BÜCHER - Rolf Verres

Werbung
128
128
127
126
BUCHBEITRÄGE
R. Verres: Bewusstseinserweiterung beim Gebrauch psychoaktiver Substanzen.
In: J. Galuska (Hrsg.): Bewusstsein. MWV Berlin 2013, im Druck
R. Verres und S. Rittner: Künstlerische Therapien. In A. Mehnert und U. Koch
(Hrsg.): Handbuch Psychoonkologie, Göttingen, Hogrefe 2013, in Vorbereitung
R. Verres: Feuer-Erde-Wasser-Luft. Naturerleben als Resonanz und als Inspiration. In:
Deutsche Gesellschaft für Logotherapie und Existenzanalyse (Hrsg.): „Leben und
lachen“ – Humor als Therapeutikum. Kongressband 30 Jahre DGLE, 2013, S. 69-78
125
M. Keller, I. Weis, R. Verres: Psychosoziale Onkologie in der Strahlentherapie. In: M.
Wannenmacher, J. Debus, F. Wenz (Hrsg.) Strahlentherapie. Berlin, Heidelberg:
Springer. 2., völlig neu bearbeitete Auflage, 2013, im Druck
124
R. Verres: Heißt es Heidelberg oder Highdelberg? In: M. Hilgert und M. Wink
(Hrsg.): Universität Heidelberg. Menschen, Lebensenergie, Forschung.
Heidelberger Jahrbuch, Band 55. Gesellschaft der Freunde Universität
Heidelberg, 2013, S. 217-219
R. Verres und C. Abel: Kraftquellen bei der Betreuung von Krebsbetroffenen
und Angehörigen. In: H.-J. Schmoll, K. Höffken, K. Possinger (Hrsg.):
Kompendium Internistische Onkologie. Standards in Diagnostik und Therapie.
5., völlig überarbeitete und erweiterte Auflage, 2013, im Druck
R. Verres: Umgang mit lebensbedrohlichen Krankheiten in transkultureller
Perspektive. In: P. Genkova, T. Ringeisen, F. Leong (Hrsg.): Handbuch Stress
und Kultur: Interkulturelle und kulturvergleichende Perspektiven. Wiesbaden,
Springer Fachmedien 2013, S. 457-472
R. Verres: Geleitwort zum Buch von C. Wippermann „Struktur- und
Prozesselemente in Drogenszenarien. Erklärungsmodell der Einflussfaktoren auf
den Entscheidungsprozess Jugendlicher beim Umgang mit psychoaktiven
Substanzen“. Saarbrücken: AV Akademikerverlag 2012
R. Verres: Die Bedeutung von Kunst und Musik für das Menschen-Bild der
Heilkunde. In: M. Hilgert und M. Wink (Hrsg.): Menschen-Bilder –
Darstellungen des Humanen der Wissenschaft. Heidelberger Jahrbücher, Band
54. Heidelberg: Springer 2012, S. 229-241
R. Verres: Grenzerfahrungen mit psychoaktiven Substanzen: Welten des
Bewusstseins, Drogen und der große Übergang. In: M. Anderheiden, W. Eckart
(Hrsg.): Handbuch Sterben und Menschenwürde Berlin, de Gruyter, 2012, Band
2, S. 1135-1150
R. Verres: Achtsamkeit, Flow und Resonanz. In: G. Kilger (Hrsg.): Szenografie
in Ausstellungen und Museen, Band V: Raum und Wahrnehmung, Bewegte
Räume, Essen: Klartext Verlag 2011, S. 184-189
D. Theuer, R. Verres, E. Martin und M.W. Büchler: Der „gute Arzt“. Über einen
ethisch begründeten ärztlichen Umgang mit chirurgischen Patienten. In: P.M.
Hax und T. Hax-Schoppenhorst (Hrsg.): Kommunikation mit Patienten in der
Chirurgie – Praxisempfehlungen für Ärzte aller operativen Fächer. Stuttgart:
Kohlhammer Verlag 2011, S. 17-35
R. Verres: Aus der Welt gehen - Lebenskunst beim Älterwerden. In: A.
Kruse (Hrsg.): Kreativität im Alter. Heidelberg: Universitätsverlag C. Winter
2011 S.121-132
R. Verres: Drogen und die Sehnsucht nach dem Glück. In: W. Knörzer, R. Rupp
(Hrsg.): Gesundheit ist nicht alles, - was ist sie dann? Gesundheitspädagogische
Antworten. Hohengehren: Schneider Verlag, 2011, S.127-136
123
122
121
120
119
118
117
116
115
114
113
112
111
110
109
108
107
106
105
104
103
102
101
E.-J. Lee, J. Bhattacharya, C. Sohn, R. Verres: Musikrezeption während der
Chemotherapie. In: S. Ditz, B. Schlehofer, F. Siedentopf, C. Sohn, W. Herzog,
M. Rauchfuß (Hrsg.): Nichts ist unmöglich!? Frauenheilkunde in
Grenzbereichen. Frankfurt am Main: Mabuse-Verlag 2011, S. 168-172
R. Verres: Hoffnung, Resonanz und Transzendenz. In: H. Lang u. H. Faller (Hrsg.):
Depression. Festschrift zum 70. Geburtstag von Hermann Lang. Würzburg:
Königshausen & Neumann 2011, S. 261-272
R. Verres: Drogen und die Sehnsucht nach dem Glück. In: J. Schröder und F. G.
Brecht (Hrsg.): „Das Glück – Eine interdisziplinäre und klinische Betrachtung“.
