Absichtserklärung Fusion Rettungsdienste Affoltern

Werbung
Medienmitteilung vom 28. Juni 2017
Absichtserklärung Fusion Rettungsdienste Affoltern & Limmattal zugestimmt
Die Rettungsdienste der Spitäler Affoltern und Limmattal wollen in Zukunft zusammenarbeiten
und prüfen deshalb eine Fusionierung. Nach dem Verwaltungsrat des Spitals Limmattal hat
nun auch die Delegiertenversammlung des Spitals Affoltern der Absichtserklärung zugestimmt. Ab sofort kann das Projekt ausgearbeitet werden.
Die Delegierten des Spitals Affoltern haben die Spitalleitung im Mai damit beauftragt, eine Absichtserklärung mit dem Spital Limmattal bezüglich der Fusion der beiden Rettungsdienste zu prüfen. «Im
Fokus steht eine Prozess- und Kostenoptimierung, ohne dabei Abstriche bei der Patientenversorgung
zu machen», erklärt Michael Buik, Direktor des Spitals Affoltern.
Das Projekt zur Fusion wird zweistufig geführt. Eine externe Fachperson leitet die Projektgruppe mit
Vertretern der beiden Rettungsdienste. Der Steuerungsausschuss überblickt die laufenden Arbeiten
und gibt die Richtung vor. Hier befinden sich mit Thomas Brack und Michael Buik auch die Direktoren
der beiden Spitäler.
Gemeinsame Ziele mit ambitiösem Zeitplan
In erster Linie haben die Rettungsdienste die Versorgungssicherheit ihrer Gebiete zum Ziel. Gleichzeitig wollen und müssen sie den künftig verschärften Anforderungen der Gesundheitsdirektion Zürich
Rechnung tragen. Eine Fusion der Rettungsdienste in den Spitalverband Limmattal hätte Anschlussverträge mit 13 Bezirksgemeinden zur Folge. «Bei diesen Zielen gilt es, eine optimale Patientenversorgung nach dem «Next Best-Prinzip» sicherzustellen. Das heisst, die Rettungsdienste fahren das
nächstgelegene Spital mit der für den Patienten notwendigen fachlichen Kompetenz an. Parallel wollen wir die Bedürfnisse der Spitäler Affoltern und Limmattal berücksichtigen», betont Thomas Brack,
Direktor des Spitals Limmattal.
Plan ist, bis Ende September das Projekt zur Fusion auszuarbeiten, um anschliessend die politischen
Entscheide auf Stufe Verwaltungsrat, Betriebskommission sowie Delegiertenversammlungen zu fällen.
Bei einer positiven Zustimmung sehen die Statuten des Zweckverbandes Spital Affoltern eine Volksabstimmung vor. Die beiden Parteien sehen der Möglichkeit einer künftigen Zusammenarbeit sehr
positiv entgegen und freuen sich auf das Projekt.
Weitere Informationen
Michael Buik
Direktor, Spital Affoltern
Direktwahl 044 714 25 99
[email protected]
Medienstelle Spital Limmattal
Direktwahl 044 733 24 44
[email protected]
Über das Spital Affoltern
Mit rund 700 Mitarbeitenden stellt das Spital Affoltern die erweiterte Grundversorgung für die Bevölkerung im
Säuliamt mit seinen rund 55‘000 Einwohnern und weitere Kreise sicher. Neben Akutspital, Langzeitpflege und
Psychiatriestützpunkt verfügt das Spital Affoltern mit speziellen Angeboten wie der Palliative Care über einen
überregionalen Leistungsauftrag. Zu weiteren Angeboten zählt die Mutter- und Kindbetreuung bei psychischen
Problemen.
Das Spital Affoltern bietet seinen Patienten, Bewohner und auch Gästen der Tagesheime eine qualitativ hochstehende medizinische und pflegerische Versorgung und Betreuung. Ein wichtiger Pfeiler dabei ist die interdisziplinäre Zusammenarbeit innerhalb der spitalinternen Bereiche, wie auch die Vernetzung mit den Ärzten der Region,
den Spitex-Organisationen und weiteren Fachkreisen.
Spital Affoltern
Sonnenbergstrasse 27
CH-8910 Affoltern a.A.
Telefon +41 44 714 21 11
www.spitalaffoltern.ch
Über das Spital Limmattal
Das Spital Limmattal in Schlieren-Zürich erbringt die medizinische Grundversorgung im Limmat- und Furttal sowie
in den angrenzenden Regionen. Es behandelt jährlich über 81'000 Patientinnen und Patienten – 10'800 stationär
und 69'573 ambulant. Das Spital verfügt über rund 200 Betten im stationären Bereich, 130 Betten im Pflegezentrum sowie zehn Plätze im Tageszentrum.
Die vielfältigen qualitativ hochstehenden Leistungen des Spitals Limmattal werden durch 1‘400 Mitarbeiterinnen
und Mitarbeiter erbracht. Es ist ein Schwerpunkspital mit umfassendem Ausbildungsauftrag im Kanton Zürich. Im
Herbst 2018 erfolgt die Eröffnung des Neubaus.
Spital Limmattal
Urdorferstrasse 100
CH-8952 Schlieren
Telefon +41 44 733 11 11
www.spital-limmattal.ch
Fotos
Michael Buik, Direktor Spital Affoltern
Thomas Brack, Direktor Spital Limmattal
Herunterladen
Explore flashcards