Biographie - Istvan Denes

Werbung
István Dénes
Biographie
Der in Budapest geborene Dirigent István Dénes studierte Klavier und Dirigieren an der
Franz-Liszt-Musikhochschule in Budapest und arbeitet bereits seit 1977, schon während
seines Studiums, als Dirigent der Ungarischen Staatsoper. Durch ein Stipendium von Sir
Georg Solti konnte er ergänzende Studien an der Musikhochschule in Wien absolvieren.
Von 1980 bis 1984 war Dénes Lehrbeauftragter für Harmonielehre an der Franz-LisztMusikhochschule in Budapest. Von 1987 bis 1995 wirkte er als 1. Kapellmeister am Theater
Bremen und von 1995 bis 2008 als Generalmusikdirektor am Theater Trier. Darüber hinaus
ist er erster Gastdirigent der Ungarischen Staatsoper und des Radio Sinfonie Orchesters
Budapest.
Mit zahlreichen Entdeckungen, Ur- und Erstaufführungen machte er in den vergangenen
Jahren auf sich aufmerksam. Das Zentrum seines musikalischen Wirkens liegt in der
Interpretation des klassisch-romantischen Musikrepertoires und der musikalischen Moderne
im frühen 20. Jahrhundert.
Als Dirigent ist István Dénes regelmäßig zu Gast in den bedeutenden Konzertsälen Europas.
Zahlreiche Konzertreisen als Dirigent und Komponist führen ihn nach Warschau, Krakau und
Bydgoszcz, nach Moskau, Prag, Pardubice, Ostrava und Brno. Weitere Städte sind Peking,
Luxemburg, Groningen, Metz, Eisenach, Jena, Berlin, Flensburg, Essen, Coburg, Marl,
Darmstadt, Stuttgart, Bremen, Sondershausen, Rudolstadt und Halle. Er dirigierte u.a. am
Opern-Festival in Wien, bei den Bregenzer Festspielen, in Verona Axur, Re d'Ormus und in
Montpellier Salomé.
2006 dirigierte er zahlreiche Konzerte der „Playtime Live City Concert Tour“, dem
deutschlandweiten Musik-Festival im Rahmen der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2006TM,
unterstützt vom OK FIFA WM 2006 sowie "Pop Classics", die CD-Produktion zur Tour mit
"Ten of the Best", zehn der führenden Trompeter der Welt und den Nürnberger
Symphonikern.
2008 präsentierte er mit einer Ring-Uraufführung in der Philharmonie Köln und Berlin das
neue Konzert für Piccolo-Trompete und Sinfonie Orchester des griechischen Komponisten
Mikis Theodorakis für den Trompeter Otto Sauter (Orchestrierung Robert Gulya).
István Dénes hat zahlreiche Rundfunkaufnahmen für Magyar Radio Budapest, Radio
Bremen und den Bayerischer Rundfunk produziert sowie eine Vielzahl von CDs
aufgenommen, darunter die Gamba Sonaten von J. S. Bach, ein Lieder-Cyclus von Brahms,
Mahler, Dvorák, die Diepholz-Sinfonie von Georg Reuter, Puccini-Arien mit Julia Kukely,
Bariton-Arien mit Laslo Lukas und Sopran-Arien mit Eszter Sümegi. 1996 wird unter seinem
Dirigat zum ersten Mal die Oper Sarema von Zemlinsky eingespielt. Bemerkenswert ist auch
seine Produktion der ungarischen Operette von Pongrac Kacsoh, Janos Vitez (der Held
Janos).
Als Komponist schrieb István Dénes Werke wie „Logarithmische Rhythmen" für Schlagzeug,
„Trio in memoriam Béla Bartók", „Mohács 1526", „Hommage á Beethoven", „Funerailles",
„Fanfare und Chorale", „Fantasie und die Fuge der Künste“ für Orgel und „Treveris“,
bearbeitete das ungarische Singspiel „János Vitéz" von Kacsoh und rekonstruierte und
vollendete das „Konzert für Horn in E KV 494a" von W. A, Mozart.
István Dénes
Repertoire – Bühnenwerke
Monteverdi
Mozart
Salieri
Cherubini
Beethoven
Bellini
Rossini
Nicolai
Donizetti
Erkel
Verdi
Wagner
Goldmark
Smetana
Bizet
J Strauß
Mascagni
Leoncavallo
Giordano
Puccini
D'Albert
Offenbach
Die Krönung der Poppea
Die Gärtnerin aus Liebe
Cosi fan tutte
Figaros Hochzeit
Don Giovanni
Die Zauberflöte
Axur, Re dxOrmus
Medea
Fidelio
I Capuleti ed i Montecchi
Norma
Il Barbiere di Seviglia
Die lustigen Weiber von Windsor
Elisir dxamore
Bánk bán
Attila
Rigoletto
La Traviata
Il Trovatore
Maskenball
Simon Boccanegra
Don Carlos
La forza del destino
Aida
Otello
Tristan und Isolde
Parsifal (konzertant)
Lohengrin
Tannhäuser
Holländer
Merlin
Die verkaufte Braut
Carmen
Der Zigeunerbaron
Die Fledermaus
Cavalleria Rusticana
Der Bajazzo
Andrea Chenier
Manon Lescaut
La Bohème
Tosca
Madama Butterfly
Gianni Schicchi
Tiefland
Hoffmans Erzählungen
Orpheus in der Unterwelt
Rheinnixen
István Dénes
Cajkowski
Delibes
Lehàr
R Strauss
Delius
Prokofjev
Dohnànyi
Bartòk
Kàlmàn
Dostal
Janacek
Ibert
Zemlinsky
Kacsòh
Farkas
Korngold
Gershwin
Benatzky
Szokolay
Schnittke
Ferrero
Grünauer
Hölsky
Johnson
Gregori Frid
Webber
Berg
Dornröschen
Coppelia
Die lustige Wittwe
Das Land des Lächelns
Salome
Der Rosenkavalier
Arabella
Ariadne auf Naxos
Koanga
Margot la rouge
Die Liebe zu den drei Orangen
Der Turm der Wojwoden
Herzog Blaubartxs Burg
Die Wunderbare Mandarin
Die Csárdásfürstin
Ungarische Hochzeit
Das schlaue Füchslein
Katja Kabanova
Perseus und Andromeda
Sarema
János Vitéz
Vidrocky
Die Kathrin
Porgy and Bess
Im Weißen Rössl
Ecce Homo
Leben mit einem Idioten
Charlotte Corday
Triologie der Sommerfrische
Bremer Freiheit
Riemann Oper (mit Klavier)
Tagebuch der Anne Frank
Jesus Christ Superstar
Wozzeck
Herunterladen
Explore flashcards