Grundwissen MMG VIB Klasse 5 - Hans-Carossa

Werbung
Grundwissenkarten Hans-Carossa-Gymnasium
5. Klasse
Natur und Technik
SP Biologie
Es sind insgesamt 12 Karten für die 5. Klasse erarbeitet.
Karten ausschneiden :
Es ist auf der linken Blattseite die Vorderseite mit Frage/Aufgabe, auf der rechten Blattseite die Rückseite
der Grundwissenskarte und die zugehörige Antwort.
Die Karten waagrecht (an der gestrichelten Linie) durchschneiden, dann senkrecht (an der durchgehenden
Linie) mittig zusammenklappen und kleben/laminieren.
Kartengröße : Höhe 6,4 cm (0,5 cm + 5,9 cm) , Breite 9,9 cm
Kennzeichen von Lebewesen
Aufbau einer tierischen und pflanzlichen Zelle
 tierische Zelle :
 pflanzliche Zelle :
1
1
3
2
2
4
3
6
Atmung
5
 Wachstum
 Stoffwechsel
 Fortpflanzung
 Bewegung
 Reizbarkeit
 Aufbau aus Zellen
Bestandteile einer tierische Zelle:
1: Zellmembran
3: Zellkern
2: Zellplasma
Bestandteile einer pflanzliche Zelle:
1: Zellmembran
5: Vakuole
2: Zellplasma
6: Chloroplast
3: Zellkern
4: Zellwand
Gasaustausch in der Lunge :
Sauerstoff gelangt aus den Lungenbläschen
in das Blut,
Kohlenstoffdioxid gelangt aus dem Blut in
die Lungenbläschen.
Arterien: Blutgefäße, transportieren Blut
vom Herz weg
Blutgefäße
Venen: Blutgefäße, transportieren Blut
zum Herz hin
Kapillaren: haarfeine Blutgefäße zwischen
Arterien und Venen
Begattung
Übertragung der männlichen Keimzellen
(Samen, Spermien) in den Körper des
Weibchens
Befruchtung
Verschmelzen des Kerns einer männlichen
Keimzelle (Spermium) mit dem Kern einer
weiblichen Keimzelle (Eizelle)
Bestandteile der Nahrung :
1) Nährstoffe :
Bestandteile der Nahrung
Oberflächenvergrößerung
Kohlenhydrate, z.B. Zucker,
Stärke, ...
Eiweiße (Proteine)
Fette
2) Ergänzungsstoffe :
Vitamine
Mineralstoffe
Ballaststoffe
Wasser
Bauprinzip in Natur und Technik:
Für das Hindurchgelangen durch eine
„Trennwand“ gilt :
Je größer eine Oberfläche beschaffen ist, desto
mehr Stoffteilchen gelangen (pro Zeit) hindurch
 desto schneller gelangt ein Stoff hindurch
Eigenschaften der Säugetiere
- Junge werden lebend geboren und mit
Milchdrüsen gesäugt
- Haare (Wärme-Isolation)
- gleichwarm
- Schneide-, Eck-, Backenzähne
Säugetiere
Aggregatszustände
(Zustandsformen eines Stoffes)
Beispiel:
Wasser
Fest:
Flüssig:
Gasförmig:
Eis
flüssiges Wasser
Wasserdampf
Gasgemisch aus
Luft
Enzyme




Stickstoff (N2)
Sauerstoff (O2)
Kohlenstoffdioxid (CO2)
Edelgase
Ein Enzym ist ein körpereigener Wirkstoff,
der Stoffwechselreaktionen beschleunigt
z.B. Pepsin im Magensaft
Herunterladen
Random flashcards
Medizin

5 Karten Sophia Gunkel

Laser

2 Karten anel1973

Erstellen Lernkarten