Info_Geschichte der Atomphysik

Werbung
Geschichte der Atomphysik
Demokrit
460-371 v. Chr.
Er kommt zum ersten Mal durch Nachdenken zu dem
Schluss, dass alle Materie aus „Atomen“ (unteilbaren
Teilchen) aufgebaut ist.
Postulat: Alle Atome sind aus dem gleichen Stoff.
Vor 400 v. Chr.
Thales:
Alles ist aus Wasser entstanden.
Anaximos: Alles ist aus Luft entstanden.
Aristoteles
Es gibt 4 Elemente: Feuer Wasser, Erde, Luft
384 – 322 v. Chr. Daraus entwickeln sich alle Stoffe
Lange Zeit kommt man ohne systematische Naturbeobachtung nur durch bloßes
Nachdenken nicht mehr weiter!
Galilei
Es tritt eine Wende ein: Experimente werden als
Ende 1600 n. Chr. methodisches Mittel zur Naturerfassung benutzt!
Robert Boyle
Er erklärt den Unterschied zwischen Stoffgemisch und
1626 – 1651
chemischer Verbindung
„Alle Änderungen, die wir hervorrufen können, bestehen in
der Trennung von Atomen.“
Röntgen
Er entdeckt die X-Strahlen (später Röntgenstrahlen
1895
genannt)
Becquerel und
Sie entdecken die Uranstrahlen.
Marie Curie
Beide Entdeckungen führen zu dem Schluss, dass die
vorherrschende Vorstellung von Atomen nicht bestehen
1897
bleiben kann.
Atome müssen einen inneren Aufbau haben!
Thompson
Modell: Das Atom besteht als kugelförmiges, positiv1856 – 1940
elektrisches Tröpfchen, in dem negative Ladungen wie
Rosinen in einem Kuchen liegen.
Elektronen am Rand des Tröpfchens können unter
Umständen das Tröpfchen verlassen
Rutherford 1911 Er weist nach, dass das Atom einen positiven Kern und eine
1871 – 1937
Hülle aus negativen Elektronen hat. Damit die neg.
Elektronen nicht in den positiven Kern stürzen, müssen sie
sich um den Kern bewegen (wie Planeten um die Sonne).
Nils Bohr 1913
Er verbessert das Atommodell:
Elektronen können sich nur auf bestimmten (erlaubten)
Bahnen um den Kern bewegen. Dort strahlen sie keine
Energie ab. „Springt“ ein Elektron von einer Bahn zu einer
anderen, so gelingt das nur durch Zufuhr von Energie beim
„Sprung“ auf eine äußere Bahn bzw. durch Energieabgabe
beim „Sprung“ auf eine innere Bahn.
Bohr /
Sie verbessern das Atommodell: Die Elektronen bewegen
Sommerfeld
sich auf Ellipsenbahnen.
De Broglie
Elektronen bewegen sich nicht auf Bahnen. Sie haben nur
1926/1927
Aufenthaltsräume mit bestimmten Wahrscheinlichkeiten.
Ni
Herunterladen
Explore flashcards