JAHRESPLANUNG AUF DER BASIS VON „ “

Werbung
Biologie, 8. Schulstufe
[email protected] 4
Seite | 1
VORSCHLAG FÜR EINE JAHRESPLANUNG
AUF DER BASIS VON „[email protected] 4“
Zeitrahmen
Inhalte
Ziele
Hinweise
September
3–5 Stunden
Sexualität des
Menschen:
Hormonsystem
Oktober
7–8 Stunden
Geschlechtsorgane,
weiblicher Zyklus,
Empfängnisregelung
November
7–8 Stunden
Schwangerschaft
und Geburt, Vererbung
Dezember
5–6 Stunden
Nervensystem:
Reizaufnahme,
Informationsverarbeitung
und Steuerung
Jänner
5–6 Stunden
Sinnesorgane
Februar
5–6 Stunden
Stoffwechsel:
Ernährung, Nährstoffe,
Verdauung, Atmung
Die Schülerinnen und Schüler sollen …
• über körperliche und psychische Veränderungen
während der Pubertät Bescheid wissen;
• Hormone und ihre Steuerungsfunktion kennenlernen;
• Möglichkeiten der Empfängnisregelung
kennenlernen;
• erfahren, wie Schwangerschaft und Geburt
verlaufen;
• erklären können, wie Erbanlagen weitergegeben
werden;
• Chancen und Risiken von Biotechnologie und
Gentechnik erkennen;
• die Funktionsweise der Reizaufnahme durch
die Sinnesorgane und deren Verarbeitung
erklären können;
• das Gehirn als wichtigste Steuerungszentrale
erkennen;
• die Gefahren des Drogenkonsums erkennen;
• Nährstoffe und deren Bedeutung für den
Körper näher kennenlernen;
• die Bedeutung einer gesunden Ernährung für
den Körper erkennen;
• erklären können, was bei der Verdauung passiert;
• den Atemvorgang näher kennenlernen;
• das Herz als wichtigen „Bio-Motor“ erkennen;
Passende Medien
(CD-ROMs,
Downloads aus dem
Internet) und Modelle zur
Veranschaulichung der
Inhalte besorgen.
Jeweils passende
Arbeitsaufgaben zur
Stoffsicherung auswählen
(aus Schulbuch und STL):
Kurzreferate oder Plakate,
z. B. zum Thema Drogen,
ausarbeiten und präsentieren
lassen; gezielte
Internetrecherche als
Arbeitsaufgabe von den
SchülerInnen durchführen
lassen (z. B. Tiersteckbriefe
erstellen); fächerübergreifendes Projekt ausarbeiten (evtl.
Physik, Deutsch, Englisch …);
praktische biologische
Arbeitsmethoden einplanen;
Lehrausgang, z. B. Stadt,
einplanen;
http://www.veritas.at
Biologie, 8. Schulstufe
März
7–8 Stunden
Herz, Kreislauf, Blut, Niere;
Immunsystem:
Krankheitserreger
April
4–5 Stunden
Abwehr von Krankheiten,
Impfen, Allergien, HIV
Mai
7–8 Stunden
Bewegungsapparat:
Skelett, Muskulatur
Juni
7–8 Stunden
Ökologie:
Stadt (und Meer) als
Ökosystem
Juli
1–2 Stunden
Wir sind verantwortlich für
gesunde Ökosysteme
[email protected] 4
•
•
•
•
•
•
•
•
•
die Bestandteile des Blutes und deren Aufgaben
nennen können;
die Niere als wichtiges Ausscheidungsorgan
näher kennenlernen;
das Abwehrsystem des menschlichen Körpers
kennenlernen;
den Bewegungsapparat näher kennenlernen;
die Stadt als Ökosystem begreifen;
Grundbegriffe der Ökologie am Beispiel Stadt
und / oder Meer vertiefen;
Lebewesen in der Stadt und / oder im Meer
kennenlernen;
positive und negative Folgen des menschlichen
Wirkens erkennen und hinterfragen;
eigene Handlungsmöglichkeiten zum Schutz
von Stadt und / oder Meer erkennen.
http://www.veritas.at
Seite | 2
Leistungsfeststellungen
einplanen.
Präparationen und
Versuche, z. B. zum
Herz-Kreislauf-System
Herunterladen
Explore flashcards