Informationen - Universität Bayreuth

Werbung
Informationen
über den Bachelorstudiengang „Theater und Medien“ an der Universität Bayreuth
Im Folgenden sind die wichtigsten Informationen für den Beginn den Studiums im
Bachelorstudiengang „Theater und Medien“ zusammengestellt.
Voraussetzung für die Zulassung zum Studium ist neben der Erfüllung der gesetzlichen
Zulassungsbestimmungen das Bestehen des Eignungsfeststellungsverfahrens. Die Regelstudienzeit
beträgt einschließlich der Bachelorprüfung sechs Semester.
Das Hauptfach besteht aus:
B1: Theaterwissenschaft
B2: Medienwissenschaft.
hinzu kommen die Studienelemente:
B3: Argumentieren, Schreiben und Präsentieren, sowie EDV und Multimedia;
B4: Audiovisuelle Vorstellung exemplarischer Werke
B5: Exkursionen
sowie ein Nebenfach (mit insgesamt 30 SWS pro Fach), das aus einem der drei Nebenfächer (B6, B7,
B8) ausgewählt werden kann:
B6: a) Literaturwissenschaften (20 SWS):
Lehrangebote zu Drama und Theater aus den Fächern:
Neuere Deutsche Literaturwissenschaft;
Anglistik, Romanistik, Komparatistik
(Bedingung für die Wahl der Lehrveranstaltungen im Fach Anglistik sind gründliche Kenntnisse
des Englischen, nachgewiesen durch das Zeugnis der Allgemeinen Hochschulreife, sowie
Kenntnisse in mindestens einer weiteren Fremdsprache. Die Kenntnisse in dieser weiteren
Fremdsprache werden durch entsprechenden Schulunterricht in mindestens drei
aufeinanderfolgenden Klassen/Jahrgangsstufen oder durch ein gleichwertiges Zeugnis
nachgewiesen.
Im Fach Romanistik sind Kenntnisse der französischen, spanischen oder italienischen Sprache
notwendig, die durch das Zeugnis der Allgemeinen Hochschulreife oder ein gleichwertiges
Zeugnis nachgewiesen werden. Lateinische Sprachkenntnisse werden angeraten.
Das Fach Komparatistik setzt die Kenntnis mindestens zweier moderner Fremdsprachen voraus,
die zur Lektüre originalsprachiger Texte befähigt.)
b) Kulturstudien (10 SWS) aus den Bereichen der Geographie, Philosophie, Soziologie
B7: Informationswissenschaft/Neue Medien
B8: Musikwissenschaft
(Bedingung für die Wahl sind musikalische Grundkenntnisse in Notation und Musikgeschichte,
welche durch das Zeugnis der Allgemeinen Hochschulreife oder durch entsprechenden
Schulunterricht in mindestens fünf aufeinanderfolgenden Klassen/Jahrgangsstufen oder durch ein
gleichwertiges Zeugnis nachgewiesen werden.)
Studienplan und Studienleistungen nach Fachsemestern
Die Titel der Lehrveranstaltungen bezeichnen thematische Oberbegriffe für die jeweiligen, historisch
und systematisch konkretisierten Lehrangebote:
2
Sem. Block
1
B1
B1
B2
Lehrveranstaltung
Europäische Theatergeschichte (V)
Theaterbau und Szenographie (PS)
Geschichte und Ästhetik von Film, Fernsehen
und Neuen Medien (V)
B2
Mediendramaturgie (PS)
B3
Argumentieren
2
B1
Europäische Theatergeschichte (V)
B1
Mediale Vermittlung: Programmheft, Rezension (Ü)
Schauspiel
Musiktheater
B2
Geschichte und Ästhetik von Film, Fernsehen
und Neuen Medien (V)
B2
Mediale Vermittlung: Rundfunksendung (Ü)
B3
Schreiben und Präsentieren
3
B1
Europäische Musiktheatergeschichte (V)
B2
Mediale Vermittlung: Fernsehsendung (Ü)
B3
EDV und Multimedia
B4
Audiovisuelle Vorstellung exemplarischer Werke (PS)
4
B1
Europäische Musiktheatergeschichte (V)
B1
Organisation, Recht, Management (PS)
B2
Mediale Vermittlung: CD ROM, Internet (Ü)
B4
Audiovisuelle Vorstellung exemplarischer Werke (PS)
5
B1
Inszenierungs- und Aufführungsanalyse (HS)
B2
Medienkunst (HS)
B4
Audiovisuelle Vorstellung exemplarischer Werke (PS)
B5
Exkursion
6
B1/B2 Theaterprojekt oder Filmprojekt (Ü)
B1/2
Verfassen der Abschlussarbeit
Stundenzahl insgesamt
SWS Leistungspunkte
2
2
2
2+2
2
2
4
2
2
2+2
4+2
2
1
1
1+1
1+1
2
2
4
1
4
4
3
1
2
4
3
2
2
3
3
24
2
2+2
4+2
1
4+2
4+2
3+1
1
2+2
4+2
3+1
2+3
2+3
3+1
3
20 +14
6+6
82 + 49
80
Prüfungsleistungen und Leistungspunktsystem
Studienbegleitende mündliche Prüfungen und Klausuren werden einmal pro Semester abgehalten. Die
Abgabetermine für die schriftlichen Hausarbeiten in Theaterwissenschaft und in Medienwissenschaft
werden mit dem jeweiligen Prüfer vereinbart. Die Prüfungsleistung errechnet sich aus den
“Leistungspunkten” nach dem European Credit Transfer System und den "Maluspunkte" für
Fehlleistungen. Eine erstmals nicht bestandene studienbegleitende Prüfung kann einmal wiederholt
werden. Alles weitere ist in der Prüfungsordnung geregelt.
