Erkläre das menschliche Skelett

Werbung
Das menschliche Skelett
Ein ausgewachsener Mensch verfügt über 206 Knochen. Sie verleihen dem
Körper seine Stabilität und bilden gleichzeitig einen Schutz und ein Gerüst
für alle unsere Organe.
Das Skelett des Menschen lässt sich in
 das Schädelskelett,
 das Rumpfskelett und

das Gliedmaßenskelett einteilen.
Das Rumpfskelett besteht aus Wirbelsäule und Brustkorb. Die Wirbelsäule ist
doppelt s-förmig gebogen und federt den aufrecht gehenden Menschen
gegen Stöße ab.
Der Brustkorb wird aus
 12 Paar Rippen,
 dem Brustbein und
 den Brustwirbeln gebildet
Die beiden unteren Rippenpaare enden frei und sind nicht mit dem Brustkorb
verbunden. Der Brustkorb schützt die inneren Organe wie Herz und Lunge.
Erklärungen:
Wirbelsäule,
Oberarmknochen,
Kniescheibe,
Oberschenkel,
Elle (Unterarm),
Speiche (Unterarm),
Fingerknochen,
Schienbein,
Wadenbein,
Rippen / Brustkorb,
Mittelhandknochen,
Zehenknochen,
Fersenknochen,
Schädel,
Handwurzelknochen,
Fußwurzelknochen.
Becken,
Mittelfußknochen,
Schlüsselbein,
Schulterblatt,
Wirbelsäule:
Die Wirbelsäule besteht von oben nach unten aus

7 Halswirbeln,

12 Brustwirbeln,

5 Lendenwirbeln,

5 verwachsenen Wirbeln am Kreuzbein und

4-5 verkümmerten Wirbeln am Steißbein.
Die Wirbelsäule ist doppel-s-förmig gebogen und
ermöglicht dadurch den aufrechten Gang. Sie
federt den Schädel und das Gehirn gegen Stöße
ab und schützt das Rückenmark, das durch die
Wirbel läuft. Zusammen mit den Rippen schützt sie
auch die inneren Organe. Die einzelnen Wirbel
sind durch Bandscheiben miteinander verbunden.
Im Wirbelloch eines Brustwirbels verläuft das
Rückenmark, das zusammen mit dem Gehirn das
Zentrum des Nervensystems darstellt.
Die Rippen sind an den Querfortsätzen mit dem
Wirbelkörper verbunden.
Die Dornfortsätze der Brustwirbel liegen steil
abwärts gerichtet übereinander
Die Bandscheiben liegen zwischen den Wirbeln
und wirken wie ein Federkissen. Zusammen mit
der Doppelt-S-Form der Wirbelsäule federn sie
Stöße ab.
Bandscheibenvorfall :Dabei verschieben sich die
Bandscheiben und pressen das Rückenmark ein.
Herunterladen
Explore flashcards