Heidelberg: Akademische Verlagsgesellschaft AKA, 2011, S. 45-52
R. Verres: Lebensqualität demenzkranker Menschen: Versuch einer Verbindung
von wissenschaftlichem Handeln und persönlichem Erleben. In: A. Kruse (Hrsg.).
Lebensqualität bei Demenz? Zum gesellschaftlichen und individuellen Umgang mit
einer Grenzsituation im Alter. Heidelberg/Berlin: Akademische Verlagsgesellschaft
AKA 2010, S. 243-248
R. Verres: Was uns gesund macht – Resonanz in zwischenmenschlichen
Beziehungen. In: Peter Hess und Cristina M. Koller (Hrsg.): Peter Hess –
Klangmethoden im Kontext von Forschung und Wissenschaft. Schüttdorf:
Verlag Peter Hess, 2010, S. 56-69
R. Verres: Tod und Sterben, Trauer. In: H. Faller und H. Lang (Hrsg.):
Medizinische Psychologie und Soziologie. Berlin: Springer, 3., vollständig neu
bearbeitete Auflage 2010, S. 283-287
R. Verres: Heilsame Wirkfaktoren von Räumen – Gedanken über
Zusammenhänge zwischen Leib und Raum. In: G. Kilger und W. Müller-Kuhlmann
(Hrsg.): Szenografie in Ausstellungen und Museen IV. Raum und Körper –
Körperraum – Kreativität und Raumschöpfung. Essen: Klartext Verlag 2010, S. 24-29.
F.du Bois, R. Verres, J. Weinhold: Regarding ritual motivation matters: agency
concealed or revealed. In: Ch. Brosius and U. Hüsken (Eds): Ritual Matters: Dynamic
Dimensions in Practice. Routledge: London, New York, New Delhi, 2010, pp 253-267
R. Verres: Die Psyche des Geldes. In: U. Röhm (Hrsg.): Das große Buch vom Geld.
Berlin/Heidelberg: Edition Braus. 2009, S.146-155.
R. Verres: Achtsamkeit als wichtigste Grundlage zwischenmenschlicher Beziehungen.
Geleitwort zum Buch von Peter Hess und Christina Koller: Klangmethoden in der
therapeutischen Praxis. Schüttorf: Verlag Peter Hess, 2009, S. 8-10.
R. Verres: Vom Suchen und vom Finden. Geleitwort zu Azize und Oruc Guvenc:
Heilende Musik aus dem Orient – Vom traditionellen Wissen der Schamanen und Sufis
zur praktischen Anwendung altorientalischer Musiktherapie. München: Südwest
Verlag 2009, S. 4-7.
R. Verres: Die Sprache der Gefühle. In: T. Pfeiffer (Hrsg.): Sprachen ohne Worte,
Studium Generale der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. Universitätsverlag C.
Winter 2009, S. 47-67
R.Verres: Resonance and silence – the significance in medicine. In: R. Haas und V.
Brandes (Eds.): Music that works. Contributions of biology, neurophysiology,
psychology, sociology, medicine and musicology. Wien & New York: Springer 2009,
pp 295-300
R. Verres: Die ars moriendi ist Teil der Kunst des Lebens. Geleitwort zum Buch von
Eva Saalfrank: Innehalten ist Zeitgewinn – Praxishilfe zu einer lebendigen
Sterbekultur, Lambertus Verlag, Freiburg 2009, S. 11-14.
100
99
98
97
96
95
94
93
92
91
90
89
88
87
R. Verres: Das Zusammenspiel von Schönheit und Mitgefühl. Geleitwort zu: M.
Baumann und D. Bünemann: Musiktherapie in Hospizarbeit und Palliative Care. E.
Reinhardt Verlag, München 2009, S. 8-9.
R. Verres: Miteinander reden (Küchenpsychologie). In: E.-M. Schaible (Hrsg.): Die
Küche im Mittelpunkt des Lebens. Der Kreis, Leonberg 2009, S. 160-161
R. Verres: Geleitwort zum Buch von M. Hänsel und A. Matzenauer (Hrsg.): Ich
arbeite, also bin ich? Sinnsuche und Sinnkrise im beruflichen Alltag. Göttingen:
Vandenhoeck & Ruprecht 2009.
R. Verres, P. Herzenstiel: Improvisation als mentaler Reiz. In: R. Hampe, P.
Martius, D. Ritschl, F. von Spreti, P. Stalder (Hrsg): KunstReiz – neurobiologische
Aspekte künstlerischer Therapien. Frank & Timme, Verlag für wissenschaftliche
Literatur Berlin. 2009, S. 105-115
R. Verres: Wir sind nur Schatten, nur Puppen. In: Marion Tauschwitz (Hrsg.). Unerhört
nah – Erinnerungen an Hilde Domin. Kurpfälzischer Verlag Heidelberg. 2009, S. 187190
R. Verres: Hoffnung und Transzendenz (auf japanisch). In: The Clinical Pastoral
Education and Research Center (Ed. Waldemar Kippes): Antwort auf Nöte von Herz
und Seele, Band 5: Gesammelte Vorträge zu Spiritual Care (auf japanisch), 2008, S.
