and choir leader Eberhad Rex from southern
Germany is working with boys and girls since 30 years. He
graduated his study of church music at the music academy
Trossingen through Gerd Witte (organ), Josef Sinz (vocal)
and Manfred Schreier (conductor). During these studies his
activities with children choir had intensively met his interest. Therefore he worked as choir leader and vocal teacher
for the renowned Aurelius Boy Choir Calw and at the same
time he successfully established the girls choir ARTEvocale,
before he was called to Lucerne to lead the Lucern Kantorei.
Der aus Süddeutschland stammende Dirigent und Chorleiter Eberhard Rex arbeitet seit 30 Jahren mit Knaben und
Mädchen. Sein Studium der Kirchenmusik absolvierte er
an der Musikhochschule Trossingen (D) bei Gerd Witte
(Orgel), Josef Sinz (Gesang) und Manfred Schreier (Dirigieren). Bereits während des Studiums zeichnete sich die intensive Beschäftigung mit dem Kinder- und Jugendgesang
als Zentrum seines beruflichen Interesses ab. So arbeitete
er als Chorleiter und Stimmbildner der renommierten Aurelius Sängerknaben Calw (D) und baute parallel dazu den
Mädchenchor ARTEvocale erfolgreich auf, bevor er im Jahr
2000 nach Luzern berufen wurde, um die künstlerische
Leitung der Luzerner Kantorei zu übernehmen.
Unter Eberhard Rex zeichnet sich dieser Chor durch eine
immer grössere Leistungsfähigkeit aus, was sich in hochrangigen Engagements wiederspiegelt mit bedeutenden Orchestern (Boston Symphony Orchestra, Concertgebow Orchester Amsterdam, Berliner Philharmoniker)
und Dirigenten (Jeffrey Tate, James Levine, Mariss Jansons, Simon Rattle und John Eliot Gardiner). Knabensolisten und Kinderchorgruppen bereitet er regelmässig
für Engagements an Opernhäusern in der Schweiz, dem
benachbarten Ausland und auch für das Lucerne Festival
oder das Davos Festival «Young Artists in Concert» vor.
Als Dirigent arbeitet er regelmässig mit dem Luzerner
Sinfonieorchester und dem Collegium Musicum Luzern.
Eberhard Rex erbringt unermüdlich den Nachweis, dass
es möglich ist, auch mit Kindern Musik in einer professionellen Art und Weise zu erarbeiten.
www.luzerner-kantorei.ch
Under Eberhard this choir was able to perform on a higher
level, which was reflected in more ambicious engagements
with renowned orchestras such as the Boston Symphony,
the Concertgebow Orchestra Amsterdam, the Berlin Philharmony and conductors Jeffrey Tate, James levine, Mariss
Jansons, Simon Rattle and John Eliot Gardiner. Boys soloists
and children choirs are always prepared by Eberhard Rex for
their performances at opera houses in Switzerland and abroad and also for the Lucerne Festival or the festival in Davos
«Young Artists in Concert». As a conductor he works regularely with the Lucerne Symphony Orchestra and the Collegium Musicum Lucerne. Eberhard Rex has proven knowledge
and awareness that it is possible with children to achieve a
professional level.
www.luzerner-kantorei.ch
52
53
54
Spokeswoman: Silvia Planzer
Sprecherin: Silvia Planzer
Silvia Planzer was born and raised in Lucerne. While being
in actor’s training at the Conservatory Bern, she worked
at the radio studio Bern as announcer. After birth of her
daughter she focused her activities mainly with radio and
television SRF in Zurich plus production work for the free
theatre and acting scene. Further training led her to Berlin
to Uta Hagen / H.B. Actor’s studio. A classical vocal training
followed in the late eighties with Veronika Zimmermann,
in addition studies in improvisation at the WIM Zurich with
Peter K. Frey and with Lauren Newton. Silvia Planzer works
on dramatic theatrical performances with contemporary
co posers and artists, to further develop acoustic patterns
and songs to theatre plays. Besides various theatrical perfo
mances she’s lending her voice as reader for literary works
and as off-voic in documentaries. Voice pedagogy and per
ormance training are also parts of her many activities.
www.silviaplanzer.ch
Silvia Planzer ist in Luzern geboren und aufgewachsen.
Bereits während der Schauspielausbildung am Konservatorium Bern arbeitete sie im Radiostudio Bern als
Sprecherin. Nach der Geburt ihrer Tochter verlagerten
sich ihre Tätigkeiten mit Schwerpunkt bei Radio und
Fernsehen DRS Zürich und Produktionen der freien Theaterszene. Weiterbildungen führten sie nach Berlin zu Uta
Hagen / H.B. Actor's Studio. Es folgte eine klassische Gesangsausbildung in den späten 1980-iger Jahren bei Veronika Zimmermann, dazu Studien in Improvisation an
der WIM Zürich bei Peter K. Frey und bei Lauren Newton.
