Dem Heimnetzwerk sei Dank

Werbung
TECHNIK
recorder, Musikserver, Mediacenter
und Digitalkameras,bald auch der
Kühlschrankund weitereHaushaltgeräte, alleswill vernetztsein. Doch die
installierteBasisbei Herrn und Frau
Schweizerselbstbei ganzneuenHäusern kann solchen Anforderungen
meistensnicht genügen.Deshalbsind
Es ist erschreckendzu beobachten,
auchFunklösungien
sostarkaufgekomdass auch heute noch viele Mietwohmen. Wasfür den Altbau oder die Ernungen und Einfamilienhäuser mit
weiterung einer bestehendenWohElektroinstallationen wie vor 50 Jahnung durchausals Notlösungsinnvoll
ren bestückt werden. Dabei wird in
ist, muss nicht unbedingt ein gutes
jeder Wohnung früher oder später der
Argument für neue Wohnräumesein.
Wunsch nach Medien in allen ZimJedermannmit Erfahrungen im Bemern aktuell.
Bild 1: Bereitsheute existierenneben
reich Wireless-LANkann bezeugen,
den okonventionellen'Lösungenwie
dassdieseNetzwerkenicht in gleichem
Koax und Kat. 6 AnschlussmöglichDasssich auch im Heimbereichdie keiten für den Wohnbereichmit optiMassezuverlässig
arbeitenwieeinekorInstallation von strukturierten Netz- schenPlastikfasern.
rekt
ausgeführtestrukturierte VerkabeQuelle:R&M
werkverkabelungen nach ISO/IEC
lung. Bei Wireless-LANhinkt bis jetzt
15018durchsetzt,ist eine erfreuliche kann, wird das zu einem späteren Zeitauch die Bandbreitemassivhinter der
Entwicklung. Die Zeitensind definitiv punkt eine kleine Investition sein, egal Verkabelung
her.Auchim Bezugiauf
die
vorbei, dass r,nurtr Telekommunika- welche Technologie dann gerade akZunahmedes Elektrosmogsind nach
tionsdienstewie Internet und Sprache tuellist.Dennwie
langebleibenwir,
als wie vor Bedenkennicht auszuräumen.
transportiertwerden.Audio und Video Beispiel,
nochbei der Datenübertra- Ein seriösesTelematik-und Gebäude(Bild1)
benutzendie Netzwerkverkabelungen gungmit Kupferkabeln?
automations-Unternehmen
weistminbereitsalltäglich mit grossemBrfolg.
destensauf die ProblematikdesElektHöchste Zeit, dass sich Architekten Installierte Basis - ein Trauerrosmogshin. Als Ergänzungzu einer
und Bauherrenvon einer Installation spiel
strukturierten Verkabelung,z.B. zur
wie vor 50 Jahrenlösen.
ObEinfamilienoderMehrfamilien- Erschliessungvon mobilen Terminals
haus,dasHome-Netzwerk
wird heute wie Laptopsoder Tablet-PCs,
machen
IntelligentesWohnen Leerrohre! überallkommuniziertund auch tat- natürlichFunknetzwerkeauchim NeuSeitlängerem
wirdin derElektro- sächlichgebraucht.
Computer,
Video- bau durchausSinn.
technikbranche kommuniziert, dass
die Häuservon heute für morgenvormüssen.Eigentlichein lobereitetsein
gischesFazit,wenn man die Produktentwicklung der Multimedia- und
Unterhaltungsindustrie beobachtet.
Immer mehr Gerätewerdenmit Festplatten ausgerüstetund verfügendarüber hinaus auch über einen Netzwerkanschluss.
Zu einem frühen Zeitpunkt eine flexible Leerrohrinstallation im Hausvorsehen,ist deshalbein
unabdingbarerSchritt bei derRealisierung von neuemWohnraum.Dabeiist
gar nicht nötig, dassschonalle Kabel
einfezogen,Steckdosenmontiert und
Verteilerinstalliertsind.Es kann auch
sinnvollsein,denAnschlusserst dann
zu realisieren,wenn er wirklich gebrauchtwird. Wenndie Leitung nach- Homewiring Combi/Line Verteiler. Der zentrale Punkt der strukturierten Verkabeträglich einfach eingezogenwerden lung im Wohnbereich.
Quelle:Future Life
WennElektroinstallationen
nichtzufolgenvermögen
derTechnik
DemHeimnetzwerk
seiDank
18
TECHNIK
n*.Tolollatikef
Bild 3: Der Anschlusseiner strukturiertenVerkabelungdient auch hervorragend
für die Vernetzungvon Audiokomponenten.
Quelle: Revox
Strukturierte Verkabelung
Trägervon lvlusik
Es gibt viele Hersteller aus der
Multimediabranche,
diebei derVerteilung von Audio-und Videosignalen
im
Wohnbereichauf die kabelgebundene
