Anhang T6 - Konsequenzen der Wahl der Gewichtung bei der

Werbung
ANHANG
T6
Die Auswirkungen der Gewichtung (Preis vor Qualität)
Vorbemerkungen:
 In Anhang G werden Vorschläge für die Gewichtung Preis zu Qualität nach Wichtigkeit (1, 2 und 3) und
Komplexität (A, B oder C) für jeden Auftragstyp präsentiert. Auf Seite 3 sind Anwendungsbeispiele zu finden.
 Der vorliegende Anhang soll die Auswirkungen der Wahl der Gewichtung Preis zu Qualität für die in den
Anhängen T2 und T3 (untersucht in Anhang T5) dargelegten Kurven T2 und T3 analysieren.
 Die Analyse wird durchgeführt, indem der Preis des Angebots X mit dem Preis des billigsten Angebots unter
Berücksichtigung der Gewichtung Preis/Qualität verglichen wird. Dieses Verhältnis wird für die Unterschiede
zwischen Durchschnittsnoten für die Qualität von 0,5 – 1 – 1,5 und 2 Punkten ausgerechnet (unter
Bezugnahme auf die Notenskala der Qualitätskriterien in Anhang T1 von 0 bis 5).
 Die nachfolgenden Abbildungen geben Antwort auf folgende Frage:
Bis zu welchem Verhältnis von Angebot X zum billigsten Angebot kann ein Angebot
besserer Qualität „eingeholt werden“?
Diese Frage lässt sich nur mit einer Analyse beantworten, die gleichzeitig 3 Daten einbezieht, nämlich:
1. die Notenskala des Preises (T2 oder T3 nach den Anhängen T2 und T3)
2. die Gewichtung Preis/Qualität (nach Anhang G)
3. der Unterschied zwischen den Durchschnittsnoten der Qualität. Bei der Berechnung dieser Differenz ist die
Gewichtung der Noten für die Qualitätskriterien zu berücksichtigen
A) Analyse für die Methode zur Benotung des Preises T2 (Dienstleistungsaufträge)
(Prix offre X / Prix offre moins disante) * 100
Max. Verhältnis zwischen dem Preis von Angebot X und dem Preis des billigsten Angebots unter
Berücksichtigung der Gewichtung Preis vor Qualität und für eine bestimmte Differenz der Durchschnittsnoten der
Qualitätskriterien
260
240
ΔQ = 0.5
220
ΔQ = 1.0
ΔQ = 1.5
200
(1)
ΔQ = 2.0
180
160
140
137
120
100
80 / 20
70 / 30
60 / 40
50 / 50
40 / 60
30 / 70
20 / 80
Pondé r ation Coût / Qualité
(1)
ΔQ = 0.5
ΔQ = 1.0
ΔQ = 1.5
ΔQ = 2.0
Gewichtung Preis / Qualität [Ci / Qi]
80 / 20
101
102
104
105
70 / 30
102
104
107
109
60 / 40
103
107
111
116
50 / 50
105
111
119
129
40 / 60
108
119
135
158
30 / 70
114
137
182
378
20 / 80
129
222
Die Qualität
gewinnt,
unabhängig vom
Preis
(1) möglich ∆Q = Differenz der Durchschnittsnoten der Qualitätskriterien zwischen Angebot X und billigstem
Angebot
CROMP – Westschweizer Leitfaden für die
Vergabe von öffentlichen Aufträgen
1
Version vom 09.03.2006
Beispiel für Kurve T2:
Für einen Unterschied in den Durchschnittsnoten der Qualitätskriterien von 1 und für eine Gewichtung Preis zu
Qualität von 30/70 beträgt das Verhältnis des Preises mal 100 zwischen dem Angebot besserer Qualität und dem
billigsten Angebot 137. Das um 37% teurere Angebot besserer Qualität erhält die gleiche Punktezahl für den
Preis plus die Qualität wie das billigste Angebot.
B) Analyse für die Methode zur Benotung des Preises T3 (Bau- und Lieferaufträge)
(Prix offre X / Prix offre moins disante) * 100
Max. Verhältnis zwischen dem Preis von Angebot X und dem Preis des billigsten Angebots unter
Berücksichtigung der Gewichtung Preis vor Qualität und für eine bestimmte Differenz der Durchschnittsnoten der
Qualitätskriterien
260
240
ΔQ = 0.5
220
ΔQ = 1.0
ΔQ = 1.5
200
(1)
ΔQ = 2.0
180
160
140
120
108
100
80 / 20
70 / 30
60 / 40
50 / 50
40 / 60
30 / 70
20 / 80
Pondé r ation Coût / Qualité
(1)
ΔQ = 0.5
ΔQ = 1.0
ΔQ = 1.5
ΔQ = 2.0
Gewichtung Preis / Qualität [Ci / Qi]
80 / 20
100
102
102
104
70 / 30
100
103
105
107
60 / 40
102
105
108
111
50 / 50
104
108
113
118
40 / 60
106
113
122
136
30 / 70
110
124
149
244
20 / 80
118
170
Die Qualität
gewinnt,
unabhängig vom
Preis
(1) möglich ∆Q = Differenz der Durchschnittsnoten der Qualitätskriterien zwischen Angebot X und billigstem
Angebot
Beispiel für Kurve T3:
Für einen Unterschied in den Durchschnittsnoten der Qualitätskriterien von 1,5 und für eine Gewichtung Preis zu
Qualität von 60/40 beträgt das Verhältnis des Preises mal 100 zwischen dem Angebot besserer Qualität und dem
billigsten Angebot 108. Das um 8% teurere Angebot besserer Qualität erhält die gleiche Punktezahl für den Preis
plus die Qualität wie das billigste Angebot.
CROMP – Westschweizer Leitfaden für die
Vergabe von öffentlichen Aufträgen
2
Version vom 09.03.2006
C) Praktische Anwendungsbeispiele für die Methoden T2 und T3:
Basisdaten:
Preis
Qualität*
Angebot 1
175'000.--
Note Angebot 1
4.0
Angebot 2
226'000.--
Note Angebot 2
3.7
Angebot 3 154'000.-- tief. Angebot Note Angebot 3
3.0
Angebot 4
320'000.--
Note Angebot 4
4.7
Angebot 5
270'000.--
Note Angebot 5
3.3
* Durchschnittsnoten der Qualitätskriterien (wobei von einer unterschiedichen Gewichtung für jedes Qualitäskriterium
ausgegangen wird)
Anwendung von Anhang G:
 Dienstleistungsauftrag (Methode T2): Gewichtungen Preis (Ci) / Qualität (Qi) = 30% / 70 %
 Bauauftrag (Methode T3): Gewichtungen Preis (Ci) / Qualität (Qi) = 70% / 30 %
Beispiel 1 - Methode T2 für einen Dienstleistungsauftrag:
 Preis tiefstes Angebot
Note Angebot x  
 Preis Angebot x
2

