beobACHTUNG! Information

Werbung
Schul- und Arbeitsmaterial
Seite 1 von 1
beobACHTUNG! Information
Wie beobachte ich richtig?
Einführung für zielgerichtete Beobachtungen
1.
Nimm Dir Zeit
Bevor Du mit Deiner Arbeit beginnst, nimm Dir 5 – 10 Minuten Zeit und schaue die Tiere und die
Einrichtung des Geheges an, damit Du einen ersten Überblick bekommst.
2.
In der Ruhe liegt die Kraft
Verhalte Dich stets ruhig und mache keine hastigen Bewegungen.
3.
Schauen, woher der Wind weht
Im Freiland ist es wichtig, die Windrichtung zu kennen. Wenn der Wind in Richtung der Tiere weht,
riechen sie Deinen Körperduft und ergreifen die Flucht.
4.
Eines unter vielen
Wenn Du ein Tier aus einer Gruppe beobachten willst, musst Du es von den anderen unterscheiden
können.
5.
Jedes Tier ist anders
Suche dafür ganz bestimmte Merkmale, die nur das EINE Tier aufweist, zum Beispiel ein
abgebrochenes Horn oder einen hellen Flecken im Fell.
6.
Die besonderen Merkmale
Schreibe diese besonderen Merkmale genau auf oder zeichne eine Skizze (einfache Zeichnung)
davon.
7.
Männchen, Weibchen und Jungtiere
Versuche auch Männchen, Weibchen und Jungtiere zu unterscheiden.
8.
Ich erkenne die Tiere
Jetzt solltest Du die Tiere äusserlich schon recht gut kennen.
9.
Das Tier zeigt immer ein Verhalten
Als nächstes kannst Du das Verhalten des Tieres beobachten. Was macht Dein Tier während Du
es beobachtest? Schreibe ganz genau auf: Blinzelt es? Fletscht es mit den Zähnen? Merke Dir:
Selbst wenn es schläft zeigt es ein Verhalten!
10.
Warum zeigt das Tier dieses Verhalten?
Nachdem Du eine Liste mit den Verhaltensweisen erstellt hast, überlege Dir zu den einzelnen
Punkten, warum es das gemacht hat. Beschreibe jeweils in einem kurzen Satz den Grund für
dieses Verhalten. Sucht es mit dem „Blinzeln“ zum Beispiel den Kontakt mit einem Jungtier oder
einem Weibchen / Männchen? Verteidigt es mit dem „Zähne-Fletschen“ sein Fressen?
© Natur- und Tierpark Goldau 2015
Herunterladen
Explore flashcards