VERANTWORTLICHE DES VORHABENS AUS WIEN

Werbung
VERANTWORTLICHE DES VORHABENS AUS WIEN
o.Univ.Prof.Dipl.-Ing.DDr. Ulrich Schneider
Vorstand am Institut für Baustofflehre, Bauphysik und Brandschutz, Technische
Universität Wien
1970
Diplom Maschinenbau an der TU- Braunschweig
1970
Forschungsassistent im IBMB (Prof. Kordina)
1973
Promotion an der Fakultät für Bauingenieurwesen, TUBraunschweig
1979
Dr. -Ing. habil. TU- Braunschweig, Privatdozent
1981
Lehrstuhl für Baustofflehre Univ. Gesamthochschule Kassel
1983
Leiter Amtliche Betonprüfstelle F, Univ. GhK
1990
Ordinarius des Institutes für Baustofflehre, Bauphysik und
Brandschutz an der TU Wien, Institutsvorstand
1996-99
Leiter der Abteilung “Bautechnik“ an der TVFA
der TU Wien
1999
Mitglied der deutschen Reaktorsicherheitskommission (RSK),
Bonn
2002
Professor der Offenen Staatlichen Universität, Moskau,
Russische Föderation
2002
Professor der Agro Techn. Universität, Kasyl-Orda, Kasachstan
Über 235 Bücher und Publikationen
Chairman RILEM HTC (Technical Comission High Temperature
Behaviour of Concrete)
Mitglied im FNA 006, 010, 010a
Mitglied im DIN 0.3100, 0.3500, 18230
Ass. Prof.Dr. Heinrich Bruckner
1989
Diplom (Bauingenieurwesen)
1994
Promotion zum Doktor der technischen Wissenschaften
1988/89
Assistent-Staatlichen Versuchsanstalt für Baustoffe, 1030 Wien
1989/90
Angest. Dr. techn. V. Stehno, Zivilingenieur für Bauwesen
1990
Assistent am Institut für Baustofflehre und Bauphysik, TU –
Wien
1999
Ass. Prof. am Institut für Baustofflehre, Bauphysik und
Brandschutz
Lehre: Werkstoffkunde-Laborübungen, Werkstoffkunde
Alternative Baustoffe, Recycling im Bauwesen,
Ressourceneffizientes und ökologisch orientiertes Planen und
Bauen.
Forschung: Betonsschadensanalyse, Ökobilanzen von
Baustoffen, Ressourceneffizienz im Bauwesen, nachwachsende
Rohstoffe, Naturbaustoffe
a.o.Prof.Dr. Elemer Bölcskey
1978
Zivilingenieur für Bauwesen
1979
Univ. Ass. An der TVFA der TU-Wien
1983
Promotion-Fakultät für Bauwesen der TU-Wien
1988
Promotion-Universität für Forstwirtschaft und Holzindustrie
Sopron
1991
Ass. Prof. Institut für Baustofflehre, Bauphysik und Brandschutz
1995
Dr. habil für Holz- und HolztechnologiewissenschaftenUniversität Sopron
1999
Anerkennung und Gleichwertigkeit der Habilitation an der TUWien
1999 Ao. Prof. an der TU-Wien
Univ.Ass.Dipl.-Ing. Hadubrand Harand
2000
Diplom Bauingenieurwesen (Konstruktiver- Ingenieurbau) an
der TU-Wien
2000 – 2004
Mitarbeiter der staatlich akkreditierten Prüf- und
Forschungsanstalt ‚Bautechnischen Instituts Linz (BTI)’:
Leitung der Forschung und Entwicklung im Fachbereich ‚Beton’
Fremdüberwachung von Betonherstellwerken und
Fertigteilwerken
2004
Universitätsassistent TU Wien
VERANTWORTLICHE DES VORHABENS AUS BRNO
o.Univ.Prof.Dipl.-Ing. Dr.techn. Rostislav Drochytka
Vorstand am Institut für Baustofflehre, Technische Universität Brno
1982
Diplom Bauingenieurwesen (Baustoffe) an der TU-Brno
1982– 1983
Selbständiger Bauleiter der Gesellschaft VojU in Valašské
Meziříčí
1983 – 1985
Interner Doktorand an der Fakultät für Bauwesen der TU Brno
1985 – 1991
Oberassistent an der Fakultät für Bauwesen der TU Brno
1986
Nach der Verteidigung der Kandidatsarbeit, die sich mit dem
Problem der Korrosion und des Korrosionsschutzes befasste,
wurde ihm der wissenschaftliche Titel CSc erteilt
Seit dem Jahr 1989 gerichtlicher Sachverständiger für das