99-112. Information: [email protected]
R. Verres: Die Bedeutung der Lebenskunst und der Ars moriendi für die
Heilkunde. In: D. Grönemeyer, T. Kobusch, H. Schott, T. Welt (Hrsg.): Gesundheit im
Spiegel der Disziplinen, Epochen und Kulturen. Max Niemeyer Verlag, Tübingen
2008, S. 77-88
R. Verres: Lebenskunst als Thema der Heilkunde (Dzīvesmāksla kā ārstniecības
tēma). In: I. Surajevs (Hrsg.) Philosophie der Lebenskunst (auf lettisch:
Dzivesmaksala: Latvija, Baltija, Eiropa. Letonika, Riga 2008, S. 105-122.
R. Verres: Resonanz – ein vitales Interesse. In: R. Hampe u. P. Stalder (Hrsg.):
Grenzüberschreitungen – Bewusstseinswandel und Gesundheitshandeln. Frank &
Timme Verlag für wissenschaftliche Literatur, Berlin. 2008 S. 85-92
R. Verres und W. Bossinger: Resonanz in der Heilkunde. In: W. Bossinger und R.
Eckle (Hrsg): Schwingung und Gesundheit. Neue Impulse für eine Heilungskultur aus
Wissenschaft, Musik und Kunst. Battweiler: Verlag Traumzeit ([email protected]) 2008, 2. Auflage 2011, S.19-32.
R. Verres (2008). Die Beeinflussung substanzinduzierter veränderter
Bewusstseinszustände durch Musik und Stille. In: Jungaberle, H., Gasser, P.,
Weinhold, J., Rolf, V. (Hrsg.). Therapie mit psychoaktiven Substanzen - Praxis und
Kritik der Psychotherapie mit LSD, Psilocybin und MDMA. Bern: Huber. S.281-298.
Jungaberle, H., Verres, R. (2008). Regeln und Standards in der Substanz-unterstützten
Psychotherapie (SPT). In: Jungaberle, H., Gasser, P., Weinhold, J., Rolf, V. (Hrsg.).
Therapie mit psychoaktiven Substanzen - Praxis und Kritik der Psychotherapie mit
LSD, Psilocybin und MDMA. Bern: Huber. S.41-110.
Jungaberle, H., Gasser, P., Weinhold, J., Verres, R. (2008). Die Professionalisierung
Substanz-unterstützter Psychotherapie (SPT). In: Jungaberle, H., Gasser, P., Weinhold,
J., Rolf, V. (Hrsg.). Therapie mit psychoaktiven Substanzen - Praxis und Kritik der
Psychotherapie mit LSD, Psilocybin und MDMA. Bern: Huber. S.21-40.
R. Verres: Persönlichkeit und Lebenskunst. In: H. Lang , H. Faller, M. Schowalter
(Hrsg.): Struktur – Persönlichkeit -Persönlichkeitsstörung. Königshausen & Neumann,
Würzburg 2007, S. 261-267
86
85
84
83
82
81
80
79
78
77
76
75
74
R. Verres: Essentials of Psychosomatic Medicine in the view of international
research. In: K. Nagata (Ed.): Diagnosis and treatments of psychosomatic diseases –
the new guideline (auf Japanisch) Verlag Shindanto chiryosha, Japan, 2007, S. 9–13.
R. Verres: Rezension des Buches „Verschmerzen. Musiktherapie mit krebskranken
Frauen und Männern im Spannungsfeld von kurativer und palliativer Behandlung“. In:
Jahrbuch Musiktherapie, 2 (2006), S. 197-200
Jungaberle, H., Verres, R., DuBois, F. (2006). Rituale erneuern?! Diesseits und
jenseits akademischer Diskurse. In: Jungaberle, H., Verres, R., DuBois, F. (Hrsg.).
Rituale erneuern. Ritualdynamik und Grenzerfahrung in interdisziplinärer Perspektive.
Gießen: Psychosozial Verlag. S. 367-372.
Jungaberle, H., Verres, R., DuBois, F. (2006). Grenzerfahrung und Transgression in
Ritualen. In: Jungaberle, H., Verres, R., DuBois, F. (Hrsg.). Rituale erneuern.
Ritualdynamik und Grenzerfahrung in interdisziplinärer Perspektive. Gießen:
Psychosozial Verlag. S. 249-252.
R. Verres: Was macht Rituale attraktiv? Eine motivationspsychologische
Analyse. In: H. Jungaberle, R. Verres, F. Du Bois (Hrsg.): Rituale erneuern, Gießen
2006, S. 137-155
Jungaberle, H., Verres, R., DuBois, F. (2006). Wirkung und Wirksamkeit von
Ritualen. In: Jungaberle, H., Verres, R., DuBois, F. (Hrsg.). Rituale erneuern.
Ritualdynamik und Grenzerfahrung in interdisziplinärer Perspektive. Gießen:
Psychosozial Verlag. S. 107-112.
Jungaberle, H., Verres, R., DuBois, F. (2006). Routine, Ritual und Grenzerfahrung. In:
Jungaberle, H., Verres, R., DuBois, F. (Hrsg.). Rituale erneuern. Ritualdynamik und
Grenzerfahrung in interdisziplinärer Perspektive. Gießen: Psychosozial Verlag.
S. 25-26.
Jungaberle, H., Verres, R., DuBois, F. (2006). Einführung - Wie viel Ritual brauchen
wir heute? In: Jungaberle, H., Verres, R., DuBois, F. (Hrsg.). Rituale erneuern.
Ritualdynamik und Grenzerfahrung aus interdisziplinärer Perspektive. Gießen:
Psychosozial Verlag. S. 9- 24.
