Wissenschaft und Kultur Europäische Union

Werbung
Ministerium für Bildung,
Wissenschaft und Kultur
Mecklenburg-Vorpommern
Europäische Union
Europäischer Fonds für
regionale Entwicklung
Zuwendungsempfänger:
NACHWEIS DER VERWENDUNG
(Nr. 6 der ANBest-P zu § 44 LHO M-V)
Zwischennachweis
Betreff.:
X
Verwendungsnachweis
Förderung aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale
Entwicklung der Förderperiode 2007 bis 2013 und aus Mitteln des
Landes Mecklenburg-Vorpommern
Aktennummer:
Bewilligungszeitraum:
Bezug:
Zuwendungsbescheid vom:
Zweck der Zuwendung:
Höhe der Zuwendung:
Nachweiszeitraum:
(Haushaltsjahr bei ZN
Gesamtlaufzeit bei VN)
Seite1/5
A.
Bericht über die Durchführung der Maßnahme
Einbeziehung des als Anlage beigefügten Berichtsblattes
B.
Einnahmen
Lt. Kostenplan
Ist
Zuwendung EFRE/Land (Auszahlung)
Eigene Mittel *
Summe der Einnahmen
* Bitte Nachweis beilegen!
C.
Ausgaben
Ausgabeart
Lt. Kostenplan
Ist
Wissenschaftliches Gerät/Sachausgaben
Summe der Ausgaben
Summe der insgesamt ausgezahlten Mittel:
Kassenbestand (Auszahlung-Ausgaben)
Nicht benötigte und nicht förderfähige Mittel sind zu erstatten.
D.
Bericht über die Finanzierung der Maßnahme
Lt. Kostenplan
Summe der Ausgaben
Eigene Mittel
Gesamtausgaben
Seite2/5
Ist
E.
Erklärungen zum Nachweis der buchhalterischen Trennung der wirtschaftlichen
und der nicht wirtschaftlichen Tätigkeiten (nur bei Verwendungsnachweis!)
Wir sind sowohl wirtschaftlich als auch nicht wirtschaftlich tätig.
Bei der Durchführung des beantragten Vorhabens handelte es sich um eine nicht
wirtschaftliche Tätigkeit.
Bei der Durchführung des beantragten Vorhabens handelte es sich um eine
wirtschaftliche Tätigkeit.
Wir führen eine Abgrenzungsrechnung zur Trennung von wirtschaftlichen und
nichtwirtschaftlichen Tätigkeiten im Rahmen der Betriebe gewerblicher Art (BgA), bzw. des
wirtschaftlichen Geschäftsbetriebs.
Wirtschaftliche Tätigkeiten werden nicht mit Mitteln der Grundfinanzierung oder sonstigen
öffentlichen Mitteln subventioniert.
Die buchhalterische Trennung von nicht wirtschaftlichen und wirtschaftlichen Tätigkeiten wird
durch die Wirtschaftsprüfer im Jahresabschluss bestätigt.
Durch die zuständigen Steuerbehörden ist die tatsächliche Gemeinnützigkeit per Bescheid
rückwirkend anerkannt / sind die Voraussetzungen einer Gemeinnützigkeit festgestellt worden. 1
Wir sind ausschließlich - und damit auch im Rahmen des geförderten Vorhabens - nicht
wirtschaftlich tätig.
Wir sind ausschließlich - und damit auch im Rahmen des beantragten Vorhabens - wirtschaftlich
tätig und damit diesbezüglich als ein Unternehmen im Sinne von Art. 107 Abs. 1 AEUV
einzustufen.
(1) Bei dem ZNW nicht erforderlich.
Seite3/5
F.
Erlöse
Während der Durchführung des Vorhabens entstanden unserer Einrichtung Erlöse
in Höhe von
Euro.
Bei den Erlösen handelt es sich um Einnahmen aus
.
Die Höhe der Erlöse ist nachweislich marktüblich und angemessen.
Die Erlöse werden nachweislich für den nichtwirtschaftlichen Bereich der Einrichtung
verwendet.
Die Erlöse werden nachweislich für den wirtschaftlichen Bereich der Einrichtung
verwendet.
Durch das Vorhaben entstanden unserer Einrichtung keine Erlöse.
G.
Vergabe von Aufträgen für Lieferungen und Leistungen gemäß VOL/A
Wurden während der Projektlaufzeit Aufträge für Lieferungen und Leistungen vergeben?
ja
nein
Wenn ja, welche Vergabeverfahren kamen dabei zur Anwendung?
Öffentliche Ausschreibung
Beschränkte Ausschreibung
Freihändige Vergabe
In welchem Umfang wurden Aufträge vergeben (Wert/Auftrag).
bis 25.000,00 Euro
25.000,00 Euro bis 100.000,00 Euro
mehr als 100.000,00 Euro
Wurde das Vergabeverfahren vollständig gemäß §20 VOL/A dokumentiert?
ja
nein
Wurden Beschränkte Ausschreibungen und Freihändigen Vergaben ab einem Wert von 25.000,00 Euro gemäß
Nr. 3.1 des Wertgrenzenerlasses vom 07.12.2010 veröffentlicht (Internetplattform „Mecklenburg-Vorpommern
Das Dienstleistungsportal“)?
ja
nein
Seite4/5
H.
Bestätigungen
Es wird bestätigt, dass
die Allgemeinen Nebenbestimmungen für Zuwendungen zur
Projektförderung (AnBest-P) sowie die Auflagen und Bedingungen des
Zuwendungsschreibens beachtet wurden;
die Maßnahme den Vorschriften und Zielen des Landes MecklenburgVorpommern und der Europäischen Gemeinschaft einschließlich den Bestimmungen
über den öffentlichen Wettbewerb, die Vergabe öffentlicher Aufträge und dem
Umweltschutz entspricht;
die Ausgaben notwendig waren, wirtschaftlich und sparsam verfahren
worden ist und die Angaben im Zwischen-/Verwendungsnachweis mit den Büchern und
Belegen übereinstimmen;
bei Veranstaltungen und Veröffentlichungen die Vorschriften der
Europäischen Union zu Informations- und Publizitätsmaßnahmen beachtet wurden;
(Artikel beifügen, Nachweise nennen)
die Mitarbeiterin und die Mitarbeiter über die Mitfinanzierung der
Maßnahme durch die Europäische Union informiert wurden.
Die Richtigkeit der Eintragungen wird hiermit bestätigt.
…......................................
Ort, Datum
......................................................................................
Rechtsverbindliche Unterschrift und Stempel des
Zuwendungsempfängers
Seite5/5
Herunterladen
Random flashcards
Laser

2 Karten anel1973

Literaturepochen

2 Karten oauth2_google_55780ed8-d9a3-433e-81ef-5cfc413e35b4

Erstellen Lernkarten