LITERATUR-VERZEICHNIS

Werbung
Franz Schönberger und Heidi Schönberger-Kuse
QUELLEN - KÖRPERARBEIT
1
1
Stand: 3. April 2006
Schriften zu anderen Wissensgebieten
werden gesondert dokumentiert (Quellen-Allgemein.doc)
2
Alexander, Frederick M.: Der Gebrauch des Selbst – Der Begründer der „AlexanderTechnik“ über die Harmonisierung von Körper und Geist. München: Kösel,
1988
Barker, Sarah: Haltung zeigen – Das Praxisbuch zur Alexander-Technik. München:
Droemer 1989
Barlow, Wilfred: Die Alexander-Technik – Gesundheit und Lebensqualität durch
richtigen Gebrauch des Körpers. München: Kösel, 4. Aufl., 10.-12. Tausend,
1989
Baumann, Hartmut, Reim, Herbert: Bewegungslehre. Frankfurt am Main: Diesterweg
und Aarau: Sauerländer, 1984
Becker, Hans: Konzentrative Bewegungstherapie (KBT) – Integrationsversuch von
Körperlichkeit und Handeln in den psychoanalytischen Prozeß. Geleitwort von
Helmuth Stolze. Stuttgart: Thieme 1981
Biedermann, Walter: Entfaltung statt Erziehung – Die Pädagogik Heinrich Jacobys.
Freiamt im Schwarzwald: Arbor, 2003
Bobath, Berta: Die Hemiplegie Erwachsener – Befundaufnahme, Beurteilung und
Behandlung. Stuttgart: Thieme, 1973
Brazelton, T. Berry: Baby wird selbständig – Das Kind im 2. und 3. Lebensjahr.
München: Deutscher Taschenbuch Verlag, 1983
Brazelton, T. Berry: Babys erstes Lebensjahr – Unterschiede in der geistigen und
körperlichen Entwicklung – Ein Ratgeber für junge Eltern. Ravensburg: Otto
Maier, 1970
Brooks, Charles V. W.: Erleben durch die Sinne (Sensory Awareness) – in der
deutschen Bearbeitung von Charlotte Selver. Paderborn: Junfermann 1979
2
Buiytendijk, Frederik, Christian, Paul, Plügge, Herbert: Über die menschliche Bewegung als Einheit von Natur und Geist. Beiträge zur Lehre und Forschung der
Leibeserziehung, Bad 14, Schorndorf: Hofmann 1963 (Kopie)
Castillo Morales, Rodolfo (unter Mitarbeit von Juan José Brondo und Barbara Haberstock): Die Orofaziale Regulationstherapie. Heidelberg: Pflaum, 2. durchgesehene Auflage 1998
Charlotte Selver Foundation / Sensory Awareness Foundation: Elsa Gindler – 18851961 – Volume II. Bulletin Number 10 – II, Winter 1981
Charlotte Selver Foundation: Elfriede Hengstenberg – Her Life and Work. Bulletin
Number 12, Summer 1985
Charlotte Selver Foundation: Elsa Gindler – 1885-1961 – Volume I. Bulletin Number
10 – I, Summer 1978
Charlotte Selver Foundation: The Work after Elsa Gindler. Bulletin Number 11,
Winter 1983
2
Charlotte Selver war Schülerin Elsa Gindlers und Lehrerin Miriam Goldbergs.
3
Charlotte Selver Foundation / Sensory Awareness Foundation: Heinrich Jacoby –
1889-1964. Bulletin Number 13, Summer 1986
Cohn, Ruth C., Farau, Alfred: Gelebte Geschichte der Psychotherapie – Zwei Perspektiven. Stuttgart: Klett-Cotta 1991
Cserny, Sylvia: Das Leib-Seele Problem – Entwicklungspsychologische Grundlagen
für eine körperorientierte Psychotherapie am Beispiel der Konzentrativen Bewegungstherapie. Salzburg: Selbsterlag 1995
Dornes, Martin: Der kompetente Säugling – Die präverbale Entwicklung des Menschen. Frankfurt am Main: Fischer Taschenbuch Verlag, einmalige Sonderausgabe 1993
Downing, George: Körper und Wort in der Psychotherapie – Leitlinien für die Praxis.