Silvia Planzer arbeitet an szenischen Klangprojekten mit
zeitgenössischen Komponisten, Komponistinnen und
Kunstschaffenden und erarbeitet Klangbilder und Lieder
zu Theaterstücken. Neben zahlreichen Theaterauftritten
leiht sie ihre Stimme als Vorleserin literarischer Werke und
als Off- Stimme in Dokumentarfilmen. Zu ihren Tätigkeiten
gehören auch Stimmpädagogik und Auftrittstrainings.
www.silviaplanzer.ch
55
Maximum
Porsche
Komponieren Sie Ihre eigene
Alpen-Symphonie.
Die grösste Ausstellung in der Schweiz.
Werden Sie Besitzer einer Residenz im The Chedi.
Im neuen Porsche Zentrum Zug.
Überzeugende Argumente für den Erwerb einer Residenz
im The Chedi Andermatt:
Porsche begeistert. Von Boxster und Cayman über Macan, Cayenne
Luxuriöser und aussergewöhnlich individueller Service
Concierge-Service rund um die Uhr, Ski- und Golfbutler,
kostenfreier Transport in und um Andermatt
Freier Zugang zu allen Hoteleinrichtungen inklusive
des orientalisch inspirerten Spa
und Panamera bis zur gesamten 911er Baureihe. Erleben Sie diese
Begeisterung live in der grössten Porsche-Ausstellung des Landes.
Mit der maximalen Vielfalt und Verfügbarkeit an Modellen, Optionen, Farben und Ausführungen. Das neue Porsche Zentrum Zug:
faszinierende Performance.
Möglichkeit der Teilnahme am Vermietungsprogramm
des 5-Sterne-Superior-Hotels The Chedi Andermatt
Bereit zur Ouvertüre?
Für weitere Informationen oder einen
Besichtigungstermin kontaktieren Sie bitte:
Porsche Zentrum Zug
+41 (0)41 888 06 06
welcome@thechedi-residences.ch
www.thechedi-andermatt.com
www.porsche-zug.ch
Blegistrasse 7 · CH 6343 Rotkreuz
Tel.: +41 41 74 90 911
Fax: +41 41 74 90 912
Karsamstag, 26. März 2016
Kirche St. Peter & Paul | Andermatt
D AIMONES
P IANO T RIO
19.30 Uhr | Preisträgerkonzert
K ONZERTPROGRAMM
«Saiten- und Tastenintermezzo»
Josef Haydn (1732-1809)
Trio für Klavier, Violine und Violoncello in G-Dur,
Hob. XV 25 ( Trio all‘ Ongarese)
Andante
Presto
Sebastian Tegzesiu | Violine
Benjamin Gregor-Smith | Violoncello
Valentin Valentiyev | Piano
|
Poco adagio
|
Cantabile
|
Rondo all‘ Ongarese
Iris Szeghy (*1956)
Poetische Studien für Klaviertrio
Preludio
|
Staccato
Decrescendo
Flagioletti
Postludio
|
|
|
Legato
Sotto voce
Interludio III
|
|
|
Interludio
Interludio II
Armonia
|
|
|
Crescendo
Tremolo
Unisono
|
Glisando
Pause
Sergej Rachmaninow (1873-1943)
Trio élégiaque in d- moll, Op. 9
Moderato
|
Quasi variazione
|
Allegro risoluto
Mit Unterstützung des Migros Kulturprozent
Moderation | Prof. Jörg Conrad
Lichtgestaltung | Danièle Florence Perrin
58
Programmänderungen vorbehalten
After Concert Apéro: Hotel Sonne
Gestiftet von Andermatt-Urserntal Tourismus GmbH
59
D AIMONES P IANO T RIO
D AIMONES P IANO T RIO
The Daimones Piano Trio has been founded 2012 by students of the soloist graduates class of the music academy
Basle. It established itself very fast in the classical music
circle through its artistic work and an astonishing unity
and balance – if nothing else thanks to the counseling
support by professors Adrian Oetiker, Adelina Oprean and
Thomas Demenga.
Das Daimones Piano Trio wurde 2012 von Studenten der
Solisten-Diplomklasse der Musikhochschule Basel gegründet. Es hat sich aufgrund seiner ernsthaften künstlerischen Arbeit und einer erstaunlichen Einheit und
Ausgeglichenheit sehr schnell im klassischen Musikleben
etabliert – dies nicht zuletzt dank der unterstützenden
Beratung der Professoren Adrian Oetiker, Adelina Oprean
und Thomas Demenga.