Bauwesen (Baustoffe, Industrie- und Wohnbauten) und
Ökonomie (Preise und Abschätzungen von Immobilien und
Industriebauten)
1992 – 2001
Nach Habilitierung durch die Arbeit: „Einfluss der Atmosphäre an
die Haltbarkeit der Baustoffe in der Bibliothek“, Dozent an der
Fakultät für Bauwesen, TU Brno
Seit dem Jahre 1992 Direktor des Fachinstitutes Stavexis GmbH
1998
Structural Preservation Systems, Inc. Baltimore – USA
Seit dem Jahre 2000 –Mitglied des Wissenschaftlichen Beirates
der TU Brno und auch des Wissenschaflichen Beirates der
Fakultät für Bauwesen, TU Brno
Seit dem Jahre 2001 Professor für das Fachgebiet:
Physikalisches und Baustofftechnisches Ingenieurwesen
Seit dem Jahre 2003 Prodekan an der Fakultät für Bauwesen der
TU Brno TU Brno
Univ.Ass.Dipl.-Ing. Dr.techn. Nikol Žižková
1999
Diplom Bauingenieurwesen (Baustoffe und Ökonomie) an der
TU-Brno
1999 - 2000
Marketingsabteilung der Firma Forbo GmbH
2000
Wissenschaftlicher Arbeiter an der Fakultät für Bauwesen der
TU Brno
2003
Universitätsassistent an der Fakultät für Bauwesen der TU Brno
Dipl.-Ing.Lenka Crháková
2002
Diplom Bauingenieurwesen (Baustoffe) an der TU-Brno
2002
Doktorand an der Fakultät für Bauwesen der TU Brno
Dipl.-Ing.Veronika Kalová
2004
Diplom Bauingenieurwesen (Baustoffe) an der TU-Brno
2004
Doktorand an der Fakultät für Bauwesen der TU Brno
ANGABEN DER WICHTIGSTEN LITERATUR
Vorhabene aus Wien
1
Schneider, U.;
Diederichs, U.;
Horvath, J.:
Institutsheft Nr. 7, Zum Abplatzverhalten von Hochleistungsbetonen
unter Brandangriff, Institut für Baustofflehre, Bauphysik und
Brandschutz, TU Wien, 2001
2
Bentz, P.
Fibers, Percolation and Spalling of High Performance Concrete; ACI
Materials Journal; June 2000
3
Hosser, D.; Richter, E.; Erfahrungen mit Bränden in Tunneln und Konsequenzen für den
Paliga, K.
baulichen Brandschutz“,Betonbau in Forschung und Praxis, Verlag
Bau+Technik, Düsseldorf, 1999
4
Kordina, K.;
Ottens, R.
5
Kordina, K.
Brandschutzforschung im Betonbau – Ergebnisse aus den letzten
Jahren. Vorträge der DBV-Arbeitstagung “Forschung“ am 7.Nov. 1996
in Wiesbaden, Deutscher Betonverein, Wiesbaden, 1996.
6
Schneider, U.,
Horvath, J.,
Dietze R.:
Brandverhalten von Tunnelauskleidungen aus Beton mit Faserzusatz.
Zement und Beton, 2/2001, S. 19-21, Wien, 2001.
7
Diederichs, U.,
Jumppanen, U.-M.,
Schneider, U.:
High Temperature Properties and Spalling Behaviour of High Strength
Concrete.
Proc. of the 4th Weimar Workshop on High Performance Concrete:
High Performance Concrete: Material Properties and Design. edited
by F. H. Wittmann and P. Schwesinger. AEDIFICATIO Verlag GmbH,
D-79104 Freiburg i.Br. and CH-8103 Unterengstringen, Okt. 1995, pp.
219-237.
8
Schneider, U.:
Betontechnologie
und
praktische
Hochleistungsbeton.
Zement + Beton, 3/93, S. 18-24, Wien, 1993
9
Schneider, U.,
Herbst, H.J.:,
Permeabilität und Porosität von Beton bei hohen Temperaturen.
DAfStb, Heft 403, S. 23-52, Beuth-Verlag, Berlin, 1989
10
Schneider, U.
Feuchtetransportvorgänge in Beton unter Berücksichtigung des
Phasenübergangs.
Wiss. Z. Hochsch. Archit. Bauw., Reihe B, Heft 4, S. 203-213, 1987
11
Schneider, U.
Verhalten von Beton bei hohen Temperaturen.
Querschnittsbericht, DAfStb Heft 337,
Verlag W. Ernst & Sohn, Berlin, 1982
12
Schneider, U.
Kinetische Untersuchungen an Normalbeton unter thermischer
Beanspruchung.