München: Kösel 1994
Drake, Jonathan: Alexander-Technik im Alltag – Wie Sie Bewegung und Haltung
verbessern können. Mit einem Vorwort von Alexander Bartmann. München:
Kösel 1993
Ehrenfried, Dr. med. L.: Körperliche Erziehung zum seelischen Gleichgewicht –
Somato-Therapie ein vergessener Heilfaktor. Berlin-Wilmersdorf: Heenemann
1957 (Kopie) 3
Feldenkrais, Moshé: Bewußtheit durch Bewegung – Der aufrechte Gang. Frankfurt
am Main: Suhrkamp Taschenbuch Verlag 1996
Feldenkrais, Moshé: Das starke Selbst – Anleitung zur Spontaneität. Frankfurt am
Main: Insel, 2. Auflage 1990
Fikar, Susanne und Heinz, Thumm, K. E. (Hrsg.): Körperarbeit mit Behinderten.
Stuttgart: Wittwer, 2., erweiterte Auflage 1992
Fröhlich, Andreas: Basale Stimulation. Düsseldorf: Verlag selbstbestimmtes Leben,
5. Auflage, 7.-10. Tausend, 1994
Frömm, Peter: Bewegungsbild und menschliche Gestalt – Vom Wesen der Leibesübungen. Stuttgart: Verlag Freies Geistesleben, 2., erweiterte Auflage 1978
Gindler, Elsa: Die Gymnastik des Berufsmenschen. Gymnastik, Jahrgang 1, 1926,
S. 82-89 (Kopie)
Gräff, Christine: Konzentrative Bewegungstherapie in der Praxis. Vorwort von Eckart
Wiesenhütter. Stuttgart: Hippokrates, 1983
Grossmann-Schnyder, Moia: Praktischer Leitfaden zur Psychotonik Glaser in Pflege
und Therapie. Mit einem Geleitwort von Schwester Liliane Juchli. Stuttgart:
Hippokrates, 2., durchgesehene Auflage, 1996
Haase, Hedi, Ehrenberg, Hilla, Schweizer, Marianne: Lösungstherapie in der Krankengymnastik. München: Pflaum, 1985
Hachmeister, Bernd: Psychomotorik bei körperbehinderten Kindern – Entwicklung
und Förderung. München: Reinhardt 1997
3
Der französische Autor widmet sein Buch „Frau Elsa Gindler in dankbarer Verehrung“.
4
Herzka, Heinz Stefan: Das Kind von der Geburt bis zur Schule – Bilderatlas zur
Entwicklung des Kindes. Basel: Schwabe 1972
Herzka, Heinz Stefan: Die Sprache des Säuglings – Aufnahmen einer Entwicklung.
Basel: Schwabe 1967 (mit Schallplatte)
Jacoby, Heinrich: Erziehen – Unterrichten – Erarbeiten: aus Kursen in Zürich
1954/1955. Bearbeitet und herausgegeben von Sophie Ludwig in Verbindung
mit der Heinrich-Jacoby / Elsa-Gindler-Stiftung. Hamburg: Christians, 1989
Jacoby, Heinrich: Jenseits von „Musikalisch“ und „Unmusikalisch“ – Die Befreiung
der schöpferischen Kräfte, dargestellt am Beispiele der Musik. Herausgegeben von Sophie Ludwig, Berlin. Hamburg: Christians, 2. Auflage 1995
Keleman, Stanley: Körperlicher Dialog in der therapeutischen Beziehung. München:
Kösel 1990
Knör, Elke: Hörstörungen – Behandlung und Pflege. Stuttgart: Kohlhammer 1999
Krahmann, Hella, Haag, Gunther: Die Progressive Relaxation in der Krankengymnastik – Ein muskuläres Entspannungsverfahren nach E. Jacobson. München: Pflaum 1987
Largo, Remo H.: Babyjahre – Die frühkindliche Entwicklung aus biologischer Sicht –
Das andere Erziehungsbuch. München: Piper, 9. Auflage 1999
Largo, Remo H.: Kinderjahre – Die Individualität des Kindes als erzieherische Herausforderung. München: Piper 1999
Liedloff, Jean: Auf der Suche nach dem verlorenen Glück – Gegen die Zerstörung
unserer Glücksfähigkeit in der frühen Kindheit. München: Beck, 193.-222.