Besides the concert activities, the trio also comprises the
chamber music performances in its repertoir. Benjamin
Gregor-Smith is assistant cello soloist for the Symphony
Orchestra Basle. All three members are award holders of
various international contests and festivals. Though coming from different countries (Sebastian-Mihai Tegzesiu
from Rumania, Benjamin Gregor-Smith from England and
Valentin Valentiyev from Ukraine), the Daimones Piano
Trio has found a common language in music.
By its personal way of interpretation the ensemble creates a unity from temper, musical expression and virtuosity.
Sebastian-Mihai Tegzesiu plays a Carlo-Antonio-Testore
violin (Milan 1721) and Benjamin Gregor-Smith plays a
Francesco-Ruggieri Cello (Cremona 1694).
60
Das Engagement des Trios umfasst neben der Konzertauch die Kammermusiktätigkeit. Benjamin Gregor-Smith
ist zudem stellvertretender Solocellist im Sinfonieorchester Basel. Alle drei Ensemble-Mitglieder sind Preisträger
zahlreicher internationaler Wettbewerbe und Festivals.
Obwohl aus verschiedenen Ländern stammend (Sebastian-Mihai Tegzesiu aus Rumänien, Benjamin Gregor-Smith
aus England und Valentin Valentiyev aus der Ukraine), hat
das Daimones Piano Trio in der Musik eine gemeinsame
Sprache gefunden.
Mit seiner persönlichen Art der Interpretation kreiert das
Ensemble eine Einheit aus Temperament, musikalischem
Ausdruck und Virtuosität. Sebastian Mihai Tegzesiu
spielt auf einer Carlo-Antonio-Testore-Geige (Mailand 1721)
und Benjamin Gregor-Smith ein Francesco-Ruggieri-Cello
(Cremona 1694).
61
Ostersonntag, 27. März 2016
Kirche St. Peter & Paul | Andermatt
T RIO
S ÆITENWIND
20.00 Uhr | Preisträgerkonzert
K ONZERTPROGRAMM
«Sons à discrétion»
Edvard Grieg (1843-1907)
Lyrische Stücke
Norsk, Op. 12, No. 6
|
Kanon, Op. 38, No. 8
|
Zug der Zwerge, Op. 54, No. 3
Scherzo, Op. 54, No. 5
Jonas Tschanz | Saxophon
Karolina Öhman | Violoncello
Olivia Steimel | Akkordeon
|
Notturno, Op. 54, No. 4
Remembrance, Op. 71, No. 7
Artur Akshelyan (*1984)
Music for Trio (2015)
Jean-Philippe Rameau (1683-1764)
Pièces de clavecin en concerts, Troisième Concert
La Lapoplinière
|
La Timide
|
Tambourins en rondeau
Pause
Maurice Ravel (1875-1937)
Ma mère l’Oye
Pavane de la Belle au bois dormant
Laideronette
|
|
Petit Poucet
Impératrice de Pagodes
Mischa Käser (*1959)
Fünf phonisische Baccunicellen (2008)
Astor Piazolla (1921-1992)
Tango-Étude No. 3
62
Moderation | Prof. Jörg Conrad
Lichtgestaltung | Danièle Florence Perrin
Programmänderungen vorbehalten
After Concert Apéro: Hotel Monopol Metropol
Gestiftet von der Gemeinde Andermatt
63
64
T RIO S ÆITENWIND
T RIO S ÆITENWIND
Trio SÆITENWIND debued in 2013 performing at the LiaiSons Festival in Moutier, Switzerland. Since then they were
offered invitation to perform for renowned concert series
and festivals such as «Unerhörte Musik Berlin», «musica
nova Reutlingen» or «Swiss Chamber Music Festival» in
Adelboden and also performing in various radio programs
such as SRF Kultur, RBB etc. The three artists from Germany, Sweden and Switzerland founded the ensemble during
their studies of contemporary music in Basle and since
then they mostly exposed themselves with new music. An
important part of their artistic talent and activities lies in
cooperations with composers like William Dougherty,
Artur Akshelyan, Tobias Schick and others, as well as first
performances of chosen works.
Das Trio SÆITENWIND debütierte im Jahre 2013 beim
LiaiSons-Festival in Moutier (CH). Seitdem erhält es Engagements von namhaften Konzertreihen und Festivals
wie z.B. Unerhörte Musik Berlin, musica nova Reutlingen
oder Swiss Chamber Music Festival Adelboden und tritt
im Rundfunk (SRF Kultur, RBB) auf. Die drei Musiker aus
Deutschland, Schweden und der Schweiz gründeten das
Ensemble während ihres Studiums für Zeitgenössische
Musik in Basel und setzen sich seither mehrheitlich mit
Neuer Musik auseinander. Ein wichtiger Bestandteil ihres
künstlerischen Schaffens liegt dabei in der engen Zusammenarbeit mit Komponisten wie William Dougherty,
Artur Akshelyan, Tobias Schick u.a., sowie der Uraufführung ihrer Werke.
