Tour 12

Werbung
Tour 12
Durch das Naturschutzgebiet Betzenbuckel
Start für diese Wanderung ist am Marktplatz in Friolzheim. Hier gibt es die Zehntscheune von 1563, außen Grenzsteine sowie die Kirche mit Wehrturm zu entdecken.
Vom Marktplatz in die Rathausstraße vor der Feuerwehr links einbiegen, die Leonberger Straße überqueren in die Brühlstraße. Dort allerdings gleich rechts in den Bachweg abbiegen, diesem folgen, bis ein kleiner dreieckiger Parkplatz kommt. Dort links
weitergehen, der Gehweg macht einen starken Rechtsknick, am Ende links halten und
in die Birkbuschstraße einbiegen. Diese bis ans Ende gehen und auf dem Feldweg
zwischen den Häusern weiterlaufen bis ein asphaltierter Weg erreicht wird. In kurzer
Entfernung ist eine Kläranlage zu sehen. Kurz links und dann vor dem Bauernhof Steighof rechts den asphaltierten Weg hoch zum Betzenbuckel wandern. Beim Steighof gibt
es einen Milchverkauf sowie einen Regiomaten mit Äpfeln, Obst, Gsälz, Eier.
Oben angekommen am Schild NSG den rechten geschotterten Weg einschlagen. Unter
der alten Linde auf der rechten Seite steht eine Bank. Von dort gibt es einen herrlichen
Blick auf Friolzheim. Es stehen dort einige alte Linden. Immer dem Natursteinweg
folgen. Dieser macht zwei Linkskurven und geht danach in einen Grasweg über. Vor
sich sieht man nun die Pappelallee und auf der rechten Seite den Leugenstein. Ca. 100
m nach diesem den Trampelpfad nach rechts nehmen in Richtung Wald. Diesem
folgen, ca. 50 m nach den drei Betonriegeln links halten und über einen kleinen Erdwall
gehen. Danach gleich den Pfad rechts Richtung Wald einschlagen. Diesem Pfad folgen,
bis er auf einen etwas breiteren trifft. Dann rechts auf das Plateau hochlaufen, von dem
eine tolle Aussicht möglich ist. Am südlichen Ende den Pfad nach unten nehmen.
Dieser endet in einem lichten Kiefernwäldchen. Links weitergehen, der Weg mündet
wieder in den, der nach oben führt. Rechts weiterlaufen oder einen kurzen Abstecher in
den ehemaligen Steinbruch machen. Dort gibt es Trochitenkalk zu sehen.
Weiter Richtung Straße L1175, dort links ein kurzes Stück an der Straße entlang Richtung Heimsheim. In den zweiten asphaltierten Feldweg links einbiegen. Immer geradeaus bis eine Kreuzung mit einem Grasweg kommt. Rechts in den Grasweg einbiegen
und auf diesem bleiben (nicht rechts runter). Der Weg führt durch eine schöne
abwechslungsreiche Landschaft mit Hecken wie Schlehe, Weißdorn, Haselnuss und
kleinere Streuobstwiesen. Kurz vor einer leichten Rechtskurve und einer Gehölzgruppe
dem Grasweg rechts runter folgen. Den Schotterweg queren und auf der gegenüberliegenden Seite hochlaufen. Oben angekommen ca. 50 m links gehen, dann den Grasweg rechts hoch wandern. Links am Weg steht eine Eiche. An der Gabelung den linken
Weg zwischen dem Gehölzstreifen hindurch hinunter Richtung Straße nehmen. Die
Straße überqueren Richtung Schule, Stadthalle, Haus Heckengäu (Schulstraße). Am
Ende links und dann geradeaus laufen.
1
Das Schleglerschloss ist auf der rechten Seite zu sehen. Bei dem angedeuteten Kreisel
rechts halten. Vorbei an Zehntscheuer (Bibliothek), Graevenitzsches Schloss (Rathaus),
Kirche und Schleglerschloss von vorne. Weiter verläuftnder Weg in südlicher Richtung
zur Stadtmitte mit Bäckerei und Café.
Gegenüber vom Schleglerschloss den Lerchenrain ein kurzes Stück hinunter, dann
links in die Hirschgasse abbiegen bis zur Hauptstraße. Dort nach links wenden. Neben
dem Haus Nr. 34 (Hairshop) befindet sich das ehemalige Back- und Dörrhaus.
Weiter verläuft der Weg in Richtung Ortsausgang nach Mönsheim, vorbei an Edeka und
Lidl. Über den Kreisel und links unterhalb, neben der Straße den Rad- und Fußweg an
den Krautgärten entlang bis zum Gewerbegebiet Schafwäsche laufen. Links dem Radweg-Symbol und dem asphaltierten Weg, der in einen Feldweg übergeht, folgen. Beim
letzten Aussiedlerhof (Biegelwiesenhof) rechts hinunter und am Wald links den Weg
Richtung Norden wandern.
Hier befindet sich ein Hinweis auf die Römerstraße (Tafel 5).
200 m danach links den Feldweg hoch laufen. Erst kommt auf der rechten Seite eine
Wiese, dann Wald. Oben angekommen, links abbiegen, möglichst geradeaus. Hier
befinden sich Teppiche aus Thymian.
Auf Tafel 6 gibt es weitere Hinweise auf die Römerstraße.
Hier ist ein Abstecher zum ehemaligen Steinbruch auf der rechten Seite vom Weg aus
möglich. Die Absperrung (Geländer) bitte beachten.
Den Asphaltweg runterlaufen in Richtung Steighof und daran vorbei bis zum Beginn
des Wohngebietes laufen. Links in die Brühlstraße einbiegen, dann rechts in die Heidestraße. Ca. 10 m weiter nach einem Abzweig in die Heidestraße befindet sich ein
kleiner Spielplatz. Die zweite Straße, die nach links abgeht (Schulstraße), einschlagen
(Parkplatz), durchlaufen bis ans Ende, dann rechts in die Bergstraße einbiegen, kurz
links halten. Die Leonberger Straße queren und in die Kirchstraße einbiegen.
Hier sehen Sie ein altes Pfarrhaus und geradeaus die Kirche mit dem Marktplatz.
Streckenlänge:
10,9 km
Ausgangspunkt:
Marktplatz Friolzheim
Mit dem Auto:
Parkplatz am Marktplatz
Mit dem Bus:
Linie 653 von Mönsheim, 761 von Pforzheim
Diese Tour wurde von Nicole Beck, Nadine Gillé und Birgit Walter, Heckengäu- und
Stromberg-Heuchelberg Naturführerinnen, erwandert und zusammengestellt.
1
Herunterladen
Explore flashcards