Arten von chemischen Verbindungen

Werbung
LEKTION 5
ATOM UND MOLEKÜL
Atome sind Grundbausteine der Materie. Die Bezeichnung „unteilbar“ war bis zum Ende des
19. Jahrhunderts richtig, da es mit keinem Mittel möglich war, kleinere Materiebausteine zu
erzeugen.
Zu Anfang des 20. Jahrhunderts wurde bemerkt, dass Atomkerne ohne Elektronenhülle
existieren und auch selbst in kleinere Teile zerfallen können. Später wurde entdeckt, dass der
Atomkern aus positiv geladenen Protonen und ungeladenen Neutronen aufgebaut ist. Alle
Atomsorten, die im neutralen Zustand dieselbe Anzahl von Elektronen und damit Protonen
besitzen, gehören zu ein und demselben chemischen Element.
Elektronen können durch elektrische Anziehung statt an einen auch an mehrere Atomkerne
zugleich gebunden sein und dadurch Atome zusammenhalten. Diese Atomverbünde sind
Moleküle, die kleinsten Teile, die eine chemische Verbindung darstellen.
Moleküle sind im weiten Sinn zwei- oder mehratomige Teilchen, die durch chemische
Bindungen zusammengehalten werden.
Als chemische Verbindung bezeichnet man einen Reinstoff, der aus zwei oder mehr
verschiedenen chemischen Elementen besteht, die – im Gegensatz zu Gemischen – in einem
festen Atomanzahl- und daher auch Massenverhältnis zueinander stehen. Charakteristisch für
jede chemische Verbindung ist ihre eindeutige chemische Struktur.
Arten von chemischen Verbindungen
Grob unterscheidet man rund 68 Millionen bekannte chemische Verbindungen. Im Hinblick
auf die Art der Bindung zwischen den beteiligten Elementen kennt man vier Arten von
chemischen Verbindungen:




Molekulare Verbindungen (in der Regel aus einem nichtmetallischen Element und
einem oder mehreren weiteren Nichtmetallen)
Ionische Verbindungen (in der Regel aus einem Metall und einem oder mehreren
Nichtmetallen)
Metallische Verbindungen (aus Metallen)
Komplexe Verbindungen (aus Metall-Kationen und Ionen oder Molekülen)
Eine bekanntere Aufteilung ist in organische und anorganische Verbindungen:
Molekulare Verbindungen, in denen Kohlenstoff in Verbindung mit Wasserstoff enthalten ist,
werden als „organisch“ bezeichnet. Sie bilden den weitaus größten Teil aller chemischen
Verbindungen.
Die anorganische Chemie (kurz: AC) oder Anorganik ist die Chemie aller kohlenstofffreien
Verbindungen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Atom (frei bearbeitet und gekürzt)
Übungen
1. Lesen Sie folgenden Text noch mal und markieren Sie folgende Aussagen als richtig
oder falsch.
Bis zum Ende des 19. Jhr.-s war es nicht möglich, Atome zu teilen.
R
F
Atomkerne können ohne die Außenhülle nicht existieren.
R
Neutrone und Protone sind positiv gelade.
F
R
F
Atome, die im neutralen Zustand dieselbe Anzahl von Elektronen besitzen, gehören zu einem
Element.
R
F
Elektronen können an mehrere Atomkerne zugleich gebunden werden.
R
F
Jede chemische Verbindung hat ihre eindeutige chemische Struktur.
R
F
Verbindungen, in denen Kohlenstoff vorkommt, werden als organisch bezeichnet.
R
F
2. Lernkartei - Formelsprache
ATOMMODELL
Ein Atommodell ist eine Vorstellung von den kleinsten Teilen der Stoffe.
Auf die Frage, wie man sich denn ein Atom nun vorzustellen habe, antwortete der Physiker
Werner Heisenberg: „Versuchen Sie es gar nicht erst!“
Das bohrsche Atommodell ist das erste Atommodell, das Elemente der Quantenmechanik
enthält. Es wurde 1913 von Niels Bohr entwickelt. Atome bestehen bei diesem Modell aus
einem schweren, positiv geladenen Atomkern und leichten, negativ geladenen Elektronen, die
den Atomkern auf geschlossenen Bahnen umkreisen. Durch drei Postulate setzte Bohr
innerhalb des Modells die klassische Physik teilweise außer Kraft.
Das bohrsche Atommodell ebnete den Weg zum Verständnis des Aufbaus der Atomhülle. Die
anschauliche Vorstellung von Elektronen, die den Atomkern umkreisen, wie Planeten die
Sonne, hat für Jahrzehnte das populäre Bild von Atomen geprägt. Quantenmechanische
Atommodelle ab etwa 1925 sehen für Elektronen keine festen Bahnen, sondern
Aufenthaltswahrscheinlichkeiten vor.
Übungen.
1. Verbinden Sie Termini an der Abb. 1 mit passenden Definitionen.




ein Elementarteilchen (im Atomkern) mit positiver Ladung
bei einem Kreis oder einer Kugel die Entfernung vom Mittelpunkt zum Rand
elektrisch negativ geladenes Elementarteilchen
die bestimmte Strecke, auf der sich etwas bewegt
2. Ergänzen Sie die Artikel und bilden Sie Plural.
Modell
Atom
Materie
Elektron
Bahn
Radius
Bindung
Element
Proton
2. Erklären Sie anhand der Abbildung das bohrsche Atommodell.
3. Verwenden Sie das Wort Bahn in anderen Zusammenhängen und erklären Sie die
Bedeutung der einzelnen Sätze.
Bahn die <, Bahnen>

Elektronen bewegen sich auf bestimmten ………………………………… um den
Atomkern.

Der Satellit erreichte die vorgesehene Erdumlauf...............................................

Wir haben im Schnee eine ........................................ freigeschaufelt.

Bevor wir die Tapete an die Wand klebten, mussten wir sie zu
.......................................... schneiden.

Er holt sie von ……………………………… ab.

1000m entsprechen im Fünfzigmeterbecken 20 …………………………………..

Die plötzliche Arbeitslosigkeit hat ihn aus ……………………………. geworfen.
Wenn ich fahre, mag ich nicht die Straßen mit drei ........................................................
.

Jemandes Leben verläuft in geregelten ………………………………….

Auf ………………………………….. drei startet Johnson für die USA.

Er geriet auf die schiefe .......................................................... .
Du hast freie ................................................................
Herunterladen
Explore flashcards