04-2015_CHG-MERIDIAN_Interview EBS mit Roman Breil (DE)

Werbung
INTERVIEW
VIER FRAGEN AN ROMAN BREIL,
TECHNICAL SALES FÜR EMPLOYER
BENEFIT SOLUTIONS (EBS) BEI
CHG-MERIDIAN
INCENTIVE-PROGRAMME FÜR ARBEITNEHMER GIBT
ES VIELE. WAS IST BESONDERS AM MITARBEITER-PCPROGRAMM VON CHG-MERIDIAN?
Datum: 21.04.2015
Roman Breil: Von unserem Programm profitieren alle Mitarbeiter – das ist es, was uns
maßgeblich von anderen Incentives unterscheidet. Nicht nur einzelne Personen, wie es
etwa beim Dienstwagen der Fall ist. Jeder Mitarbeiter, egal ob Pförtner oder Vorstand,
erhält die Möglichkeit, modernste IT-Technologie preisgünstig zur privaten Nutzung zu
beziehen. Und die überschaubaren monatlichen Raten machen das Mitarbeiter-PCProgramm für alle Einkommensklassen interessant. Das Angebot an Geräten reicht vom
Notebook über Tablets bis hin zu Smartphones. Alle Geräte können zu Hause, also im
privaten Umfeld, verwendet werden – auch von anderen Familienmitgliedern. Und für das
Unternehmen ist das Ganze absolut kostenneutral und steigert zudem die
Mitarbeitermotivation und -bindung.
Ihr Ansprechpartner:
Matthias Steybe
Head of Communications
und Marketing
Franz-Beer-Straße 111
D-88250 Weingarten
Tel. +49 751 503-248
Fax. +49 751 503-7248
Mobil. +49 172 667-1341
[email protected]
www.chg-meridian.com
KOSTENNEUTRAL FÜR DEN ARBEITGEBER? WIE
KANN DAS SEIN?
Roman Breil: Das ist vom Gesetzgeber so gewollt, denn der fördert die private Nutzung
betrieblicher Kommunikationsgeräte – sie ist steuerfrei. Deshalb entsteht bei der
Überlassung der Geräte auch kein geldwerter Vorteil. Die Mietraten werden eins zu eins
über die Gehaltsumwandlung an den Mitarbeiter weitergereicht. Der Mitarbeiter hat
darüber hinaus auch etwas davon: Er begleicht die monatlichen Raten einfach per
Entgeltumwandlung. Das senkt seine Lohnsteuer und macht das Gerät deutlich günstiger.
Übrigens: dem Mitarbeiter wird sein individueller Kostenvorteil direkt während des OnlineBestellvorgangs angezeigt.
Seite 2 von 2
WIE AUFWÄNDIG IST ES, DAS PROGRAMM IM
UNTERNEHMEN
ZU INSTALLIEREN?
«EFax»
Roman Breil: Der Aufwand ist sehr gering. Nicht nur für die Personalabteilung, sondern
Betreff:
Microsoft
Software
auch für
die IT,
den Einkauf oder die Lohnbuchhaltung. Alle wesentlichen operativen
Aufwände liegen bei uns und unseren Partnern. Wir begleiten den gesamten Prozess
durchgängig und verantwortlich. Oder anders formuliert: Wir entwickeln das Konzept,
erstellen das Web-Portal für die Bestellung mit unserem Partner und versenden die Ware
an die Privatadresse des Mitarbeiters. Auch bei der Abrechnung entstehen kaum
Aufwände; sie erfolgt gesammelt und automatisiert.
WIE STELLEN SIE SICHER, DASS DIE ARBEITGEBERMARKE AUCH WIRKLICH DAVON PROFITIERT?
Roman Breil: Um einen nachhaltigen Employer-Branding-Effekt zu erzeugen, werden alle
Maßnahmen komplett im Erscheinungsbild und gemäß der Gestaltungsregeln der
Unternehmensmarke erstellt. Das gilt insbesondere für das Web-Portal. Außerdem lassen
sich weitere flankierende Maßnahmen effizient in das Konzept integrieren. Wir empfehlen
darüber hinaus, das Programm auf zwei Zeitfenster im Jahr zu beschränken. Das gibt der
Aktion einen Eventcharakter und wertet sie zusätzlich auf. Unsere Erfahrung zeigt, dass
bereits nach wenigen Rollouts bis zu 70 % der Belegschaft am Programm teilnehmen.
Herunterladen
Explore flashcards