Trio SÆITENWIND is scholarship holder of the Schierse Foundation (Berlin) and has been awarded in 2013 by Concours
Nicati, the renowned contest for contemporary music of
Switzerland for professional musicians. In 2015 the trio
won the second price at ORPHEUS Swiss Chamber Music
Competition, as well as a price of the Marianne and Curt
Dienemann Foundation Lucerne. The ensemble received
musical impulses by Mike Svoboda, Marcus Weiss, Stefan
Hussong and Charles Toet.
www.trio-saeitenwind.com
Das Trio SÆITENWIND ist Stipendiat der Schierse-Stiftung (Berlin) und wurde im Jahre 2013 beim Concours
Nicati, dem renommiertesten Wettbewerb für zeitgenössische Musik der Schweiz für professionelle Musiker
und Musikerinnen, ausgezeichnet. 2015 gewannen sie
den zweiten Preis beim ORPHEUS Swiss Chamber Music
Competition, sowie einen Preis der Marianne und Curt
Dienemann-Stiftung Luzern. Musikalische Impulse erhielt das Ensemble von Interpreten wie Mike Svoboda,
Marcus Weiss, Stefan Hussong und Charles Toet.
www.trio-saeitenwind.com
65
Trompeten für die
grössten Musiker
unserer Zeit.
Der Umbau und die Veredelung von Trompeten, Kornetts und
Flügelhörnern etablierter Marken ist die Spezialität von Spada.
Handwerkskunst von internationalem Ruf.
Spada Music AG
Scheunenstrasse 18
CH-3400 Burgdorf
Telefon +41 (0)34 422 33 53
Fax +41 (0)34 423 08 15
office@spadamusic.ch
www.spadamusic.ch
Ostermontag, 28. März 2016
Kirche St. Peter & Paul | Andermatt
G ERMAN B RASS
19.00 Uhr | Festival-Schlusskonzert
Matthias Höfs | Trompete
Uwe Köller | Trompete
Werner Heckmann | Trompete
Christoph Baerwind | Trompete
Alexander Erbrich-Crawford | Posaune
Fritz Winter | Posaune | Tenorhorn
Uwe Füssel | Bassposaune
Wolfgang Gaag | Horn
Klaus Wallendorf | Horn
Stefan Ambrosius | Tuba
Herbert Wachter | Percussion
Moderation | Klaus Wallendorf
Lichtgestaltung | Danièle Florence Perrin
68
K ONZERTPROGRAMM
«Brass around the World»
Richard Strauss ( 1864-1949)
Festmusik der Stadt Wien
Arrangement I Claude Rippas (*1946)
Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Choral aus der Kantate 147, Herz und Mund
und Tat und Leben «Jesu bleibet meine Freude»
Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Toccata und Fuge in d-moll, BWV 565
Pause
Georg Gershwin (1898-1937)
Rhapsody in Blue
«Brass around the World»
EXTRAZUG Andermatt – Brig | Andermatt - Disentis
mit Halt an allen Stationen, Abfahrt: 22.00 Uhr
Programmänderungen vorbehalten
After Concert Apéro: Hotel THE CHEDI
69
G ERMANN B RASS
G ERMANN B RASS
In the formation German Brass you’ll find ten top artists,
of which each one belongs to the best of brass musicians.
Together one can say they are world class and offer unique
and a never reached music enjoyment. What alchemist
in middle ages fruitlessly tried to accomplish, these guys
manage to handle effortlessly. German Brass turn brass
into gold for the ears of the audience. Whether they perform Bach, the powerful Wagner or modern evergreens,
the sound of German Brass is always touching the sophisticated and demanding expectations in the heartof the
audience.
In der Formation GERMAN BRASS haben sich zehn
Top-Musiker vereinigt, von denen jeder einzelne zu den
besten seines Fachs gehört. Zusammen sind sie Weltspitze und bieten einzigartigen, unerreichten Musikgenuss. Was die Alchemisten des Mittelalters vergeblich
versuchten, gelingt den Musikern im gemeinsamen Spiel
mit Leichtigkeit: Sie machen Blech zu Gold. Gold für die
Ohren ihres Publikums. Ob sie den bewegenden Bach
spielen, den wuchtigen Wagner aus ihrer in den Charts
notierten CD «Celebrating Wagner» oder moderne Evergreens – der Sound von GERMAN BRASS trifft auch das
anspruchsvollste Publikum ins Herz.