Lösungtendieren.
Diebessere
Übertragungsleistung,die höhereQualitätbei
Tonund Bild sowiedie Sicherheitund
die Stabilitätsind die wichtigstenArgumentefür diesenWeg.
Anbieter wie Revox und Bang 6r
Olufsen gehen sogar noch einen
Schritt weiter.Die Steuersignale
und
Musikverteilung in die einzelnen
Räume lassensich über die strukturierteVerkabelung
realisieren.
DieSignale und die Musik werden dabeimit
einemeigenenProtokollüber die uns
bekannten Kat.-6-Kabel übertragen.
Allerdingsist die Installationvöllig
autonom von der restlichen strukturierten Verkabelung,die in der Regel
über einen Switch vernetztwird. Nur
der Serverwird zum Beispielbei Revox an das <<Internetnetzwerb>
angeschlossen,damit er die Informationen
zur gespeicherten
CDausder Internetdatenbankbeziehenkann. Und genau
solcheAnforderungensind ein ideales
Umfeld für strukturierte Verkabelungen.GetrennteoderkombinierteNetz-
werkelassensich einfachdurchUm(Bild3)
steckenrealisieren.
B/2oos
gen an die Netzwerkeauch im Heimbereichsteigen,und dieMöglichkeiten
der Nutzung nehmen ständigzu. Das
ist doch ein gutes Argument, allen
BauherreneinesolcheVerkabelungzu
empfehlen.Wer mit guten Argumenten antritt, kannin aller RegeldenBauherrn überzeugen,mindestens eine
Leerrohrinstallation vorzunehmen.
Zeichnet sich dabei der Installateur
durch saubereArbeit aus,wird er später sichergerufen,der Leerrohrinstallation Leben einzuhauchen.Das sind
echteMehrwertefür denInstallateurin
seinertäglichenArbeit, und auch der
Bauherr wird ihm mindestensin ein
paarJahrendanken,dennauchfür ihn
wird dastäglicheLebeneinfachermit
einer komfortablenInstallation. Und
nebenbei,wenn als Argument unbedingt ISDN erscheinenmuss: Die
Funktionalität von ISDN lässt sich
heute ohne Problemeauch über die
strukturierteVerkabelungrealisieren.
AnspruchsvolleInstallationen
SolcheBeispieleder Vernetzung IntelligentesWohnenlohnt sich
im Wohnbaubeweisen,
dasseslängst
Mit dem intelligentenWohnenund
nichtmehrreicht,eineherkömmliche demArgument,denRaumso vorzubeISDN-Verkabelung
mit S-BusundU72- reiten,dasserauchdenAnforderungen
llabelzu realisieren.
DieAnforderun- von morgen gerechtwird, ist es erst-
Intelligentes
Wohnen:
Für die Kunden entstehenunter
dem Dach lntelligentes Wohnen
neue Produkteund Lösungen,die
alle einesgemeinsamhaben: Sie
lassensich miteinanderverbinden
und vernetzen.Dies bringt einfachere Bedienung,mehr persönlichen Freiraumund höhereLebensqualitätfür die Nutzer.Intelligentes
Wohnen ermöglicht Heimnetzwerke für eine moderne, flexible
Wohnkultur,abgestimmt auf die
unterschiedlichen
Bedürfnisse
und
Lebensstile. Einen detaillierten
Überblicküber die Möglichkeiten
und Vorteile der Vernetzung zu
Hausebietetdie Website
vvvvw.
intelIigentes-wohnen.ch
GeböudeNetzwerkInstitut
www.g-n-i.ch
mals gelungen,eine einheitlicheBotschaftzu verkünden.Davonhabenalle
Beteiligten:Hersteller,Systemintegratoren, Installateureund auch Kunden
einen echten Mehrwert. Man kann
dabeiauch klein anfangen:Mit einer
Leerrohrinstallationund die Verkabelung, Steckdosen,Switchesusw. später installieren.Damit erübrigtsichdie
Preisdiskussion.
Vorbei ist somit das
Argument, dasseine moderneWohnrauminstallation immer auch sehr
teuer sein muss. Es gibt also schon
einigesfür wenigGeldanzubieten.Der
Ausbau nach oben ist bekanntlich
offen,wassomit auch die Erweiterbarkeit und die Möglichkeit für zukünftige Optionenfrei lässt.Und dasist das
Argument,welchesdie Bauherrenvon
heute hören möchten.
Autor: RenöSenn
uuu. raumconsult ing.ch
19
Herunterladen
Random flashcards
Medizin

5 Karten Sophia Gunkel

Laser

2 Karten anel1973

lernen

2 Karten oauth2_google_6c83f364-3e0e-4aa6-949b-029a07d782fb

Literaturepochen

2 Karten oauth2_google_55780ed8-d9a3-433e-81ef-5cfc413e35b4

Erstellen Lernkarten