LEBENSLAUF - Lutz Pawske

Werbung
LEBENSLAUF
Lutz Pawske
Adresse
Kontaktdaten
Geboren
Familienstand
Kantstraße 34
15366 Neuenhagen bei Berlin
Tel. 03342/201887
E- Mail: [email protected]
16.10. 1963
verheiratet
Beruflicher Werdegang
02/2010 – dato
09/2010-12/2010
Business Consultant bei der LEONI AG, Nürnberg

Teilprojektleitung eim technischen Releasewechsel
und der Installation von SAP Enhancement Packages
im Bereich SAP SEM-BCS und SAP BW

Einführung von SAP BO als Finanzreporting Tool
und Umsetzung der Anforderungen für das Konzernund Teilkonzernberichtswesens

Maintenance im Bereich SAP SEM-BCS und SAP BW

Support und Maintenance des SAP BW Accelerator

Reportdesign mittels SAP Bex, SAP BO Analysis,
ABAP und VBA

Konzeption und Umsetzung des neuen SAP
Berechtigungsmodells
Business Consultant bei der Commerzbank AG, Frankfurt/Main

05/2010
Unterstützung bei der Anpassung von Financial reporting
packages im SAP EC-CS und SAP BW Umfeld
Business Consultant bei Bombardier Transportation, Zürich

Unterstützung des Financial departments bei der
Aufstellung von financial reporting packages
01/2003-12/2009
08/2002-12/2002
06/2002
Business Consultant bei Bombardier Transportation, Berlin

Unterstützung des Accounting and Reporting
Departments bei der Aufstellung von konsolidierten
Abschlüssen nach Canadian GAAP und US-GAAP

Mitarbeit bei der Konzeption und Anpassung der
Geschäftsprozesse gemäß fachlicher Anforderungen
sowie Durchführung der Konsolidierungsarbeiten am
System SAP R/3 SEM-BCS

Definition und Entwicklung der Datenschnittstellen von
MS Great Plains Enterprise Reporting nach SAP R/3
SEM-BCS und SAP R/3 BW mit Hilfe von MS Access
und VBA

Umsetzung eines neuen EAI Interfaces als Lotus Notes
Lösung mit Anbindung an SAP BW

Unterstützung des Business-Reportings durch Anpassung
bestehender und Erstellung neuer Data-Queries im SAP
BW unter Verwendung des Business Explorer Analyzers
(Interactive Excel)

Entwicklung von automatisierten Reporting-Packages
für das Actual-, Forecast- und Budget reporting

Umsetzung und Customizing eines Financial Cockpits
als MIS unter Verwendung von SAP BW und IBM TM1
Business Consultant bei der Volkswagen Bank AG, Braunschweig

Umsetzung der Vorschriften des Bundesaufsichtsamtes
für Kreditwesen (BaKred) und der Bundesanstalt für
Finanzdienstleistungsaufsicht (BAFin) im SAP-Umfeld

Unterstützung des Fachbereiches bei der Analyse und der
Umsetzung von Lösungsansätzen zur Erfüllung der
Anforderungen an die neue EWU-Zinsstatistik

Technische Projektleitung bei der Umsetzung der
Anforderung des BAFin zum §24c des KWG
Business Consultant bei der Westdeutschen Immobilien Bank, Mainz

Vorstudie - Umsetzung Rechnungslegungsvorschriften
nach IAS im SAP-Umfeld

Unterstützung der Fachbereiche bei der Analyse der
IST – Anforderungen nach dem Regeln des IAS
(Speziell IAS 39)

Erarbeitung von Änderungsvorgaben
04/2001-03/2002
10/1997-03/2001
Seit 10/1997
Business Consultant bei der Westdeutschen Landesbank, Düsseldorf

Migration des CashManagement-Systems ICMS / ITS

Durchführung von Planungs- und
Koordinierungsaktivitäten als Teilprojektleiter

Aufnahme, Analyse und Optimierung der
Geschäftsprozesse

Test des ITS-Systems an Hand von systemtechnischen
und fachlichen Testfällen

Erstellung eines Prozess- und Benutzerhandbuches

Unterstützung bei der WEB - Entwicklung und der WEB –
Integration unter Verwendung von HTML, CSS, Java–
Servlets und IBM WebSphere

Unterstützung bei der Entwicklung des WEB-FTP und
WEB-EDI Portals
Business Consultant bei Hannover Rückversicherungs AG, Hannover

Umsetzung der Bilanzierungsvorschriften nach US-GAAP

Aufnahme, Analyse und Optimierung der
Geschäftsprozesse zur Aufstellung von unterjährigen
Konzernabschlüssen

Aufbau und Entwicklung eines Schätzsystems für die
rückversicherungs-technische Geschäftsabwicklung

Erstellung des Grobkonzeptes "Rückversicherungssystem
für Life & Health"

Marktanalyse und Aufbau einer Entscheidungsvorlage zur
Auswahl eines US-GAAP fähigen Kapitalanlagensystems

Definition und Beschreibung einer Schnittstelle zum
Finanzbuchhaltungssystem SAP R/3 (FI)

Unterstützung beim Definitionsaufbau für das General
Ledger (HGB) sowie für das Special Ledger (US-GAAP)

Erstellen von Vorgaben für das Customizing des SAPSystems und Beschreibung der Migrationsschnittstellen

Durchführung von Planungs- und
Koordinierungsaktivitäten als Teilprojektleiter im
Fachbereich „Leben“ und „Kapitalanlagen“

