Seminar Was soll ich bloss wählen - ver.di Baden

Werbung
Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,
Am 13. März 2016 stehen die Landtagswahlen in Baden-Württemberg ins Haus und viele
von uns fragen sich „Was soll ich bloß wählen?“
ver.di Baden-Württemberg bietet allen politisch interessierten Beschäftigten
Entscheidungshilfen an mit unserem Tagesseminar:
Landtagswahl 2016 in Baden-Württemberg:
„Was soll ich bloß wählen?“
Ein Vergleich der Parteien an Hand ihrer Programme
Beide Seminare sind inhaltsgleich und finden statt:
Montag, 22. Februar 2016 in Stuttgart von 10:00 – 17.30 Uhr im
ver.di Landesbezirk, tHeo 1, Theodor-Heuss-Str. 2 Haus 1, 70174 Stuttgart
Mittwoch, 24. Februar 2016 in Karlsruhe von 10:00 – 17:30 Uhr im
ver.di Bezirk Mittelbaden-Nordschwarzwald, Rüppurrer Str. 1 a, 76137 Karlsruhe
Wir werden die jeweiligen Landeswahlprogramme von CDU, Grünen, SPD, FDP, Die
Linke und AfD darstellen und bezüglich der Themenbereiche Asyl und Flucht,
Rechtspopulismus, Arbeit und Wirtschaft vergleichen und anhand von Fakten überprüfen.
Aus der Sichtweise von abhängig Beschäftigten in Baden-Württemberg werden wir den
aktuellen politischen Kontext beleuchten und mögliche Konsequenzen aus den
Programmen der Parteien bewerten.
Der ver.di Landesbezirk Baden-Württemberg bietet die inhaltsgleichen Tagesseminare
nach Bildungszeitgesetz Baden-Württemberg in Kooperation mit ver.di G P B Gewerkschaftspolitische Bildung gemeinnützige Gesellschaft mbH an.
Damit ist die Freistellung nach dem Bildungszeitgesetz Baden-Württemberg gewährleistet
und kann beim Arbeitgeber beantragt werden.
Die Seminarkosten betragen 20,00 Euro, für ver.di Mitglieder ist das Seminar kostenfrei.
Anmeldeadresse und ausführlichere Informationen:
ver.di Landesbezirk Baden-Württemberg, Abteilung Bildung
Rosemarie Bolte, Theodor-Heuss-Str. 2 / Haus 1, 70174 Stuttgart
Tel: 0711-88788 2320, [email protected]
Herunterladen
Explore flashcards