Since decades German Brass writes an impressive success
story which is an absolutely essential part of the worldwide music scene. The times when pioneer spirit was needed
to establish this music genre is history. Since many years
this top ensemble is performing in the big concert halls
internationally. Critics, reviewers and music lovers of brass
in Europe, Asia and America are bowing down wherever
German Brass is performing in concert.
www.german-brass.de
70
GERMAN BRASS, als unverzichtbarer Bestandteil der
weltweiten Musikszene, schreibt seit Jahrzehnten eine
beeindruckende Erfolgsgeschichte. Die Zeiten, in denen
Pioniergeist gefragt war, um diese Musikrichtung überhaupt zu etablieren, sind inzwischen längst Geschichte.
Seit vielen Jahren füllt das Spitzenensemble die großen
Konzertsäle im In- und Ausland. Kritiker und Musikliebhaber in ganz Europa, in Asien und Amerika verneigen
sich vor den Musikern.
www.german-brass.de
71
Herzlich willkommen!
Ihr Gastgeber
Vittorio Rossi
Das Hotel Crown verfügt
über 20 Suiten, die mit
eigenem Balkon, warmen
Holzelementen und stilvollen
Details ausgestattet sind.
Der optimale Schutz vor
Strahlenbelastungen wie
Elektrosmog, Erdstrahlen
und unausgeglichenen
Erdmagnetfeldern bringt
unseren Gästen die Gewissheit einer maximalen
Erholungsqualität.
Hotel Crown • Gotthardstrasse 64 • 6490 Andermatt
+ 41 (0) 41 888 03 03 • www.hotel-crown.ch • info@hotel-crown.ch
Hotel Sonne
★★★
Entspannen
Ihr Hotel in Andermatt für unvergessliche Tage
Erholung
Geniessen
Gotthardstrasse 76
6490 Andermatt
+41 (0)41 887 12 26
B
Telefon +41 (0)41 887 00 01, Fax +41 (0)41 887 16 66, www.3koenige.ch, hotel@3koenige.ch
HOTEL MONOPOL
BADUS
H O T E L - R E S TA U R A N T
www.hotelbadus.ch | + 41 41 887 1286
Gotthardstrasse 25 | 6490 Andermatt
Vor dem Konzert …
ist nach dem Konzert
Erleben Sie ein «Stück Italien» vor
dem Konzert & geniessen Sie einen
feinen, kreativen Cocktail nach dem
Konzert!
Im Ristorante & Bar «LA CURVA»
sind Sie immer bestens aufgehoben!
Holzofen - Pizza, saftige Steaks vom
offenen Grill, Pasta - Variationen und
feinste Risottogerichte.
Familie Marcel & Karin Weger / Gotthardstrasse 43 / 6490 Andermatt
www.monopol-andermatt.ch / info@monopol-andermatt.ch / +41 (0)41 887 15 75
T ICKET CATEGORIES
0
0
1
0
6
0
0
9
10
0
0
14
15
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2 3
16
Seating map | St. Peter and Paul church, Andermatt
CHORUS
2 3 4 5 6 7 8 9 1
10 11 12 13 14 15 16 17
2 3 4 5 6 7 8 9 2 10 11 12 13 14 15 16 17
2 3 4 5 6 7 8 9 3 10 11 12 13 14 15 16 17
2 3 4 5 6 7 8 9 4 10 11 12 13 14 15 16 17
2 3 4 5 6 7 8 9 5 10 11 12 13 14 15 16 17
2 3 4 5 6 7 8 9 6 10 11 12 13 14 15 16 17
2 3 4 5 6 7 8 9 7 10 11 12 13 14 15 16 17
2 3 4 5 6 7 8 9 8 10 11 12 13 14 15 16 17
2 3 4 5 6 7 8 9 9 10 11 12 13 14 15 16 17
2 3 4 5 6 7 8 9 10 10 11 12 13 14 15 16 17
2 3 4 5 6 7 8 9 11 10 11 12 13 14 15 16 17
2 3 4 5 6 7 8 9 12 10 11 12 13 14 15 16 17
2 3 4 5 6 7 8 9 13 10 11 12 13 14 15 16 17
2 3 4 5 6 7 8 9 14 10 11 12 13 14 15 16 17
15
14 15 16 17
2 3 4 5
1
1
2 3 4
2 3 4
17
17
18
18
305 seats in total
official
ticket price
T ICKETKATEGORIEN
18
18
18
18
18
18
18
18
18
18
18
18
18
18
18
0
0
1
19
0
6
9 19
10 19
0
0
9
10
13 19
14 19
15
0
0
14
15
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2 3
16
1
6
5 6 7 8
5 6 7 8
inhabitants of
Andermatt
1
1
2 3 4
2 3 4
17
17
18
18
Total 305 Plätze
Offizielle
Ticketpreise
18
18
18
18
18
18
18
18
18
18
18
18
18
18
18
1
6
19
9 19
10 19
13 19
14 19
15
5 6 7 8
5 6 7 8
Einheimische
Andermatt
O PENING CONCERT, G OOD F RIDAY CONCERT
AND C LOSING CONCERT
E RÖFFNUNGS-, K ARFREITAGS- UND S CHLUSSKONZERT
category 1
category 2
category 3
Kategorie 1
Kategorie 2
Kategorie 3
CHF 80.-
CHF 70.-
CHF 60.-
CHF 64.CHF 56.CHF 48.-
A WARD W INNER CONCERTS category 1
category 2
category 3
CHF 60.-
CHF 55.-
CHF 50.-
CHF 80.-
CHF 70.-
CHF 60.-
CHF 64.CHF 56.CHF 48.-
P REISTRÄGERKONZERTE CHF 48.CHF 44.CHF 40.-
Kategorie 1
Kategorie 2
Kategorie 3
CHF 60.-
CHF 55.-
CHF 50.-
CHF 48.CHF 44.CHF 40.-
Young persons and students until the age of 23:
discount of 50%
(Local students and young persons until the age of 23:
free with ID Card)
Schüler, Jugendliche und Studenten bis 23 Jahre:
50% Rabatt
(Einheimische Schüler, Jugendliche und Studenten
des Urserntals bis 23 Jahre: mit Ausweis gratis)
20% for AboPass holders (or inhabitants) in all categories
T ICKET S ALES (as of November 2015)
Ticketcorner AG l www.ticketcorner.ch
Hotline 0900 800 800 (CHF 1.19/min.)