Betonwerk und Fertigteil-Technik, 41. Jahrgang, Heft 9,
S. 445-449, Bauverlag GmbH Wiesbaden, 1975
13
Schneider, U.,
Kordina, K.:
On the behaviour of normal concrete under steady state and transient
temperature conditions.
3rd Int. Conf. Struct. Mech. in Reactor Techn., Vol. 3, Part H, Paper H
1/6, London, 1975
Meyer- Beton Brandschutz Handbuch 2. Auflage, Verlag Bau+Technik,
Düsseldorf, 1999
Anwendung
von
14
Kordina, K.,
Schneider, U.,
Waubke, N.V.:
Zur Hochtemperaturrheologie von Normalbeton.
Brandverhalten von Bauteilen, Schriftenreihe des SFB 148,
TU Braunschweig, Heft 3, S, 112-137, 1974
15
Schneider, U.:
Zur Kinetik festigkeitsmindernder Reaktionen in Normalbeton bei
hohen Temperaturen. Dissertation, TU Braunschweig, 1973
16
National Institute of
Standards and
Technology (NIST)
Thermal Stability of Fibers and Cement Pastes, http://ciks.cbt.nist.gov,
download 20.12.2000
17
Diederichs, U.;
Jumppanen, U.-M.;
Schneider, U.
High Temperature properties and spalling behaviour of high strength
concrete, Contribution in „High performance concrete: materials and
properties“, Aedification-Verlag, Freiburg, 1995
18
Hinrichsmeyer, K.
Strukturorientierte Analyse und Modellbeschreibung der thermischen
Schädigung von Beton, Dissertation, TU Braunschweig, 1987.
19
Schneider, U., et al.
Ingenieurmethoden im Baulichen Brandschutz. 3. Auflage, Kontakt
und Studium, Band 531, expert verlag, Renningen, 2004
20
Horvath, J., Schneider,
U., Diederichs, U.
Brandverhlaten von Hochleistungsbetonen. Schriftreihe IBBB, Heft 11,
TU Wie, 2004
21
Schneider, U., Oswald,
M., Lebeda, C.
Evakuierung bei Brandereignissen. Tagungsblad, FSE Brandschutzfachtagung, s 7-25, Schallaburg/Melk, St.Pölten, 2004
22
Bolcskey, E.
Althaussanierung – Stahlfaserbeton zur Rettung von
Dippelbaumdecken,Hauseigentümer Fachmagazin für den
Zinshauseigentümer
23
Bolcskey, E.
Stahlfaserbeton – ein neuartiger Verbundbaustoff für die Sanierung
stellt sich vor., Technopress baumagazin
24
Bolcskey, E.
Neuere praktische Verwendungsmöglichkeiten für Stahlfasserbeton,
Zement und Beton, 33.Jahrgang, Heft 11
25
Schneider, U.,
Bruckner, H.:
Ökologische Bewertung von Baustoffen und Bauteilen,
Österreichischer Verein für Materialtechnik, Wien, April 1997
26
Schneider, U.,
Bruckner, H.:
Harand H.
Baustoffe, Bautabellen für Architekten mit Europäischen und nationale
Vorschritte, Werner Verlag, Düsseldorf 1998
Ultra High Performance Lightweight Aggregate Concrete (UHPLWAC) – Conference Paper Minsk / Weißrussland 2004
27
Vorhabene aus Brno
1
MATOUŠEK,
M., Atmosférická koroze betonů. 1. vydání. Praha: IKAS, 1998, 171 stran,
DROCHYTKA, R.:
IBSN 80-902558-0-9.
2
DROCHYTKA,
DUFKA, A.
R., Physico-chemical diagnostics of corrosion in construction materials. In
Zagadnienia materialowe w Inzynierii ladowej MATBUD´98. 1st ed.
Kraków - Mogilany. 1998, ISBN 83-909811-2-2, p. 96-107.
3
EMMONS, P.,
DROCHYTKA,
JEŘÁBEK, Z.:
H., Sanace a údržba betonu v ilustracích. 1. vydání. Brno: Akademické
R., nakladatelství CERM, 1999, 334 stran, ISBN 0-87629-286-4.
4
DROCHYTKA,
ŠTĚPÁNEK, P.
R., The problems with the bond strength of repair mortar. In Ohama, Y.,
Puterman, M. International Symposium on Adhesion between
Polymers and Concrete, ISAP´99. 1st ed. Dresden: RILEM
Publications S.A.R.L., 1999, ISBN 2-912143-11-x, p. 331-338.
5
DROCHYTKA, R.:
Retention of replacement mortar and varnish. In Dhir, R. K., McCarthy,
M. J. Creating with Concrete. Durability and Repair Technology. 1st
ed. Dundee: Thomas Telford Publishing, 1999, ISBN 0-7277-2824-5,
p. 513-519.