Tausend, 1990
Lowen, Alexander: Bio-Energetik – Therapie der Seele durch Arbeit mit dem Körper.
Reinbek bei Hamburg: Rowohlt Taschenbuch Verlag, 188.-197. Tausend,
August 1989
Lukoschik, Andreas, Bauer, Erich: Die richtige Körpertherapie – Ein Wegweiser
durch westliche und östliche Methoden. München: Kösel, 1989
Milz, Helmut: Der wiederentdeckte Körper – Vom schöpferischen Umgang mit sich
selbst. München und Zürich: Artemis & Winkler 1992
Pallat, Ludwig, Hilker, Franz (Hrsg.): Künstlerische Körperschulung. Breslau: Ferdinand Hirt, 3., erweiterte Aufl. 1926 (Kopie) 4
Payne, Rosemary A.: Entspannungstechniken – Ein praktischer Leitfaden für Therapeuten. Stuttgart: G. Fischer 1998
Petzold, Hilarion (Hrsg.): Die neuen Körpertherapien. Paderborn: Junfermann,
4. Aufl. 1985
Porter, Kay, Foster, Judy: Mentales Training – Der moderne Weg zur sportlichen
Leistung. München: BLV Verlagsgesellschaft 1987
4
Dieser Sammelband ist wahrscheinlich die wichtigste Quelle zur Entstehung der Körperarbeit in den
ersten drei Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts.
5
Prohl, Robert, Seewald, Jürgen (Hrsg.): Bewegung verstehen – Facetten und Perspektiven einer qualitativen Bewegungslehre. Schorndorf: Hofmann 1995
Rienkasten, Felix: Die Alexander-Methode – Bedeutung, Folgen und Abstellung der
Haltungsschäden. Heidelberg: Haug, 9. Auflage, 20.-22,5. Tausend, 1990
Rolf, Ida P.: Rolfing – Strukturelle Integration: Wandel und Gleichgewicht der Körperstruktur. Bearbeitet und herausgegeben von Peter Schwind. München:
Hugendubel 1989
Roth, Joseph: Rechts und Links. Roman. Köln: Kiepenheuer & Witsch, 1985 (Erschienen 1929) 5
Sadler, Thomas W.: Medizinische Embryologie – Die normale menschliche Entwicklung und ihre Fehlbildungen. Stuttgart: Thieme, 9., überarbeitete und neugestaltete Auflage 1998
Schöfer-Salzmann, Elisabeth von: Heilung durch Bewegung – Durch Bewegungstherapie zu einem befreiten Leben. München: Pfeiffer, 1985
Shelhav Silberbush, Chava: Feldenkrais Methode with Cerebral Palsy Children
(C.P.). Examensarbeit, Boston 1987 6
Solmssen, Arthur R. G.: Berliner Reigen. Roman. Frankfurt am Main: Fischer 1981
7
Stanislawski, Konstantin Sergejewitsch: Die Arbeit des Schauspielers an sich selbst
– Tagebuch eines Schülers. Teil I: Die Arbeit an sich selbst im schöpferischen
Prozess des Erlebens. Berlin: Henschel, 5. Auflage 1999
Stanislawski, Konstantin Sergejewitsch: Die Arbeit des Schauspielers an sich selbst
– Tagebuch eines Schülers. Teil II: Die Arbeit an sich selbst in schöpferischen
Prozess des Verkörperns. Berlin: Henschel, 5. Auflage 1999 8
Steinmüller, Wolfgang, Schaefer, Karin, Fortwängler, Michael (Hrsg.): Gesundheit –
Lernen – Kreativität: Alexander-Technik, Eutonie, Gerda Alexander und
Feldenkrais als Methoden zur Gestaltung somatopsychischer Lernprozesse.
Huber: Bern 2001
Stern, Daniel N.: Die Lebenserfahrung des Säuglings. Stuttgart: Klett-Cotta, 3.
Auflage 1993
Stern, Daniel N.: Tagebuch eines Babys – Was ein Kind sieht, spürt, fühlt und denkt.
München: Piper, 4. Auflage, 21.-32. Tausend, Dezember 1993
5
Dieser Roman gibt das „Daseinsgefühl der Zwischenkriegszeit“ wieder, in welcher sich die Körperarbeit (Gindler u. a.) grundlegend entwickelt hat.