and all SBB stations & Post offices in Switzerland
20% mit AboPass (od. Einheimische) auf alle Kategorien
V ORVERKAUF T ICKETS (ab 1. November 2015)
Ticketcorner AG l www.ticketcorner.ch
Bestell-Hotline 0900 800 800 (CHF 1.19/Min.)
und alle SBB- und Postschalter schweizweit
S UBSCRIPTION
74
Saalplan | Pfarrkirche St. Peter und Paul , Andermatt
CHOR
2 3 4 5 6 7 8 9 1
10 11 12 13 14 15 16 17
2 3 4 5 6 7 8 9 2 10 11 12 13 14 15 16 17
2 3 4 5 6 7 8 9 3 10 11 12 13 14 15 16 17
2 3 4 5 6 7 8 9 4 10 11 12 13 14 15 16 17
2 3 4 5 6 7 8 9 5 10 11 12 13 14 15 16 17
2 3 4 5 6 7 8 9 6 10 11 12 13 14 15 16 17
2 3 4 5 6 7 8 9 7 10 11 12 13 14 15 16 17
2 3 4 5 6 7 8 9 8 10 11 12 13 14 15 16 17
2 3 4 5 6 7 8 9 9 10 11 12 13 14 15 16 17
2 3 4 5 6 7 8 9 10 10 11 12 13 14 15 16 17
2 3 4 5 6 7 8 9 11 10 11 12 13 14 15 16 17
2 3 4 5 6 7 8 9 12 10 11 12 13 14 15 16 17
2 3 4 5 6 7 8 9 13 10 11 12 13 14 15 16 17
2 3 4 5 6 7 8 9 14 10 11 12 13 14 15 16 17
15
14 15 16 17
2 3 4 5
V ERGÜNSTIGUNGEN
75
NEU IN ANDERMATT
Breite Auswahl an bunten Frischblumen, Sträussen,
Gestecken und originellen Geschenkartikeln.
Geöffnet von Mittwoch bis Samstag.
Elisabeth Rüegg
10:00 – 12:00 Uhr/13:30 – 18:00 Uhr
Kirchgasse 13/6490 Andermatt
Tel. 041 887 03 68
ANNEHOUSE
Mountai n
Gotthardstr.64 T 041 888 00 31
Neueröffnung
Das Team Meyer’s
Sporthaus AG,
Andermatt
wünscht allen
Konzertbesuchern
gute Unterhaltung.
76
77
P ARTNER
DES F ESTIVALS
Der Verein SWISSCHAMBER MUSICCIRCLE dankt allen
nachstehenden Institutionen und Sponsoren für die
grosszügige Unterstützung.