M. Keller, R. Verres: Psychoonkologie in der Strahlentherapie. In: M. Wannenmacher,
J. Debus, F. Wenz (Hrsg.): Strahlentherapie. Springer, Berlin 2006, S. 873-879
R. Verres: Was uns gesund macht. Ganzheitliche Heilkunde statt seelenloser Medizin.
In: 25 Jahre Goldegger Dialoge. Zukunft des Heilens zwischen Spiritualität und
Hightech. Kulturverein Schloss Goldegg, 2006, S.72-85
R. Verres: Kapitel „Sterben, Tod und Trauer“ und „Verhaltensänderung“. In: H. Faller,
H. Lang (Hrsg.): Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie, Springer,
Heidelberg, 2006, 239-246 und 297-300
R. Verres: Von der Naturwissenschaft zur Philosophie – Ein Mensch, der erkennen und
staunen kann / From natural science to philosophy. A man with the capacity for insight
and wonder. In: G. Engel und P. Herrling (Hrsg): Grenzgänger - Albert Hofmann zum
100. Geburtstag / Exploring the frontiers – in celebration of Albert Hofmann`s 100th
Birthday (in deutscher und englischer Sprache), Schwabe, Basel 2006, S.94 - 121
R. Verres, J. Schweitzer: Faktor Mensch: Beziehung als Ressource im
„Medizinbetrieb“. In: C. Herfarth (Hrsg): Gesundheit. Heidelberger Jahrbücher Band
50, Heidelberg, Springer 2006, S. 335-350.
73
72
71
70
69
68
67
66
65
64
63
62
61
60
59
R. Verres: Die Sehnsucht nach dem Paradies und das Finden von Sinn. In: O.
Wiesmeyr und A. Batthyany (Hrsg): Der Wille zum Sinn – Festschrift zum 100.
Geburtstag von Viktor Frankl, Weinheim, Beltz 2006, S. 397-407.
R. Verres: Musik und Musiktherapie. In: J.-C. Student: Sterben, Tod und Trauer –
Handbuch für Begleitende. Freiburg, Herder (2004), 146-149
R. Verres: Sehnsucht und Erfüllung ohne Ersatzbefriedigung und ohne
Abhängigkeit? In: J. Rink (Hrsg.): Die Suche nach der Kontrolle. Von der
Abstinenzabhängigkeit zur Kontrollabhängigkeit. Beiträge zum Wandel der
Zieldiskussion in der Suchtkrankenhilfe. Neuland, Geesthacht (2004)144-160
R. Verres: Vom Handlungsdruck zur Begleitung in die innere Ruhe. In: H.
Hofmeister, Y. Solonin, T. Tumanyan (Hrsg.): Wissenschaft und Ethik in der
Gesellschaft von heute. Verlag der Philosophischen Gesellschaft, St. Petersburg, 2004,
305 – 321 (s. auch Artikel in Zeitschriften Nr. 47)
R. Verres: Geleitwort zu A. Zeuch, M. Hänsel, H. Jungaberle (Hrsg.): Systemische
Konzepte für die Musiktherapie. Heidelberg, Carl-Auer (2004) 7-8
B. Strauß, E. Brähler, H. Kentenich (Hrsg.) unter Mitarbeit von K. Beyer, C. Bindt, H.
Felder, L. Gacinski, D. E. Gagel, S. Goldschmidt, K. Henning, E. Ittner, V.-S. Pastor,
H. Stammer, Y. Stöbel-Richter, R. Verres, T. Wischmann, E. Yüksel:
Fertilitätsstörungen – psychosomatisch orientierte Dagnostik und Therapie.
Leitlinie und Quellentext. Schattauer, Stuttgart - New York (2004)
R. Verres: Lebenskunst und Erotik beim Älterwerden. In: Th. Rabe u. Th.
Strowitzki (Hrsg.): Lifestyle u. Anti-Aging-Medizin. Rendezvous Verlag, BadenBaden, 2002, 50-61
T.Wischmann, H. Stammer, I. Gerhard, R. Verres: Couple Counseling and
Therapy for the Unfulfilled Desire for a Child – The Two-Step Approach of the
„Heidelberg Infertility Consultation”. In: Strauß, B: Involuntary childlessness –
Psychological assessment, counseling and psychotherapy. Hogrefe International,
Seattle, 2002, 127-149
R. Verres: Die Arztpraxis: ein Ort der Lebenskunst. Geleitwort zu Th. Ripke:
Sprechzimmergeschichten. Wuppertal: Verlag Peter Hammer 2002
R. Verres: Einige Fragen zur Bedeutung der Musik für eine Kultur des Friedens.
In H.-E. Richter (Hrsg.): Kultur des Friedens. Deutsche Sektion der internationalen
Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges – Ärzte in sozialer Verantwortung (IPPNW).
