Schlaganfall – Jede Minute zählt

Werbung
Zertifizierung
Kontakt
Asklepios Klinikum Uckermark
Behandlung
Wenn ein Gefäßverschluss die Ursache für den
Schlaganfall ist, kann das bestehende Blutgerinnsel
durch eine medikamentöse Auflösung (Lysetherapie)
beseitigt werden. Diese Maßnahme ist aber nur in
den ersten drei Stunden nach Beginn der Schlaganfallsymptome erfolgversprechend.
Klinik für Neurologie
Auguststraße 23
16303 Schwedt/Oder
Tel.: (0 33 32) 53 44 60
Fax: (0 33 32) 53 44 69
[email protected]
www.asklepios.com/schwedt
Rehabilitation
Klinik für Neurologie
Schlaganfall –
Jede Minute zählt
Durch intensive krankengymnastische, logopädische
und ergotherapeutische Maßnahmen wird dem
Patienten eine schnelle Rückkehr in sein normales
Leben ermöglicht.
Bei Verdacht: Notruf 112
Jede Minute zählt! Wenn ein oder mehrere der
Warnzeichen bei Ihnen auftreten oder Sie diese bei
einer anderen Person wahrnehmen, kann dies
immer auf einen Schlaganfall hindeuten. Haben
Sie keine Angst, einen „falschen Alarm“ auszulösen.
Rufen Sie lieber einmal den Arzt zu viel als zu
warten, bis es zu spät ist. Hoffen Sie nicht darauf,
dass die Beschwerden so schnell wieder verschwinden, wie sie gekommen sind. Der Zustand
kann in diesem Moment lebensbedrohlich sein.
Gemeinsam für Gesundheit www.asklepios.com
Klinikum Uckermark
Alain Nguento
Chefarzt
Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,
Was ist ein Schlaganfall?
Die Therapie
jährlich erleiden 150.000 Menschen in Deutschland
einen Schlaganfall. Etwa ein Drittel der Betroffenen
überlebt einen Schlaganfall nicht. Ein weiteres Drittel
der Betroffenen behält leichte oder sogar schwere
Behinderungen zurück. Damit ist der Schlaganfall, auch
Hirninfarkt, Insult oder Hirnschlag genannt, eine der
am häufigsten vorkommenden Erkrankungen in
Deutschland. Das Risiko, daran zu erkranken, nimmt
mit steigendem Alter zu, aber auch immer mehr
jüngere Menschen sind betroffen.
Der Schlaganfall ist die Folge einer verminderten
Durchblutung von Teilen des Gehirns. Diese kann zwei
Ursachen haben. Entweder ist ein zum Gehirn
führendes Blutgefäß verstopft, wodurch es zu einer
Mangeldurchblutung kommt, oder es kommt zu einer
Blutung aufgrund eines Blutgefäßrisses. Gefäßverschlüsse entstehen meist erst, wenn die Gefäßwand
durch Kalk- und Fettablagerungen geschädigt ist. Man
spricht dann von Arteriosklerose.
Frauen klagen oftmals über komplett andere
Beschwerden bei einem Schlaganfall als Männer.
So können bei Frauen Kopfschmerzen, Übelkeit,
Gliederschmerzen oder Gesichtsschmerzen genauso
Schlaganfallsysmptome darstellen wie Schluckauf,
Brustschmerz, Herzstolpern oder Luftnot.
Risikofaktoren
Die Symptome eines Schlaganfalls sind in der Bevölkerung immer noch nicht ausreichend bekannt. Viele
Menschenleben könnten gerettet werden, wenn jeder
Einzelne wissen würde, wie er sich im Notfall verhalten
muss.
Mit dieser Broschüre möchten wir Ihnen wertvolle
und hoffentlich lebensrettende Informationen und
Tipps geben.
■ Bluthochdruck
■ Herzerkrankungen (Herzrhythmusstörungen)
■ Zigarettenrauchen
■ Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus)
■ Erhöhte Blutfettwerte (Cholesterin)
■ Übergewicht
■ Bewegungsmangel
Symptome
Alain Nguento
Chefarzt
■ Sprach- und Sprechstörungen
■ Lähmungserscheinungen
■ Sehstörungen
■ Schwindel mit Gangunsicherheit
■ starker Kopfschmerz
Akutversorgung rund um die Uhr
Patienten mit der Diagnose Schlaganfall werden
heute zunehmend auf spezialisierten Schlaganfallstationen behandelt, den sogenannten Stroke Units.
Eine solche Stroke Unit befindet sich auch in der
Klinik für Neurologie im Asklepios Klinikum
Uckermark. Sie verfügt über vier Betten und entspricht den neuesten medizinischen Standards einer
modernen Intensivstation. Die Patienten werden von
einem auf die Schlaganfallbehandlung spezialisierten Team aus Ärzten, Pflegepersonal, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten und Logopäden betreut.
Rund um die Uhr steht ein Arzt zur Verfügung.
Herunterladen
Explore flashcards