Für die studienbegleitenden Teilprüfungen im Hauptfach gelten die folgenden Regelungen:
Vorzulegen sind Nachweise über die erfolgreiche Teilnahme an Lehrveranstaltungen:
a) L/PS: Proseminar-Scheine für Klausuren (Dauer in der Regel 2 Stunden) bzw.
Hausarbeiten (mit mindestens 20000 Zeichen) oder ein Werkstück
b) L/HS: Hauptseminar-Schein für Hausarbeiten (mit mindestens 30000 Zeichen) oder
ein Werkstück;
c) L: Leistungsnachweise für mündliches Referat von etwa 30 Minuten, Protokoll, oder
Thesenpapier;
d) Nachweise über mündliche Prüfungen von je 30 Minuten über die Themen der
Vorlesungen und der Exkursion.
Hinzu kommen die Leistungsnachweise für die Lehrveranstaltungen in den Nebenfächern.
Die Voraussetzungen für den Erwerb der erforderlichen Nachweise in den Nebenfächern sind der
Studien- und Prüfungsordnung des zuständigen Fachbereichs geregelt.
2
3
Leistungs- und Teilnahmenachweise
Folgende Leistungs- und Teilnahmenachweise im Hauptfach sind zu erwerben, für die
Prüfungsleistungen können insgesamt die angegebenen Leistungspunkte erworben werden:
Die Titel der Lehrveranstaltungen bezeichnen thematische Oberbegriffe für die jeweiligen, historisch
und systematisch konkretisierten Lehrangebote.
Lehrveranstaltung
Anschließende Prüfungsleistung Leistungspunkte
B 1 Theaterwissenschaft
Europäische Theatergeschichte I, II
mündliche Prüfung
4
Theaterbau und Szenographie
1 L/ PS-Schein
2+2
Europäische Musiktheatergeschichte
mündliche Prüfung
2
Inszenierungs- und Aufführungsanalyse
1 L/HS-Schein
2+3
Mediale Vermittlung:
Programmheft, Rezension
Schauspiel
1 L-Schein
1+1
Musiktheater
1 L-Schein
1+1
Organisation, Recht, Management
1 L/PS-Schein
2+2
B 2 Medienwissenschaft
Geschichte und Ästhetik von Film,
Fernsehen und Neuen Medien I, II
mündliche Prüfung
4
Mediendramaturgie
1 L/PS-Schein
2+2
Mediale Vermittlung: Rundfunksendung
1 L-Schein
2+2
Mediale Vermittlung: Fernsehsendung
1 L-Schein
4+2
Mediale Vermittlung:
CD ROM
1 L-Schein
2+1
Internet
1 L-Schein
2+1
Medienkunst
1 L/HS-Schein
2+3
Theater- oder Medienwissenschaft
Theaterprojekt bzw. Filmprojekt
Aufführung, Arbeitsbericht
20 + 14
Abschlussarbeit (mind. 50000 Zeichen)
6+6
Studienelemente
B 3 Argumentieren
1 L-Schein
4+2
Schreiben und Präsentieren
1 L-Schein
4+2
EDV und Multimedia
1 L-Schein
4+2
B 4 Audiovisuelle Vorstellung
3 L-Scheine
9+3
B 5 Exkursion
1 L-Schein
3
Summe
82 + 49
Das Nebenfach
Die Prüfungsleistungen und Leistungspunkte in den Nebenfächern werden verbindlich von den
jeweiligen Nebenfächern festgelegt; der folgende Überblick dient der Orientierung.