Gießen: Psychosozial-Verlag 2001, S. 297-304
R. Verres: Geleitwort zu T. Wischmann u. H. Stammer: Der Traum vom eigenen Kind.
Psychologische Hilfen bei unerfülltem Kinderwunsch. Kohlhammer 2001
R. Verres: Geleitwort zu H. Oda: Spontanremissionen bei Krebserkrankungen aus der
Sicht des Erlebenden. (2001) S. IX-XII, Weinheim: Psychologie Verlags-Union
R. Verres: Sehnsucht und Erfüllung. In: Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
(Hrsg.): Studium Generale ”Sucht”. Heidelberg: Universitätsverlag C. Winter 1999,
S.153-169. Leicht überarbeiteter Nachdruck in: U. Bahrke u. W. Rosendahl (Hrsg.):
Psychotraumatologie und Katathym-imaginative Psychotherapie. Lengerich: Pabst
Science Publishers 2001, 580-596
R. Verres: Freiheit, Kreativität und das Einpauken von Wissen: Bemerkungen
zum Umgang mit einigen Widersprüchen medizinischer Lehre. In: R. HolmHadulla (Hg.): Kreativität. Heidelberger Jahrbücher Bd. 44, Berlin Heidelberg:
Springer 2000, S. 345-54; online unter http://www.ub.uni-heidelberg.de/helios/kataloge
R. Verres u. U. Bader: Krankheit, Gesundheit und Emotion. In: J.H. Otto, H.A
Euler, H. Mandl (Hrsg.): Emotionspsychologie. Weinheim: Beltz Psychologie Verlags
Union 2000, S. 532-44
58
57
56
55
54
53
52
51
50
49
48
R. Verres: Sehn-Süchte. Über den Gebrauch und Missbrauch psychoaktiver
Substanzen. In: W. Pieper (Hrsg.): Highdelberg – Zur Kulturgeschichte der
Genussmittel und Drogen in einer berauschenden Stadt. Löhrbach: Verlag W. Pieper
2000, S. 243-47
R. Verres: Kunst, Musik und Heilkunst. In: C. Rätsch (Hrsg.): Naturverehrung und
Heilkunst. Südergellersen: Verlag Bruno Martin 1993, 241-250. Neuauflage in: F.-T.
Gottwald, C. Rätsch (Hrsg.): Rituale des Heilens – Ethnomedizin, Naturerkenntnis und
Heilkraft. Aarau, Schweiz: AT Verlag 2000, S. 190-194
U. Bader, H. Seemann, J. Schweitzer, M. Ochs, R. Verres: Ambulante Gruppentherapie
bei Kindern und Jugendlichen mit primären Kopfschmerzen. In: J. Neuser und J. de
Bruin (Hrsg.): Übergänge: Verbindung und Veränderung als Fokus der Medizinischen
Psychologie. Lengerich: Pabst Science Publishers 2000, S. 12
M. Ochs, J. Schweitzer, H. Seemann, U. Bader, R. Verres: Systemische
Familienberatung bei Spannungskopfschmerzen und Migräne im Kindes- und
Jugendalter. In: J. Neuser und J. de Bruin (Hrsg.): Übergänge: Verbindung und
Veränderung als Fokus der Medizinischen Psychologie. Lengerich: Pabst Science
Publishers 2000, S. 83-84
R. Verres: Das Krankheitserleben und seine seelische Verarbeitung. In: H.
Hofmeister (Hrsg.): Der Mensch als Subjekt und Objekt der Medizin. NeukirchenVluyn: Neukirchener Verlag, 2000, S. 47-55
T. Wischmann, H. Stammer, I. Gerhard und R. Verres: Paarberatung und –
therapie bei unerfülltem Kinderwunsch: Das zweistufige Konzept der
”Heidelberger Kinderwunsch-Sprechstunde.” In: B. Strauß (Hrsg.): Ungewollte
Kinderlosigkeit. Psychologische Diagnostik, Beratung und Therapie. Göttingen:
Hogrefe 2000, S. 173-198
R. Verres: Darf die Talfahrt fröhlich sein...? Psychotherapie und Lebenskunst. In: W.
Weig und C. Cording (Hrsg.): Zeitgeist und Psychiatrie. Regensburg: Roderer 1999, S.
33-40
R. Verres und J. Schweitzer: Freiheit und Kreativität im Pflichtpraktikum:
Heidelberger Erfahrungen mit der medizinpsychologischen Lehre.In: F. A. Muthny, P.
Stavrianidou (Hrsg.): Medizinpsychologische Lehre als Auftrag und Herausforderung.
Lit-Verlag Münster, 1999, S. 25-32
R. Verres, J. Schweitzer, K. Jonasch, B. Süßdorf (Hrsg.): Heidelberger Lesebuch
Medizinische Psychologie. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 1999, darin
90a. R. Verres: Heilkunst und Atmosphäre: S. 11-26
90b. R. Verres: Hinausgehen – Tod und Sterben im Erleben angehender Ärzte und
Ärztinnen: S. 234-257
90c. R. Verres: Vom Handlungsdruck zur Begleitung in die innere Ruhe. S. 258-268
R.Verres und F. von Hodenberg: Musiktherapie mit onkologischen Patienten.
In: U. Koch u. J. Weis (Hrsg.): Krankheitsbewältigung bei Krebs und Möglichkeiten
der Unterstützung. Stuttgart - New York: Schattauer 1998, 459-465
T. Wischmann, H. Stammer, I.. Gerhard, R. Verres: Belastende Lebensereignisse und
Paarbeziehungsmuster bei Paaren mit idiopathischer Sterilität - erste Ergebnisse aus
der Paarberatung und -therapie in der ”Heidelberger Kinderwunsch-Sprechstunde”. In:
E. Brähler, S. Goldschmidt (Hrsg.): Psychosoziale Aspekte von
Fruchtbarkeitsstörungen. Bern-Göttingen-Toronto-Seattle, Huber, 1998. S. 63-77.