6
DROCHYTKA, R. A
KOLEKTIV:
Keramické obklady a dlažby. 1.vydání. Hradec Králové: VEGA s.r.o.,
2000, 187 stran, ISBN 80-900860-5-5.
7
DROCHYTKA, R.,
PETRÁNEK, V.
Atmospheric Concrete Deterioration. In Concrete Structures in the
21st Century. Japan Concrete Institute, FIB Conference, 1st ed.
Osaka, 2002, vol. 2, 10 p.
8
DROCHYTKA, R.
Trvanlivost betonu. In Technologie, provádění a kontrola betonových
konstrukcí 2002. ČBS, str. 177-184, ISBN 80-238-8492-1.
9
DROCHYTKA, R.,
DUFKA, A.
Trvanlivost správkových hmot.In TKS Beton. 2. roč. č. 2/2002, Praha,
str. 25-28, ISSN 1213-3116.
10
DROCHYTKA, R.
Betondegradierung durch atmosphärische Gase. In 3. Wiener
Bauforschungstage. 1st ed. TU Wien, Institut für Baustofflehre, Wien,
2002.
11
DROCHYTKA, R.
Zvýšení trvanlivosti správkových hmot na beton odpadními
surovinami. In Betonářské dni 2002. STU v Bratislavě, Stavebná
fakulta, 2002, Bratislava, str. 277-281, ISBN 80-227-1755-X.
12
DROCHYTKA, R,
PETRÁNEK, V :
Evaluation of atmospheric deterioration of concrete. System-based
Vision for Strategic and CreativeDesign, University of Rome „La
Sapienza“, Rome, Italy 2003, Volume 2, ISBN 90 5809 599 1.
13
SKALNY, J., BOYD,
A., DROCHYTKA, R.,
PETRÁNEK, V.,
ROVNANÍKOVÁ, P
Environmental Deterioration of Buildings, Environmental Deterioration
of Materials, WIT Press, Southampton, Boston GB, 2003
14
DROCHYTKA, R.
New coatings for cocrete with wastes utilization, In proceedings
CANMETH/ACI Recent Advances in Concrete Technology, V.M.
Malhotra, Las Vegas, USA, 2003
15
DROCHYTKA, R.,
MIHALÍKOVÁ, K.
Adhesive mortars utilizing waste materials. In Durability and
maintenance of concrete structures. 1 st ed. Dubrovník, Croatia 2004,
Secon HDGK, ISBN 953-6175-21-5
16
DROCHYTKA, R.,
CRHÁKOVÁ, L
The problems of colouring of the plasters and external paints. In
Durability and maintenance of concrete structures. 1 st ed. Dubrovník
Croatia 2004, Secon HDGK, ISBN 953-6175-21-5
17
DROCHYTKA, R.,
FOJTÍK, T.
Reactive Powder Concrete (RPC) - i s přídavkem průmyslových
odpadů lze vyrábět vysokohodnotné betony. Stavební ročenka 2005,
Jaga group v.o.s.Bratislava 2004
18
DROCHYTKA, R.,
BYDŽOVSKÝ, J.,
BROŽOVSKÝ, J. A
KOLEKTIV AUTORŮ
Stavební vady od A do Z. 1. vydání. Praha: Verlag DASHÖFER, 2004.
ISSN 1214-7060.
19
KOHUTOVÁ
(ŽIŽKOVA) ,N.
Druhotné suroviny v systému hmot pro přípravu a úpravu povrchů,
Sborník přednášek 2003 XIII. Mezinárodního sympozia Sanace, 1sted.
Brno, ISSN 1211-3700, p. 258-262.
20
KOHUTOVÁ
(ŽIŽKOVA) ,N.
Využití odpadních materiálů ve výrobě polymercementových směsí
pro povrchové úpravy, 24. konference „Sanace staveb a rekonstrukce
2002“, WTA CZ, 1sted. , ISBN 80-02-01502-9. p.69-75
21
KOHUTOVÁ
(ŽIŽKOVA), N.
Modifikace polymercementových směsí odpadními materiály, ,Zborník
prednášok Betonárske dni 2002, 1sted Bratislava: STU v Bratislave,
2002, ISBN 80-227-1755-X, p. 234-238
22
ŽIŽKOVÁ, N.
New Materials for Additional Thermal Insultation and their Economic
and Environmental Aspects, International Scientific Conference LC
2004, 1sted. Brno, TU Brno, 2004, ISBN 80-214-2370-6, p. 416-420
23
CRHÁKOVÁ, L.
Amelioration of durability of repair mortars in aggressive area of
mineral greases and oils with help of waste materials. Sborník
z konference Juniorstav 2004. Brno 2004. ISBN 80-214-2560-1
Herunterladen
Explore flashcards