Einwohnergemeinde Andermatt
Kanton Uri / SWISSLOS
Matterhorn Gotthard Bahn, Brig
Pro Helvetia, Schweizer Kulturstiftung
RAIFFEISEN, Urner Oberland
SWISS LIGHT GmbH, Altdorf
Andermatt Swiss Alps AG
Andermatt-Urserntal Tourismus GmbH
Carl F. Bucherer AG, Luzern
FREUNDE SCMC
Luzern Tourismus AG
MY STOPP, GOTTHARD Raststätte A2 Uri AG, Schattdorf
SUBARU Schweiz AG
sli.ch, the advertising agency, Horw
ticketcorner.ch, Rümlang
THE CHEDI RESIDENZ, Andermatt
THE CHEDI Andermatt, Switzerland
S TIFTUNGEN/ K ULTURFÖRDERUNG
K ONZERTSPONSOREN UND P ARTNER
D ONATOREN
78
H AUPTSPONSOREN
Alfred und Ilse Stammer-Mayer Stiftung (AIS), Zollikon
Alice Rosner Stiftung, Zug
Bundesamt für Kultur BAK, Bern
DÄTWYLER Stiftung, Altdorf
Eine nicht genannt sein wollende Stiftung
Josef Müller Stiftung, Muri
LANDIS & GYR Stiftung, Zug
MARKANT Stiftung, Pfäffikon SZ
MAYA BEHN-Eschenburg Foundation, Thalwil
Otto Gamma Stiftung, Zürich
Prof. Otto Beisheim Stiftung
ORASCOM Development Holding, Altdorf
Schindler AG, Ebikon
Katholische Kirchgemeinde Andermatt
Kies & Beton Regli AG, Andermatt
Metzgerei Muheim, Andermatt
MIGROS Kulturprozent
Anonyme private Spende
Spende eines Wohnungsbesitzers von Andermatt
für die Festival Fahnen
79
F ESTIVAL FÖRDERER
ANNEHOUSE MOUNTAIN, Andermatt
Akanet GmbH, Dietikon
Arnold Reklamen AG, Altdorf
Bissig Gebr. Holzbau GmbH, Altdorf
CHRISTEN Automobile, Schattdorf
Elektrizitätswerk Ursern, Andermatt
«fiori» Blumen & Geschenkladen
green.ch AG, Brugg
Gewerbeverein Andermatt
Heizwerk Gotthard AG, Göschenen
Implenia Schweiz AG, Altdorf
Korporation Ursern, Andermatt
Die Mobiliar Generalagentur Uri
Meyer’s Sporthaus AG, Andermatt
Pianohaus Soller, Kriens
PORSCHE Zentrum Zug
SCHMID Immobilien AG, Ebikon
SkiArena Andermatt-Sedrun Sport AG
Spada Music AG, Burgdorf
R ESIDENZSPONSOREN
Hotel THE CHEDI, Andermatt
Hotel BADUS, Andermatt
Hotel BÄREN, Andermatt
HOTEL CROWN, Andermatt
Hotel 3 Könige & Post, Andermatt
Hotel Monopol, Andermatt
Hotel Sonne, Andermatt
Hotel Boutique THE RIVER HOUSE
M EDIENPARTNER
art-tv.ch, Zürich
Classicpoint.ch
KULTURCLUB 2 Radio SRF
Schweizer Radio SRF 2, Kultur, Basel/Zürich
Radio Swiss Classic, Basel
Neue Luzerner Zeitung
AboPASS
Urner Wochenblatt
BERGSTIMME Mountain Voice
Ö FFENTLICHE HAND
Kanton Uri
Kanton Luzern
Kanton Obwalden
Kanton Nidwalden
Kanton Zug
80
81
Präsident Förderverein «Freunde SCMC»
Dr. med. Berend-Tüge Berendsen
Freunde
FRIENDS OF SCMC
FREUNDE SCMC
The members of the association “Friends of SCMC”
are supporting the activities of the SWISSCHAMBER
MUSICCIRCLE. They are a circle of music lovers, whose
desire it is, to offer talented graduates of Swiss and
European music academies a performance platform in
public. The “Friends of SCMC” are participants in the
current transformation process of Andermatt and are
actively contributing to the success and continuity of the
SWISSCHAMBER MUSICCIRCLE through…
Der Förderverein «Freunde SCMC» unterstützt die Tätigkeiten des Trägervereins SWISSCHAMBER MUSICCIRCLE.
Die «Freunde SCMC» sind ein Zirkel von Musikliebhaberinnen und Musikliebhabern, welchen es ein Anliegen
ist, dass talentierte Absolventinnen und Absolventen
von Schweizer und Europäischen Musikhochschulen
eine öffentliche Förder- und Auftrittsplattform erhalten.
Die «Freunde SCMC» sind bei der Neuausrichtung des
Fleckens Andermatt hautnah dabei und tragen aktiv
zum Gelingen und Weiterbestehen des SWISSCHAMBER
MUSICCIRCLE bei, indem sie…
■ financial support…
■ promoting and spreading the idea of the
Easter Festival among their friends…
■ the commitment to finding new friends,
partners and sponsors…
In return for their support the “Friends of SCMC” enjoy a
variety of privileges.
Become a member today, we are looking forward to
getting in contact with you!