47
46
45
44
43
42
41
40
39
38
R. Verres u. D. Klusmann (Hrsg.): Strahlentherapie im Erleben der Patienten.
Johann Ambrosius Barth, Heidelberg-Leipzig, 1998 (307 Seiten). Darin:
R. Verres: Der Leib-Seele-Dualismus in der wissenschaftlichen Krebsforschung:
S. 1-8
R. Verres: Die Neuentdeckung ganzheitlicher Medizin: S. 9-17
K. Lamszus, R. Verres: Strahlentherapie im Erleben von Patienten: S. 54-65
H. Donath, R. Verres: Arbeitszufriedenheit, Hierarchie und Atmosphäre am Beispiel
von Medizinisch-Technischen Assistentinnen: S. 66-81
R. Verres: Vom Handlungsdruck zur inneren Ruhe: S. 111-116
R. Verres: Musiktherapie und High-Tech-Medizin: Ein Widerspruch?: S. 225-229
D. Klusmann u. R. Verres: Erfahrungen mit der Forschungsmethodik in unserem
Projekt: S. 278-288
R. Verres u. D. Klusmann: Zusammenfassung: S. 289-297
R.Verres: Gesundheitsforschung und Verantwortung - Gedanken zur
Differenzierung und Vertiefung der Rekonstruktion subjektiver Gesundheitsund Krankheitstheorien. In: U. Flick (Hrsg.): Alltagswissen über Gesundheit und
Krankheit - Subjektive Theorien und Soziale Repräsentationen. Heidelberg, Asanger
(1991), 305-317. Überarbeitete Neuauflage in: U. Flick (Hrsg.): Wann fühlen wir uns
gesund? Subjektive Vorstellungen von Gesundheit und Krankheit. Weinheim u.
München, Juventa (1998), 301-313.
P. Hess, W. Nescovic, F. Mitterlehner, K.-L. Täschner, R. Metzner, R. Verres, A.
Hofmann: Symposium ”Rausch und Mißbrauch”. In: Jahrbuch des Europ. Collegiums
für Bewußtseinsstudien 1996 (erschienen 1997), Verlag für Wissenschaft und Bildung
Berlin, 23-48 (auch als Videocassette beim Verlag B. Gehrke, Dorfstr. 12, D-23730
Neustadt-Roge)
T. Wischmann, R. Verres, H. Stammer, H. Scherg: Entwicklung eines
psychosomatischen Beratungskonzepts für Paare mit unerfülltem Kinderwunsch ”Heidelberger Kinderwunsch-Sprechstunde”. Schlußbericht für das Bundesministerium
für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Technologie. Heidelberg, 1997
R.Verres: Etüden zur Gesundheit. In: H.H. Bartsch, J. Bengel (Hrsg.): Salutogenese in
der Onkologie - Tumortherapie und Rehabilitation. Karger, Basel 1997, 20-36.
I.Lopau, B. Schulte-Karrasch, E. Breitbart, R.Verres: Psychosoziale Betreuung von
Melanompatienten in der Hautklinik des Universitäts-Krankenhauses HamburgEppendorf. Abschlußbericht für die Deutsche Krebshilfe, 1996 (171 Seiten + 120
Seiten Anhang)
R.Verres: Normen, Störungen und Lebenskunst. In: B. Schmitz, Th. Fydrich u. K.
Limbacher (Hrsg.): Persönlichkeitsstörungen: Diagnostik und Psychotherapie.
Weinheim: Beltz 1996, 376-387
R.Verres: Zur Kommunizierbarkeit von Angst in der Arzt-Patient-Beziehung. In:
H. Lang und H. Faller (Hrsg.): Das Phänomen Angst. Frankfurt: Suhrkamp
Taschenbuch Wissenschaft 1996, 191-201
R.Verres: Kraftquellen bei der Betreuung von Krebsbetroffenen und
Angehörigen. In: H. Schmoll, K. Höffken, K. Possinger (Hrsg.): Kompendium
Internistische Onkologie, Springer-Verlag, Berlin-Heidelberg-New York, 2. Auflage
1996, 1298-1304. 3. überarbeitete Auflage 1999, 1868-1876, 4. überarbeitete Auflage
2006, S. 2448 – 2454, 5. überarbeitete Auflage im Druck
R.Verres, D. Klusmann: Psychosoziale Unterstützung in einer Radiologischen Klinik.
Abschlußbericht des Forschungsprojekts 0706883 an das Bundesministerium für
Bildung, Wissenschaft, Forschung und Technologie. Hamburg u. Heidelberg 1995.
(536 Seiten)
37
36
35
34
33
32
31
30
29
28
27
26
25
R.Verres: Vom Handlungsdruck zur Begleitung in die innere Ruhe. In: H.
Hofmeister, Y. Solonin, T. Tumanyan (Hrsg.): Wissenschaft und Ethik in der
Gesellschaft von heute. Verlag der Philosophischen Gesellschaft, St. Petersburg, 2004,
305 – 321
R.Verres: Gesundheits- und Krankheitstheorien als Forschungsobjekte der
Medizinischen Psychologie. In: Bauer, A. (Hrsg.): Theorie der Medizin. Dialog
zwischen Grundlagenfächern und Klinik. Johann Ambrosius Barth, Leipzig-BerlinHeidelberg, 1995, 154-165
M.Brunner, M., Stellzig, A., Decker, W., Strate, B. , Komposch, G., R.Verres, R. &
Wirth, G.: Videofeedback mit dem flexiblen Nasopharyngoskop zur
Symptomwahrnehmung und -veränderung von Sprechstörungen bei Lippen-, KieferGaumen-Spaltpatienten. (Abstract) in: E. Kasten, W. Janke & B. A. Sabel (Hrsg.):
Medizinische und Biologische Psychologie 1994, Königshausen&Neumann,
Würzburg, S. 25-26.