6
Die Autorin war als Mädchen Schülerin von Miriam Goldberg und später Mitarbeiterin von Moshé
Feldenkrais. Heute eine der kompetentesten und einflussreichsten Vertreterinnen seiner Methode in
Deutschland.
7
Dieser Roman liefert „ein faszinierend-buntes Panorama der Weimarer Republik“, in welcher sich die
Körperarbeit (Gindler u. a.) grundlegend entwickelt hat.
8
Stanislawskis Lehre hat die Auffassung Karlheinz Jetters nicht nur von der Schauspielkunst, sondern
auch von der Körperarbeit grundlegend beeinflusst, wie er selbst mehrfach geäußert hat.
6
Stolze, Helmuth (Hrsg.): KBT – Die Konzentrative Bewegungstherapie – Grundlagen
und Erfahrungen. Berlin Heidelberg: Springer, 2., ergänzte Auflage, 1989 9
Vereinigung der Bobath-Therapeuten Deutschlands e. V. (Hrsg.): Zum Gedenken an
Dr. h.c. Berta Bobath und Dr. med. Karel Bobath. April 1991
Welsh, Renate, Schwecke, Ulrich: Stefan. Wien München: Jungbrunnen 1989
Zeitler, Peggy (Hrsg.): Der Anfang vom Anfang – Charlotte Selver. Peggy Zeitler,
Mauerkircherstraße 11, 8000 München 80, 1985 für die deutsche Übersetzung
Zeitler, Peggy (Hrsg.): Erinnerungen an Elsa Gindler – Berichte, Briefe, Gespräche
mit Schülern. Peggy Zeitler, Mauerkircherstraße 11, 8000 München 80, 1991
Züblin, Walter: Das schwierige Kind – Einführung in die Kinderpsychiatrie. Stuttgart:
Thieme, 2., überarbeitete Auflage 1969
-------------------------------------------------------------Die folgenden Quellen, die für uns noch von besonderer persönlicher Bedeutung
sind, haben wir zurückbehalten. Es handelt sich dabei z. B. um Schriften zum
Konzentrativen Bewegungshandeln und zur Feldenkrais-Methode.
Alexander, Gerda: Eutonie – Ein Weg der körperlichen Selbsterfahrung. München:
Kösel, 6. Aufl., 20.-23. Tsd., 1986
Feldenkrais, Moshé: Bewusstheit durch Bewegung – Der aufrechte Gang. Frankfurt
am Main: Suhrkamp, 1978
Feldenkrais, Moshe: Die Feldenkraismethode in Aktion – Eine ganzheitliche Bewegungslehre. Aus dem Amerikanischen von Thomas Kirschner. Paderborn:
Junfermann, 1990 (Fehlerhaftes Exemplar: bis S. 16 sind die linken Seiten
unbedruckt!)
Feldenkrais, Moshe: Der Weg zum reifen Selbst – Phänomene menschlichen Verhaltens. Aus dem Englischen von Dr. Bringfried Schröder. Paderborn: Junfermann, 1994
Fliedl, Ilsebill, Geissmar, Christoph (Hrsg.): Die Beredsamkeit des Leibes – Zur
Körpersprache in der Kunst. Salzburg und Wien: Residenz-Verlag, 1992
Friedmann, Elly D.: Laban, Alexander, Feldenkrais – Pioniere bewusster Wahrnehmung durch Bewegungserfahrung. Drei Essays. Paderborn: Junfermann,
1989
9
Miriam Goldberg hat mit dem Herausgeber viele Jahre zusammengearbeitet.
7
Goldberg, Miriam: Eine Minute Warten – Über Aufmerksamkeit und Selbstbestimmung. Ein persönlicher Bericht und elf „Sanduhr“-Geschichten. Mit einem
Nachwort von Bruno Schonig. Hamburg: verlag für pädagogische medien,
1995
Goldberg, Miriam: Tage in Ein Gedi – Skizzen, 19. Februar bis 4. März 1998. Berlin:
Sanduhr Selbstverlag, 1998
Goldberg, Miriam: DIE MIGO-GESCHICHTEN. (Ohne Angaben)
Gombrich, Ernst H., Hochberg, J., Black, Max: Kunst, Wahrnehmung, Wirklichkeit.