Contact:
President “Friends of SCMC”
Dr. med. Berend-Tüge Berendsen
Frankenstrasse 9 | CH-6003 Lucerne
berendsen@musiccircle.ch
82
■ finanzielle Unterstützung leisten…
■ die Idee des Osterfestivals aktiv in ihrem Freundeskreis verbreiten und in die Welt tragen…
■ sich dafür einsetzen, neue Freunde, Partner und Sponsoren zu finden…
Als Gegenleistung für ihre Unterstützung, geniessen die
«Freunde SCMC» diverse Privilegien.
Werden Sie noch heute Mitglied, wir freuen uns auf Sie!
Kontakt:
Präsident Förderverein «Freunde SCMC»
Dr. med. Berend-Tüge Berendsen
Frankenstrasse 9 | CH-6003 Luzern
berendsen@musiccircle.ch
83
Zum Osterfestival
viel Erfolg !
Wir freuen uns
auf die acht festlichen
Konzerte
Andy Briker
Ihr Versicherungs- und Vorsorgeberater
in Andermatt, Hospental, Realp
Mobile 079 641 08 60
Generalagentur Uri, Marco Zanolari
Lehnplatz 16, 6460 Altdorf
Telefon 041 874 19 19, Telefax 041 874 19 49
uri@mobi.ch, www.mobiuri.ch
151201B07GA
Der Ton macht die
Musik. Bei uns geben
Sie den Takt vor.
Kies und Beton Regli AG
6490 Andermatt
Internet made in Switzerland
Surfen,
telefonieren,
fernsehen.
GOTTHARDPASS: 200 TAGE
GOTTHARD RASTSTÄTTE: 365 TAGE
Grosse Unterhaltung
zum kleinen Preis.
F
AB CH
59.–
ONAT
PRO M
www
Schnell im Internet surfen
mit Gratis­WLAN­Modem
Günstig telefonieren
ins In­ und Ausland
tv
Digital-TV in HD geniessen
mit bis zu 190+ Sendern,
davon 35+ in HD­Qualität
0844 842 842
Hotline Montag – Freitag, 8–17.30 Uhr
Bei einer Vertragslaufzeit von 24 Monaten schenken wir Ihnen die
Aufschaltgebühr. Mehr Informationen zu Konditionen, Vertrags­
laufzeiten und Promotionen finden Sie unter www.green.ch/greenmulti.
86
Gala-Eröffnungskonzert, 2. April 2015 | römisch katholische Kirche St. Peter & Paul, Andermatt
I MPRESSUM
O RGANISATION Verein SWISSCHAMBER MUSICCIRCLE
Frankenstrasse 9
CH-6003 Luzern
+41 (0)41 340 15 75
swisschamber@musiccircle.ch
www.SwissChamber-MusicCircle.ch
I NTENDANT, KÜNSTLERISCHE L EITUNG
R EDAKTION Hedwig Monika Hof
+41 (0)79 221 24 02
hof@musiccircle.ch
K ONZEPTION, G RAFIK, D ESIGN Tisato & Sulzer GmbH Communication Design
www.tisato-sulzer.com
Prof. Jörg Conrad
+41 (0)41 340 15 75
conrad@musiccircle.ch
W EBDESIGN & D RUCK M AS- K ULTURMANAGERIN
L ICHTGESTALTUNG
K OMMUNIKATION S CMC, R EDAKTION
Peter Fischli | +41 (0)79 252 67 80
Danièle Florence Perrin
+41 (0)79 717 83 91
perrin@musiccircle.ch
M ARKETING M ANAGERIN, T ICKETING
K OMMUNIKATION S CMC, S OCIAL MEDIA
Barbara Schäfli
+41 (0)79 301 19 70
schaefli@musiccircle.ch
90
3 D- G ESTALTUNGEN, B ESCHRIFTUNGEN,
I DEE L ICHTKONZEPT
sli.ch the advertising agency | www.sli.ch
F OTOGRAFIE F ÖRDERVEREIN « F REUNDE S CMC»
Dr. med. Berend-Tüge Berendsen
Frankenstrasse 9, CH-6003 Luzern
berendsen@musiccircle.ch
B ANKVERBINDUNG
Raiffeisenbank Urner Oberland
CH-6472 Erstfeld
IBAN: CH75 8143 3000 0026 5401 6
Postkonto 60-3263-3
Vermerk: SCMC Andermatt 2016
91
KULTUR
AM GOTTHARD
2016
URI FEIERT DIE ERÖFFNUNG
DES GOTTHARD-BASISTUNNELS EIN
GANZES JAHR.
ÜBERSICHT DER KULTURELLEN
RAHMENANLÄSSE AM GOTTHARD UND
IN DER ZENTRALSCHWEIZ AUF
www.ur.ch/neat
DER KANTON URI FREUT SICH
AUF ZAHLREICHE BEGEGNUNGEN IN
DER GOTTHARDREGION.
MIT UNTERSTÜTZUNG VON
Herunterladen