  5

Gewichtung Preis/Qualität Ci/Qi = 30 / 70 Note Angebot 1: (154'000 / 175'000)2 * 5 = 3.87
Preis tief. Angebot : Angebot 3 = 154'000.- Note Angebot 2: (154'000 / 226'000)2 * 5 = 2.32
Note Angebot 3: (154'000 / 154'000)2 * 5 = 5.00
Note Angebot 4: (154'000 / 320'000)2 * 5 = 1.16
Note Angebot 5: (154'000 / 270'000)2 * 5 = 1.63
Angebot 1
Angebot 2
Angebot 3
Angebot 4
Angebot 5
Note Preis
3.87
2.32
5.00
1.16
1.63
Ci
30%
30%
30%
30%
30%
Punkte
116.10
69.60
150.00
34.80
48.90
Note Qualität
4.0
3.7
3.0
4.7
3.3
Qi
70%
70%
70%
70%
70%
Punkte
280.00
259.00
210.00
329.00
231.00
TOTAL
396.10
328.60
360.00
363.80
279.90
Rangliste
1.
4.
3.
2.
5.
 Preis tiefstes Angebot
Note Angebot x  
 Preis Angebot x
Beispiel 2 - Methode T3 für einen Bauauftrag:
3

  5

Gewichtung Preis/Qualität Ci/Qi = 70 / 30 Note Angebot 1: (154'000 / 175'000)3 * 5 = 3.41
Preis tief. Angebot : Angebot 3 = 154'000.- Note Angebot 2: (154'000 / 226'000)3 * 5 = 1.58
Note Angebot 3: (154'000 / 154'000)3 * 5 = 5.00
Note Angebot 4: (154'000 / 320'000)3 * 5 = 0.56
Note Angebot 5: (154'000 / 270'000)3 * 5 = 0.93
Angebot 1
Angebot 2
Angebot 3
Angebot 4
Angebot 5
Note Preis
3.41
1.58
5.00
0.56
0.93
Ci
70%
70%
70%
70%
70%
Punkte
238.70
110.60
350.00
39.20
65.10
CROMP – Westschweizer Leitfaden für die
Vergabe von öffentlichen Aufträgen
Note Qualität
4.0
3.7
3.0
4.7
3.3
3
Qi
30%
30%
30%
30%
30%
Punkte
120.00
111.00
90.00
141.00
99.00
TOTAL
358.70
221.60
440.00
180.20
164.10
Rangliste
2.
3.
1.
4.
5.
Version vom 09.03.2006
Herunterladen
Explore flashcards