R.Verres: Emotion: Klassifikation, Messung der Qualität und Intensität, Ausdruck;
Physikalische Erregung. In: F. W. Wilker, C. Bischoff, P. Novak (Hrsg.): Medizinische
Psychologie und Medizinische Soziologie, 2., stark überarbeitete Auflage (1994) des
Buches von G. Huppmann und F.W. Wilker (1988)
R. Verres: Kreativität und Lebenskunst im Krankenhaus. Eine Aufgabe nicht nur für
Patienten.
In: R. Schwarz und S. Zettl (Hrsg.): Praxis der psychosozialen Onkologie. Heidelberg,
Verlag Dr. E.Fischer (1993), 159-166.
U.Schlömer, K.-H. Hübener, R.Verres, K. Klusmann und M. Frost: Unterstützung für
ambulante Strahlentherapiepatienten: Entwicklung und Evaluation eines
Modellprojektes. In: Österreichische Gesellschaft für Psychoonkologie (Hrsg.):
Jahrbuch der Psychoonkologie 1993. Wien-New York, Springer, 35-58.
R.Verres: Früherkennung - vorgeschrieben? In: H. Bohnet-von der Thüsen (Hrsg.):
Denkanstöße - Ein Lesebuch aus Philosophie, Natur- und Humanwissenschaften.
München-Zürich, Piper, 1993, 86-90.
R.Verres: Responsabilité et recherche sur la santé. De la façon de différencier et
d'approfondir la reconstruction de théories subjectives de la maladie et de la
santé. U.Flick (Hrsg.): La perception quotidienne de la santé et de la maladie. Théories
subjectives et représentations sociales. Paris, l'harmattan (1993), 360-375
R.Verres: Die Lust am Risiko. Gedanken zu einer lebensnahen
Gesundheitspsychologie. In: A. Trojan und B. Stumm (Hrsg.): Gesundheit fördern
statt kontrollieren - eine Absage an den Mustermenschen. Frankfurt, Fischer (1992),
242-251.
R.Verres: Zukunftmusik: Forschung und Lebenskunst. In: H. Bohnet und K.Piper
(Hrsg.): Lust am Denken. Ein Lesebuch aus Philosophie, Natur- und
Humanwissenschaften 1981-1991. München-Zürich, Piper (1992), 392-396.
E.W.Breitbart, M. Weichenthal, M. Roser, A. Ebert, K. Kölmel, M. Landthaler, E.
Paul, W. Tilgen, R.Verres & E. Christophers: Aufklärungskampagne zur Prävention
und Früherkennung von Hautkrebs. In: W. Meigel, W. Lengen, G. Schwenzer (Hrsg.):
Diagnostik und Therapie maligner Melanome. Berlin, Diesbach (1991), 305-317.
R.Verres, M. Roser, M. Weichenthal: Medizinpsychologische Aspekte der
Früherkennung und Prävention des malignen Melanoms. In: W. Meigel, W. Lengen, G.
Schwenzer (Hrsg.): Diagnostik und Therapie maligner Melanome. Berlin, Diesbach
(1991). 110-122.
R.Verres: Zukunftsmusik: Psychoonkologie und Lebenskunst. In: R. Schwarz & S.
Zettl (Hrsg.): Psychosoziale Krebsnachsorge in Deutschland - Eine
Standortbestimmung. Heidelberg, Verlag für Medizin E. Fischer (1991), 235-244.
24
23
22
21
20
19
18
17
16
15
14
13
12
11
R.Verres: Lebenskunst und eigene Persönlichkeitsentwicklung als wichtigste Aufgabe
des Helfers. In: Jahrbuch der Österreichischen Gesellschaft für Psychoonkologie
(Hrsg) 1 (1991), Wien, Facultas, 49-58.
H.Faller & R.Verres: Emotion und Gesundheit. In: K.R. Scherer (Hrsg.):
Psychologie der Emotionen. Bd. C/IV/3 der Enzyklopädie der Psychologie. GöttingenToronto-Zürich, Hogrefe (1990), 706-765.
R.Verres: Wechselwirkungen zwischen Rehabilitation und Prävention:
Implikationen für die künftige Forschung zur Rehabilitation bei
Krebserkrankungen. In: U.Koch & F. Potreck-Rose (Hrsg.): Krebsrehabilitation und
Psychoonkologie. Berlin-Heidelberg-New York, Springer (1990), 134-140.
R.Verres: Wirkfaktoren der Verhaltenstherapie. In: H.Lang (Hrsg): Wirkfaktoren
der Psychotherapie. Berlin-Heidelberg-New York, Springer (1990), 2. Auflage (1993)
Würzburg, Königshausen & Neumann. 3. überarbeitete Auflage (2003), 139-149.
R.Verres: Psychologische Hilfen für die Betreuung Krebsbetroffener. In: E. Aulbert &
N. Niederle (Hrsg.): Lebensqualität des chronisch Krebskranken. Stuttgart- New York,
Thieme (1990), 167-182
Vorwort zum Buch von J. Canacakis und K. Schneider . "Krebs - die Angst hat nicht
das letzte Wort". Stuttgart, Kreuz Verlag (1989). 7-10.
R.Verres: Gesundheit/Krankheit (Psychopathologie, Psychodiagnostik) -Erfahrungen
mit einem Lehrangebot.
In: Hochschule für Musik und darstellende Kunst Hamburg (Hrsg.): Abschlußbericht
zum Modellversuch: Diplomaufbaustudium Musiktherapie. Lilienthal/Bremen, eres
(1989), 55-57.
R.Verres: Präventives Verhalten in Abhängigkeit von subjektiven
Krankheitstheorien.