Die Titel der Lehrveranstaltungen bezeichnen thematische Oberbegriffe für die jeweiligen, historisch
und systematisch konkretisierten Lehrangebote:
B 6 Literaturwissenschaften
Wahlpflichtveranstaltungen (V,PS,HS) über Drama und
Theater in - Deutschsprachiger Literatur
- Englischsprachiger Literatur
- Literaturen romanischer Sprachen
3
SWS Nachweise Leistungspunkte
20
2 Vorlesungen,
Mündl. Prüfungen
3 L/PS-Scheine
1 L/HS-Schein
1 L-Schein
4+4
6+6
2+4
2+1
4
Kulturstudien:
Wahlpflichtveranstaltungen aus den Fächern:
Geographie, Philosophie, Soziologie
10
Summe
30
1 PS-Schein
4 L-Scheine
2+2
8+8
24 + 25
B7
Auszug aus der Prüfungsordnung für das Nebenfach Angewandte Informatik – Multimedia
in Bachelorstudiengängen an der Universität Bayreuth vom ....
Prüfungsleistungen, Leistungsnachweise, Leistungspunkte
(1) Im Nebenfach sind Prüfungsleistungen und Leistungsnachweise im Gesamtumfang
von 49 Leistungspunkten zu erbringen.
(2) Prüfungsleistungen sind zu den folgenden Veranstaltungen abzulegen (insgesamt 14
Leistungspunkte):
1. Mündliche Prüfung (Dauer: 30 Minuten) oder Klausur (Dauer: max. 90 Minuten) in
„Grundlagen der WWW-Nutzung und WWW-Programmierung“, 3 Leistungspunkte
(LP); Voraussetzung zur Anmeldung ist der Leistungsnachweis nach Absatz 3 Satz 1
2. Mündliche Prüfung (Dauer: 30 Minuten) oder Klausur (Dauer: max. 90 Minuten) in
„WWW-Programmierung I und II“, 3 LP; Voraussetzung zur Anmeldung ist der
Leistungsnachweis nach Absatz 3 Satz 2
3. Mündliche Prüfung (Dauer: 30 Minuten) oder Klausur (Dauer: max. 90 Minuten) zu
einer grundlegenden Veranstaltung aus der Informatik (z.B. „Einführung in die
Informatik für Hörer anderer Fachrichtungen“), 5 LP; Voraussetzung zur Anmeldung
ist der Leistungsnachweis nach Absatz 3 Satz 3
4. Mündliche Prüfung (Dauer: 30 Minuten) oder Klausur (Dauer: max. 90 Minuten) zu
„Multimediale Systeme I“, 3 LP; Voraussetzung zur Anmeldung ist der
Leistungsnachweis nach Absatz 3 Satz 4
(3) Leistungsnachweise sind zu folgenden Veranstaltungen abzulegen (insgesamt 35
Leistungspunkte)
1. „Grundlagen der WWW-Nutzung und WWW-Programmierung“,
4 Semesterwochenstunden (SWS) Vorlesung und Übung (V+Ü), 4,5 LP
2. „WWW-Programmierung I und II“, je 2 SWS V+Ü, insgesamt 4,5 LP
3. zu einer grundlegenden Veranstaltung aus der Informatik (z.B. „Einführung in die
Informatik für Hörer anderer Fachrichtungen“), 6 SWS V+Ü, insgesamt 7 LP
4. „Multimediale Systeme I“, 4 SWS V+Ü, 4,5 LP
5. “Denken in Strukturen I und II“, je 2 SWS V+Ü, insgesamt 5 LP
6. „Multimediales Lehren, Lernen und Design“, 2 SWS V+Ü, 2,5 LP
7. „Fachspezifische Multimediakompetenz“, 2 SWS, 2,5 LP
8. „Objektorientierte Programmierung mit Java“, 4 SWS V+Ü, 4,5 LP oder „Konzepte der
Programmierung“, 6 SWS V+Ü, 7 LP (wird die Veranstaltung „Konzepte der
Programmierung“ gewählt, so entfällt der Leistungsnachweis zu Absatz 3 Nr. 7
„Fachspezifische Multimediakompetenz“)
(4) Von der Fakultät für Mathematik und Physik wird ein Stundenplan veröffentlicht, der
eine zweckmäßige Aufteilung der Veranstaltungen des Nebenfachs auf die
Studienfachsemester vorschlägt.
B 8 Musikwissenschaft
Musikgeschichte, Vorlesung
Geschichte, Quellenkunde
und Methodik
4 Proseminare
Musikalische Propädeutik
SWS
6
Nachweise
Mündl. Prüfung
Leistungspunkte
6
8
4
4 Hausarbeiten
L
8+8
4+4
4
5
Musikdramaturgische Analyse, PS
Musik und Medien V
Elektroakustische Musik Ü
Bühnen- und Filmmusik PS
Summe
4
2
2
4
30
5
L
Mündl. Prüfung
L
Hausarbeit
4+2
3
2+2
4+2
31 +18
Herunterladen
Random flashcards
Medizin

5 Karten Sophia Gunkel

Erstellen Lernkarten