Luther

Werbung
Luther
Szenisches Oratorium für Soli, Chor und Orchester
Musik: Dietrich Lohff
Text. Peter Schütze
Uraufführung anlässlich des Kirchenkreisfestes
am 18. September 2005 um 16:00 Uhr in der Stadtkirche
________________________________________________
Die Idee zu einem opernähnlichen Werk über Luther entstand vor etwa einem Jahr. Zu diesem
Vorhaben trafen sich mit dem Librettisten Peter Schütze und dem Komponisten Dietrich
Lohff die idealen Partner.
Peter Schütze ist nicht nur ein versierter Theatermann und Schriftsteller sondern auch ein
profunder Kenner von Luther und seiner Zeit. Das hatte er schon in seinem Stück „Luther und
Faust“ bewiesen.
Dietrich Lohff hat mit seiner Oper „Franz von Assisi“, einer Auftragsarbeit für den
ökumenischen Kirchentag (Berlin, 2003), gezeigt, wie überzeugend er eine Lichtgestalt in
Musik kleiden und auf die Bühne stellen kann.
Beiden Autoren geht es um eine verständliche Darstellung der Gestalt Luthers. Schütze
schreibt anschaulich, schreckt auch vor Derbheiten nicht zurück und hat als Librettist genug
Erfahrung, um zu wissen, welches Futter ein Komponist für seine Musik braucht.
Dietrich Lohff, ein ausgebildeter klassischer Musiker, der viele Jahre Rockmusik gemacht
hat, weiß, wie man ein solches Thema zu Klang werden lässt. Seine Musik ist dramatisch und
lyrisch, bombastisch und zart, ausladend und intim. Jedenfalls angemessen für ein solch
großes Thema.
Das Werk „Luther“ umfasst Szenen, die Luther im Streit mit sich selbst, der Kirche und dem
Papsttum zeigen. Der Reichstag zu Worms, Bauernkrieg und Luthers Hochzeit sind Stationen
der persönlichen, theologischen und politischen Auseinandersetzungen Luthers mit seiner
Zeit. Der rastlose Luther auf der Suche nach Gott und dessen Wahrhaftigkeit findet Frieden
und Halt in der Familie und erkennt deren Bedeutung als Keimzelle einer künftigen
Gesellschaft.
Herunterladen
Random flashcards
Laser

2 Karten anel1973

lernen

2 Karten oauth2_google_6c83f364-3e0e-4aa6-949b-029a07d782fb

Erstellen Lernkarten