In: W. Blankenburg (Hrsg.): Biographie und Krankheit. Bern-Stuttgart-Toronto, Huber
(1989), 52-57
R.Verres: Zur Kontextabhängigkeit subjektiver Krankheitstheorien. In: C.
Bischoff & H. Zenz (Hrsg.): Patientenkonzepte von Körper und Krankheit. BernStuttgart-Toronto, Huber (1989), 18-24
R.Verres: Psychologische Hilfen bei Krebspatienten in Klinik und Ambulanz. In: M.
Kaufmann, U. Kleeberg, R. Schenk (Hrsg.): Neue Wege einer an der Lebensqualität
orientierten ambulanten Krebstherapie. München-Bern-Wien-San Francisco,
Zuckschwerdt (1989), 41-46.
R.Verres: Emotion. In: G.Huppmann u. F.W. Wilker (Hrsg.): Medizinische
Psychologie - Medizinische Soziologie. München, Urban & Schwarzenberg (1988),
49-52.
R.Verres: Psychologische Voraussetzungen präventiven Verhaltens.
In: H. Schäfer, H. Schipperges, u. G. Wagner (Hrsg.): Präventive Medizin. BerlinHeidelberg-New York, Springer (1987), 65-74
R.Verres: Ethische Probleme bei der Krebsvorsorge und der
Krebsfrüherkennung im Lichte von Diskrepanzen zwischen Laientheorien und
professionellen Theorien zur Krebsbekämpfung. In: D. Schmähl und H. Erhart
(Hrsg.): Ethik in der Behandlung Krebskranker. München-Bern-Wien-San Francisco,
Zuckschwerdt (1987), 168-180
R.Verres: Zur Bedeutung kollektiver Umgangsweisen mit Krebsängsten für die
Rehabilitation Krebskranker. In: H. Quint u. P.L. Janssen (Hrsg.): Psychotherapie in
der psychosomatischen Medizin. Berlin-Heidelberg-New York-London-Paris- Tokyo.
Springer (1987). 100-106.
10
9
8
7
6
5
4
3
2
1
R.Verres, H.Faller, U.Michael, S.Schilling: Subjektive Krankheitstheorie: Einige
Möglichkeiten und einige Schwierigkeiten bei der Analyse gesundheitsbezogener
Kognitionen und Emotionen. In: P.Fischer (Hrsg.): Therapiebezogene Diagnostik.
Ansätze für ein neues Selbstverständnis. Verlag der Deutschen Gesellschaft für
Verhaltenstherapie, Tübingen 1985.
R.Verres, R.Daniel, U.Michel, H. Faller, S. Schilling u. A. Völcker: Krebspatienten in
der Wahrnehmung ihrer Mitmenschen: Ein Hindernis für die Bereitschaft zur
psychotherapeutischen Betreuung? In: A. Sellschopp, R. Schwarz u. U. Michel (Hrsg.):
Psychosoziale Probleme bei Brustkrebs. Heidelberg, Verlag für Medizin E. Fischer
(1985). 51- 68.
S.Schilling, B. Scheele, R.Verres: Konstruktion eines semantischen Differentials zur
Erfassung der emotionalen Befindlichkeit von Ärzten im Umgang mit Krebspatienten.
In: U. Tewes (Hrsg.): Angewandte Medizinpsychologie. Frankfurt a.M.,
Verlagsbuchhandlung für Psychologie (1984). S.274-285
S.Schilling, B.Scheele, R.Verres: Die Emotionen von Ärzten in interaktionellen
Problemsituationen. In: J.Howe und R. Ochsmann (Hrsg.): Tod - Sterben - Trauer.
Bericht über die 1. Tagung zur Thanatospsychologie vom 4.-6. November in Vechta.
Frankfurt a.M., Verlagsbuchhandlung für Psychologie (1984), 66-71.
R.Verres: Psychologische Bedingungen der Akzeptanz von Einladungen zu
Kindervorsorgeuntersuchungen. In: P. Allhoff (Hrsg.): Einladungsmodelle zur
Früherkennung von Krankheiten bei Kindern. Tagungsberichte des Zentralinstituts für
die Kassenärztliche Versorgung in der Bundesrepublik Deutschland, Bd.6. Köln,
Deutscher Ärzte-Verlag (1983), 45-55.
R.Verres: Krankheit und Emotion. In: H.A. Euler und H.Mandl (Hrsg.):
Emotionspsychologie - Ein Handbuch in Schlüsselbegriffen. München-WienBaltimore. Urban und Schwarzenberg (1983), 283-295.
R.Verres: Therapeutischer Umgang mit Aggressionen. In F. Reimer (Hrsg.):
Verhaltenstherapie in der Psychiatrie. Weinsberg, Weißenhof-Verlag Dr.Kunow
(1982), 157-180.
R.Verres und I. Sobez: Kognitive Aspekte von Ärger und Wut. In: S. DaviesOsterkamp u. E.Pöppel (Hrsg.): Emotionsforschung. Göttingen, Vandenhoeck &
Ruprecht (1980), 33-53.
R.Verres (als Herausgeber): Einführung in die deutsche Ausgabe von Albert Bandura:
Sozial-kognitive Lerntheorie. Stuttgart, Klett-Cotta, Reihe: Konzepte der
Humanwissenschaften (1979).
R. Verres (als Herausgeber): Einführung in die deutsche Ausgabe von Albert Bandura:
Aggression – eine sozial-lerntheoretische Analyse. Stuttgart, Klett-Cotta (1979)
Herunterladen
Explore flashcards