die Chancen einer Split-Klimaanlage

Werbung
Die Entscheidung für
eine umweltfreundliche Klimaanlage
Industrielle Machbarkeitsstudie über
die Chancen einer Split-Klimaanlage
mit R-290 (Propan) als Kältemittel
NOVEM-ROB-Projektnummer 375007/0020
Ausführende:
Airned bv, Malden
Ecozone BV, Netwerk voor Klimaatvriendelijke Koeling, Haarlem
Für dieses Projekt wurde ein Beitrag im Rahmen der ROB-Regelung in der
Ausführung durch NOVEM gewährt.
Stichworte:
natürliche Kältemittel, HFK, Klimatisierung, Kältetechnik
Die Entscheidung für eine umweltfreundliche Klimaanlage
Industrielle Machbarkeitsstudie Airned/ Ecozone
1
Die Entscheidung für eine umweltfreundliche Klimaanlage
Zusammenfassung
Es wurde eine vergleichende Studie durchgeführt über den Wirkungsgrad des
natürlichen Kältemittels HC-290 (Propan) und des synthetischen Kältemittels HFK407c in einer umkehrbaren Split-Klimaanlage/Wärmepumpe der Firma Airned als
Ersatz für das in Kürze verbotene Kältemittel HCFK-22.
Das Ergebnis der Prüfung in der Klimakammer zeigt, dass das natürliche Kältemittel
einen um 17,2 % höheren Wirkungsgrad besitzt:
Gemessener COP
(Coëfficiënt of Performance)
HC-290
2,18
HFK-407c
1,86
An drei Trainingstagen hat ein Wissenstransfer über die richtige Anwendung
natürlicher Kohlenwasserstoff-Kältemittel an den technischen Stab der Firma Airned
stattgefunden.
In bestehenden Systemen wurde das Kältemittel HCFK-22 durch HC-290 und HFK407c ersetzt. Das Ergebnis ist, dass eine Reihe von Parametern klar Vorteile des
natürlichen Kältemittels HC-290 zeigen: Es wurden Langzeit-Messungen in zwei
identischen Systemen ausgeführt, in denen lediglich das Kältemittel ausgetauscht
wurde:
Inhalt (kg)
Kühlleistung (kW)
Ausblastemperatur (°C)
Druckverhältnis
Amperezahl
HCFK-22
1,15
4.,1
12,1
3,5
HC-290
0,50
3,6
13,6
3,0
4,7
HFK-407c
1.05
3,4
14,5
3,2
5,6
Ergänzende Sicherheitsmaßnahmen sind in diesen Systemen nicht erforderlich, da
sie der niederländischen Richtlinie NPR-7600 entsprechen. Bei bestehenden Kunden
von Airned wurden auf deren Wunsch insgesamt 20 Split-Systeme umgebaut. Das
Monitoring vor Ort war schwierig, jedoch war im Durchschnitt eine geringfügige
Verbesserung des Wirkungsgrads von HC-290 gegenüber HCFK-22 zu erkennen. In
der Klimakammer, wo HC-290 und HCFK-22 ungefähr gleiche COPs ergaben,
konnte dieser verbesserte Wirkungsgrad allerdings nicht bestätigt werden: 2,18 bzw.
2,21.
Eine Umfrage unter Kunden von airned ergab, dass bei gleichem PreisLeistungsverhältnis, gleichem Service, gleichen Garantieleistungen und gleicher
Lärmbelästigung eine umweltfreundlichen Klimaanlage mit natürlichem Kältemittel
durchschnittlich eine um einen Punkt (auf einer Skala von 1 bis 10) höhere
Bewertung erzielt. Das Umweltargument ist bei der Anschaffung nicht entscheidend.
Es wird allerdings mit berücksichtigt und positiv beurteilt, wenn vergleichbare
Systeme auf dem Markt sind.
Die Entscheidung für eine umweltfreundliche Klimaanlage
Industrielle Machbarkeitsstudie Airned/ Ecozone
2
Herunterladen
Explore flashcards