DER ZUSAMMENBRUCH DES DEUTSCHEN REICHES

Werbung
DER ZUSAMMENBRUCH
DES DEUTSCHEN REICHES
1945
Erster Halbband
DIE MILITÄRISCHE NIEDERWERFUNG
DER WEHRMACHT
Mit Beiträgen von
HORST BOOG • RICHARD LAKOWSKI
WERNER RAHN • MANFRED ZEIDLER
JOHN ZIMMERMANN
Im Auftrag des
Militärgeschichtlichen Forschungsamtes
herausgegeben von
ROLF-DIETER MÜLLER
2008
DEUTSCHE VERLAGS-ANSTALT
MÜNCHEN
Inhalt
Vorwort
VIII
ERSTER TEIL
DIE DEUTSCHE SEEKRIEGFÜHRUNG 1943 BIS 1945
ferner Rahn
I. Prolog
:
II. Dönitz, die Marineführung und die Verteidigung der „Festung Europa" ....
III. Marinerüstung im Zeichen des „neuen U-Boot-Krieges"
IV. Der Seekrieg im Atlantik und im Küstenbereich
1. Der U-Boot-Krieg
a) Funkaufklärung und elektronische Kriegführung
b) Die „sechste Phase" von Juni bis August 1943: Die Auswirkungen
der alliierten Luftoffensive im Mittelatlantik und in der Biskaya
c) Die „siebente Phase" von September 1943 bis Mai 1944:
Die verlustreiche Wiederaufnahme des Geleitzugkampfes im
Nordatlantik
'.
d) Die „achte Phase" von Juni 1944 bis Mai 1945: Erneuter Rückzug
aus dem Atlantik und Einsätze in britischen Küstengewässern
2. Minenkrieg und Operationen im Küstenvorfeld
V. Der Seekrieg an der europäischen Nord- und Ostflanke
1. Operationen im Nordmeer
•.
2. Operationen im Schwarzen Meer
:
3. Operationen in der Ostsee
3
5
69
95
95
100
in
120
139
169
207
207
228
249
ZWEITER TEIL
DIE EROBERUNG UND BESETZUNG DES DEUTSCHEN REICHES
I. Die deutsche militärische Kriegführung im Westen 1944/45
(John Zimmermann)
1. Planungen und Operationen
a) Die alliierte Offensive..
Yon der französischen Küste bis zum Rhein
Über den Rhein in Richtung Berlin
b) Die deutsche Defensive
Kenntnisse der deutschen Führung
Der Krieg der Generale
Der „Krieg der Zukunft"
Der Krieg um die „Festungen"
Der Krieg um die Ortschaften
Aufgabe ohne „Endkampf" in Dänemark und Norwegen
277
278
278
278
285
293
293
307
337
345
368
381
VI
Inhalt
2. Die Kämpfe im Frühjahr 1945
a) Der deutsche Rückzug auf den Rhein
Letzte Operationen im Elsaß
Angriffe auf der gesamten Linie
Die Rücknahme auf den Rhein
b) Finale im nördlichen und südlichen Reichsgebiet
Der nördliche Kriegsschauplatz
Der südliche Kriegsschauplatz
Letzte Aufgebote und erste Kapitulationen
c) Die Kapitulationen
II. Der Zusammenbruch der deutschen Verteidigung zwischen Ostsee
und Karpaten (Richard Lakowski)
1. Krieg bis fünf Minuten nach zwölf
2. Die Front zwischen der Ostsee und den Karpaten im Januar 1945
a) Die Abwehrpläne des O K H und der Heeresgruppen
b) Der sowjetische Angriffsplan für die Weichsel-Posener-Operation...
3. Der Zusammenbruch an der Weichsel
a) Die Niederlage der Heeresgruppe A
b) Der sowjetische Vorstoß zur Oder
c) Kämpfe an den Flanken
Ostpreußen
Westpreußen und Hinterpommern
Der Verlust Schlesiens
4. Die Berliner Operation
a) Prolog, Planung und Vorbereitung der abschließenden Operation....
Die Gefechte um den Küstriner Brückenkopf
Hoffen auf das Wunder: Die deutsche Abwehrplanung
Der sowjetische Angriffsplan
b) Die Operation zwischen Oder und Elbe
Die Schlacht um die Seelower Höhen und der Durchbruch
an der Neiße
Die Niederlage der 3. Panzerarmee in Vorpommern
Die Schlacht um Berlin und der Kessel von Halbe
5. Das Ende der Heeresgruppe Mitte
409
409
411
422
430
43 5
443
453
464
468
491
491
495
495
510
516
516
523
531
531
5 50
568
588
588
588
608
625
631
631
649
656
673
III. Die Rote Armee auf deutschem Boden
(Manfred Zeidler)
681
1. Die politisch-psychologische Führung der Sowjetsoldaten
im letzten Kriegsjahr
682
a) Die Politarbeit in den Streitkräften seit dem Frühjahr 1944:
Neues Kriegsziel und Kriegsmotiv
682
b) Die Rolle der Militärpresse: Der Fall Il'ja Erenburg
686
c) Geistige Mobilmachung: Die Aufrufe der Frontkriegsräte zu den
letzten Großoffensiven und die politische Agitation in der Truppe... 6<)j
2. Bilder vom „Deutschen": Ursachen und Opfer von Gewalt
705
a) Wahrnehmungen der Rotarmisten von Deutschland
und den Deutschen
705
b) Die spontane Gewalt: Taten und Täter
713
Inhalt
c) Gegenmaßnahmen von militärischer Führung
und Frontpresse Januar bis März 1945
d) Der Umschwung in der sowjetischen Propaganda
gegenüber Deutschland im April 1945
3. Die Rote Armee als Besatzungsmacht
a) Die Militärkommandanturen und ihre Aufgaben
b) Die organisierte Gewalt:
Internierungen, Militärtribunale, Lagersystem
c) Die Menschentransporte:
Reparationsverschleppte, Kriegsgefangene, Repatriierte
d) Die wirtschaftliche Behandlung der besetzten deutschen Gebiete:
Plünderungen, Kriegsbeute, Nebenwirtschaften
IV. Die strategische Bomberoffensive der Alliierten gegen Deutschland und
die Reichsluftverteidigung in der Schlußphase des Krieges (Horst Boog)
1. Die alliierte Bomberoffensive
a) Städteangriffe und „Thunderclap"
b) Die Zerstörung der Treibstoffindustrie und
der Transportverkehrswege
Treibstoffoffensive.
Transportoffensive
c) Das Ende des Bombenkrieges
2. Reichsluftverteidigung 1944/45
a) Das Ende der Tagjagd
b) Das Ende der Nachtjagd
c) Die Flakartillerie in der Reichsluftverteidigung
d) Göring, Hitler und die Führung der Luftwaffe
in der Endphase des Krieges
Generallegende
Verzeichnis der Karten, Graphiken und Tabellen
Abkürzungen
Quellen und Literatur
Personenregister
Die Autoren
VII
726
734
741
741
747
757
763
777
777
yyy
798
798
801
810
812
812
835
840
847
nach 884
885
888
904
943
948
Herunterladen
Explore flashcards