Vorwort: Maurice Mandelbaum. Frankfurt am Mein: Suhrkamp, 1977
Hengstenberg, Elfriede: Entfaltungen – Bilder und Schilderungen aus meiner Arbeit
mit Kindern. Herausgegeben von Ute Strub. Heidelberg: Arbor-Verlag Valentin, 1991
Jacoby, Heinrich: Jenseits von „Begabt“ und „Unbegabt“ – Zweckmäßige Fragestellungen und zweckmäßiges Verhalten: Schlüssel für die Entfaltung des Menschen. Herausgegeben von Sophie Ludwig, Berlin. Hamburg: Hans Christians, 5., überarbeitete Auflage, 1994
Lapierre, André, Aucouturier, Bernard: Die Symbolik der Bewegung – Psychomotorik
und kindliche Entwicklung. München: Ernst Reinhardt, 1998
Lentz, Lucie: Jeden Tag neu beginnen – Ein therapeutischer Lebensweg. Dreieich:
ProLitera Verlag, 2003
Mauthe-Schonig, Doris, Schonig, Bruno (Hrsg.): Im Gehen – Letzte Texte von
Miriam Goldberg und Erinnerungen ihrer Freundinnen und Freunde. Berlin:
Sanduhr Selbstverlag, 2001
Moscovici, Hadassa K.: Vor Freude tanzen, vor Jammer halb in Stücke gehen –
Pionierinnen der Körpertherapie. Frankfurt am Main: Luchterhand, 1989
Nitschke, August: Körper in Bewegung – Gesten, Tänze und Räume im Wandel der
Geschichte. Stuttgart: Kreuz-Verlag, 1989
Pikler, Emmi: Friedliche Babys – zufriedene Mütter: Pädagogische Ratschläge einer
Kinderärztin. Freiburg im Breisgau: Herder, 2. Aufl. 1992
Pikler, Emmi: Lasst mir Zeit – Die selbständige Bewegungsentwicklung des Kindes
bis zum freien Gehen. Untersuchungsergebnisse, Aufsätze und Vorträge –
Aus dem Nachlass zusammengestellt und überarbeitet von Anna Tardos.
München: Pflaum, 1988
Russel, Roger (Hrsg.): Feldenkrais im Überblick. Karlsfeld: Thomas Kaubisch Verlag, 1999
Schulz, J. H. Professor: Übungsheft für das Autogene Training (Konzentrative
Selbstentspannung). Stuttgart: Thieme, 10. Aufl. 1959 10
10
Dieses Büchlein war meine Eingangstür zur „Körperarbeit“: Es lehrte mich zu mir selbst zu finden
und aufzuatmen – vom nervtötenden Abschluss meines Psychologiestudiums 1959/60 in München bis
zum heutigen Tag. Was ich damals noch nicht zu beachten wusste, war der Begriff „konzentrativ“ im
Untertitel: siehe H. Stolze. – F.S.
8
Selver, Charlotte: Der Anfang vom Anfang. Deutsche Übersetzung: Vera Neugebauer, Hansjürg und Peggy Zeitler, in Zusammenarbeit mit Ch. Selver. Herausgegeben von P. Zeitler, München 1985
Steinaecker, Karoline: Luftsprünge – Anfänge moderner Körpertherapien. München
u. Jena: Urban & Fischer, 2000
Stürmer, Ernst: Endlich richtig schlafen – Schlaf-Störer erkennen, Schlaf-Förderer
aktivieren, richtiges Schlafen einfach lernen. Freiburg im Breisgau: Herder,
1990 11
Triebel-Thome, Anna: Feldenkrais: Bewegung – ein Weg zum Selbst. Einführung in
die Methode. München: Gräfe und Unzer, 1989
11
Ernst Stürmer war – wie ich – während der Gymnasialzeit „Gruppenführer“ im Kath. Studentenwerk
an der Jesuitenkirche (Alter Dom) in Linz/Donau. Einige Jahre arbeitete er bei der bayrischen kath.
Zeitschrift „Feuerreiter“, besuchte mich in München und vermittelte die Veröffentlichung meiner
Aufsätze (siehe Schriften 1964/65).
Herunterladen
Explore flashcards