- Mozart Ways

Werbung
Pressemitteilung
Don Giovanni erklingt in der Dekoration und der Regie der Mozartschen Epoche
Prag, 28. Juli 15
Die berühmteste Oper von Wolfgang Amadeus Mozart, Don Giovanni, wird vom 15. Juli bis
23. August auf der traditionellen Sommerstagione im Prager Ständetheater aufgeführt. Den
Zuschauern wird somit eine Gelegenheit geboten, ein einzigartiges Remake der
Welturaufführung aus dem Jahre 1787 im authentischen Theatergebäude und in der
historischen Dekoration zu sehen. Die Vorstellung stößt bei den ausländischen
Pragbesuchern auf großes Interesse, allein im vorigen Jahre wurde sie von mehr als 10,000
Zuschauern besucht.
Die historische Erarbeitung dieser Mozartschen Oper entstand in Zusammenarbeit der
Opera Mozart mit dem Nationalen Denkmalinstitut (Národní památkový ústav) in Pardubice
und mit der Académie Desprez. Die Inszenierung erzeugt die Stimmung der
Welturaufführung, die am 29. Oktober 1787 eben im Ständetheater stattfand und die von
dem großen Maestro nicht
nur dirigiert, sondern auch
auf
Cembalo
begleitet
wurde. Sowohl die Regie, als
auch das zeitgenössische
Bühnenbild
einschließlich
des Beleuchtung, die die
derzeitigen Ausleuchtungsmöglichkeiten zeigt, schaffen
die Authentizität der ursprünglichen Aufführung der
Oper, wie sie wahrscheinlich
damals inszeniert wurde. In der Vorstellung wirken wie gewöhnt die hervorragendsten
tschechischen und ausländischen Solisten mit.
„Es handelt sich um eine einzigartige Auffassung der weltberühmten Oper, die jeder
Pragbesucher und auch das einheimische Publikum besuchen sollten“, führte Jiří Herold zu
der neuesten Einstudierung der Opera Mozart an.
Die Eintrittskarten sind im Verkauf in den Distributionsnetzen Ticket Art und Ticketportal in
der ganzen Tschechischen Republik.
Don Giovanni oder vollständig Il dissoluto punito ossia il Don Giovanni (Der bestrafte
Wüstling oder Don Giovanni) ist eine dramatische Oper in zwei Akten von Wolfgang
Amadeus Mozart nach einem Libretto von Lorenzo da Ponte. Die Oper wurde am
29. Oktober 1787 im Gräflich Nostitzschen Nationaltheater (heutiges Ständetheater) in Prag
unter Teilnahme des Komponisten uraufgeführt. Das Hauptthema bildet das Leben und der
Tod eines Lüstlings, der in der Literatur auch als Don Juan bekannt ist. Nach den Kritikern
und Opernliebhabern zählt die Oper zu den Meisterwerken der Operngeschichte.
Den Auftrag zur Komposition erhielt Mozart während seines Prager Aufenthalts im Januar
1787. Mozart hatte in Prag mit großem Erfolg seine vorige Oper Figaro aufgeführt, die in
Wien durchgefallen war. In den folgenden Monaten begann Mozart an der Komposition zu
arbeiten, er beendete seine Arbeit erst nach seiner Ankunft in Prag am 4. Oktober 1787.
Wolfgang Amadeus Mozart, mit vollständigem Taufnamen Joannes Chrysostomus
Wolfgangus Theophilus Mozart (27. Januar 1756, Salzburg – 5. Dezember 1791, Wien), war
ein Komponist und Klaviervirtuose der Wiener Klassik; ein Musikgenie, das während seines
Lebens 626 profane und geistliche Werke – Opern, Sinfonien, Konzerte, Kammermusik,
Messen und Choräle – komponiert hat.
In seiner Kindheit konzertierte er in ganz Europa. Nachdem er die Position des Hofkomponisten in Salzburg verlassen hatte, konnte er trotz seiner Berühmtheit keine bezahlte
Dauerstelle zur Sicherung seiner Existenz und der Existenz seiner Familie finden. Er wollte
nicht der aristokratischen
Gesellschaft als Lakai dienen
und wünschte sich, ein freier
Künstler zu bleiben. Unter
seine bekanntesten Werke
zählen die Opern Figaros
Hochzeit und Don Giovanni
und
sein
letztes
monumentales,
jedoch
unvollendetes Opus, die
Totenmesse Requiem dMoll.
Realisierungsteam
INTENDANT DER OPERA MOZART – Jiří Herold
KÜNSTLERISCHER LEITER – Jiří Kotouč
REGIE – Lubor Cukr
DIRIGENTEN – Richard Hein, Miloš Krejčí, Miriam Němcová, David Švec
CHOREOGRAPHIE – Lucie Poláčková
KOSTÜME – Roman Šolc
BÜHNENBILD – Gilbert Blin
LIGHT DESIGN – Pavel Dautovský
www.dongiovanniprague.cz
Herunterladen
Random flashcards
Laser

2 Karten anel1973

lernen

2 Karten oauth2_google_6c83f364-3e0e-4aa6-949b-029a07d782fb

Erstellen Lernkarten