Definitionen - BDP - Sektion Klinische Psychologie

Werbung
Definitionen von Klinischer Psychologie
.............Disziplin der Psychologie, die vorwiegend im Aufgabenbereich des
Gesundheitswesens durch Klinische Psychologen in Praxis, Lehre und Forschung vertreten
wird. Auf der Basis von Grundkenntnissen der Allgemeinen, Entwicklungs-, Persönlichkeitsund Sozialpsychologie erarbeitet sie patho-psychologische Spezialkenntnisse und wendet
psychologische Methoden zur Vorbeugung, Erkennung und Behandlung psychischer
Störungen an, ........... (Gunter CLAUSS et al., Wörterbuch der Psychologie)
.........Teilgebiet der angewandten Psychologie, das Ergebnisse und Methoden
psychologischer Grundlagendisziplinen zur Diagnostik und Therapie von
psychopathologischen Phänomenen anwendet; gezielt eingesetzt werden u.a.
Verhaltensanalyse, psychologische Gespräche, Psychodiagnostik und psychologische
Testverfahren sowie Methoden der Psychotherapie, insbesondere empirisch in ihrer
Wirksamkeit untersuchte Verfahren, z.B. Verhaltenstherapie oder
Gesprächspsychotherapie,....
(Pschyrembel, Klinisches Wörterbuch)
.......die Anwendung der Psychologie auf klinische Probleme...... (E.Stern)
...... ist jener Zweig der Psychologie, der die Diagnostik, Modifikation und Prävention von
sozialbedingten und sozialrelevanten Störungen des Erlebens und Verhaltens in Forschung,
Lehre und Praxis zum Gegenstand hat........ (Pongratz, Handbuch der Psychologie)
......Teilgebiet der Psychologie, das sich mit Erleben und Verhalten des kranken Menschen
und dem dazu gehörigen, sozialen Umfeld befaßt ....... (Schraml & Baumann)
..... Anwendung psychologischer Prinzipien und Methoden auf Probleme der Psychiatrie....
(Eysenck)
......Klinische Psychologie ist die eigenständige Anwendung und Entwicklung von Theorien,
Methoden und Techniken der Psychologie und ihrer Nachbardisziplinen bei einzelnen
Personen aller Altersstufen oder Gruppen von Individuen, die unter Störungen oder
Krankheiten (unabhängig von deren Ursache) leiden, die sich im psychischen (Verhalten und
Erleben) und/oder somatischen Bereich manifestieren oder die im Hinblick auf derartige
Störungen und Krankheiten gefährdet erscheinen.
Dabei werden in der Praxis psychologische Methoden der Prävention, Diagnostik, Beratung,
Rehabilitation und Therapie eingesetzt.
Praktisch klinisch-psychologische Tätigkeit werden vor allem ausgeübt in: Kliniken der
verschiedensten Fachdisziplinen, Beratungsstellen aller Art, Heimen, Schulen, in der
Gemeinde und privaten Praxen.
Neben den Praxisbezügen seien Forschung und Lehre ausdrücklich als wesentliche
Bestandteile der Klinischen Psychologie angeführt.... (Lothar R. Schmidt, Lehrbuch der
Klinischen Psychologie)
...unter Klinischer Psychologie wird jene Teildisziplin der Psychologie verstanden, die sich
mit Störungen des Erlebens und Verhaltens – unabhängig von deren Genese – beschäftigt.
Aufgabe der Klinischen Psychologie ist eine detaillierte Beschreibung (Diagnostik,
Klassifikation) von psychischen Störungen ebenso wie der Versuch einer Erklärung auf der
Grundlage psychologischer Theorien (mit Bezügen zu anderen Wissenschaftsdisziplinen),
sowie die Prävention und ggf. Therapie psychischer Störungen unter Heranziehung
psychologischer Methoden der Veränderung...... (Hans Reinecker in Angela Schorr,
Handwörterbuch der Angewandten Psychologie)
Herunterladen
Explore flashcards