DIE PHARMA-LüGE

advertisement
Die Pharma-Lüge
Wie Arzneimittelkonzerne Ärzte irreführen und
Patienten schädigen
Kein Arzt weiss genau, was er verschreibt. Kein Patient
kennt sämtliche Nebenwirkungen seines Medikaments.
Der Grund: Die Pharmaindustrie legt die eigenen Studien nicht offen – und die Zulassungsbehörden schützen die Konzerne dabei. Ben Goldacres Analyse einer
kaputten Medizin, einer durch und durch korrupten
Industrie ist messerscharf und bei allem kritischen
Furor spannend und unterhaltsam.
«Goldacre liefert keine Verschwörungstheorien, sondern Kapitel für Kapitel anspruchsvolle Beweisführung.»
«Der Spiegel» über die englische Originalausgabe
«Das Buch ist nicht kurz. Aber keine Seite, keine Zeile
ist überflüssig. (...) Der Autor: ein junger sympathischer
und zu Recht empörter Arzt und Journalist, engagiert
und überzeugt davon, dass eine besserer Medizin
erreichbar ist – wenn wir es nur wirklich wollen.»
Aus dem Vorwort von Prof. Dr. Peter T. Sawicki, dem
ehemaligen Leiter des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG)
Autor: Ben Goldacre
Verlag: Kiepenheuer & Witsch
ISBN: 978-3-462-04577-2
Seiten: 448
Preis: 29.90 CHF, 19.99 EUR
Buchbesprechung
Ein umfangreiches, aber gut verständliches Buch, welches die Hintergründe von Studien für
Medikamente und deren Zulassung erläutert. Auch wenn sich dabei erweist, dass die Vorstellung der Konsumenten ganz anders als die Realität ist. Der Autor gibt ebenfalls einen umfangreichen Einblick in die industriefinanzierte Weiterbildung von Ärzten.
Es passt hervorragend zur Meinungsbildung, denn zum Zeitpunkt des Erscheinen dieses
Buches, waren die Medikamentenpreise wieder in aller Munde. Noch wichtiger wäre, sich über
die Wirksamkeit und die Nebenwirkungen der Medikamente zu informieren.
Interessant und sehr wichtig ist jedoch, dass der Autor konkrete Tipps gibt, wie sich Patienten
verhalten können und welche Fragen gestellt werden müssen.
Erika Städeli Scherrer
26
Herunterladen