Aufstellung von Entscheidungsvorlagen für den Vorstand
sowie Ergebnis-Reporting gegenüber dem
Lenkungsausschuss
Tätig als selbständiger Systemanalytiker
10/1986-09/1997
09/1982-09/1986
Mitarbeiter bei der Deutschen Handelsbank AG, Berlin



Bankorganisation und leitende Projektbetreuung
Systemanalyse und Netzwerkadministration
System- und Anwendungsprogrammierung

Erstellung und Umsetzung eines Pflichtenheftes zur
Auswahl und Einführung eines Banken-Softwarepaketes

Umsetzung der Kreditmeldevorschriften des
Bundesaufsichtsamtes für das Kreditwesen
( 5. KWG-Novelle )

Einführung eines Wertpapierverwaltungssystem

Einführung von Kondor+ als Risikoüberwachungssystem
im Bereich Geld- und Devisenhandel der Bank

Einführung einer optischen Archivierung und eines
Workflow-Systems

Neuentwicklung einer Applikation zur Verwaltung und
Bewertung von Devisen- und Zinsoptionsgeschäften

Umsetzung der Vorschriften zur Zinsabschlagsteuer

Einführung des elektronischen Zahlungsverkehrs in der
Bank und Aufbau einer technischen und funktionalen
Lösung für die Firmenkunden

Einführung und Verwaltung des S.W.I.F.T. - Systems zur
Abdeckung des internationalen Zahlungsverkehrs sowie
des Akkreditiv- und Garantiegeschäftes

Neuprogrammierung einer Applikation zur Verwaltung und
Bewertung von Kreditverträgen unter Verwendung von
Turbo Pascal und Btrieve.
IT Mitarbeiter im ORZ-L, Neuenhagen bei Berlin



System- und PC- Programmierer
Operator im Rechenzentrum
mehrmals Dozent für die Kammer der Technik
Weiterbildungen / Seminare
01/2008
IFRS Trainingsworkshop
PricewaterhouseCoopers AG, Berlin
03/2007
APPLIX TM1 Kompakt
Applix, München
02/1999
Oracle Designer Release 2 New Features
Oracle Deutschland GmbH, Hannover
02/1999
Oracle Developer Release 6 New Features
Oracle Deutschland GmbH, Hannover
05/1997
Oracle8 New Features
Oracle Deutschland GmbH, Berlin
04/1997
Datenbankprogrammierung mit PL/SQL
Oracle Deutschland GmbH, Hamburg
02/1997
Designer/2000 Entwurf und Implementierung
von Developer/2000 Anwendungen
Oracle Deutschland GmbH, Hamburg
02/1997
Designer/2000 Systemanalyse
Oracle Deutschland GmbH, Hamburg
06/1996
ORACLE und SQL
integrata, Frankfurt/Main
05/1996
Das Betriebssystem UNIX
integrata, München
12/1995
Treasury unter Handelsgesichtspunkten /
Risikosteuerung der Handelsseite
Vereinigung für Bankberufsbildung (vbb), Frankfurt/Main
11/1995
COBOL Intensivtraining
integrata, München
08/1995 – 09/1995
ibo - Fachseminar Organisation
Institut für Bürokommunikation und Organisation, Giessen
05/1994
Novell NetWare v. 3.12 Advanced Administration
CompuNet, Berlin
04/1994
Novell NetWare v. 3.12 Administration
CompuNet, Berlin
01/1994
Optimale Integration von UNIX & NOVELL
Institute for International Research, Frankfurt/Main
01/1994
Netzwerke mit TCP/IP
Institute for International Research, München
11/1993
Bankwissen für Akademiker
Vereinigung für Bankberufsbildung (vbb), Frankfurt/M.
01/1993
Auswahl, Gestaltung und Aufbau von PC-Netzwerken
Institute for International Research, München
07/1992
Projektmanagement
HMT Informationssysteme GmbH, München
02/1991
S.W.I.F.T. II
Deutsche S.W.I.F.T.-Gruppe, Bad Neuenahr
Akademische Ausbildung
10/1986 – 07/1991
Fachschulstudium an der Ingenieurschule für Elektronik und
Informationsverarbeitung in Görlitz
Studienschwerpunkte: Datenverarbeitung und Informationstechnik
Abschluss: Ingenieur für Informatik
Schulbildung
09/1980 – 08/1982
Lehre zum Facharbeiter für EDV
Ausbildung in der Berufsschule des DVZ in Berlin und
bei der Akademie der Wissenschaften der DDR, Berlin
09/1970 – 08/1980
9. POS Berlin Prenzlauer Berg
Abschluss: 10. Klasse
Fähigkeiten und sonstige Kenntnisse
Sprachen
Management
Finanz- und
Rechnungswesen
IT- Kenntnisse


Englisch in Wort und Schrift
Russisch (Grundkenntnisse)




Projektmanagement
Projektcontrolling
Prozessmanagement
Ressourcen Management







Bankorganisation
Meldewesen
Kreditwesen
Wertpapierhandel
Zahlungsverkehr
Finanzbuchhaltung / Finanzreporting
HGB / IFRS / US-GAAP







Anwendungs- und Systemanalyse und -entwicklung
Datenbanken Design und Datenbank Entwicklung
Funktionsmodellierung
Schnittstellenmodellierung (ETL)
Prototyping
Support (System- und Applikationssupport)
Schulungen
Herunterladen
Explore flashcards