Funktionen von SafeCom Eigenschaften

Werbung
Funktionen von SafeCom
Eigenschaften
Mit SafeCom überblicken und kontrollieren Sie Ihre
Druck- und Kopierkosten.
Tracking: SafeCom erfasst alle relevanten Druckund Kopieraufträge (Pull Print, Push Print, CopyControl) und da- mit kostenstellenbezogene Daten
wie z.B. Angaben über die Anzahl der gedruckten
Seiten, Papierformat, Farbdruck oder DuplexEinsatz und natürlich den Seitenpreis.
Interne Unternehmens-Netzwerke werden immer
umfassender. Mit wachsender
Benutzerzahl,
komplexeren
Strukturen
und
Anwendungsmöglichkeiten stoßen viele Firmen auf
neue Probleme: steigende druckabhängige Kosten,
unzureichende
Kontrolle
der
gedruckten
Dokumente sowie eine Auslastung der Drucker und
Kopierer, die optimiert wer- den kann. Das
innovative SafeCom Output Management System
bringt
fortschrittliche
Dimensionen
in
den
Netzwerkdruck, indem Druck als Pull-Prozess
anstelle von Push-Prozess neu definiert wird. Im
Gegensatz zum Push Printing (herkömmliches
Druckverfahren), ermöglicht Pull Printing (Druckjob
wird nach Authentifizierung am Drucker vom Server
abgerufen) dem Anwender die volle Kontrolle über
den Druckprozess. Er kann mit diesen neuen
Möglichkeiten und Funktionalitäten seine Druckjobs
an jedem mit SafeCom ausgestatteten Gerät in
Empfang nehmen. Mit der Copy-Control-Funktion
werden Kopiervorgänge erfasst. Alle Szenarien
unterliegen mit der Tracking-Funktion einer
kostenstellenbezogenen Abrechnung.
ePay: Druck- und Kopierkosten können sofort vom
Anwenderkonto über Magnet-, Proximity Karten oder
numerische Codes bis zu einem frei definierbaren
Limit abgebucht werden.
Hier die Eigenschaften im Überblick:
Kostenerfassung
Kopieraufträge
der
Druck-
und
Verschlüsselung der Druckaufträge
Zugangskontrolle durch Authentifizierung
Einbindung aller Drucker, unabhängig vom
Hersteller
Intuitive
Benutzeroberfläche
Drucker/MFP
im
HP
Leistungsfähige Netzwerkdrucker werden zu
persönlichen
Druckern;
Abbau
von
Arbeitsplatzdruckern
Reduktion der Wartungskosten
Kostenstellenbezogene Datenerfassung für
Auswertungen und zur optimierten Nutzung
des Druckerparks
Ausfallsicherheit durch Cluster- Support
Robuste und skalierbare Lösung
Systemanforderungen (Server)
Interne Geräte Lösung
Serverbetriebssystem: Microsoft®
Windows® 2000/2003/XP
Die integrierte Lösung welche über
das Menu des Druckers / MFP’s
bedient wird, ist für folgende
Hersteller möglich:
Prozessor: 1 GHz CPU
Hauptspeicher: 512 MB RAM
Festplatte: 1-GB-freier Speicher
SafeCom™ Lizenzschlüssel
Einsatzgebiete
Microsoft® SQL Desktop Engine
(MSDE) wird mit SafeCom™
bereitgestellt
Hewlett-Packard
Ricoh / Lanier / Nashuatec
Xerox
Unterstützte Geräte fragen Sie bitte
nach.
TCP/IP als Netzwerkprotokoll
Unternehmen oder Organisationen
aus Industrie, Wirtschaft und Finanzwesen, die ihre Effizienz steigern und
gleichzeitig die Druckkosten spürbar
reduzieren möchten
Schulen und Universitäten, die Druckund Kopieraufträge benutzerbezogen
abrechnen möchten
Dienstleister aus dem Kopier- und
Druckwesen
Medizin- und Forschungseinrichtungen, Militär und Organisationen mit
erhöhtem Sicherheitsbedarf beim
Drucken und Kopieren
PCL- oder PostScript-Druckersprache
Authentifikationsmethoden
Parallele Schnittstelle IEEE1284
oder Netzwerkverkverbindung RJ45
Eventuell freier Flash- oder DIMMSockel
PIN Abfrage (alphanumerisch)
Kartenleser
Magnetkarten
Externe Geräte Lösung
Mit dem externen SafeCom
Controller mit Touchscreen
Display kann jeder beliebige
Netzwerkdrucker angeschlossen werden.
Proximity-Karten (HID, Legic, Indala,
Mifare, iClass, Unique, Titan, Nedap,
Hitag etc.
Herunterladen
Random flashcards
Medizin

5 Karten Sophia Gunkel

Erstellen Lernkarten