Leonardo Muzii, Dirigent - the Homepage of Leonardo Muzii

Werbung
LEONARDO MUZII, Dirigent
Greifengasse 38, 4058 Basel
Telefon 061 681 11 65
E-Mail: [email protected]
www.leonardomuzii.com
Curriculum Vitae
Leonardo Muzii, 1965 geboren, ist in Neapel aufgewachsen und erhielt während seiner Schulzeit
Klavier-, Cello- und Blockflötenunterricht. Nach dem Abitur begann er mit dem Blockflötenstudium
am Konservatorium in Rotterdam und schloss dort sowie auch am Royal College of Music in London
mit dem Solistendiplom ab. Bei verschiedenen internationalen Wettbewerben für Blockflöte und
Kammermusik (Calw, van Wassenaar/Amsterdam, Yamaha Foundation of Europe) erhielt er
Auszeichnungen. Ein Stipendium des niederländischen Staates ermöglichte ihm die Weiterbildung in
historischer Aufführungspraxis der Alten Musik an der Schola Cantorum Basiliensis.
Es folgten Engagements an bedeutenden internationalen Musikfestivals in Europa (u.a. Urbino,
Brugge, Utrecht, Innsbruck, Brezice), mehrere Konzertreisen nach Japan sowie Konzerte als Mitglied
renommierter Barockensembles wie "Giardino Armonico"," Ensemble 415" und die Aufnahme einer
regelmässigen Unterrichtstätigkeit. Leonardo Muzii dozierte von 1991- 1996 an der Staatlichen
Hochschule für Musik Karlsruhe sowie am ehemaligen Konservatorium Biel und am Konservatorium
für Musik und Theater Bern. Ausserdem wurde er für eine Professur an der Staatlichen Hochschule für
Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart gewählt.
Ab dem Jahr 2000 beschäftigte sich Leonardo Muzii immer intensiver mit dem Dirigieren.
Schliesslich wurde dieses zu seiner Haupttätigkeit. Während über zehn Jahren konnte er nunmehr als
Dirigent verschiedenste Erfahrungen sammeln mit zahlreichen Jugend-, Amateur-, Hochschul- und
Berufsorchestern, ebenso ein breites Netz mit renommierten Solisten aufbauen wie den Violinisten
Hansheinz Schneeberger, Alexandre Dubach und Julia Schroeder, dem Cellisten Conradin Brotbek
sowie dem Fagottisten Sergio Azzolini, um nur einige zu nennen. Die Begegnungen mit den
Dirigenten Bernhard Haitink, Jonathan Nott, Jorma Panula und mit dem Komponisten Peter Eötvos
waren für seine Weiterentwicklung äusserst bedeutungsvoll.
Leonardo Muzii ist musikalischer Leiter des Orchestervereins Interlaken, der Orchester Wallisellen
und Sursee, ebenso des Hochrheinischen Kammer Orchesters. Seine Aufführungen sind im
wesentlichen von seiner reichen Erfahrung im Bereich der historisch informierten Aufführungspraxis
geprägt. Auch gilt sein Interesse der Wiederentdeckung alter Werke, deren Herausgabe, u.a. bei Ut
Orpheus Bologna, und deren Neuaufführung.
Im Bereich der zeitgenössischen Musik leitete Leonardo Muzii u.a. die Uraufführung der "Euridice"
des sardischen Komponisten Giorgio Tedde in einer szenischen Fassung. Die russische Komponistin
Sofia Gubaidulina schrieb über Muzii nach dem Dirigat einiger ihrer Werke: "ohne Übertreibung kann
man sagen, dass wir es hier mit einem hochbegabten Dirigenten zu tun haben."
Mit Freude und Engagement widmet sich Leonardo Muzii auch der Förderung junger, begabter
Solisten. Er ist ein unermüdlicher Dirigierpädagoge und als Juror zu Gast bei Dirigierprüfungen, z.B.
an der Haute Ecole de Musique de Genève.
Weitere Information finden Sie unten: www.leonardomuzii.com
Herunterladen
Explore flashcards